Was tun gegen den Schwarzmarkt? Playoffs / Spengler Cup

      @Ans: Ahso, gleich an jedem? Es scheint mir als gingest du oft dieser Tätigkeit nach. Es geht mich zwar nicht an, aber ist das für dich noch "nur" ein Nebenverdienst? Ich meine wenn du immer überall bist und auch eine ordentliche Marge raushaust, dann machst du ja ordentlich Kohle damit, oder? Ich würde mir - und den normalbezahlenden Besuchern - nicht antun, aber wie gesagt, geht mich ja eigentlich auch nichts an.
      "It's not every day a virgin conceives and bears a son. So you keep that for a couple of hundred years, and the next thing you know, you have the Roman Catholic church. "
      — Franky Four Fingers
      @Ans: Für mich tönt das alles ein wenig nach Hobby auch. Deshalb erscheint es mir auch komisch, dass du ein Hobby pflegst, das unter Umständen andere Leute finanziell schädigt. Und ja, der Begriff "schädigen" ist für mich hier angebracht, da ja einige deiner Kunden zuviel für ihr Ticket bezahlen. Ich will dich ja nicht persönlich angreifen, aber ich weiss nicht wie man diese Tatsachen anders benennen könnte.
      "It's not every day a virgin conceives and bears a son. So you keep that for a couple of hundred years, and the next thing you know, you have the Roman Catholic church. "
      — Franky Four Fingers
      @Abzocker-ans

      Hat mit Beleidigungen nun wahrlich gar nichts zu tun. Man muss sich dein Geschreibe nur zu Gemüte führen und merkt sofort, dass hier einer mit Floskeln um sich wirft und von der eigentlichen Materie nicht wirklich viel Ahnung hat. Wenn du schon nach irgendwelchen Rechtfertigungen für dein unanständiges Handeln suchst, dann verrenne dich argumentativ wenigstens nicht in Thematas, von welchen du nicht wirklich viel verstehst. Wenn man das dann nämlich aufgrund deiner Schreibe auf Anhieb erkennt, bist du nur noch peinlich. Eine Aneinanderreihung von Floskeln bringt wirklich jeder 5-Klässler hin. Und das wahrscheinlich noch besser als du.....

      Wenn man dann auch noch versucht, sich quasi als hochanständiger Bürger darzustellen, der selbstverständlich seine Einnahmen aus diesem Schwarzmarkt-Handel ganz ordentlich versteuert, verkommst du endgültig zur Groteske. Den kannst du nun wirklich deiner Grossmutter erzählen. Hier drin kauft dir das mit Bestimmtheit niemand ab.

      So long, Abzocker....
      Schädigen tun sich die Kunden selber, wenn sie bezahlen? Das ist eine etwas komische Ausrede. Schliesslich nimmt man den Fans auch die Möglichkeit, die Tickets zum normalen, fairen Preis zu kaufen. Ein Beispiel: Kaufst du 5 Tickets für einen Match und verkaufst diese später teurer weiter weil der Match zum Beispiel ausverkauft ist, hast du 5 Fans die Möglichkeit genommen, den Match zum Normalpreis zu sehen.

      Nichts gegen dich aber ich finde, diesem Treiben sollte ein Riegel geschoben werden.
      "It's not every day a virgin conceives and bears a son. So you keep that for a couple of hundred years, and the next thing you know, you have the Roman Catholic church. "
      — Franky Four Fingers
      Mit deiner Aussage, dass sich die Leute selber schädigen - ans, machst du dir waaaaaaaaaaahnsinnig viele Freunde!

      Hast du die Definition von DIENSTLEISTUNG schon mal im Duden nachgeschlagen????? Würde dir echt guut tun. DEINE LEISTUNG ist dann wooohl GLEICH NULL, NULL!!!!
      ..... wer ist der beste Liebhaber? .....
      ÖTZI - seit 2000 Jahren in der Spalte und noch immer steif!! :schmeissweg: :schmeissweg: :schmeissweg: :schmeissweg: :schmeissweg: :schmeissweg: :schmeissweg:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „...::: 1921 :::...“ ()

      ...::: 1921 :::... schrieb:

      Mit deiner Aussage, dass sich die Leute selber schädigen - ans, machst du dir waaaaaaaaaaahnsinnig viele Freunde!

      Hast du die Definition von DIENSTLEISTUNG schon mal im Duden nachgeschlagen????? Würde dir echt guut tun. DEINE LEISTUNG ist dann wooohl GLEICH NULL, NULL!!!!


      Das was 1921 hier noch einbringt erscheint mir auch als sehr wichtig: Nicht nur, dass Fans einen zu hohen Preis zahlen um das Spiel zu sehen, sie müssen dies auch noch tun, ohne auch nur den kleinsten Mehrwert zu erhalten. Wenn man sich das so überlegt ist es eigentlich kaum verwunderlich, dass Ticketspekulaten unbeliebt sind.
      "It's not every day a virgin conceives and bears a son. So you keep that for a couple of hundred years, and the next thing you know, you have the Roman Catholic church. "
      — Franky Four Fingers
      Klar kann es mal vorkommen, dass man ein Ticket zuviel hat. Dann denke ich aber, dass es besonders an solchen Spielen, die eh schon ausverkauft sind, kein Problem ist, das Ticket zum N o r m a l p r e i s zu verkaufen. Oder sonst halt ein wenig darunter, egal. Bei mir ist das auch schon vorgekommen (Paléo, Nyon), dass ich ein Ticket zuviel hatte. Der Abend war ausverkauft und es vergingen keine 5 Minuten, bis das Ticket zum Normalpreis weg war. Ich kann mir nicht vorstellen, dass einer Mühe hat an einem Spiel, für welches keine Tickets mehr vorhanden sind, seine überschüssige Karte loszuwerden. Genau an solchen Spielen machen Leute wie du aber auf Kosten anderer Gewinn. Das ist ja das störende dran. Und genau an solchen Spielen brauchst aus meiner Sicht auch niemanden, der die Tickets weitervermittelt und dafür noch Geld einstreicht. Es kann natürlich auch vorkommen, dass ich für ein Spiel, welches noch nicht ausverkauft ist, ein Ticket zuviel habe. Dann verkaufe ich es eben unter seinem Originalpreis und mache ein paar Stutz minus. Meine Schuld. Vielleicht wills gar niemand weil bereits alle eins haben. Auch meine Schuld.

      Der Mehrwert in Form der Vermittlung von Tickets wie du ihn hier darstellen willst sehe ich beim besten Willen nicht.
      "It's not every day a virgin conceives and bears a son. So you keep that for a couple of hundred years, and the next thing you know, you have the Roman Catholic church. "
      — Franky Four Fingers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoerbel“ ()

      @manu

      Er hat auch gesagt, er versteuere das ganz ordentlich, nur um ein paar Posts später zu sagen, das bisschen interessiere den Fiskus doch gar nicht.

      Fazit: Er labert nur Müll. Mal abgesehen von seinem volkswirtschaftlichen "Nichtwissen" outet er sich auch immer wieder als Lügner und verhaspelt sich von einem Widerspruch in den anderen. Lies einfach nochmals seine Posts duch.

      Aber gut, etwas anderes war ja auch nicht zu erwarten vom Abzocker...
      @ans
      Ich habe selten so etwas Zynisches gelesen, wie Deine Ergüsse über Volkswirtschaft und Liberalität des Marktes! Du scheinst einer dieser ganz "kalten" Vögel zu sein, die ihre üble Abzockerei auch noch als moralische Tat abgesegnet haben möchten. Ganz arm, Deine Begründungen und Dein dümmliches Gesabbere über den 1. Mai etc. Und jetzt soll man Dich wohl auch noch bedauern womöglich, dass Du Dein übles Geschäft, das Du als Egoist zu Ungunsten von allen Hockeyfreunden abwickelst, auch noch in der Kälte abwickeln musst! Herrje! Was bist Du für ein armer "Wixer" - Sollen wir dafür sorgen, dass Du in Zukunft nicht mehr frieren musst? Vielleicht stellt Dir der HCD eine Wärmebox auf nächstes Jahr - nur musst Du dann Dein Dreckgeschäft versteuern, elender Abzocker.

      Strebi, Eichenmann, Luke Schenn, HCD-Freund und andere haben Dir die Antworten schon gegeben auf der inhaltlichen Ebene. Für Typen wie Dich fehlt mir jedes Verständnis. Und behalte Deinen zynischen "Dienstleistungs-Schmarren" in Zukunft für Dich, bevor Du mit Eishockey-Liebhabern, denen noch Tickets fehlen, Abzocke betreibst. Der Bäcker liebt seinen Beruf letztlich. Der Metzger auch. Er verkauft sein Produkt, weil er vorher viel investiert und gearbeitet hat für seinen "Gewinn" den er daraus zieht. Du hast nichts getan, ausser haufenweise Tickets gekauft, mit denen Du Hockeyfreunde und Fans betrügst letztlich. Und Du liebst nicht einmal das Eishockey. Warum gehst Du nicht auf den "Strich" und versuchst Dein Glück auf diese Weise? Deine Freier musst Du dann nicht einmal lieben, elender Zyniker! Und dort schadest Du wahrscheinlich niemandem.
      Unsere Heimat ist die Schweiz. Aber die Heimat der Schweiz ist Europa. (Peter von Matt)
      @Ans,
      Naja das ist ja eine etwas zu schön dargelegte Dienstleistung. Wenn du nur Tickets verkaufen würde, die jemand zuviel gekauft hat, wäre dies ja eine wirkliche Dienstleistung, ABER zuerst Tickets ergaunern und danach teurer Verkaufen ist ja nicht wirklich eine Dienstleistung, den ohne diese würden die Personen zu einem Ticket zum Normalpreis kaufen.

      Gruss
      sam
      "Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Rat nicht, geht Zeit trotzdem..."
      @Ans: Eben, das mit der Ethik ist so ein Ding. Und genau aus diesem Grund können die allermeisten Fans dein Treiben nicht goutieren. Deshalb finde ich auch, dass die Clubs und Veranstalter etwas gegen diesen "Markt" tun sollten. Schaffen sie das nicht wäre ein Gesetz zur Einschränkung dieses Handels bzw. ein Verbot von Ticketwiederverkauf zu höheren Preisen anzustreben. Solche Massnahmen würde ich begrüssen.
      "It's not every day a virgin conceives and bears a son. So you keep that for a couple of hundred years, and the next thing you know, you have the Roman Catholic church. "
      — Franky Four Fingers