Eishockey NEWS

      beim zsc komme ich einfach nicht richtig mit. sie haben mit der organisation eigentlich gute voraussetzungen für ein team mit vielen eigenen talenten, dazu haben sie auch noch genug kleingeld für top schweizer und top ausländer.

      was fehlt ist ein trainer dem man zeit gibt mit den jungen zu arbeiten und genau da liegt da problem die führungscrew der lions wollen titel und zwar heute nicht erst morgen. ausbildung steht bei den lions also nicht mehr oben.

      der trainer verschleiss ist enorm hoch. lieber ein grosser name für ein, zwei jahre statt einen kleineren namen der lange bleibt.

      zum glück bin ich nicht zsc fan, so eine "philososphie" würde mich zum <X bringen
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Vorallem weil man mit einigen Jungen vor nicht zu langer Zeit ja auf gutem Weg war. (Miranda, Bachofner z.B und die sind jetzt weg).
      Grönborg dürfte eher wieder die Stars und Ausländer forcieren. Von ihm wird der Titel erwartet. Die CHL, Zahners 'Kind' ist ja erstmal ausser Reichweite.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Neu

      aufgeben ist wohl das falsche wort, er bekommt doch wie ambühl keine faire chance. so sehe ich das.

      bern wird sicher nicht so hohe löhne zahlen, lüthi sagte im januar der scb wird niemanden 700 000 zahlen (spitze gg den evz)
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      Neu

      pauli schrieb:

      aufgeben ist wohl das falsche wort, er bekommt doch wie ambühl keine faire chance. so sehe ich das.

      bern wird sicher nicht so hohe löhne zahlen, lüthi sagte im januar der scb wird niemanden 700 000 zahlen (spitze gg den evz)
      vielleicht ist er schon zu alt (wird 26) für gewisse Vereine, vielleicht liegt es nicht an ihm. Er ist nicht wie Fiala, Nino, Josi und Konsorten bereits mit 18.19 Jahre nach Nordamerika. Dann noch die Seuchenjahre mit Kloten. Man kann ihm den gutdotierten Vertrag in Bern nicht verübeln. Auch ein Rödin hatte genug. Für die NLA gut aber trotzdem schade hat er es nicht geschafft.
      Und

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Neu

      pauli schrieb:

      aufgeben ist wohl das falsche wort, er bekommt doch wie ambühl keine faire chance. so sehe ich das.

      bern wird sicher nicht so hohe löhne zahlen, lüthi sagte im januar der scb wird niemanden 700 000 zahlen (spitze gg den evz)


      Lüthi sagte auch, dass sie mittelklassige Ausländer holen würden wenn das Ausländer- Kontingent erhöht wird.
      Was dieser jaja-Manager sagt heisst noch lange nichts. Habe genug lange für Ihn gearbeitet.