Eishockey NEWS

      Stimmt drei aber backmänn ist noch verletzt.
      Hollenstein beim zsc und bern im gespräch.
      Fällt kloten endgültig ausseinander?

      Richtig habe es sehr pauschal geschrieben aber wollte damit nur sagen das in vielen länder doping gefördert wird vielleicht nicht vom staat aber von den verbänden. vorallem bei karibik und afrika staaten ist sport und staat zusammen.
      Der bericht über china ist ebenfalls sehr erschreckend nur glaube ich kaum das die chinesen gesperrt werden.
      In diesem bericht werden auch die deutschen und die amis erwähnt. Proben von us athleten verschwanden? Ist doch jetzt bei den russen genau das gleiche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      Hollenstein würde ich auch gerne beim HCD sehen........
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Wick ist aber auch bekannt dafür, dass er sehr an Zürich und an seinem familiären Umfeld hängt. Ein Wegzug käme für ihn einer Höchststrafe gleich. Vermutlich würde er noch eher beim Lohn Konzessionen machen. Am Ende wird Wick in Zürich bleiben, der neue Sportchef Leuenberger "grillt" ihn jetzt ein wenig, da die Leistungen schon länger nicht mehr mit dem hohen Lohn übereinstimmen. Scheinbar erlebt Wick seit 2-3 Wochen nun einen rätselhaften Formanstieg....
      Die Meisterschaft 2018/19 in der National League wird am 21. September 2018 lanciert werden. Der Auftakt erfolgt 2 Wochen später als heuer. Damit reagiert der Schweizer Verband auf die unbefriedigenden Zuschauerzahlen zu Saisonbeginn. Die 1. Runde im Schweizer Cup geht am 18./19. September über die Bühne.


      Dies finde ich jetzt mal richtig sinnvoll. Chapeau!
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Klotens Hollenstein wechselt kommende Saison zu den ZSC Lions. Eigentlich fast eine undenkbare Sache. Und Zgraggen und noch einer zum EVZ. Warum haben solche Teams überhaupt ein Farmteam und verfälschen die NLB wenn sie eh nur alles zusammenkaufen
      Was passiert wohl mit Wick? zu Bern oder zu Lausanne?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Mal sehen, ob das mit Hollenstein stimmt. NZZ-Journalist Yves Tardent bekräftigte auf Twitter, dass Hollenstein am Sonntag einen Wechsel dementiert habe, wovon es eine Audio-Aufnahme gebe. Ansonsten hätte der Spieler gelogen, was nicht für ihn sprechen würde.

      Ich fände es schade, wenn DIE Klotener Identifikationsfigur ausgerechnet ins Hallenstadion wechseln würde.

      Zudem kann dies seitens des Klotener Sparfuchses ein verheerendes Signal sein im Stile von bei uns herrscht "Black Friday" bzw. Ausverkauf. Wenn jeder halbwegs gute Spieler verkauft wird, werden kaum noch arrivierte Spieler in die Flughafenstadt wechseln. Lehmann ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden; er hat den Klub gerettet, wofür ihm grosser Dank gebührt. Aber nun muss er zeigen, dass er auch mit beschränkten Mitteln eine konkurrenzfähige Mannschaft (damit ist nicht ein Spitzenteam gemeint, sondern eines, das um die Playoffteilnahme kämpft) zusammenstellen kann. Einfach alle Leistungsträger verkaufen, kann jeder. Er muss nun einen Weg finden, aus den vorhandenen Mitteln das Optimum herauszuholen. Da wird sich nun zeigen, ob er vor allem prägnante Sprüche klopft oder auch die entsprechende Leistung folgt.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Stolte-Benrath“ ()

      Hollenstein hat am Sonntag nach dem Spiel in einem Interview bekräftigt, dass er nicht einfach so einen 4-Jahresvertrag bei Kloten unterschrieben hat. Ausser im Blick wurde dieser Wechsel noch von niemanden bestätigt. Ich hoffe, dass er nicht zu den Eiterzähnen wechselt. Kloten braucht definitiv eine solche Identifikationsfigur.
      Ach du liebe Güte, das hat es bei Roman Wick auch schon geheissen. Und wenn er das erste Tor für den ZSC erzielt, ist er der Hero. Auf solches Fangerede kann man genau gar nichts geben.

      Und Kloten hat oder hätte nicht erst seit einem möglichen Hollenstein-Abgang (...sofern es denn stimmt...) ein grosses Problem. Präsident Lehmann hat mit verschiedenen Aussagen dem Klub schwer geschadet. Da wäre einmal die öffentliche Spekulation darüber, nötigenfalls halt ohne Ausländer zu spielen. Gleich salopp hat er auch schon verkündet, "nötigenfalls" halt abzusteigen.

      Nur um Missverständnisse zu vermeiden: Niemand kann von den Birchers, Gaydouls oder eben Lehmanns dieser Erde verlangen, jährlich 7 Mio. in die leere Klotener-Kasse einzuzahlen, um ein Team zu finanzieren, welches vorne mitspielen kann. Aber von diesen Verhältnissen ist man schon lange weg. Das Problem: Lehmann hat nie realisiert, dass man in Kloten auch einmal etwas dafür tun müsste, um die Einnahmen zu steigern. Denn mit den heruntergewirtschafteten Zuschauerzahlen und wohl auch Sponsorenverträgen in Kloten ist vermutlich kein Überleben in der NLA möglich. Statt aber an den Klub zu glauben und - im Sinne eines guten Verkäufers - für diesen Klub eine einigermassen optimistische Zukunft zu entwerfen und diese auch zu "verkaufen", hört man von Lehmann seit Anbeginn der Zeit nur "Abbruchparolen". Natürlich vermögen solche apokalyptischen Szenarien weder die Zuschauer, noch die Sponsoren oder die Spieler zu "begeistern". Woher sollte der berühmte Ruck so kommen?

      Wenn Lehmann weiterhin so verfährt, und einfach fortlaufend den Teufelskreis anheizt, indem er die Investitionen in das Team den stetig sinkenden Einnahmen anpasst, wird er noch Mühe haben, Kloten in der NLB zu halten. Offenbar geht Lehmann von der irrigen Annahme aus, es sei gottgegeben, dass die Leute ins Stadion kommen oder Firmen Werbung machen würden.

      Ice schrieb:

      Ach du liebe Güte, das hat es bei Roman Wick auch schon geheissen. Und wenn er das erste Tor für den ZSC erzielt, ist er der Hero. Auf solches Fangerede kann man genau gar nichts geben.


      hies es doch damals bei forster auch. gehasst, geliebt und wieder gehasst!!!

      falls hollenstein wechselt wäre das wirklich ein riesen hammer, vorallem da er noch vertrag bis 2020 hat.