HCD News

      Bueno80 schrieb:

      Langsam aber sicher nimmt der "Massstab" der Ligajustitz Formen an die nicht mehr zu tolerieren sind! Die Ungerechtigkeiten einzelnen Vereinen gegenüber sind nicht mehr zu übersehen!!!! Wer überprüft eigentlich diese Herren? Gibt es da eine Instanz oder können die Schalten und Walten wie sie wollen!!!! ?!?


      @Bueno80

      schon komisch, dass du dich hier so über die liga und deren justiz aufregst. an anderer stelle, wo ich mich über verband & co aufrege, weil man den hcd nach strich und faden demontiert, hast du meinen beitrag noch mit einem dislike angekreuzt. zur erinnerung: ist noch keine woche her.
      Habe mich zuerst auch über die Strafe gegen Dino aufgeregt.

      Wenn man sich aber die Mühe macht, den Entscheid durchzulesen
      cms.sihf.ch/media/8504/ordentl…_16-17_15742_7_wieser.pdf
      und Dino bereits vor der Sperre 6x(!) verwarnt worden ist - dann muss ich sagen, selber schuld. Hoffe er zieht die Lehren daraus, denn eine Sperre von mehreren Spielen in den PO wäre dann kaum zu verhindern.

      Thibaudeau schrieb:

      Bueno80 schrieb:

      Langsam aber sicher nimmt der "Massstab" der Ligajustitz Formen an die nicht mehr zu tolerieren sind! Die Ungerechtigkeiten einzelnen Vereinen gegenüber sind nicht mehr zu übersehen!!!! Wer überprüft eigentlich diese Herren? Gibt es da eine Instanz oder können die Schalten und Walten wie sie wollen!!!! ?!?


      @Bueno80

      schon komisch, dass du dich hier so über die liga und deren justiz aufregst. an anderer stelle, wo ich mich über verband & co aufrege, weil man den hcd nach strich und faden demontiert, hast du meinen beitrag noch mit einem dislike angekreuzt. zur erinnerung: ist noch keine woche her.


      ...tja, ich bin eben bemüht nicht in Schwarz und Weiss zu denken, sondern zu differenzieren. Somit kann ich sowohl hinter einer Saisonplanung stehen. Sogar inklusive Natipausen! Diese braucht es nun mal und sind für alle Teams gleich. Einmal sind sie hilfreich um in Fahrt zu kommen oder um Verletzte zu schonen. Das andere mal, ja da gebe ich dir recht, kann es einem Team den Schwung nehmen. Je nach dem was bei einem Team eintrifft nennt man dies Glück oder Schicksal. Aber dem Verband dahinter böswillige Absichten unterstellen finde ich ziemlich weit her geholt!!!
      Ich kann aber in keinster Weise hinter einer Justiz-Willkür stehen, die nicht in allen Situationen, bei allen Teams und bei allen Gegebenheiten dieselbe Masstäbe ansetzt. Es kann nicht sein, dass einzelne Spieler tun und lassen können was sie wollen und dabei noch ungeschoren und ungestraft davon kommen. Wiederum andere Vereine oder Spielern werden mit Adleraugen beobachtet und bei den kleinsten Regelverstössen bestraft!!! DAS IST KEINE EINHEITLICHE LINIE!!!!!!
      ...somit ja Thibaudeau ich habe vor nicht einmal einer Woche den Verband und deren Natipausen gutgeheissen und mache dies nach wie vor. Trotzdem kann man (wenn man nicht in Schwarz und Weiss denkt) den selber Verband, oder besser gesagt deren Justizabteilung kritisieren!!!!

      Orakel schrieb:

      Habe mich zuerst auch über die Strafe gegen Dino aufgeregt.

      Wenn man sich aber die Mühe macht, den Entscheid durchzulesen
      cms.sihf.ch/media/8504/ordentl…_16-17_15742_7_wieser.pdf
      und Dino bereits vor der Sperre 6x(!) verwarnt worden ist - dann muss ich sagen, selber schuld. Hoffe er zieht die Lehren daraus, denn eine Sperre von mehreren Spielen in den PO wäre dann kaum zu verhindern.


      Ein Witz bleibt das Urteil trotzdem.
      Wenn man sieht wie viele Spieler den Helm so tragen, aber ungestraft davon kommen, nur weil diese halt bei Zug, Bern oder dem ZSC spielen.

      Und wenn ich dann noch sehe wie Wiederholungstäter wie Morant oder Lappiere, nach brutalo Attacken immer wieder straffrei davon kommen, macht sich dieser Verband mehr als lächerlich.
      Ein Witz ist es allemal....aber wenn man natürlich auf 5 Verwarnungen nicht reagiert....naja..irgendwann muss etwas passieren.

      Dino trägt den Helm schon sehr extrem.....ich denke etwa 2 Nummern zu klein ist der schon :-). Andere Spieler die dermassen zu kleine Helme haben habe ich auf jeden Fall keinen in Erinnerung und so auf die schnelle auch kein Foto im Internet gefunden.
      Eigentlich gibt es nur eines zu tun.......den Helm mit der richtigen Grösse tragen und diesen regelkonform Tragen. Am Schluss ist es zur Sicherheit des Spielers.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Ich kann es zwar nachvollziehen, dass man Dino nach so vielen Verwarnungen – und seinem Verhalten – mal für ein Spiel aus dem Verkehr zieht. Das ist ja auch nicht unbedingt das Problem.

      Wenn ich aber sehe, wie sich andere Spieler auf dem Eis benehmen können ohne mal mit einer Spielsperre bestraft zu werden, habe ich schon meine Fragen.Oder Wiederholungstäter die auch nach dem x-ten Vergehen relativ milde davon kommen, da stimmt für mich der Massstab einfach hinten und vorne nicht.

      Sinnvollerweise sollte Dino nun aufhören, seinen harten „Grind“ durchboxen zu wollen – bevor es noch mehr Spielsperren gibt (womöglich noch während den Playoffs).

      bml89 schrieb:

      Martin Plüss z.B..........


      Stimmt....der hat den Helm ähnlich auf...hat dafür wenigstens das Visier ziemlich tief...aber der Abstand Augenbrauen zu Helm ist etwa gleich.
      Das Mass der Bestraffung ist definitiv daneben! Allerdings nicht das von Dino, sondern dass von Spielern die mit unfairen Aktionen andere Spieler gefärden und verletzen und teilweise ohne Straffe davon kommen.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      das Verhältnis stimmt einfach nicht, für üble und gesundheitsgefährdende Checks gibt es keine Bestrafung (je nach Clubzugehörigkeit!!) und dann gibts für solche Lächlerlichkeiten Bussen und eine Spielsperre. Sorry, das ist nur noch reine Schikane und unbeliebte Spieler/Clubs werden der Willkür und Schikane ausgeliefert!!!
      da sollte sich vielleicht auch der HCD mal hinstehen und sagen, was Sache ist. ja, machts bestimmt nicht besser, aber ab und an mal luft ablassen kann befreiend wirken ^^
      Willkür, Witz...?

      Wenn eine Person mind. 5 mal auf einen Regelverstoss hingewiesen wird und die Konsequenzen dabei aufgezeigt werden und trotzdem keine Besserung eintritt, dann ist es alles andere als ein Witz, dass die Konsequenzen dann eintreten.

      Besonders dieser Satz im Verfahrensentscheid:
      "Der Beschuldigte hat bereits mehrere tausend Franken Bussen und Verfahrenskosten bezahlt und implizit und explizit zum Ausdruck gebracht, dass er offenbar nicht gewillt ist, sich den Regeln zu beugen."
      beweist, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Versehen oder Unwissen war sondern einzig Desinteresse. :scratch:

      Selbst wenn es so wäre, dass der HCD öfters und härter bestraft wird als andere Vereine, dann wäre es umso fataler, wenn sich ein Spieler auch ein solches Spiel einlässt!
      Sich an Spielregeln zu halten ( vor allem als Profispieler ) und Verwarnungen ernst zu nehmen ist m.M. nach sinnvoller als bei einer Bestrafung mit dem Finger auf andere zu zeigen.
      Es bleibt zu hoffen, dass Dino daraus lernt.
      richtig tavate

      dino ist selber schuld.

      klingt bei jedem club gleich, wenn es einen eigenen trifft ist es:
      - zu hart
      - unfair
      - mein club wird benachteiligt
      - ein anderer wird nicht bestraft
      usw

      ich kann es nicht mehr hören.

      auch ich sage das ein morant und lapierre mit ihrem dreckigen spiel nichts auf schweizer eis zu suchen haben, vieles was diese beiden machen, tun sie eben dann wenn es kein schiri sehen kann und wenn man nichts sieht, kann man keine strafe geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      pauli schrieb:

      richtig tavate

      dino ist selber schuld.

      klingt bei jedem club gleich, wenn es einen eigenen trifft ist es:
      - zu hart
      - unfair
      - mein club wird benachteiligt
      - ein anderer wird nicht bestraft
      usw

      ich kann es nicht mehr hören.

      auch ich sage das ein morant und lapierre mit ihrem dreckigen spiel nichts auf schweizer eis zu suchen haben, vieles was diese beiden machen, tun sie eben dann wenn es kein schiri sehen kann und wenn man nichts sieht, kann man keine strafe geben.



      Ach komm schon, nicht sieht in der heutigen Zeit? Wo jedes Spiel aus etlichen Kameraperspektiven aufgezeichnet wird. Es gibt keine versteckten Attacken mehr.

      Der Einzelrichter und Verband sind nur zu Feige, bei allen Teams das gleiche Mass anzuwenden.
      Walser ist ein sehr guter center und die sind in der schweiz mangelware, vorallem solche mit schweizer pass.
      Er hat vertrag bis 2018 hoffe das er verlängert.
      Wird aber schwer wenn die reichen clubs ihr portemonnaie öffnen.
      Der scb braucht doch einen ersatz für plüss, walser ist sicher auf dem bärenradar
      Das glaube ich sofort das pestoni sich in zürich nicht wohl fühlt.
      In ambri war er der könig und hatte narrenfreiheit, beim zsc muss er leistung bringen und wurde mit sondertraining bestraft.
      Arno würde ihn sicher zum natispieler machen, doch ist inti pestoni bereit hart zu arbeiten?
      Kommt mir ein wenig vor wie daniel steiner bei den tigerli könig dann zu den löwen und jetzt......