HCD News

      Wenn man weiterhin so fest auf Junioren setzen will, verabschiedet man sich aber wohl auch als Meisterkandidat.
      Ist der HCD Finanziell wirklich nicht mehr fähig top Transfer zu machen oder gibt es noch einen anderen Grund? Ich frage mich auch, warum kein Ersatz für Lindgren gesucht wird. Gibt es momentan einfach nichts auf dem Markt der zum HCD passen könnte, oder hat man schlicht und einfach kein Geld für einen 5 Ausländer?
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S

      landolt schrieb:

      Alls Walser Ersatz kommt mir ein Name leider hat der einen Vertrag bis 2019 Tanner Richard von Servette ein Top Center.
      solche Spieler landen dann, wenn sie woanders ausgebildet sind beim SCB oder ZSC und neuerdings Lausanne. Zur Zeit ist fast schon eine Transfer Inzucht erkennbar. Von Kloten aus nach Zürich oder Bern oder via Bern nach Zürich. Dort wird auch Hollenstein landen. Und Wick wird dann zu Bern gehen. Zur Zeit oder nach dem Abgang von Schenk bei GCK setzt auch der ZSC nicht mehr nur auf Jugend aus eigenen Reihen bzw. Farmteam, sondern kauft sich wieder die guten Cracks
      @ jump
      ich glaube, dass wir uns vom "meisterkandidaten" schon seit 3 jahren verabschiedet haben. wie weiter oben schon gesagt wurde, haben wir abgänge - nicht im einzelnen, aber en globo - nicht mehr mit demselben talent ersetzt oder ersetzen können. aber auch die heutige mannschaft kostet geld. weiter ins gewicht fällt die trainingshalle, welche der hcd auf eigene kosten erstellt. auch die kostet geld.

      vermutlich wird die devise sein, den hcd über die nächsten jahre im mittelfeld zu halten mit dem minimalen aufwand an geld. nicht an den rattenschwanz der tabelle abzurutschen, damit sponsoren und zuschauer bei laune bleiben. ich glaube aber langsam aber sicher, dass es mindestens bis zur einweihung des renovierten stadions finanziell kaum noch machbar sein wird, einen titel finanziell zu bewältigen. mit diesem gedanken werden wir uns wohl abfinden müssen und der crew viel glück wünschen, dass diese gratwanderung auch funktioniert.
      Es wird weiterhin versucht werden, Junioren ins Team zu integrieren. Das finde ich auch einen guten Weg. Und trotzdem wird es auch beim HCD nicht möglich sein, die Plätze nur mit Junioren zu besetzen. Ich bin überzeugt, dass da Transfers getätigt werden. Der HCD hat nicht den Anspruch, nur einen Mittelfeldplatz zu erreichen und nicht an den Schwanz der Tabelle abzurutschen zu wollen, sondern man will im Konzert der Grossen mitmischen. Und das geht nur, wenn potentiell gute Spieler nach Davos kommen.

      Warum noch kein Ersatz für Lindgren getätigt wurde scheint mir ein gutes Zeichen zu sein. Das kann bedeuten, dass Lindgren auf dem Weg der Besserung ist und ab Jänner wieder mittun kann.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Meiner Meinung nach wäre ein 5. Ausländer zusätzlich ein Vorteil.. er würde den Konkurrenzkampf verstärken und dieser könnte notfalls in den Playoffs bei weiteren Verletzungen eingesetzt werden. Zusem ist Kousal mit seiner Leistung leider auch nicht wirklich eine Verstärkung. Und meine frage ist: falls lindgren
      wieder spielen kann..wie lange dauert es bis er wieder ausfällt?

      Persbestli schrieb:

      Der HCD hat nicht den Anspruch, nur einen Mittelfeldplatz zu erreichen und nicht an den Schwanz der Tabelle abzurutschen zu wollen, sondern man will im Konzert der Grossen mitmischen. Und das geht nur, wenn potentiell gute Spieler nach Davos kommen.


      Wobei zwischen "Anspruch" und "Wunschvorstellung" zu unterscheiden wäre, und wer diese Vorgaben definiert. Aus Sicht der Fans mag der Fall ja klar sein. Von einem "Anspruch" könnte man jedoch erst dann reden, wenn die externen Geldgeber ein entsprechendes Budget zur Verfügung stellen. Mit oder ohne neue oder renovierte Halle ist es komplett illusorisch zu glauben, dass der HCD ganz vorne mitmischen könnte, ohne massive Finanzierung von Dritten. Selbst mit einem Zuschauerschnitt wie zu seinen besten Zeiten. Mit den Erträgen aus dem Spengler Cup kompensiert man vermutlich grösstenteils den "Standortnachteil" bzw. das etwas niedrigere Zuschaueraufkommen aufgrund der peripheren Lage. Etwas "Überschuss" bleibt natürlich noch, doch nie in einer Grössenordnung, welche andernorts von Dritten jährlich eingeschossen wird.

      Obwohl der Vergleich hinkt sei daran erinnert, dass selbst der SCB mit seinem Zuschauerschnitt von nahezu 17'000 Kiebitzen sein Budget nicht ohne Querfinanzierung aus der Gastronomie stemmen kann. Hinsichtlich des "Standortnachteils" könnte man noch erwähnen, dass in Bern für die Stadionnutzung rund 4 Mio. pro Jahr abgedrückt werden müssen. Da sind wir glaub etwas "günstiger" dran, um es mal vorsichtig auszudrücken. Wer will kann ja mal ausrechnen, wieviele Tickets + Bratwürste man schon nur verkaufen muss, um eine solche Miete wieder hereinzuholen.

      Ich sehe derzeit keine grossen Alternativen zur gewählten Strategie. Zudem unterschätzt man wohl die noch anfallenden Kosten, denn auf dem Niveau von Kloten, Ambri oder Langnau bewegt man sich eben trotzdem nicht.
      Sehr gut geschrieben, Ice! Da stimme ich dir zu.

      Der Nachteil wegen der peripheren Lage ist ja nicht neu und war auch in den vergangenen Jahren da. Von Zuschauerzahlen wie in Bern können wir nur träumen. Und trotzdem ist der HCD seit Jahren ein ernstzunehmender Gegner. Finanziert natürlich durch den Kristallclub und den Spengler Cup. Diese beiden Pfeiler werden auch in den nächsten Jahren genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stellen, damit man ein Wörtchen um den Titel mitsprechen kann.

      Was ich sehe ist, dass in den nächsten 2-3 Jahren das Geld in die Renovation der Halle und Trainingshalle fliesst. Das ist für den HCD existenziell. Das ist auch der Grund, weshalb der Fan wieder zur Kasse gebeten wird, damit eine Kapitalerhöhung durchgeführt werden kann. Diese rund 3 Jahre bauzeit wird der HCD benötigen, um eine schlagfertige Truppe zu formen, um dann wieder anzugreifen. Gut möglich, dass aber für uns Fans diese 3 Jahre zur Durststrecke werden, wo man eher im Mittelfeld rumdümpelt.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Eine Traininghalle ist sicher gut, doch nur durch diese und durch ein renoviertes Stadion wird man nicht plötzlich besser. Und ob ein Renoviertes Stadion wirklich mehr Zuschauer bringt weiss ich auch nicht, vielleicht am Anfang. Aber der Weg nach Davos wird auch durch eine neue Arena nicht kürzer.

      Der HCD, so scheint es mir, kann sich momentan nicht mehr alle Spieler einfach so leisten und deswegen probiert man es mit Junioren. Diese machen den Job sicher gut, doch um wirklich gegen die Grossen 3 mithalten zu können, braucht man auch erfahrene routinierte Spieler vorne und hinten. Ansonsten werden wir wirklich ein Mittelfeldteam werden/bleiben. Erwähnen muss man auch, von diesen vielen Junioren die der HCD einsetzt, werden nicht alle den Durchbruch schaffen. Von einem Eggenberger habe ich in dieser Saison z.B. mehr erhofft. Doch Arno sagte selbst, beim HCD kann er wahrscheinlich keine grossen Fortschritte mehr machen.

      Das Walser geht, ist zwar schade, ich mochte Ihn eigentlich, er war für mich ein ruhiger unauffälliger Spieler der immer kämpfte, doch irgendwie stagnierte er. In Davos wird er wohl nicht mehr besser und ich glaube ein Wechsel tut Ihm und dem HCD wahrscheinlich gut. Ich finde auch nicht das man jetzt schlecht über diesen Transfer reden muss, weder gegen Walser weil er den HD verlässt noch gegen den HCD weil sie Ihn nicht halten konnten. Das ist das Sportgeschäft! Spieler kommen und gehen. Er gibt sicherlich bis Ende Saison alles für den HCD, dies sah man auch gestern wieder und somit hat er dann am Ende der Saison eine anständige Verabschiedung auch verdient.

      Der HCD muss nun Walser ersetzen. Ich hoffe eigentlich dies macht man nicht mit einem Junior, aber so wie sich die ganze Sache entwickelt beim HCD, erwarte ich jetzt nicht einen Nationalstürmer.

      Was passiert mit Lindgren?! Man kann nicht warten und warten und nachher sieht man es geht nicht mehr, dann hat man geschlafen! Intern wird man aber sicher mehr wissen wie wir, hoffe ich. Wenn sie wirklich noch eine Hoffnung sehen, dann ist dieses warten auch ok. Doch ich glaube nicht das Lindgren dieses Jahr noch aufs Eis kommt. Ob er diese Saison noch zurück kommt mal sehen. Aber er hätte null Spielpraxis, dies würde einige Zeit gehen.
      1 neuer Ausländer gibt es aber nächste Saison, den ein Abgang von Kousal erwarte ich, man wäre dämlich mit Ihm zu verlängern. Ob es dann Big Joe sein wird, sehen wird dann, ich glaube aber eher nicht daran.

      Und um Schneeberger gibt es auch noch ein Fragezeichen. Wechselt er, finde ich es zwingend notwendig Ihn durch einen routinierten solider Verteidiger zu ersetzen und nicht mit einem Junior. Die Defensive ist schon Jung genug, dort wäre es falsch Geld zu sparen, und ich glaube auf dem Spielermarkt sind genügend Spieler (Stürmer und Verteidiger) ohne Vertrag auf nächste Saison.


      Auf den HCD wartet grosse Herausforderungen. Neue Trainingshalle, Renovierung des Eispalasts und den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten mit dem Ziel natürlich auch erfolgreich zu sein. Die Mehrheit vom Team hat einen Vertrag bis nächste oder gar übernächste Saison. Es werden nur kleine Änderungen geben wie jetzt mit Walser, hoffentlich Kousal und eventuell Schneeberger. Aber ich bin froh gibt es diese kleine Änderungen, den diese tun dem Team bestimmt gut.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S