Eishockey NEWS

      Also wenn auch nur einer behauptet der EVZ hätte sich den Neid erarbeitet, dann lügt er sich definitiv in die eigene Tasche. Der EVZ hat sich den Neid erkauft, ganz klar. Denn ohne die Apotheker Millionen wäre der EVZ nicht in der Lage solch unangemessene Summen zu bezahlen.

      Und es ist leider so: Zurzeit ist der EVZ die klare Nr. 1, wenn es darum geht das CH-Hockey kaputt zu machen. Und wenn dann auch noch ein Lengwiler behauptet, die Clubs müssen Verantwortung übernehmen, damit sich die Lohnspirale nicht weiter nach oben dreht, dann aber keine zwei Wochen später Hofmann ein Gehalt von CHF 600 000 - CHF 700 000 bietet, dann passt er bestens zu diesem Scheiss-Lügen-Verein.

      Also EVZ und deren Anhänger: Hört auf euch in die eigenen Taschen zu Lügen, ihr habt euch den Neid (der aufgrund der finanziellen Umstände in höchstem Masse unverdiente Erfolg blieb bisher glücklicherweise noch aus) erkauft und nicht erarbeitet.

      So, jetzt gehöre ich auch zu den Einzellern.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Da wird in zug die hölle los sein wenn, wie ich hoffe, kein titel gewinn kommt.

      Irgendein stadtclub spinnt immer und zahlt unsummen um den titel zu holen.
      Und zum das ein wenig auszugleichen wollen ALLE geld vom spengler cup
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite.

      Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet.
      Leute ist das euer ernst?!?!?
      Wollt ihr wirklich so weiter machen mit sich gegenseitig zu beschimpfen nur weil man anderer Meinung ist?!
      wir sind hier ein Firum von HCD-Fans und paar anderen sicher auch also sollten wir uns um unserrn Club kümmern und nicht um andere diese können uns im prinzip egal sein!!
      wir sollten für UNSER Club zusammen stehen...
      Im moment ist es mehr ein Kindergarten hier drin!
      Ich habe mich kurz bei Euch angemeldet, um meine Sicht der Dinge die gerade geschehen zu schildern. Die Sichtweise vom verhassten Südtessiner Feind sozusagen :aetsch: . Hoffe das ist i.O. Werde Euch danach sicher nicht weiter stören.

      Zuerst mal, das Zuger Management kann man momentan nicht Ernst nehmen. Sie predigen am Laufmeter Wasser, trinken aber den Wein aus der grössten Karaffe die sie auftreiben können. Ihre Academy kommt nicht in Schwung und in der ersten Mannschaft zementieren sie alle Positionen mit fertig ausgebildeten Kräften (meist mit Zukäufen). Sie kritisieren die Lohnspiralen, geben Genoni einen Vertrag über eine Mio. und bieten Corvi/Hofmann CHF 700'000. Gleichzeitig wollten sie Suri behalten.

      Für mich ist klar, der Markt ist wie er ist und ich verstehe auch, wenn Clubs solche Angebote abgeben. Was halt einfach extrem stören ist, sind solche Aussage von den Zugern wie: wir wollen ein Ausbildungsverein sein oder wir möchten die 3 + 4 Linie mit Nachwuchsspieler ausstatten. Mit der aktuellen Transferpolitik ist es wohl sehr schwierig, dass da junge Spieler nachrücken können. Ich weiss, ich als Luganesi muss mit solchen Kritiken aufpassen, aber ich glaube doch das unser Management ein bisschen aus der Vergangenheit gelernt hat (ich hoffe es jedenfalls).

      Zu Corvi: ich persönlich wünsche mir, dass er in Davos bleibt. Klar hätte ich so einen Spieler gerne im eigenen Team, aber was bei Euch zur Zeit abgeht, ist ziemlich erschreckend und ich wünsche mir, dass Davos weiterhin konkurrenzfähig und vor allem in der höchsten Liga bleibt. Ein Abstieg von Davos wäre sehr schlecht für die Attraktivität unserer Liga und des Schweizer Hockeys. Eine Liga ohne Davos, ohne die Fahrten zu Euch, für mich einfach unvorstellbar. Ich denke, ein Abstieg wäre dann der Todesstoss für Euren Verein, aber ich glaube auch, dass ihr eine einigermassen vernünftige Clubführung habt, welche gute Entscheidungen treffen wird. Also ich lasse Euch wieder in Ruhe. Gutes Gelingen, bei den Transfers und der Trainersuche!

      78/83 schrieb:

      Leute ist das euer ernst?!?!?
      Wollt ihr wirklich so weiter machen mit sich gegenseitig zu beschimpfen nur weil man anderer Meinung ist?!
      wir sind hier ein Firum von HCD-Fans und paar anderen sicher auch also sollten wir uns um unserrn Club kümmern und nicht um andere diese können uns im prinzip egal sein!!
      wir sollten für UNSER Club zusammen stehen...
      Im moment ist es mehr ein Kindergarten hier drin!



      also wenn ich das alles so durchlese, dann sehe ich, dass hier alle hcd fans die gleiche meinung haben und kein hcd fan hier drin beschumpfen wurde.

      da wir hier im Eishockey News thread sind und nicht im HCD News thread, darf man doch auch über andere diskutieren?
      oder ist das forum nur da um über unsere probleme zu diskutieren?

      Bianconero schrieb:

      Ich habe mich kurz bei Euch angemeldet, um meine Sicht der Dinge die gerade geschehen zu schildern. Die Sichtweise vom verhassten Südtessiner Feind sozusagen :aetsch: . Hoffe das ist i.O. Werde Euch danach sicher nicht weiter stören.

      Zuerst mal, das Zuger Management kann man momentan nicht Ernst nehmen. Sie predigen am Laufmeter Wasser, trinken aber den Wein aus der grössten Karaffe die sie auftreiben können. Ihre Academy kommt nicht in Schwung und in der ersten Mannschaft zementieren sie alle Positionen mit fertig ausgebildeten Kräften (meist mit Zukäufen). Sie kritisieren die Lohnspiralen, geben Genoni einen Vertrag über eine Mio. und bieten Corvi/Hofmann CHF 700'000. Gleichzeitig wollten sie Suri behalten.

      Für mich ist klar, der Markt ist wie er ist und ich verstehe auch, wenn Clubs solche Angebote abgeben. Was halt einfach extrem stören ist, sind solche Aussage von den Zugern wie: wir wollen ein Ausbildungsverein sein oder wir möchten die 3 + 4 Linie mit Nachwuchsspieler ausstatten. Mit der aktuellen Transferpolitik ist es wohl sehr schwierig, dass da junge Spieler nachrücken können. Ich weiss, ich als Luganesi muss mit solchen Kritiken aufpassen, aber ich glaube doch das unser Management ein bisschen aus der Vergangenheit gelernt hat (ich hoffe es jedenfalls).

      Zu Corvi: ich persönlich wünsche mir, dass er in Davos bleibt. Klar hätte ich so einen Spieler gerne im eigenen Team, aber was bei Euch zur Zeit abgeht, ist ziemlich erschreckend und ich wünsche mir, dass Davos weiterhin konkurrenzfähig und vor allem in der höchsten Liga bleibt. Ein Abstieg von Davos wäre sehr schlecht für die Attraktivität unserer Liga und des Schweizer Hockeys. Eine Liga ohne Davos, ohne die Fahrten zu Euch, für mich einfach unvorstellbar. Ich denke, ein Abstieg wäre dann der Todesstoss für Euren Verein, aber ich glaube auch, dass ihr eine einigermassen vernünftige Clubführung habt, welche gute Entscheidungen treffen wird. Also ich lasse Euch wieder in Ruhe. Gutes Gelingen, bei den Transfers und der Trainersuche!


      Darfst gerne noch ein bisschen bleiben. Manchmal tut auch uns eine Sichtweise von Aussen gut. Aber dann bitte mit Anstand und Respekt, genau wie du es machst. Leute wie du bereichern dieses Forum ungemein, da sie wie erwähnt die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

      Ich kann mich deinem obigen Post nur anschliessen. Du hast das in anständige Worte gefasst, was wir zugegebenermassen etwas Niveaulos mit Scheiss-EVZ abgetan haben.

      Sehr schön auch zu hören, gerade von einem Lugano-Anhänger(!) dass er den HCD vermissen würde. Ja beim HCD geht diese Saison wirklich einiges drunter und drüber und als man das Gefühl hatte, dass sich der HCD sportlich einigermassen am stabilisieren ist, ja sogar ein Aufwärtstrend erkennbar war, gab ADC seinen Rücktritt bekannt. Ich hoffe wirklich, dass der HCD diese Situation einigermassen unbeschadet übersteht. Damit meine ich ganz klar den Verbleib in der NLA. Das ist alles was zur Zeit zählt.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Persbestli: wäre zu wünschen. Möchte lieber, dass Traditionsvereine welche massgeblich an der Entwicklung unseres Hockey beteiligt waren um den Meistertitel spielen, als solche Retortenvereine.

      Macht immer Spass gegen den HCD zu gewinnen :P und manchmal auch zu verlieren. Letzte Saison habt Ihr uns ja sozusagen den Weg in den Final geebnet, in dem Ihr Brunner, Bürgler und Chiesa ausgeschaltet habt :D.

      Also gebe es gerne zurück: non mollare mai / fight back :thumbup:
      Ich gebe 78/83 recht......unsere eine Zelle ans schimpfen über Zug zu verschwenden kann es nicht sein!
      Der HCD hat selber genug Probleme.......diskutieren wir lieber über unsere Probleme!

      Zug ist Sch...... und bleibt Sch....... da wird alles nichts nützen !! :)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)
      Mich ärgert das scheinheilige getue vom evz auch, von wegen ausbildungsverein!!! Aber mal ehrlich, ich bin auch etwas neidisch.... wünschen wir uns nicht alles solche transfers für den hcd?! Würden wir uns ärgern würde der HCD offerten für top-spieler raushauen?! NEIN! Mindestens nicht, wenn wir wüssten dass das geld vorhanden ist und dem club kein finanzielles risiko daraus erwächst.
      in diesem sinne sch....-evz, ich wünschte wir könnten es auch so einfach haben...