Eishockey NEWS

      Neu

      #94 schrieb:

      Das krasse Programm im Januar scheinen aber viele auszublenden.


      Insgesamt sind es 12 Spiele, davon aber nur 4 Auswärts (Langnau, Züri und 2x LugaNO). Wenigstens muss man nicht viel Reisen und kann so sicherlich auch ein wenig Kraft sparen.

      Und auch im Februar hat man zwar wieder 10 Spiele, aber auch davon nur 3 Auswärts (Rappi, Biel und Ambri). Also es sind auch nicht allzu weite Wege die man hat.

      Sollte der Eispalast wieder eine Festung sein und man den Heimvorteil wirklich nutzt, dann holt Davos das Feld von hinten auf gegen Ende Quali. Man kann es negativ aber auch positiv anschauen.

      Aus Finanzieller Hinsicht dürften die vielen Heimspiele im Januar und Februar dem HCD entgegenkommen. Dort hat man in der Regel eher mehr Zuschauer als noch im September oder Oktober. Der Zuschauerschnitt dürfte dieses Jahr also einiges höher ausfallen als letztes Jahr.
      ! Kämpfe und Siege !


      Neu

      #94 schrieb:

      Spannend finde ich schon, dass alle auf dem HCD rumhacken.
      Das krasse Programm im Januar scheinen aber viele auszublenden.


      Darüber kann ich nur lachen! Hahahahahaha!

      Ernst nehmen kann man das Ganze eh nicht. Schon das gejammer der "Gäste", weil wegen Umbau der Gästeblock letzte Saison eine Zeit lang geschlossen war. Da gehts einfach nur ums Motzen und seinen Frust und Neid loszuwerden.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Neu

      Wenn der HCD in den wenigen Spielen die er bis 18.10. hat, gut Spielt, könnte ich mir vorstellen dass der Zuschauerschnitt steigt. Wenn es nicht läuft werden wohl eher noch weniger "Fans" kommen wie sonst. Siege und Spektakel locken Zuschauer ins Stadion......Niederlagen will niemand sehen!
      Touristen die die vielen Spiele im Januar vielleicht eher besuchen, kommen vielleicht als plus dazu.
      Der verspätete Heimspielstart und der damit verbundene schlechte Spielrhythmus jetzt und die Massierung der Spiele im Januar und Februar sind in allen belangen ein Nachteil oder zumindest sicher schwierig zu handeln, auch wenn alle in jedem Interview sagen das sei egal! Es bleibt zu hoffen dass der HCD einen sehr guten Start hinlegt und man in einen gewissen flow kommt......dann kann es wirklich egal sein. Wenn es aber schon zu beginn nicht gut läuft.........!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      Neu

      GoGoHCD schrieb:

      Der verspätete Heimspielstart und der damit verbundene schlechte Spielrhythmus jetzt und die Massierung der Spiele im Januar und Februar sind in allen belangen ein Nachteil oder zumindest sicher schwierig zu handeln, auch wenn alle in jedem Interview sagen das sei egal!


      Nun ja, der schlechte Spielrhythmus ist jetzt aber schon sehr weit hergeholt. Die längsten Phasen ohne Ernstkampf hat der HCD auch in dieser Saison während den drei Nationalmannschafts-Pausen im November, Dezember und Februar. Sieben Tage ohne Spiel sorgt bestimmt nicht für einen schlechten Spielrhythmus. Es könnte sich andersrum ja auch positiv auswirken, dass man am Dienstag nach einer Woche Pause in Biel antritt, welches am Wochenende gleich zwei Berner Derbys zu spielen hatte...

      Und auch die daher geredete Massierung der Spiele im Januar und Februar existiert nicht wirklich.
      Beispiel gefällig? Der HCD bestreitet im Januar 12 Spiele. Dies ist jedoch der Situation geschuldet, dass der Cupfinal am Sonntag, dem 2. Februar stattfindet und deshalb die Doppelrunde Donnerstag/Freitag (30. und 31. Januar) gespielt wird. Gäbe es den Cupfinal nicht, wären es "nur" 11 Spiele im Januar.
      Ihr empfindet das als viel? Letzte Saison waren es 10 Spiele... also kein grosser Unterschied. Das letzte Mal, als der Kalender eine Doppelrunde zum 30. und 31. Januar bot (2014/15), waren es auch 11 Spiele im Januar. Also wir haben nur 1-2 Spiele mehr im Januar als andere Teams... Dazu kommen noch zehn Spiele im Februar... genau gleiche viele wie letzte Saison...