Fussball: Schweizer "Super Liga"

      Fussball: Schweizer "Super Liga"

      Es kann doch nicht sein, dass Straefe keinen Thread hat, um zu erklären, was die Pfeifen gestern gegen Xamax schon wieder versifft haben, und wie der FCZ jetzt aus dieser düsteren Lage wieder herauskommt, bevor übermorgen die "Bastardi von Milan" kommen .. ;)
      Unsere Heimat ist die Schweiz. Aber die Heimat der Schweiz ist Europa. (Peter von Matt)
      nein, das kann echt nicht sein.
      Da ich nichts von dieser Blamage gesehen habe, bin ich gespannt was Sträfe dazu sagt. Ein Durchhänger beim FCZ bevor die Milanesi kommen? Oder eine ernstzunehmende Krise im Anzug?
      Vernunft ist ein Verhältniszustand verschiedener Leidenschaften und Begehrungen.
      Friedrich Wilhelm Nietzsche
      Dafür fänt die Maschinerie FCB langsam aber sicher an zu rollen. Ich denke, langsam, langsam macht sich die gepredigte Geduld bezahlt, sollte es so weiter gehen. :prost:

      Und es geht weiter. 20-4 Tore, 6 von 7 Spiele gewonnen, inklusive Europacup, CH-Cup. Herrlicher 5-0 Sieg gegen die Constatin-Truppe. :respekt: :salut:
      Kei Ah- und Verstand, hauptsach Mythos Vaterland!
      Alles wäffelet, uns stinkts, Basel isch und blyybt Provinz! (Und trotzdäm überzügter (Stadt-)Basler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stambuoch“ ()

      ...zur Zeit schein es zum "finken" bzw. stimmen beim FCB. Im Gegensatz zum FCZ :D
      Aber ob es reicht um YB einzuholen? Ok, Berner vereine geht am Schluss meistens der Saft aus aber in diesem Jahr hätten sie es verdient. Dann gibts ja auch noch Xamax
      @ Straefe

      Tihinen hats ja gut erklärt im Interview. "Sie waren 11 Superstars auf dem Platz, aber kein Team".

      Und damit gewinnt man leider auch gegen Bellinzona keinen Blumentopf. Schade das dem einen oder anderen der Sieg gegen Milan wohl schon in den Kopf gestiegen ist.
      Ich frage mich eher, vo welchen Superstars er redet. Kann ja nicht sein, dass ihnen jetzt ein 0-1 Erfolg gegen die wohl schwächste AC Milan der letzten Jahre schon in den Kopf gestiegen ist?

      Für mich wird Challandes auch immer fraglicher. Vielleicht interessiert es ihn nicht, dass man 16 Punkte Rückstand hat, aber schlussendlich ist es das einzige was zählt. Lieber unschöne Leistungen, dafür die Punkte einfahren, als immer gute Leistungen bringen und trotzdem verlieren.

      Fussball funktioniert anders und irgendwo glaube ich, weiss das auch Challandes. Er will es einfach verdrängen.

      Aber wenn man in die anderen Länder schaut, haben sehr viele CL Teilnehmer am Weekend in der Liga Probleme gehabt.
      Ich war noch nie Fallschirmspringen, aber ich hab' bei Google Earth schon mal irre schnell rangezoomt!! Ich alter Adrenalinjunkie.
      [b]Saibene weg! - Andermatt kommt

      [/b]AARAU - Der FC Aarau reagiert auf seinen miserablen Saisonstart und schickt Trainer Jeff Saibene in die Wüste. Nun soll Martin Andermatt den Karren aus dem Dreck ziehen.

      Mit dem Raussschmiss wurde schon seit Wochen gerechnet. Jetzt ist es soweit. Jeff Saibene (41) wird heute beim FC Aarau als Trainer entlassen.
      Der Verwaltungsrat des Tabellenletzten, mit Präsident Alfred Schmid und Sportchef Fritz Hächler, hat sich am Sonntagnachmittag zur Krisensitzung getroffen. Erst wurde gegen Aussen eine Entscheidung in der Trainerfrage auf Ende Woche vertagt.
      Blick.ch erfährt aber schon heute: Die Reissleine ist bereits gezogen worden. Saibene muss nach dem miserablen Saisonstart seines Teams – 5 Punkte aus den ersten 12 Spielen – den Hut nehmen.
      Heute um 14 Uhr soll bei einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz mit Martin Andermatt (47) der Nachfolger präsentiert werden.
      Andermatt kennt Saibenes Situation. Letzte Saison wurde er bei YB nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen entlassen. Jetzt soll Andermatt Aarau vor dem ersten Abstieg aus der obersten Spielklasse seit 1981 retten. (M.W./msc)

      Quelle blick.ch

      -------------------------------
      Welch eine Überraschung........... Und Schmid und Hächler dürfen weiter rumwursteln....
      Martin Andermatt neuer Trainer beim FC Aarau

      An seiner Sitzung vom Sonntag, 11. Oktober 2009 hat der Verwaltungsrat der FC Aarau AG die momentane Situation analysiert und einstimmig beschlossen, den bisherigen Cheftrainer Jeff Saibene per sofort freizustellen, um dem Team neue Impulse zu verleihen, mit dem besten Dank für seine aufrichtige und gute Arbeit, zwei Jahre als Assistenz- und seit diesem Sommer als Cheftrainer. Der Verwaltungsrat ist bestrebt alles zu unternehmen, damit der FC Aarau den drohenden Abstieg aus der Axpo Super League verhindern kann.

      Als Nachfolger hat heute Montag Martin Andermatt seine Stelle angetreten. Der 47-jährige Zuger war als Spieler unter anderem beim FC Wettingen, FC Basel und bei GC aktiv und trainierte den FC Baden, den SSV Ulm, Eintracht Frankfurt, die Nationalmannschaft von Liechtenstein und den BSC Young Boys. Nach Beendigung dieses Engagements war er für die FIFA tätig und bildete in verschiedenen Ländern auf fast allen Kontinenten Trainer aus. Martin Andermatt und der FC Aarau haben einen Vertrag bis Ende Saison abgeschlossen.

      Ausserdem hat der Verwaltungsrat des FC Aarau folgende Punkte beschlossen:

      • Erweiterung des Sportausschusses durch eine noch zu bestimmende, fussballkompetente Person.
      • Bestimmung von fünf Scouts, welche Spieler in unteren Ligen beobachten.
      • Auf die kommende Saison hin wird ein Beirat mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport gebildet. Vorgesehen sind periodische Treffen zum Austausch von Erfahrungen und Resonanz.
      • Im Verwaltungsrat wird neu das Ressort Nachwuchs gebildet und mit Urs Bachmann besetzt.

      Der Verwaltungsrat ist überzeugt, mit diesen Massnahmen den FC Aarau wieder auf den richtigen Weg um bringen, um den angestrebten Ligaerhalt schaffen zu können.

      Quelle: FCA-Newsletter
      ---------------------------------------
      Soso, durch eine fussballkompetente Person......


      Wird auch langsam Zeit, dass der Verwaltungsrat eine fussballkompetente Person einstellt.....
      Demnach sind/waren die anderen Menschen im Team alles andere als "fussballkompetent" :naughty:
      jetzt ist alles klar, warum und wiso und überhaupt
      Dumm ist der, der dummes tut.

      Forrest Gump

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nelly“ ()

      Nelly schrieb:

      Wird auch langsam Zeit, dass der Verwaltungsrat eine fussballkompetente Person einstellt.....
      Demnach sind/waren die anderen Menschen im Team alles andere als "fussballkompetent" :naughty:
      jetzt ist alles klar, warum und wiso und überhaupt
      Ja, das wird wirklich langsam Zeit.... Und ja, insbesondere Herr Hächler ist nicht sehr fussballkompetent. Für mich dann allerdings nicht nachvollziehbar, wieso dieser im Amt bleibt/bleiben darf.

      Aber es kann nur noch besser werden...

      Regi83 schrieb:

      Nelly schrieb:

      Wird auch langsam Zeit, dass der Verwaltungsrat eine fussballkompetente Person einstellt.....
      Demnach sind/waren die anderen Menschen im Team alles andere als "fussballkompetent" :naughty:
      jetzt ist alles klar, warum und wiso und überhaupt
      Ja, das wird wirklich langsam Zeit.... Und ja, insbesondere Herr Hächler ist nicht sehr fussballkompetent. Für mich dann allerdings nicht nachvollziehbar, wieso dieser im Amt bleibt/bleiben darf.

      Aber es kann nur noch besser werden...


      Regi83 schrieb:

      Und ja, insbesondere Herr Hächler ist nicht sehr fussballkompetent. Für mich dann allerdings nicht nachvollziehbar, wieso dieser im Amt bleibt/bleiben darf.
      ist ein guter Kumpel von Schmid

      Iceman schrieb:

      Regi83 schrieb:

      Nelly schrieb:

      Wird auch langsam Zeit, dass der Verwaltungsrat eine fussballkompetente Person einstellt.....
      Demnach sind/waren die anderen Menschen im Team alles andere als "fussballkompetent" :naughty:
      jetzt ist alles klar, warum und wiso und überhaupt
      Ja, das wird wirklich langsam Zeit.... Und ja, insbesondere Herr Hächler ist nicht sehr fussballkompetent. Für mich dann allerdings nicht nachvollziehbar, wieso dieser im Amt bleibt/bleiben darf.

      Aber es kann nur noch besser werden...


      Regi83 schrieb:

      Und ja, insbesondere Herr Hächler ist nicht sehr fussballkompetent. Für mich dann allerdings nicht nachvollziehbar, wieso dieser im Amt bleibt/bleiben darf.
      ist ein guter Kumpel von Schmid
      Ja ich weiss.. Wenn Hächler aber denn FCA damit in die NLB führt, sollte diese Freundschaft vielleicht irgendwann hintenanstehen...