Eishockey NEWS

      Oooook......der Spruch von Kläy ist schon sehr Scheinheilig...aber einer ist immer der, der am meisten bietet. Wenn der SCB weniger geboten hätte müsste der EVZ auch nicht so viel bieten.... :-).
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Davos muss wirklich aufpassen dass ihm der gleiche Fehler wie vergangene Jahre nicht erneut passiert. Viele Clubs rüsten auf und besetzen offene Positionen. Vor allem die Torhüterposition muss zwingend in den nächsten Wochen geklärt werden! Senn und JVP sind weg ab 2019/2020 und Lindbäck wird wahrscheinlich nicht bleiben (ich hoffe es auch nicht unbedingt). Zudem sollte man wenigstens versuchen, einen Verteidiger mit Erfahrung (muss nicht gleich einer im Format Geering usw. sein) zu verpflichten! Einer dieser Verteidiger wäre z.B. Kamerzin vom SCB, Maurer oder Dufner von Biel.
      Und täglich grüsst das Murmeltier. Ich kanns echt nicht mehr hören. Wir und unsere ach so bösen Spieler.
      Die Ursachen wieso wir im Moment da stehen wo wir stehen liegen viel tiefer und sind viel komplexer als dass wir einfach eine Person (Sei es Trainer oder auch Spieler) dafür verantwortlich machen können. Und man mag vom Verhalten der Mannschaft oder einzelnen Spielern halten was man will, aber mangelnden Einsatz auf dem Eis habe ich dieses Jahr selten gesehen.
      Wir müssen jetzt endlich damit aufhören mit dem Finger auf andere zu zeigen und gemeinsam in die Zukunft schauen.
      Ja, Davos ist im Moment nicht sehr aktiv auf dem Transfermarkt, aber was bleibt Ihnen auch anderes übrig. Andere Baustellen sind nun mal grösser. Was denkst du welche Spieler wollen nach Davos kommen wenn sovieles noch im Argen liegt. Und zudem bin ich nachwievor überzeugt dass durchaus Potenzial in dieser Mannschaft liegt.
      Zudem wissen wir ja auch gar nicht ob Davos so inaktiv ist. Ich persönlich glaube durchaus dass Gespräche mit anderen Spielern geführt werden (insb. mit Torhütern). Die Transfermeldung eines gewissen Herrn Herzog kam ja auch beinahe aus dem nichts. Und so wie ich gehört habe war man auch an Prassel dran.
      Blue-Capricorn spricht mir aus dem Herzen. Auch ich habe das Gejammer einiger über die bösen Spieler langsam gehört.

      Sind wir ehrlich: Weder Gustafsson noch Earl wären mittelfristig namhafte Verstärkungen für den HCD! Gustafsson ist verletzungsanfällig und hat den Schritt vom Talent zum Leistungsträger nicht vollzogen. Und Earl ist aus meiner Sicht ein guter Spieler, aber kein Kracher unter den Ausländern.

      Der HCD tut gut daran, mit den eigenen Leistungsträgern zu verlängern und die Trainerfrage zu klären. Auch wenn die letzten paar Monate enttäuschend waren, heisst das nicht, dass die Wieser-Brüder, Ambühl, Corvi & Co. schlechte Spieler sind. Im Gegenteil, sie bewiesen über Jahre das Gegenteil! Es lief offensichtlich vieles schief in letzter Zeit, aber nun Sündenbocke zu benenen und einfach alle rauszuwerfen, ist übertrieben und bringt mangels Alternativen auf dem Transfermarkt gar nichts.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stolte-Benrath“ ()

      Alles bzw. vieles richtig, was da gesagt wird. Die Realität sieht aber so aus, dass das Wesentliche auf dem Transfermarkt längst gelaufen ist. Auch das weniger wesentliche, wenn sich Zug, Biel und der ZSC gegenseitig durchschnittliche Spieler abjagen, welche am neuen Ort ja eher mehr als weniger verdienen werden. Die Hoffnung, dass man diesmal noch zu Spielern kommt, welche den HCD massgeblich verstärken könnten, kann man sich gleich mal abschminken.

      Im Hinblick auf auslaufende Verträge per Ende nächster Saison sind dann grundsätzlich wieder alle Optionen vorhanden. Von dem her ist kein spezieller Druck da betreffend definitiver Trainerwahl.

      Was das Halten von bestehenden Spielern anbelangt, so ist es natürlich für beide Seiten einfacher, wenn man den künftigen Vortänzer an der Bande kennt. Und da scheinbar bei einigen Spielern der Verbleib von Arno - entgegen dem früheren Brauch - nicht der Grund für das Bleiben, sondern für den Abgang gewesen wäre, ist zumindest dieser Punkt geklärt.
      Ja ich weiss das gustafsson mit ch lizenz spielt.
      Trotzdem ist er ausländer, nur in unserem hockey nicht.
      Das finde ich einfach nicht in ordnung.
      Rechtlich sind sie ausländer, da sie den roten pass nicht besitzen.
      Ein portugisischer maurer der die schule in der schweiz gemacht hat, arbeitet ja auch nicht mit schweizer lizenz und umgeht so eine regelung(gibts im realen leben zum glück auch nicht)
      Der HCD hatte sehr gute Gründe dass er sich für 6 Ausländer pro Mannschaft eingesetzt hat. Auch wenn der HCD nicht 6 Ausländer angestellt hätte, es wären ev einige "Durchschnittsspieler" mehr auf dem Markt verfügbar gewesen.
      Aber noch ist nicht ende der Fahnenstange.....ich hoffe schon stark dass man den einen oder anderen Transfer noch tätigen kann.
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      pauli schrieb:

      Ja ich weiss das gustafsson mit ch lizenz spielt.
      Trotzdem ist er ausländer, nur in unserem hockey nicht.
      Das finde ich einfach nicht in ordnung.
      Rechtlich sind sie ausländer, da sie den roten pass nicht besitzen.
      Ein portugisischer maurer der die schule in der schweiz gemacht hat, arbeitet ja auch nicht mit schweizer lizenz und umgeht so eine regelung(gibts im realen leben zum glück auch nicht)


      Santeri Alatalo ist auch Ausländer mit schweizer Lizenz...Damals hats auch nichts ausgemacht...ein wenig doppelzüngig das ganze