HCD News

      Beim SC darf der HCD nächstes Jahr ganz bestimmt keine Kräfte sparen! Das Stadion wird hoffentlich fertig sein und man hat ne menge gut zu machen. Ausserdem ist es das Jubiläums Jahr des HCD, da werden sicherlich einige auch an den SC gehen, aber nur wenn man auch Vollgas gibt.
      ! Kämpfe und Siege !


      Hristo schrieb:

      Berserker schrieb:

      Absolut unverständlich wie man einen Top-Blueliner ausleihen kann, wegen anscheinend ein paar mal knappem erscheinen an Meetings und Trainings und dafür eine nahe zu Nullnummer behält. Rantakari hat seine Leistung nahezu immer gebracht und regelmässig geskort.
      Hoffen wir mal das Wohlwend nicht zu einem Arno 2.0 verkommt.


      Absolut unverständlich ist meiner Meinung nach eher die Tatsache, dass man sich hier stur auf irgendwelche Scorerwerte bezieht bei der Beurteilung der Leistung der Spieler...

      Klar hat Rantakari da aktuell die besseren Werte, dafür hat Nygren die bessere +/- Bilanz und bedeutend mehr Eiszeit. Ausserdem können wir den Einfluss in der Kabine als aussenstehende ebenfalls nicht beurteilen.

      Für mich hat Raffainer hier wirklich eine optimale Lösung gefunden, beide Spieler kriegen Spielpraxis und im Falle einer Verletzung von Nygren können wir Rantakari zurückholen.


      Es gibt noch ein weiteres Problem, das entsteht, wenn man nur auf die Scorerpunkte schaut. Die ersten Spiele werden viel stärker gewertet wie alles was danach kommt. Ich gebe mal ein Beispiel:
      Spieler A scort im ersten Spiel einen Assist, im zweiten Spiel geht er leer aus. Im dritten Spiel gelingt ihm beim 9:1-Kantersieg ein Hattrick und er holt noch drei Assists dazu. Die drei Tore erzielte er alle erst im letzten Drittel, als das Spiel schon lange entschieden war. Nach drei Spielen führt er die Scorerwertung mit sieben Punkten an. In den folgenden neun Spielen gelingt ihm nicht sehr viel. Er holt sich dreimal einen zweiten Assist im Powerplay und trifft zudem noch zweimal ins leere Tor. Aufgrund meiner Beschreibung ist eigentlich jedem klar, dass die Scorerpunkte des Spielers keinen grossen Einfluss auf die Spiele hatte. Trotzdem steht er halt nach zwölf Spielen mit zwölf Punkten da, was ein sehr guter Scorerwert ist.
      In den folgenden 20 Partien holt er nur noch fünf weitere Scorerpunkte. Trotzdem gehört er nach 32 gespielten Spielen mit einem Punkteschnitt von 0.53 immer noch zu den Top 60 der Stürmer und war dies die gesamte Zeit über. Auch wenn er mehr als ein Drittel seiner Punkte in einer einzigen Partie holte.

      Spieler B hingegen hatte keinen guten Saisonstart. Eine Verletzung verhinderte bei ihm die Saisonvorbereitung und man merkte ihm das ganze an. Erst im zehnten Einsatz gelang ihm sein erster Scorerpunkt. Einen Tag später wurde er zum Overtime-Held mit einer schönen Einzelleistung. Im nächsten Spiel kassierte er aber früh eine dumme Spieldauerdisziplinarstrafe und stand nach zwölf Spielen bei zwei Punkten. Da die Aktion nicht ganz so schlimm war, zog es aber keine Sperre nach sich und er durfte im nächsten Spiel wieder mittun. Er wurde mit jedem Spiel besser und war ein ganz wichtiger Faktor fürs Team. Gleich in sechs der nächsten 19 Spiele scorte er doppelt, markierte dabei dreimal den Siegtreffer. Insgesamt buchte er in diesen 19 Spielen 16 Scorerpunkte. Jedoch erst im 32. Spiel überholte er Spieler A in der Scorerwertung. Obwohl er schon seit dem 10. Spieltag der wichtigere Spieler war, sagte die Scorerwertung 21 weitere Spiele lang was anderes...


      Zugegeben ein bisschen ein übertriebener Vergleich. Trotzdem sollte man - falls man doch nur auf die Scorerliste schaut - alle Faktoren berücksichtigen. Hier mal für alle, die Rantakari für den besseren Scorer halten:

      Rantakari buchte in den ersten 16 Spielen (14 Liga / 2 Pokal) 6 Tore und 9 Assists
      in den letzten 12 Spielen (alle Liga) waren es noch 2 Tore und 7 Assists
      Nygren steht jetzt nach 15 Spielen (13 Liga / 2 Pokal) bei 3 Toren und 5 Assists

      Ich behaupte einfach mal, dass Rantakari zum Saisonstart davon profitiert hat, dass ihn eben in der Schweiz keiner kannte. Er erzielte in den ersten sechs Saisonspielen zweimal einen Doppelpack. Und das bleibt dann halt in Erinnerung. Und jedes weitere Tor hat einen davon überzeugt, dass der Otso viel viel besser als der Magnus ist.
      Und dann blieb halt noch was hängen. Bevor Nygren sein Comeback gab, hatte man neun von zehn Partien gewonnen. Nach Nygrens Rückkehr verlor man drei von sechs Spielen. Zudem gab es in dieser Zeit nur einen einzigen Dreier, ausgerechnet in dem einen Spiel, indem Nygren nicht eingesetzt wurde. Das muss natürlich an Nygren liegen. Und sowieso, der HCD in den 11 Spielen nur mit Nygren nur sechs Mal gewonnen. Von den vier Spielen mit nur Rantakari gewann man drei. Also ist Otso klar besser, oder?
      Naja, bei den fünf Niederlagen schoss man nur acht Tore. Da sieht zwar die Defensive mit 14 Gegentoren (ohne Empty Netter) solide aus, doch ohne Tore geht halt nichts. Bei den vier Spielen mit Rantakari hat man übrigens 11 Tore kassiert, was praktisch dem gleichen Schnitt entspricht. Man hat aber 14 Tore erzielt. Und vor allem das Powerplay mit Otso funktioniert viel besser.
      Auch das ist Augenwischerei. Das Powerplay von Davos hat seit Saisonstart nachgelassen. Wahrscheinlich, weil sich die Teams auf die Taktik von Davos einstellen konnten. Seit Nygrens Comeback hat der HCD noch 12 Powerplaytore erzielt, sieben davon mit Nygren im Team, fünf davon mit Rantakari. Hier sprechen die nackten Zahlen zwar schon für Rantakari, doch wenn man sich die Powerplaytore nochmal anschaut, kamen die nicht aufgrund von Rantakari zustande.

      Bitte nicht falsch verstehen, ich sage nicht, dass Rantakari kein guter Spieler ist. Für mich ist es eben nur nicht ersichtlich, wieso Rantakari besser sein soll als Nygren, nur weil er einen starken Saisonstart hatte. Auf dieser Position haben wir aktuell einfach ein Luxusproblem. Von meinem persönlichen Eindruck her hatte ich das Gefühl, dass es bei Rantakari nicht mehr rund läuft, seit Nygren zurück ist. Das könnte verschiedene Gründe haben. Sein Vertrag wurde praktisch zeitgleich mit Nygrens Rückkehr bis zum Saisonende verlängert, vielleicht wurde er dadurch genügsam, da er nun nicht mehr um einen Vertrag spielen musste. Da ich seinen Charakter jedoch nicht kenne, wage ich hier kein Urteil. Es könnte auch an der Charaktereigenschaft liegen, dass er den Konkurrenzkampf nicht mag und deshalb ein bisschen blockiert ist. Auch hier weiss ich es nicht.
      Es könnte aber noch simpler sein und einfach mit der Matchpraxis zusammenhängen. Vielleicht braucht er mehr Spiele, um sein Potential abrufen zu können. Dass Nygren nach der Rückkehr aufgebaut wurde und in zwei Drittel der Spiele zum Einsatz kam, während für Rantakari nur ein Drittel blieb, ist für mich nachvollziehbar. Sollte es wirklich an der Matchpraxis liegen, ist auch die Leihe zu Biel als taktische Meisterleistung anzusehen.

      GlarnerSüd89 schrieb:

      Der junge hat talent, aber muss körperlich noch zulegen. Bin gespannt, wie er sich entwickeln wird. Stand heute kein riesiger verlust, mittelfristig könnte dies anders aussehen.


      Auf der Homepage der Berner werden Bader überdurchschnittliche Technik und läuferische Qualitäten bescheinigt. Dass der junge Mann vor allem physisch noch viel Luft nach oben hat, ist ihm vermutlich selbst auch klar - bei 185 cm bringt er gerade mal 75 Kg auf die Waage, somit "täuscht" einem das Auge also nicht. So junge Spieler sind aber nun mal noch nicht "komplett" und auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Der HCD hat ein junges Team, und der Abgang eines "Youngsters" mag es bei dem Mix vertragen. In Bern ist man offenbar dabei, nach erfolgreichen Saisons das etwas in die Jahre gekommene Team zu "verjüngen". Für Bader ein ziemlicher Wechsel, auch wenn es bei uns auch nicht kuschelig ist, wenn die Resultate nicht stimmen. In Bern dürfte der Druck aber doch noch um ein paar Bar ansteigen.
      Bader hat mir bis jetzt sehr gut gefallen und ich finde es sehr schade das er nun den HCD verlässt.
      Bader ist schon jetzt auf dem Sprung zum Stammspieler, wahrscheinlich wird er diesen Schritt nun nicht beim HCD machen, ob er dass beim SCB macht.....ich hoffe es für ihn!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.(Theodor Fontane)