Eishockey NEWS

      Mal sehen, ob es bei Swisscom eine Möglichkeit gibt, auch ohne Teleclub die Matches zu zeigen. Denn man konnte Teleclub ja auch bei UPC Cablecom empfangen, einfach mit dem schlechteren Angebot. Daher scheint es mir nicht ausgeschlossen, dass ein "MySports"-Angebot auch bei Swisscom (gegen Gebühr) empfangen werden kann. Oder übersehe ich etwas?

      Schliesslich war es ja UPC Cablecom, welche gegen Swisscom vorging, weil sie nur das reduzierte Sportangebot zeigen konnten. Das wäre der Witz des Jahres, wenn sie nun dasselbe tun würden.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Päse schrieb:

      Was für ein scheiss. Ich kann, selbst wen ich wollte upc gar nicht empfangen :( tschau eishockey. Ich hoffe der verband spürrt bald der zorn der fans


      Welchen Kabelnetzbetreiber hast du denn? Einige Kabelnetzbetreiber haben einen Vertrag mit UPC, sind also Distributionspartner (z.B. Quickline) wodurch auch dort Eishockey gezeigt wird. Einfach mal beim loakalen Kabelnetzbetreiber nachfragen.

      Stolte-Benrath schrieb:

      Mal sehen, ob es bei Swisscom eine Möglichkeit gibt, auch ohne Teleclub die Matches zu zeigen. Denn man konnte Teleclub ja auch bei UPC Cablecom empfangen, einfach mit dem schlechteren Angebot. Daher scheint es mir nicht ausgeschlossen, dass ein "MySports"-Angebot auch bei Swisscom (gegen Gebühr) empfangen werden kann. Oder übersehe ich etwas?

      Schliesslich war es ja UPC Cablecom, welche gegen Swisscom vorging, weil sie nur das reduzierte Sportangebot zeigen konnten. Das wäre der Witz des Jahres, wenn sie nun dasselbe tun würden.



      fondue schrieb:

      Neben König Fussball hat auch Eishockey seinen festen Programmplatz.


      Wie darf ich denn das verstehen?
      Wird ja kaum NLA Hockey sein...oder?


      Bandenfresser schrieb:

      fondue schrieb:

      Neben König Fussball hat auch Eishockey seinen festen Programmplatz.


      Wie darf ich denn das verstehen?
      Wird ja kaum NLA Hockey sein...oder?


      Gute Frage und vorallem nicht das gewünschte HCD-Spiel...




      Gemäss untenstehendem Link von der NZZ am Sonntag, darf Swisscom TV überhaupt keine NLA Spiele mehr übertragen nächste Saison:

      nzzas.nzz.ch/wirtschaft/powerp…om-ld.152139?reduced=true

      7270 schrieb:

      Welchen Kabelnetzbetreiber hast du denn? Einige Kabelnetzbetreiber haben einen Vertrag mit UPC, sind also Distributionspartner (z.B. Quickline) wodurch auch dort Eishockey gezeigt wird. Einfach mal beim loakalen Kabelnetzbetreiber nachfragen.


      Ich antworte hier mal, auch wenn ich nicht angesprochen wurde... Rund 25% der schweizer Haushalte sind an kein Kabelnetz angebunden. Wie meine Region beispielsweise auch kein verlegtes Kabelnetz verfügt. Ich kann Eishockey nur über Swisscom resp. Teleclub empfangen und so geht es sehr vielen HCD-Fans aus den Kantonen Graubünden und St. Gallen!
      Ich habe meine meinung über mcsorley und du deine

      das was mcsorley mit gian marco crameri gemacht hat, reicht mir aus um ein urteil abzugeben. ich habe diese geschichte nicht aus der presse sondern von einer person die crameri nahe steht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      pauli schrieb:

      Ich habe meine meinung über mcsorley und du deine

      das was mcsorley mit gian marco crameri gemacht hat, reicht mir aus um ein urteil abzugeben. ich habe diese geschichte nicht aus der presse sondern von einer person die crameri nahe steht!


      Jetzt nicht gerade überreagieren, Pauli!

      Das grösste Verbrechen an GMC hat immer noch Arno begangen: er hat ihn zum Verteidiger umfunktioniert...
      @Leo

      Stimmt das war ja auch noch :)

      Mal schauen wie es wird. Ich habe einfach meine zweifel. Mcsorley war so lange coach und wenn der neue ein paar mal verliert kitzelt es ihn vielleicht wieder und mcsorley steht wieder an der bande. Chris mcsorley ist ein alfatier.
      War doch auch bei schläpfer und biel so. Der kevin übernahm immer bei den playouts bis der vorstand sagte mach du die ganze saison.
      Die geschichte ist bekannt das kevin schläpfer ein guter trainer geworden ist.
      Vielleicht etwas für genf? Mcsorley und schläpfer klingt doch gut

      Neu

      Feedback aus dem Swisscom TV Community Forum:

      "Wir können aktuell noch nicht über unser Eishockeyangebot der nächsten Saison informieren. Swisscom bemüht sich aber intensiv, ihren TV-Kunden Zugang zu den NLA-Spielen der Saison 2017/18 zu ermöglichen und wir sind zuversichtlich, dass ihr im Herbst 2017 die Spiele weiterhin auf Swisscom TV und/oder Teleclub verfolgen könnt. Teleclub führt gegenwärtig diesbezügliche Gespräche. Sobald diese abgeschlossen sind, werden wir euch über unser Angebot informieren.

      Mit Sicherheit profitiert der Swisscom-TV-Kunde und/oder Teleclub Abonnent vom ausgeweiteten Eishockey-Programmangebot mit den Spielen der National Hockey League (NHL), der Champions Hockey League sowie, ab der kommenden Saison, dem Swiss Ice Hockey Cup. Einen besonderen Eishockey-Leckerbissen können wir euch im kommenden Mai servieren, wenn ihr erstmals die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft live auf Teleclub und Swisscom TV mitverfolgen und wir euch 57 Live Übertragungen aus Paris und Köln anbieten können."

      ------------
      Habe gerade Teleclub angerufen. Sie sind sich sicher dass man auch weiterhin Eishockey auf Teleclub sehen kann, da Teleclub den Fussball weiterhin auch UPC zur Verfügung stellt und das Weko oder wie die Instanz heisst, ausdrücklich darauf hinweist dass alle alles sehen können.
      Die Frau am Telefon sagte mir, dass es bis dato ca 90-95% sicher sei dass man auch in Zukunft Eishockey auf Swisscom TV sehen könne. Sie seien mit UPC in Verhandlung und man werde es in den nächsten tagen kommunizieren!
      --------------
      P.S. Habe gestern bei Swisscom angerufen, sie haben mir garantiert, dass alle Spiele aller Ligen live bei Ihnen zu sehen sind. In jeder Sportart (Fussball, Rugby, Eishockey, Ski, Langlauf, Biathlon, Curling, etc.). Der Mitarbeiter des Call-Centers hat mir danach auch noch breitwillig Auskunft über die zähen Verhandlungen mit UPC gegeben ("Tever, die alte Geldsau, will einen Anteil von CHF 5.00 pro Spiel, welches über Swisscom vermietet wird") die langfristige Strategie der Swisscom ("Exklusivrechte für die olympischen und Nati-Spiele") usw. Schratti, du kannst also beruhigt sein.


      Dies sind alles Beiträge aus dem Hockeyfans-Forum., dort wird zurzeit aktiv über dieses Thema diskutiert. Ich bin gespannt wie es denn wirklich schlussendlich aussieht und hoffe nach wie vor das man alles noch bei Swisscom anschauen kann.
      Hier die sehr magere HP von MySports mysports.ch
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S

      Neu

      Kein Verfahren gegen Scherwey

      Der SCB-Stürmer Tristan Scherwey darf am Dienstag wieder spielen. Nach seinem Bandencheck gegen Luganos Stefan Ulmer, der mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausschied, wird gegen ihn kein Verfahren eröffnet wie aus einem Tweet des Blick-Journalisten Angelo Rocchinotti hervorgeht.

      Laut der Meldung verzichtet der HC Lugano zudem, auf eine Verfahrenseröffnung zu drängen. Damit kann Scherwey am Dienstag wieder spielen. Da es seine erste Spieldauer-Disziplinarstrafe der Playoffs war, ist er entgegen einer von verschiedenen Medien verbreiteten Meldung auch nicht automatisch gesperrt.

      quelle: Hockeyfans.ch

      Neu

      jump schrieb:

      Feedback aus dem Swisscom TV Community Forum:

      "Wir können aktuell noch nicht über unser Eishockeyangebot der nächsten Saison informieren. Swisscom bemüht sich aber intensiv, ihren TV-Kunden Zugang zu den NLA-Spielen der Saison 2017/18 zu ermöglichen und wir sind zuversichtlich, dass ihr im Herbst 2017 die Spiele weiterhin auf Swisscom TV und/oder Teleclub verfolgen könnt. Teleclub führt gegenwärtig diesbezügliche Gespräche. Sobald diese abgeschlossen sind, werden wir euch über unser Angebot informieren.

      Mit Sicherheit profitiert der Swisscom-TV-Kunde und/oder Teleclub Abonnent vom ausgeweiteten Eishockey-Programmangebot mit den Spielen der National Hockey League (NHL), der Champions Hockey League sowie, ab der kommenden Saison, dem Swiss Ice Hockey Cup. Einen besonderen Eishockey-Leckerbissen können wir euch im kommenden Mai servieren, wenn ihr erstmals die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft live auf Teleclub und Swisscom TV mitverfolgen und wir euch 57 Live Übertragungen aus Paris und Köln anbieten können."

      ------------
      Habe gerade Teleclub angerufen. Sie sind sich sicher dass man auch weiterhin Eishockey auf Teleclub sehen kann, da Teleclub den Fussball weiterhin auch UPC zur Verfügung stellt und das Weko oder wie die Instanz heisst, ausdrücklich darauf hinweist dass alle alles sehen können.
      Die Frau am Telefon sagte mir, dass es bis dato ca 90-95% sicher sei dass man auch in Zukunft Eishockey auf Swisscom TV sehen könne. Sie seien mit UPC in Verhandlung und man werde es in den nächsten tagen kommunizieren!
      --------------
      P.S. Habe gestern bei Swisscom angerufen, sie haben mir garantiert, dass alle Spiele aller Ligen live bei Ihnen zu sehen sind. In jeder Sportart (Fussball, Rugby, Eishockey, Ski, Langlauf, Biathlon, Curling, etc.). Der Mitarbeiter des Call-Centers hat mir danach auch noch breitwillig Auskunft über die zähen Verhandlungen mit UPC gegeben ("Tever, die alte Geldsau, will einen Anteil von CHF 5.00 pro Spiel, welches über Swisscom vermietet wird") die langfristige Strategie der Swisscom ("Exklusivrechte für die olympischen und Nati-Spiele") usw. Schratti, du kannst also beruhigt sein.


      Dies sind alles Beiträge aus dem Hockeyfans-Forum., dort wird zurzeit aktiv über dieses Thema diskutiert. Ich bin gespannt wie es denn wirklich schlussendlich aussieht und hoffe nach wie vor das man alles noch bei Swisscom anschauen kann.
      Hier die sehr magere HP von MySports mysports.ch


      Von Garantie (dass alle Spiele aller Ligen aller Sportarten verfügbar sind), kann keine Rede sein.
      ich habe direkt bei Swissom angefragt und folgendes Feedback erhalten.

      "Sie erkundigen sich nach den Eishockey Spielen – Vielen Dank für Ihre Anfrage.

      Wir können aktuell noch nicht über unser Eishockeyangebot der nächsten Saison
      informieren. Swisscom bemüht sich aber intensiv, ihren TV-Kunden Zugang zu den
      NLA-Spielen der Saison 2017 / 18 zu ermöglichen und wir sind zuversichtlich,
      dass Sie im Herbst 2017 die Spiele weiterhin auf Swisscom TV und / oder
      Teleclub verfolgen können. Teleclub führt gegenwärtig diesbezüglich Gespräche.
      Sobald diese abgeschlossen sind, werden wir über unser Angebot informieren."

      Neu

      klingt für mich nach hinhalte taktik.

      ob upc cablecom wirklich bereit ist zu teilen? swisscom wollte ja auch nicht und wurde von der WEKO bestraft.

      traurig das sport so vermarktet werden muss.

      auf jeden fall werde ich nie zu upc cablecom wechseln, dann schaue ich eben nur die sehrkurz fassung im sportaktuell

      Neu

      pauli schrieb:

      klingt für mich nach hinhalte taktik.

      ob upc cablecom wirklich bereit ist zu teilen? swisscom wollte ja auch nicht und wurde von der WEKO bestraft.

      traurig das sport so vermarktet werden muss.

      auf jeden fall werde ich nie zu upc cablecom wechseln, dann schaue ich eben nur die sehrkurz fassung im sportaktuell

      Ich hatte mir eigentlich auch vorgenommen, nie zur UPC zu wechseln.
      Da ich aber aufgrund von Weiterbildungen schon Mühe habe, zwischendurch Heimspiele zu besuchen, wäre ich ziemlich "weg vom Schuss", wenn ich mich mit den Kurzfassungen abfinden müsste.
      Überlege mir den Wechsel also tatsächlich...

      Neu

      #94 schrieb:

      pauli schrieb:

      klingt für mich nach hinhalte taktik.

      ob upc cablecom wirklich bereit ist zu teilen? swisscom wollte ja auch nicht und wurde von der WEKO bestraft.

      traurig das sport so vermarktet werden muss.

      auf jeden fall werde ich nie zu upc cablecom wechseln...


      Zu UPC wechsle ich auch nicht...

      UPC bietet den Sender MySports auch anderen Kabelnetzbetreibern an. Teilt also schon, aber nicht mit Swisscom... Daher wird das WEKO wahrschienlich nichts dagegen haben...
      mysports.ch/index.html#abo (siehe Partner)
      http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/42679

      Neu

      Ausserdem habe ich irgendwo gelesen, dass die WEKO sowieso keine Anklage erheben kann, da die Swisscom/Teleclub gegen die Millionenbusse die vor zwei oder drei Jahren gegen sie vom WEKO ausgesprochen wurde, Einspruch erhoben haben. Solange dieser Einspruch hängig ist, kann sowieso kein neues Verfahren eröffnet werden. Und bis es zu einem Entscheid zu diesem Einspruch von Swisscom/Teleclub kommen kann, können noch Jahre ins Land ziehen, da die Swisscom/Teleclub den Fall bis vor Bundesgericht weiterziehen können.

      Ich würd mal sagen ein klassisches Eigentor von Swisscom/Teleclub zu Lasten der Kunden.