Eishockey NEWS

      Gemäss dem Tagesanzeiger wird nächste Woche in Zürich diskutiert, ob Grossveranstaltugen ebenfalls verboten werden.

      Kaum hatte der Bundesrat am Sonntagnachmittag die neuen Massnahmen bekanntgegeben, meldete der Kanton Bern, dass er Grossanlässe mit über 1000 Personen verbieten will. Aus Sicht der Zürcher
      Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli (SVP) ist die Massnahme auch für den Kanton Zürich angezeigt. «Aufgrund der epidemiologischen Lage und weil das Contact Tracing an Grossanlässen aktuell nicht sichergestellt werden könnte», wie Rickli sagt.

      So rasch wie in Bern geht das in Zürich aber nicht . Hier muss der Regierungsrat entscheiden. Und dieser will nun erstmal zusammen mit dem Sonderstab Covid-19 prüfen, «wie die bestehenden Massnahmen mit den neuen Vorgaben des Bundes justiert werden müssen», wie er am Sonntag mitteilte. Über das Resultat will der Regierungsrat in der kommenden Woche informieren.

      Die Stossrichtung der Bundesmassnahmen entspreche in weiten Teilen dem bereits vom Regierungsrat eingeschlagenen Weg, heisst es in der Medienmitteilung weiter.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Auch wenn ich keinen dieser Clubs mag.

      Das kann es nicht sein.
      Wenn das über längere Zeit so geht, ist da sehr viel Existenz bedroht.
      Die Clubs reissen sich den Arsch für Schutzkonzepte auf und nun diese Entscheidung.

      Ich weiss ja nicht ob sich in Davos gestern jemand angesteckt hat. Die Sicherheits- und Schutzkonzepte haben aber wunderbar funktioniert.

      Auch wenn es keine Freude ist mit Maske im Stadion. Wir halten uns daran damit sich möglichst niemand ansteckt. Nun kommen die Bärner und stellen das womöglich landesweit in Frage.
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"

      GlarnerSüd89 schrieb:

      So ein alleingang ist einfach nur aktivismus pur. Irgendjemand will sich hier als retter der schweiz profilieren und ignoriert hierbei die restlichen 25 kantone, und jeden der selber entscheiden kann und will, ob er an die spiele gehen will.
      ich habe mich gestern am spiel in davos sicherer gefühlt als morgens im pendlerzug!


      Genau das ist mir auch der Dorn im Auge:
      ÖV: Vielmals Vollgestopft morgens, keine ID-Kontrolle, hat jemand die Maske nicht auf, wird er zwar aufgefordert diese aufzusetzen, mehr aber nicht.

      Sportstadion: ID-Kontrolle, Nummerierter Sitzplatz, Registrierungspflicht. Somit alles nachverfolgbar.

      Unglaublich...
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"

      HCD_Fan schrieb:

      GlarnerSüd89 schrieb:

      So ein alleingang ist einfach nur aktivismus pur. Irgendjemand will sich hier als retter der schweiz profilieren und ignoriert hierbei die restlichen 25 kantone, und jeden der selber entscheiden kann und will, ob er an die spiele gehen will.
      ich habe mich gestern am spiel in davos sicherer gefühlt als morgens im pendlerzug!


      Genau das ist mir auch der Dorn im Auge:
      ÖV: Vielmals Vollgestopft morgens, keine ID-Kontrolle, hat jemand die Maske nicht auf, wird er zwar aufgefordert diese aufzusetzen, mehr aber nicht.

      Sportstadion: ID-Kontrolle, Nummerierter Sitzplatz, Registrierungspflicht. Somit alles nachverfolgbar.

      Unglaublich...


      Verstehe den Unmut der Berner!!

      Habe mich am Samstag in Davos eigentlich auch sicher gefühlt. Nichts desto trotz haben im Süden bei den Verpflegungsstationen oder in unmittelbarer Nähe, eigentlich generell irgendwo auf der Ebene Desinfektionsmittelstationen gefehlt. Nur beim Einlass im Parterre hatte ich welche gesehen. Wenn ich mir ein Bier hole und danach wieder an meinen Platz zurück gehe würde ich beim Retourweg noch gerne meine Hände irgendwo desinfizieren. Wo kann man den Punkt anbringen?

      halil schrieb:

      @Jabba81
      Danke fürs Feedback.
      Ich leite den Punkt gerne weiter.

      Mit Verbesserungsvorschläge oder Fragen könnt ihr euch gerne per Mail an mich wenden:
      fandelegierter@hcdavos.ch

      ich werde dann alles beim HCD platzieren

      @halil
      Vielleicht kannst du den Punkt mit dem Wasser auch gleich weiterleiten, meistens ist das Wasser in den Sanitären Anlagen im norden (sued weiss ich nicht) sehr heiss sobald ein paar die hände gewaschen haben, das führt dazu das die hände nur kurz daruntergehalten werden, mit seife ist dann quasi ausgeschlossen...

      timeok schrieb:

      halil schrieb:

      @tavate
      gerne.
      ich weiss es ehrlichgesagt nicht. aber sind es keine Wasserhähne, die man kalt / warm verstellen kann?


      doch, die kann man verstellen. habe ich auch gemacht, ohne Problem.


      Im Süden kann man die Wärme auch verstellen. Die Bedienung ist ein wenig speziell finde ich.

      Das mit dem Desinfektionsmittelspender ist mir auch aufgefallen. Es gab nur ganz wenige beim Eingang im Norden. Es wäre sinnvoll, welche beim Eingang zum Sektor oder auf dem Rundweg hinzustellen. Ich war im Süden.

      Das Konzept hat ansonsten gut funktioniert und die Besucher waren wirklich diszipliniert.
      OK, spezielle Bedienung, aber man könnte es bedienen. Sprich ein Notfall dies zu ändern ist es nicht.
      Ich schaue es mir aber selber mal an beim hoffentlich nächsten Heimspiel :)

      Desinfektionsmittel habe ich weitergeleitet.

      Das Konzept ist m.E. sehr gut. Und zu 99.9 % wurde es auch eingehalten.
      Natürlich gab es vereinzelte, die dachten sie sind oberschlau und für sie gilt das nicht.

      Was mich am meisten verwundert hat, dass sehr sehr viele Zuschauer am Eingang keinen Plan hatten was sie nun alle vorlegen mussten.
      Ich glaube es wurde doch klar kommuniziert.
      Viele suchten dann nach ihren Dokumenten auf dem Handy und hielten so den schnelleren Einlass auf. So kam es leider zu grossen Warteschlangen.
      Ich hoffe, dass beim nächsten Heimspiel die Zuschauer besser darauf vorbereitet sind und alles bereit haben, dann geht es nämlich schnell.

      halil schrieb:


      Was mich am meisten verwundert hat, dass sehr sehr viele Zuschauer am Eingang keinen Plan hatten was sie nun alle vorlegen mussten.
      Ich glaube es wurde doch klar kommuniziert.
      Viele suchten dann nach ihren Dokumenten auf dem Handy und hielten so den schnelleren Einlass auf. So kam es leider zu grossen Warteschlangen.


      Ja das Einlass Prozedere wurde im DK-Brief und auch per Mail klar beschrieben. Wenn man es nicht liest...
      Das mit dem schnelleren Einlass gab, war mir nicht bewusst. Sonst hätte ich mich dahingestellt. Vielleicht stand ich aber auch bereits da...

      halil schrieb:

      OK, spezielle Bedienung, aber man könnte es bedienen. Sprich ein Notfall dies zu ändern ist es nicht.
      Ich schaue es mir aber selber mal an beim hoffentlich nächsten Heimspiel :)

      Desinfektionsmittel habe ich weitergeleitet.

      Das Konzept ist m.E. sehr gut. Und zu 99.9 % wurde es auch eingehalten.
      Natürlich gab es vereinzelte, die dachten sie sind oberschlau und für sie gilt das nicht.

      Was mich am meisten verwundert hat, dass sehr sehr viele Zuschauer am Eingang keinen Plan hatten was sie nun alle vorlegen mussten.
      Ich glaube es wurde doch klar kommuniziert.
      Viele suchten dann nach ihren Dokumenten auf dem Handy und hielten so den schnelleren Einlass auf. So kam es leider zu grossen Warteschlangen.
      Ich hoffe, dass beim nächsten Heimspiel die Zuschauer besser darauf vorbereitet sind und alles bereit haben, dann geht es nämlich schnell.


      bin trotz der Schlange relativ schnell reingekommen. Der Herr der gescannt war ein bisschen komisch ;)