HCD News

      Wenn Lindgren auf seinem gewohnten Niveau spielen kann, dann kommt dies sehr gut!!!! Allerdings eine vorzeitige Verlängerung vor einer Operation (oder kurz danach) zu vollziehen finde ich einen sehr unpassenden Zeitpunkt. Hoffen wir auf ersteres und das er wieder seine Leistungen abrufen kann. Sehr wichtig fände ich euch eine Vertragsverlängerung mit Corvi. Am besten über mehrere Jahre!!! So wäre die Mittelachse mit zwei wichtigen Spielern über mehrere Jahre gesetzt und ein wichtiger Grundstein für Konstanz gemacht!

      Luke Schenn schrieb:

      Wieso soll dies nicht gut kommen?


      es kann natürlich auch sehr gut kommen :)

      aber er ist verletzt. er muss operieren.
      und bevor man weiss wie stark er zurück kommt verlängert man mit ihm vorzeitig.
      auch bin ich nicht fan von langzeit verträgen von ausländern.

      wenn er seine leistungen jahr für jahr bringt, dann bitteschön, es soll mir recht sein
      ich bin durchaus überzeugt, dass der HCD ganz genau Weiss was er tut! sie haben garantiert das risiko seiner verletzung/operation abgewägt und auch die medizinische abteilung wird ihre meinung eingebracht haben. zumal ist lindgren ein top-spieler, passt ins team und macht auch sonst keine faxen. also ich meine, das sind tolle news!
      Aus meiner Sicht eine absolut richtige Entscheidung, mit einem langjährigen Leistungsträger auf der für das HCD-System so wichtigen Mittelachse für mehrere Jahre zu verlängern! Lindgren ist defensiv und offensiv top, solche Spieler gibt es nicht viele auf dem Markt. In der NHL würde man von einem "Franchise-Player" sprechen. Sehr gut, dass der HCD einen solchen Schlüsselspieler langfristig gebunden hat, zumal die Konkurrenz ja nicht schläft. Zudem ist das Risiko überschaubar; er spielt ja schon mehrere Jahre erfolgreich bei Davos. Man kennt ihn sportlich und persönlich bestens - und auch die medizinische Abteilung kann seinen Gesundheitszustand sehr gut einschätzen.

      Langfristige Verträge mit Ausländern finde ich grundsätzlich nicht anders als mit Schweizern. Man wird dies nur mit Spielern abschliessen, die sich von der Leistung und der Persönlichkeit bewährt haben. Mit Marha klappte dies beispielsweise bestens. Und ein Daigle - das wird hier wohl zwischen den Zeilen angetönt - ist er nicht. Wer gesehen hat, was Lindgren in den Playoffs trotz Verletzung noch geleistet und wie er gekämpft hat, sollte eigentlich keine Zweifel mehr haben. Bei Ausländern bzw. Europäern hat man zudem eher noch den Vorteil, dass man schlimmstenfalls im Heimatland einen Abnehmer findet.

      Dass man junge Spieler wie Eggenberger, Kessler und Portmann binden konnte, ist enorm wichtig für die Zukunft. Auf Blaser bin ich gespannt, zudem soll mit Barandun ein weiterer äusserst talentierter Verteidiger an der Schwelle zum NLA-Team stehen. Es macht Spass, wie konsequent die Jungen eingebaut werden und sich ihre Stammplätze durch Leistung erarbeiten. Es ist nicht einfach "Heimatschutz", der betrieben wird, sondern die Positionen werden sich verdient.

      Weiter so, HCD!!!
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»
      Bri lindgren mache ich mir absolut keine sorgen. Was läuft dann sonst mit den ausländern. Kousal ja anscheinend noch nicht sicher für nächste saison hört man in davos. Kommt wieder ein ausländischer verteidiger oder holt man noch 2 stürmer?

      Mit corvi sollte unbedingt verlängert werden.
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"
      Die Verlängerung mit Lindgren setzt ein Zeichen dass man an Ihn und einen guten Verlauf der Op glaubt. Und wenn er nach der OP wieder der Alte ist hat der HCD weiterhin einer der kompletesten Ausländer auf Schweizer Eis. Ein Risiko ist natürlich diese OP, ich denke allerdings wenn dieses Risiko sehr gross wäre hätte der HCD zugewartet.
      Eine Verlängerung mit Corvi ist sehr wichtig, hat aber noch einwenig Zeit! Ich kann mir gut vorstellen das schon einige Klubs die Messer am wetzen sind !! Für mich hat Corvi (neben Senn und Van Potelberge)diese Saison den auffälligsten Schritt nach vorne gemacht. Allerdings im 2018 laufen schon andere wichtige Verträge aus die man eher noch vor Corvi regeln sollte.
      Ich freue mich jetzt schon nächste Saison wieder den einen oder anderen neuen aus den HCD Junioren auf dem Eis zu sehen.......einfach genial wenn man so viele talentierte junge Spieler zur Verfügung hat!!

      Ob es wirklich so bleibt dass man keine Schweizer transferiert ??? Entweder einen erfahrenen Schweizer oder einen Ausländer Verteidiger denke ich wird es werden. Im Sturm ist für mich klar: ein Sniper muss her, egal welche Nationalität er hat! Hauptsache er macht aus den viiielen Vorlagen viele Toooooreee !!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GoGoHCD“ ()

      ich muss mich jetzt ja grausam irren, aber wenn ich es richtig in erinnerung habe, dann haben sich zumindest ein teil jener, die sich jetzt sorgen um lindgrens langläufiger vertrag machen, vor noch nicht einmal einem jahr fast ins höschen gemacht, weil gleichzeitig mehrere verträge unserer spieler ausliefen?

      wenn der hcd eine mannschaft für die zukunft aufbauen will, dann muss auch das gerippe für die mannschaft aufgebaut werden. sonst gibt es logischerweise kein gerippe. wer hin und wieder hockey geschaut hat in den letzten 3-4 jahren, dem ist zwangsläufig auch aufgefallen, dass lindgren einer der absoluten schlüsselspieler beim hcd geworden ist. in anbetracht, dass ambühl und du bois dieses jahr bereits schon 34 werden, dann bleibt dem hcd eigentlich gar nichts anderes übrig, als lindgren einen langfristigen vertrag zu geben, wenn man nicht in 2 jahren wieder eine komplett neue mannschaft bilden und wieder von vorne beginnen will. auch in zwei jahren werden / würden nicht alle spieler davon laufen. aber wenn ein kern zusammenwachsen will und soll, dann braucht es eben jetzt mit spielern im mittleren alter zwischen 27 und 30 jahren ein paar, deren verträge mehr als nur für 2 jahre gebunden werden.

      zudem glaube ich, dass lindgren bis im herbst wieder fit ist. ich bin zwar kein arzt und auch kein hellseher und bin selber froh, dass ich keine probleme an den hüften habe. aber ich glaube kaum, dass die hcd-verantwortlichen mit ihm einen vertrag abgeschlossen haben, wo sie im unerwartet negativen fall nicht heraus kommen würden. soviel vertrauen habe ich in diese crew, schliesslich haben sie in den letzten jahren sehr seriös und sorgfältig gearbeitet.

      Thibaudeau schrieb:

      ich muss mich jetzt ja grausam irren, aber wenn ich es richtig in erinnerung habe, dann haben sich zumindest ein teil jener, die sich jetzt sorgen um lindgrens langläufiger vertrag machen, vor noch nicht einmal einem jahr fast ins höschen gemacht, weil gleichzeitig mehrere verträge unserer spieler ausliefen?

      wenn der hcd eine mannschaft für die zukunft aufbauen will, dann muss auch das gerippe für die mannschaft aufgebaut werden. sonst gibt es logischerweise kein gerippe. wer hin und wieder hockey geschaut hat in den letzten 3-4 jahren, dem ist zwangsläufig auch aufgefallen, dass lindgren einer der absoluten schlüsselspieler beim hcd geworden ist. in anbetracht, dass ambühl und du bois dieses jahr bereits schon 34 werden, dann bleibt dem hcd eigentlich gar nichts anderes übrig, als lindgren einen langfristigen vertrag zu geben, wenn man nicht in 2 jahren wieder eine komplett neue mannschaft bilden und wieder von vorne beginnen will. auch in zwei jahren werden / würden nicht alle spieler davon laufen. aber wenn ein kern zusammenwachsen will und soll, dann braucht es eben jetzt mit spielern im mittleren alter zwischen 27 und 30 jahren ein paar, deren verträge mehr als nur für 2 jahre gebunden werden.

      zudem glaube ich, dass lindgren bis im herbst wieder fit ist. ich bin zwar kein arzt und auch kein hellseher und bin selber froh, dass ich keine probleme an den hüften habe. aber ich glaube kaum, dass die hcd-verantwortlichen mit ihm einen vertrag abgeschlossen haben, wo sie im unerwartet negativen fall nicht heraus kommen würden. soviel vertrauen habe ich in diese crew, schliesslich haben sie in den letzten jahren sehr seriös und sorgfältig gearbeitet.


      Ich bin zwar kein Arzt, hatte aber Hüftprobleme... ich bin zuversichtlich, dass Lindgren schon bald wieder fit sein wird :)
      Die medizinische Abteilung wird sich sicher sein, dass hier keine langfristigen Probleme vorhanden sein werden. Wer weiss, vielleicht gibt es ja auch irgendeine Klausel im Vertrag, die in der Öffentlichkeit natürlich nicht kommuniziert wird.

      Ich sehe die Verlängerung positiv. Lindgren ist ein Schlüsselspieler, im Besten Alter.
      Und Thibaudeau sagt es richtig: für eine erfolgreiche Mannschaft ist ein Gerippe notwendig. Und dies ist ein wichtiger Schritt dazu.
      HCD verpflichtet Magnus Nygren

      Der schwedische Nationalspieler Magnus Nygren wechselt von Färjestads BK zum Hockey Club Davos

      Der Hockey Club Davos freut sich, die Verpflichtung von Magnus Nygren bekannt geben zu dürfen.

      Nygren ist ein offensiver Verteidiger mit sehr guten Pass- und
      Schuss-Skills. Sein Spielverständnis und seine hohen Qualitäten im
      Puckhandling machen ihn zu einem überdurchschnittlichen Spieler. In der
      letzten Saison erreichte der 184 cm grosse und 84 kg schwere Nygren in
      der schwedischen Liga in 56 Spielen 36 Punkte (13 Tore / 23 Assists).
      Damit war er der Verteidiger mit den meisten Punkten in der SHL.

      Der 26-jährige Nationalspieler (geboren am 7. Juni 1990) wurde mit
      Färjestad 2011 schwedischer Meister, ist 31-facher schwedischer
      Nationalspieler (4 Tore, 7 Assists) und war die letzten zwei Saisons
      Captain seines Teams.

      Der Hockey Club Davos ist überzeugt, dass Magnus Nygren eine
      massgebliche Verstärkung für den HCD sein wird und freut sich, ihn auf
      Davoser Eis begrüssen zu dürfen. Magnus Nygren hat einen Vertrag bis
      Ende Saison 2017/2018 unterschrieben.

      TOP-EINKAUF!!!