HCD News

      ich denke, das passt in etwa mit Forster's Abgang...
      es gibt doch in dieser Saison schon etliche Fans, die nicht mehr allzu glücklich sind mit dem immer langsamer werdenden Forster. Könnte gut möglich sein, dass die nächste Saison, die berühmt berüchtigte Saison zuviel wäre...
      und ausserdem wird in diesem Fall bestimmt ein stolzes LohnSümmchen frei, die man in junge Wilde investieren kann...
      danke Beat für deinen Einsatz in all den Jahren!
      das geilste wäre jetzt noch: Chübel hole, und dann ab nach Biel und noch ne fette AltersRente abkassieren...
      DAVOS ALLEZ
      DAVOS ALLEZ
      mir wönd dr Arno uf dr blaue Note gseh
      In Biel verdient Forster vermutlich kaum weniger - wenn nicht sogar mehr - als in Davos, ein 2-Jahres-Vertrag ist möglicherweise auch mehr, als ihm der HCD auf ersten Zuruf geboten hätte. Wobei ich eher zur Ansicht neige, dass im Alter von Forster eher anderes im Vordergrund steht, wenn einer wieder ins "Unterland" wechselt. Berufliche Perspektiven von Forster selber oder seiner Frau, familiäre Situation (Schule, Ausbildung etc.). Und eben, Hockey spielen kann man auch in Biel, und dies kaum zu schlechteren Konditionen.
      Ich denke dieser Entscheid ist für den HCD sowie für Forster ein guter Entscheid. Das seine Leistungen auf dem Eis schwankend sind haben wir hier im Forum mehrmals erwähnt. Licht und Schatten sind bei ihm nahe beisammen. Trotzdem ist und bleibt Beat ein wichtiger und verdienter Spieler für den HCD und bleibt als dieser in Erinnerung. Was wäre wenn seine Leistungen weiter abnehmen würden und nächste Saison der "Schatten" klar dominanter wäre. Besser eine Trennung in dem nun geplanten Weg! Der Zeitpunkt der "Kommunikation" finde ich übrigens als genau passend. Anfangs Saison ist verhandeln und kommunizieren ist sowieso nicht gut, erst nach der Saison die Gespräche/Verhandlungen beginnen ist für den Spieler nicht fair und eine Sache nicht kommunizieren wenn sie beschlossen ist, ist sowieso ungünstig. Somit die Sache kommunizieren und anschliessend für einen würdigen Abgang, mit tollen Leistungen sorgen!!! Z.B. dem Pokal!!!
      Danke Beat für alles geleistete und alles was du für unsere Farben noch leisten wirst!
      find ich nicht OK wenn jetzt auf einmal alle Forster's Leistungen kritisieren. er hatte schon immer seine kleinen Aussetzer und unnötige Strafen, aber insgesamt spielt er auch heute noch auf sehr gutem Niveau. seine vorstösse sind extraklasse und bringen zumeist grosse Gefahr. in den phasen, in denen es dem HCD gar nicht lief, war BF noch einer der besseren und einer der antreiber. es wär nicht fair, wenn man nun alles kritisiert und in Frage stellt!
      aber ja, er dürfte teuer sein und aufgrund der dünnen finanzen, kann der HCD dieses Geld in die Zukunft (in jüngere Spieler) investieren. obwohl, talente haben wir eher genug, es dürfte von mir aus gerne noch ein Verteidiger mit Erfahrung und etwas Offensivdrang kommen, bin sehr gespannt, was diesbezüglich noch kommen wird. der CH-Markt ist wohl eher schon abgegrast, die besten verfügbaren spieler haben bereits unterschrieben... aber der HCD hat noch immer ein paar Rosinen entdeckt.
      Den grössten Wert hat Forster in der Kabine..... und dieser Wert ist nicht zu unterschätzen! Er kümmerte sich immer um die Jungen und half Ihnen sich in der Kabine und auf dem Eis wohl zu fühlen, dies wird sicherlich fehlen. Sportlich meistens wenns drauf an kam mit den besten Leistungen, wird aber nicht mehr Jünger, dies kann verkraftet werden....
      Nun wird sich zeigen wer nun in der Kabine aufstehen wird und die Jungen weiterführt.
      Finanziell wird der HCD das Geld für andere Sachen benötigen als für neue Transfers, nur schon um das Team in den nächsten 2 Jahren halten zu können brauchts Geld, viel Geld.....

      Neu

      Einer wie Forster wird es so schnell nicht mehr geben. Seine Leistung auf dem Eis mag nicht mehr alle begeistert zu haben, aber wie schon erwähnt wurde war dies auch nicht seine einzige Aufgabe. Er bildete geduldig den Nachwuchs aus und stellte sich vor sie wenn die Kritik lauter wurde und stand ihnen zur Seite wenn sie mal haderten und verlangte dafür keine Aufmerksamkeit.

      Nicht nur dafür verdient er Respekt, sondern nun geht er auch noch höchst professionell mit einer Situation um, die er wohl gerne vermieden hätte.Dazu kommuniziert er offen und ehrlich und somit kann er etwas was der HCD noch nie konnte und wohl auch so schnell nicht lernen wird.

      Ich würde es sehr begrüssen, wenn er sich nach seiner Karriere wieder um den Nachwuchs kümmert, solche Leute braucht das Schweizer Eishockey!

      Merci Beat

      Neu

      tavate, da bleibt nichts mehr anzufügen. Meine Worte - nur besser formuliert. :thumbup:

      Lehmann lässt in Kloten raus, dass man vielleicht ohne Ausländer ins Rennen gehen werde. Klar, gesagt und getan sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Aber ein gutes Angebot für Drew Shore vom HCD, da wäre ich definitiv nicht abgeneigt. Der hat mir auch während dem SC einen hervorragenden Eindruck gemacht.

      Neu

      WMB schrieb:

      HC Davos hat Mike Vaskivuo(Fi/USA) von Hockey Thurgau mit einer B-Lizenz ausgestattet.


      Klapt das mit Spylo doch nicht so wie man sich das dachte oder ist das reine Vorsicht ?

      Nichts gegen Spylo....in der kurzen zeit und ohne ein Spiel vorher kann das nicht besser sein als es jetzt ist....aber Spylo sieht im Moment schon sehr blass aus auf dem Feld.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)