HCD News

      Sportlich ist dieser Entscheid für mich teilweise nachvollziehbar. Auch wenn ich zwei weitere Saisons mit limitierter Eiszeit gerne gesehen hätte. Schneller wird er nicht mehr, und was haben wir uns über seine Strafen geärgert?
      Finanziell wird da sicher auch ein hübsches Sümmchen frei.
      Was mich nachdenklich stimmt: für ihn kam der Entscheid überraschend gemäss SO. Spricht man mit den Spielern nicht über die Leistungen oder hat er die Zeichen nicht erkannt? Als langjähriger Führungsspieler würde ich erwarten, dass man tacheles spricht mit mir.

      An seiner Einstellung bezüglich PO zweifle ich keinen Moment.
      Anschliessend gibts Platz für die Jungen.

      Schon jetzt: Merci Beat!
      Think training`s hard? Try losing
      Ein Grosser geht beim HCD !
      Das überrascht mich schon ein wenig!
      Den richtigen Zeitpunkt für diesen Bescheid wird es nicht geben.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Bin zwar nicht der grösste Forster-Anhänger, doch seine Erfahrung war bzw. ist für die Jungen wertvoll.
      Wird spannend sein nächste Saison: Bekommt Rahimi jetzt einen neuen Vertrag? Oder kommt ein anderer erfahrener ausländischer Verteidiger? Und wie siehts mit einem erfahrenen Schweizerverteidiger aus? Hat Arno nicht einmal in einem Interview gesagt es werden auf nächste Saison keine Schweizertransfers getätigt? Fragen über Fragen...
      Naja, der Zeitpunkt ist schon etwas fraglich, so kurz vor den Playoffs. Hoffen wir mal das dies keine Unruhe ins Team bringt und alles korrekt abgelaufen ist.
      Forsters Zeit geht vielleicht wirklich zu Ende, trotzdem hat er sehr viel Erfahrung und kann sehr Wertvoll für ein Team sein. Bin gespannt was man mit Rahimi macht. Wird er auch gehen, so ist FdB (der immer mal wieder ausfällt) und Schneeberger die erfahrensten Verteidiger. Klar die jungen wie Paschoud und Heldner machen gute Fortschritte und übernehmen Verantwortung, aber man darf nicht vergessen das sie nach wie vor eigentlich noch recht jung sind.
      Ich bin aber überzeugt, der HCD, bzw. AdC werden das richtige machen und die richten Leute holen und gehen lassen.

      Jetzt hoffe ich trotzdem das man sich aber auf die Spiele konzentriert, vor der Nati Pause sah das sehr gut aus, man war wahrscheinlich eins der stärksten Teams zurzeit. Also nicht nachlassen, es geht nämlich noch besser ganz bestimmt.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Jeder verlässt mal seinen club, durch transfer oder karrierenende. Forster hat viel gebracht in davos. Kann seinen wechsel verstehen. Mit hiller hat er einen weiteren herisauer dort, den er von früher kennt. Vermutlich kann er in biel nochmals etwas bewirken und ein paar franken rente dazu verdienen.

      Dem hcd stehen jetzt verschiedene varianten offen, die wir im detail jetzt gar nicht wissen müssen. Möglich, dass rahimi bleibt, möglich dass man einen offensiven verteidiger aus dem ausland holt, dass man das risiko eingeht ind einen jungen nachnimmt oder man macht ein transfer mit einem schweizer.

      Auf jeden fall wird uns beat als frisch gebackener schweizer meister verlassen.
      Tatsächlich ist der Zeitpunkt etwas komisch, so kurz vor den Playoffs.
      Ebenso, dass der Entscheid für Forster überraschend kommt. Hat man während der ganzen Saison nie die Situation analysiert und besprochen? Oder wollte er nicht einsehen, dass es soweit kommen kann?

      Aber: nun herrscht Klarheit und alle können sich nun wieder auf das Wesentliche konzentrieren.
      Und schon manch "grosser" beim HCD hat einen würdigen Abschied von der Mannschaft (=Titel) erhalten :D

      Sportlich ist die Trennung teilweise nachvollziehbar - die Besten Jahre liegen nun doch schon 1-2 Saison zurück.
      Und trotzdem wird seine Erfahrung wohl nicht einfach so zu ersetzen sein.
      Bin gespannt, ob Arno zu seinem Wort steht, und keine Schweizer Transfer tätigen wird. Nimmt mich wunder, wie da die Planung ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „#94“ ()

      Hört doch auf mit dem Geschwätz vom komischen Zeitpunkt! Hättet ihrs lieber schon im Herbst gewusst? Oder schon im August, wie bei Bodenmann? Bis nach der Saison kann man in der Schweiz offensichtlich auch nicht warten, falls man Verhandlungen mit allfälligen Alternativen führt. Die wollen ja wissen, wer noch da ist und wie viel Eiszeit im Raum steht.

      Ich finde, dass der Abgang nach dieser Saison genau zum richtigen Zeitpunkt kommt. Trotz gelegentlicher offensiver Blitzlichter und ordentlicher Statistiken (Ausnahme Strafen) hat er meiner Meinung in letzter Zeit stark abgegeben. Im letzten Heimmatch gegen Ambri z.B. haben seine ersten vier Puckberührungen im Spiel alle mit einem Pass zum Gegner geendet. Auch seine zuletzt immer häufiger werdenden schlechten Entscheidungen ohne besonderen Druck im Spiel lassen mich glauben, dass da schon länger etwas im Busch war und er insbesondere psychisch nicht mehr so gut drauf war.

      Ich denke, dass es gut ist, so wie es jetzt ist. Und dass er diese Saison nicht mit vollem Elan zu Ende spielen sollte, da habe ich überhaupt keine Bedenken. Und jetzt - wenns kommuniziert ist - wird er vielleicht wieder freier im Spiel.

      Danke für das Geleistete und viel Glück am neuen Ort!
      Interessant!! Und überraschend!! Finanziell wohl eine ganz kluge entscheidung. Hart für einen verdienten spieler, aber der hcd kann sich sentimentalitäten nicht leisten... trotzdem schade, er war über jahre top und noch heute auf gutem niveau. Spannend wird jetzt wie der hcd das frei werdende budget einsetzt! Darauf freue ich mich. Sind eigentlich shore und sanguinetti thema beim hcd?!
      Mich nervt nicht der Zeitpunkt, sondern die Art und Weise wie der offizielle HCD kommuniziert, bzw. nicht kommuniziert. Es handelt sich sicher nicht um einen normalen Abgang, B. Forster hätte noch einen laufenden Vertrag gehabt. Sind die Verantwortlichen nicht fähig ein gemeinsames Kommuniqué zu veröffentlichen? Es wäre anständig und würde Spekulationen mindestens minimieren. Ich hätte wir gewünscht, dass man aus dem Fall der von Arx Brüdern etwas gelernt hat.
      Die Hoffnung habe ich aufgegeben – eine gute Kommunikation wird es beim HCD wohl nie geben.Aber: ich bin deiner Meinung! Statt Biel den Transfer vermelden zu lassen hätte man ja auch selber den Abgang von Forster kommunizieren können.Dass die Gründe nicht öffentlich werden, kann ich ja noch nachvollziehen. Aber man hätte mitteilen können, dass man die Ausstiegsklausel gezogen hat und somit der Vertrag mit Forster per Ende Saison 16/17 ausläuft.
      Auch gegen Dino Wieser von HC Davos wurde ein Verfahren eröffnet. Dies aufgrund von mehrfachem inkorrektem Tragen der Ausrüstung.

      da könnte ich ko.....!!!!! spieler werden mit teils üblen aktionen wochenlang ausser gefecht gesetzt, es geschieht: nichts!! und wegen inkorrektem tragen der ausrüstung wird nach 9tägiger spielpause ein Verfahren eröffnet gegen D. Wieser?!?! echt jetzt?!?! sorry, da kommt mir einfach nur noch die galle hoch und ich frage mich, was dieser sch.... nun wieder soll!
      und betr. kommunikation, die wird in der regel mit dem betroffenen spieler und dem übernehmenden Club abgesprochen. ich gehe also sehr wohl davon aus, dass sich der HCD dem wunsch von Forster/EHCB untergeordnet hat. was ich auch für absolut angemessen halte! im vordergrund steht hier der wunsch des spielers, des am meisten betroffenen, und nicht des HCD oder seiner fans.
      @Ascharina: Bitte verwende die Wörter HCD und Kommunikation nicht im selben Satz. ;)

      Zum einen ist es absolut normal, dass der HCD sehr schlecht in diesem Bereich ist und zum anderen ist es klar, dass der EHC Biel keine 5 Minuten warten kann, wenn man mal wieder etwas vermeintlich positives geleistet hat.

      Zum Thema Forster selbst: Ich bin Optimist und gehe davon aus, dass ADC die eher jungen Verteidiger gut genug einschätzen kann. Wir haben mit Rahimi, FDB und Schneeberger 3 genügend erfahrene Verteidiger. Wenn ich mir das Laufpensum von FDB und Beat Forster anschaue, gehe ich davon aus dass FDB mindestens 5 Jahre jünger ist. Dazu kommt, dass er eine viel bessere Spielauslösung hat.
      Werde Beat Forster als Person beim HCD vermissen. Vielen Dank für deinen tollen Einsatz, dein Knochen hinhalten sowie deine ständige Hilfe bei der Ausbildung junger Verteidiger. :thumbup:
      Arroganz ist die Karikatur des Stolzes.

      HCD Glarnerland schrieb:

      @Ascharina: Bitte verwende die Wörter HCD und Kommunikation nicht im selben Satz. ;)

      Zum einen ist es absolut normal, dass der HCD sehr schlecht in diesem Bereich ist und zum anderen ist es klar, dass der EHC Biel keine 5 Minuten warten kann, wenn man mal wieder etwas vermeintlich positives geleistet hat.

      Zum Thema Forster selbst: Ich bin Optimist und gehe davon aus, dass ADC die eher jungen Verteidiger gut genug einschätzen kann. Wir haben mit Rahimi, FDB und Schneeberger 3 genügend erfahrene Verteidiger. Wenn ich mir das Laufpensum von FDB und Beat Forster anschaue, gehe ich davon aus dass FDB mindestens 5 Jahre jünger ist. Dazu kommt, dass er eine viel bessere Spielauslösung hat.
      Werde Beat Forster als Person beim HCD vermissen. Vielen Dank für deinen tollen Einsatz, dein Knochen hinhalten sowie deine ständige Hilfe bei der Ausbildung junger Verteidiger. :thumbup:
      .... wenn Rahimi noch eine weitere Saison bleibt oder bleiben darf..
      Spannend, was jetzt geschieht! Mit Forster verlässt eine erfahrene Stütze den Verein, der grosse Verdienste hat. Die Hintergründe dieses Abgangs wären sicherlich interessant zu erfahren. Aber was passiert nun? Rücken nun ein Paschoud, der - wie Heldner, Kindschi und Jung - eine glänzende Entwicklung macht und dies zuletzt auch in der Nati unter Beweis stellte, in der Hierarchie auf oder wird doch noch ein Transfer getätigt?

      Mit Du Bois und Schneeberger hat man zwei Schweizer Top-Verteidiger mit WM-Erfahrung im Kader. Dazu kommen Paschoud, Heldner, Kindschi und Jung, die sich schon ein paar Saisons in der NLA bewährt haben und weiter Fortschritte machen. Sie sind für mich nicht mehr Talente, sondern etablierte NLA-Verteidiger. Damit sind für mich in der Abwehr 6 Plätze bereits sehr gut besetzt! Finanziell sollte der Spielraum nach dem Abgang des mutmasslichen Grossverdieners Forster und dem neuen TV-Vertrag etwas grösser sein. Kommt in der Defensive noch ein Ausländer (Rahimi?) oder ein etablierter Schweizer (wie z.B. ein Nordamerika-Rückkehrer, falls jemand seine Zelte abbricht) oder gibt man Forrer, Rampazzo etc. eine wichtigere Rolle? Bei Forrer kann ich mir das sehr gut vorstellen, zumal man ihn sonst kaum mit einem Vertrag bis 2019 ausgestattet hätte. Bei Rampazzo, dessen Vertrag ausläuft, bin ich zu wenig informiert, wie es aussieht. Er kam - auch wegen Verletzungen - nicht allzu oft zum Einsatz. Und natürlich fragt sich, ob es Elite-Junioren gibt, die an der Schwelle zur 1. Mannschaft stehen.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stolte-Benrath“ ()