Eishockey NEWS

      Zwilling70 schrieb:

      Bandenfresser schrieb:

      Langsam wäre es vielleicht an der Zeit, auch unseren HCD mit einer Aktion zu unterstützen?!

      Ja, kauft Saisonkarten! Damit ist am meisten geholfen! Wenn die Saison abgebrochen wird (wird zu 99,9% geschehen), dann verzichtet auf die Rückforderung. So einfach wäre es.


      Wäre...

      Die habe ich und der Verzicht auf eine Rückerstattung war für mich von Anfang an klar. Nur wird das mit der Anzahl verkaufter DK kaum ausreichen. Auch wenn alle auf die Rückerstattung verzichten...

      Bandenfresser schrieb:

      Die habe ich und der Verzicht auf eine Rückerstattung war für mich von Anfang an klar. Nur wird das mit der Anzahl verkaufter DK kaum ausreichen. Auch wenn alle auf die Rückerstattung verzichten...

      Es wäre ein grosser Beitrag. Derzeit sind um die 2000 SK verkauft worden. Wenn weitere 3000 hinzu kommen, wären dies rund 3Mio. Das ist verdammt viel Holz!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Bandenfresser schrieb:

      In der DEL sind bereits div. Aktionen im Gang. Bei den Kölner Haien sieht es jetzt schon sehr kritisch aus. Sie verkaufen nun virtuelle Tickets... Langsam wäre es vielleicht an der Zeit, auch unseren HCD mit einer Aktion zu unterstützen?!


      Über kurz oder lang werden solche Aktionen auch hier in der Schweiz kommen. Ambri hat dies schon zu Saisonbeginn gemacht. Scheinbar war dies beim HCD noch nicht nötig.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Zwilling70 schrieb:

      Ja, kauft Saisonkarten! Damit ist am meisten geholfen! Wenn die Saison abgebrochen wird (wird zu 99,9% geschehen), dann verzichtet auf die Rückforderung. So einfach wäre es.


      Da gebe ich dir zu 100% recht. Nach wie vor finde ich es sehr bedauerlich, dass wir es tatsächlich fertig bringen, schweizweit die wenigstens Abos zu verkaufen.

      Ich habe mir meine Saisonkarte gekauft. Hat mich dieses Jahr 600 Mücken gekostet. Auch für mich ist klar, dass ich auf eine Rückerstattung verzichten werde. Aber einfach so 600 Franken zu investieren ist ein hoher Betrag. Vorallem auch dann, wenn man definitiv nicht an die Spiele kann und die Saison abgebrochen werden würde. Vielleicht brauchts dann halt doch einmal solche virtuellen Tickets die man kaufen kann. Da könnte man dann auch einen Preis verlosen unter allen, die sich Tickets gekauft haben. Mit einem attraktiven Preis könnte auch der Verkauf angekurbelt werden.

      Haben wir ja in Spreitenbach gesehen, dass Tombolas die Massen anziehen ;)
      Du muss die Tschegg fördig maken
      OK, dann wird sicherlich noch ein Monat weitergespielt. Dies vor 50 Zuschauern.

      Jetzt müsste man die Nationalmannschaftspause canceln und weiterspielen. Und zwar sollten diejenigen Mannschaften gegeneinander antreten, welche nicht in Quarantäne sind. z.B. ZSC - HCD könnte man nun am Freitag in Zürich spielen und dann am 01.11. in Davos. Es würden dann halt Spiele vorgezogen werden, aber wenn die Mannschaften gesund und bereit sind, dann lasst die gegeneinander spielen. Bringt den Spielplan komplett durcheinander, ist er aber eh schon jetzt. Und, der HCD könnte endlich in einen Spielrythmus finden. Das jetzt ist irgendwie weder Fisch noch Vogel.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Ich vermute, dass der "variable" Spielplan in Arbeit ist, dass man die gegeneinander spielen lässt, welche durch "Quarantäne-Verschiebung" betroffen sind. Im Prinzip spielt es keine Rolle, ob man z.B. am Freitag gegen die Rappen oder gegen den Z$C spielt. Für den HCD wäre es überaus wichtig, dass man in einen Rhythmus findet, denn mit diesem Stückwerk-Spielplan wird das nichts, oder wie Halil richtig erwähnt hat, ist es absurd im März 6 Spiele innert 11 Tagen bestreiten zu müssen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Persbestli schrieb:

      OK, dann wird sicherlich noch ein Monat weitergespielt. Dies vor 50 Zuschauern.

      Jetzt müsste man die Nationalmannschaftspause canceln und weiterspielen. Und zwar sollten diejenigen Mannschaften gegeneinander antreten, welche nicht in Quarantäne sind. z.B. ZSC - HCD könnte man nun am Freitag in Zürich spielen und dann am 01.11. in Davos. Es würden dann halt Spiele vorgezogen werden, aber wenn die Mannschaften gesund und bereit sind, dann lasst die gegeneinander spielen. Bringt den Spielplan komplett durcheinander, ist er aber eh schon jetzt. Und, der HCD könnte endlich in einen Spielrythmus finden. Das jetzt ist irgendwie weder Fisch noch Vogel.

      Ja, das könnte eine Möglichkeit sein um zu verhindern, dass man dann im Februar/März massenhaft Spiele durchführen muss.
      Allerdings könnte es für einige Klubs von Vorteil sein, wenn die Spiele später nachgeholt werden - nämlich dann, sollten später wieder Zuschauer zugelassen sein.
      @WMB: Das könnte in etwa tatsächlich hinkommen. Wenn wir mal realistisch denken befürchte ich, dass die aktuellen Regeln wohl bis anfangs März gelten könnten.
      Dann wird es wieder wärmer und Berset zeigt Mitleid. Dann könnte man von März - Mai/Juni? wieder mit Publikum spielen.
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"

      Persbestli schrieb:

      halil schrieb:

      WMB schrieb:

      Zuschauereinnahmen die im März vielleicht/hoffentlich wieder da sind?!


      ok, das ist definitiv ein sehr sehr gutes argument.


      Ja, dieses Argument ist definitiv ein gutes. Das würde dann aber eher für einen Unterbruch der Meisterschaft sprechen in der Hoffnung, dass im Frühjahr wieder Zuschauer zugelassen sind.

      Ist halt auch die Frage, was mit dem TV Vertrag passiert, wenn es zu einem Unterbruch kommen würde.
      Eventuell wird aufgrund dessen derzeit am Meisterschaftsbetrieb festgehalten?

      Die vielen Spielverschiebungen könnten aber unter Umständen doch auch Vorteile haben.
      Ich hoffe ja eigentlich noch immer, dass die WM2021 bald abgesagt wird. dann können wir im Mai/Juni noch in den Eispalast...

      #94 schrieb:

      Ist halt auch die Frage, was mit dem TV Vertrag passiert, wenn es zu einem Unterbruch kommen würde.
      Eventuell wird aufgrund dessen derzeit am Meisterschaftsbetrieb festgehalten?


      Davon bin ich überzeugt. Das Weiterspielen hat bestimmt mit den TV-Geldern zu tun. Diese werden in Tranchen bezahlt. Die ersten geflossenen Gelder wurden bereits investiert. Heisst, das Geld ist bei den Clubs nicht mehr in der Kasse und kann deshalb so schnell nicht zurückbezahlt werden. Dazu kommt die Gefahr, dass eine nächste Tranche vielleicht nicht oder nur teilweise ausbezahlt würde, sollte die Meisterschaft unterbrochen werden.

      Anders verhält es sich bei den Saisonkarten. Auch da müssen die Vereine die SK-Besitzer entschädigen für entgangene Leistungen. Jedoch macht man sich da berechtigte Hoffnung, dass die Fans auf eine Rückerstattung verzichten werden zum Wohle des Vereins. Somit ist ein weiterspielen ohne Zuschauer die günstigere Variante.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Wenn das Selbe gilt wie z.b. für das Lauberhornrennen(Sportler, Trainer und Helfer zählen nicht zu den 50), dürften auch wirklich 50 Zuschauer in die Halle.
      Meine Meinung: 50 Sektor 1921 Fans reinlassen. Erstens haben diese Fans 200.- mehr bezahlt und zweitens gibts dann wenigstens Stimmung in der Halle!

      Ich hoffe allerdings das man nicht allzuviele Spiele vorzieht, ich hoffe die Schweizer halten sich sehr strikt an die Massnahmen, ich hoffe die Massnahmen wirken und zwar so dass wir noch in den Genuss von möglichst vielen Spielen kommen diese Saison! Ich denke wenn die Spieler wählen könnten zwischen 6 Spielen in 11 Tagen mit Zuschauern und 3 Geisterspielen jede Woche, entscheiden sie sich für 6 Spiele in 11 Tagen mit Zuschauern!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)