HCD News

      Diese Saison hat anscheinend einigen Fans doch zu sehr zugesetzt :) ....juuuuuaaaa
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Ich finde es gut, dass nun Kritik aufkommt. Klar für die Fans ist dies bitter, aber ich denke für die Mannschaft und vorallem für gewisse Spieler ist dies förderlich. Ich bin einfach gespannt auf die Entwicklung gewisser Spieler. Werden sie sich fangen und einen Schritt nach vorne machen? oder werden sie womöglich noch chaotischer aufspielen? Bei gewissen Spielern denke ich muss die nächste Saison die letzte Chance sein. Und dies müssen nicht nur Junge sein!
      kritik ist schon richtig. es stimmt einige spieler, auch ältere, sind stehen geblieben. wenn wir aber ehrlich sind ist das doch normal, man kann nicht jedes jahr besser werden. eine entwicklungspause kommt immer.

      der schweizer nhl scout kritisierte arno weil kein hcd spieler sich in der nhl durchgesetzt (niederreiter war ja nur sehr kurz beim hcd) hat oder den schritt wagt! nun es gibt eben einige spieler die wollen nicht in die nhl. wenn ich ehrlich bin würde ich es mir auch überlegen. mir würden die roadtrips nicht behagen. ich schlafe lieber in meinem bett, egal ob ich 5 Millionen verdienen oder nicht. familien mensch und nhl geht eben oft nicht zusammen.

      nun beim hcd spielen im augenblick höchstens zwei die es zumindest in die canadian hockey league schaffen könnten. barandun und eggenberger, wobei nando auch eine durchzogene saison spielte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      Kritik gehört dazu.
      Wenn man einem ADC allerdings glauben schenkt geht zumindest Ihm so zeugs sowieso am Allerwertesten vorbei.
      Ob das bei den Spielern auch so ist.....?...bei den ganz Jungen bezweifle ich das eher....einem erfahrenen alten Hasen wird das geschreibse von selbsternannten Hockeyexperten wohl eher nichts anhaben.

      Ich denke der HCD weiss was nötig ist und was finanziell möglich ist.
      Ob das was man unternimmt oder unternehmen will/kann ausreichend ist um wieder Playoffs zu spielen wird sich zeigen.

      Dass man es diese Saison nicht im Ansatz hingekriegt hat sich zumindest im defensiv Verhalten zu verbessern verwundert mich allerdings schon auch!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      Bono schrieb:

      Fakt ist, dass die Medien jetzt den HCD so hart kritisieren wie noch nie unter Arno und auch ein Warnsignal gewisser Experten


      Wenn ich so die HCD-Saisonbilanzen der verschiedenen Medien anschaue, finde ich eigentlich nichts, was hier im Forum während und nach der Saison nicht auch schon geschrieben wurde. Dass sich für einmal nach dem frühen Ausscheiden viele Fragen stellen, erachte ich nach der sehr durchzogenen Saison als völlig legitim.
      Und dass die "Experten" jetzt einmal zünftig zulangen dürfen mit ihrer Kritik sei ihnen doch auch gegönnt. So oft haben AdC und der HCD ihnen diese Chance in den letzten 20 Jahren ja nicht gegeben.
      Viele Schöne Zahlen! Statistiken sind etwas schönes und teilweise sehr aussagekräftig......aber am Schluss doch nur Zahlen.

      In der Goali Statistik fehlt mir die Bewertung der Schüsse aufs HCD Tor. Zumindest ist klar das es mehr Schüsse waren als letzte Saison. Ich denke aber auch dass ein grosser Teil der Schüsse aufs HCD Tor aus ungestörter und zudem noch guter Position (Slot) abgegeben werden konnten. Wenn man die Punkt Grafik ansieht vom Spiel 6 gegen Biel ist auch klar dass der HCD kaum Tore geschossen hat und dazu viel bekommen hat! Wenn diese Grafik in jedem Spiel nur annähernd so ausgesehen hat ist eigentlich klar warum man nicht weiter gekommen ist.
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      GoGoHCD schrieb:

      Viele Schöne Zahlen! Statistiken sind etwas schönes und teilweise sehr aussagekräftig......aber am Schluss doch nur Zahlen.

      In der Goali Statistik fehlt mir die Bewertung der Schüsse aufs HCD Tor. Zumindest ist klar das es mehr Schüsse waren als letzte Saison. Ich denke aber auch dass ein grosser Teil der Schüsse aufs HCD Tor aus ungestörter und zudem noch guter Position (Slot) abgegeben werden konnten. Wenn man die Punkt Grafik ansieht vom Spiel 6 gegen Biel ist auch klar dass der HCD kaum Tore geschossen hat und dazu viel bekommen hat! Wenn diese Grafik in jedem Spiel nur annähernd so ausgesehen hat ist eigentlich klar warum man nicht weiter gekommen ist.


      ...wo bekommt man diese Grafik zu sehen?
      Schlussendlich war es eine schwächere Saison des HCD, wo bei mir der Eindruck zurückbleibt, das mehr dringelegen wäre. Weder in der Champions Hockey League, noch am Spengler Cup, im Schweizer Cup oder in der Meisterschaft konnte man glänzen. Es gab zwar hervorragende Spiele, es gab aber auch negative Höhepunkte wie die Niederlagen in Cardiff oder im Cupfinal, wo man sich blamierte. Es fehlte die Konstanz. Dies ist zwar oft bei jungen Mannschaften ein besonders grosse Herausforderung, doch gab es diese Saison auch Dinge, die nicht gefielen. Unter dem Strich muss man aber dennoch festhalten, dass die Playoffs erreicht wurden. Nun bin ich überzeugt, dass Arno die richtigen Schlüsse aus der schwierigen Saison zieht. In den Playoffs hat er ja bereits entsprechende Massnahmen eingeleitet.

      Tor: Für die beiden jungen Torhüter war es die schwierige "sophomore season" mit einer teilweise fehleranfälligen Verteidigung. Das machte die Aufgabe nicht einfacher. Im Januar gab es eine heikle Phase, die in der Kanterniederlage gegen Kloten gipfelte, wo sich die beiden dann aber relativ rasch wieder gefangen haben. Das sind wichtige Erfahrungen, die sie gesammelt haben. Es ist richtig, den Weg mit ihnen weiterzugehen. Im 3. Jahr werden sie einen weiteren Schritt machen (müssen).

      Verteidigung: Magnus Nygren entpuppte sich rasch als Top-Transfer. Felicien Du Bois kämpfte mit Verletzungen, was sich zwischenzeitlich (wenig überraschend) auch auf seine Leistungen auswirkte. Ich hatte mir erhofft, dass Paschoud, Heldner, Jung oder Kindschi schon eine dominierende Rolle einnehmen können. Nach dem Abgang von Schneeberger, der mit Stoop kompensiert wird, wird dies umso wichtiger sein für die Zukunft. Freude machte der junge Davyd Barandun. Aeschlimann pendelte zwischen Abwehr und Sturm; wo seine Zukunft liegt, wird sich weisen. Tim Grossniklaus wurde nach Genf abgegeben.

      Sturm (Ausländer): Perttu Lindgren konnte nicht ersetzt werden, man kann nur hoffen, dass er nächste Saison wieder fit ist. Broc Little war sehr stark in der Qualifikation und skorte regelmässig, baute aber 2018 ab. Enttäuschend war sein Auftritt in den Playoffs, wo er über die Rolle des Mitläufers nicht hinauskam und sogar auf die Tribüne musste. Es stellt sich die Frage, ob es einen Grund für seinen Leistungseinbruch gibt. Falls nicht, würde mich ein Sommertransfer nicht überraschen. Er wäre wohl gut vermittelbar. Ansonsten wird er sich nächste Saison beweisen müssen. Anton Rödin hatte Pech mit Verletzungen, deutete in den Playoffs aber sein grosses Potenzial an. Ich freue mich auf ihn in der (hoffentlich verletzungsfreien) nächsten Saison! Robert Kousal hingegen zwar zum Schluss ein Ausfall - schade! Brandon Buck und Mikael Johansson waren Ergänzungen, nicht mehr und nicht weniger.

      Sturm (Schweizer): Weiterhin sehr erfreulich war die Entwicklung von Enzo Corvi, der sich zum besten Center entwickelt hat und mit dem Olympia-Aufgebot belohnt wurde. Auch Ambühl war der gewohnt unermüdliche Leader und Vorkämpfer. Dino Wieser übernahm diese Rolle leider erst in den Playoffs. Ein Tor in der Qualifikation ist für einen Angreifer seiner Klasse einfach zu wenig. Marc Wieser war der gewohnt zuverlässige Skorer, zeigte sich aber auch schon treffsicherer. Walser war solid; es bleibt aber der Eindruck, dass er mehr Potenzial hätte, dass er vielleicht in Fribourg ausschöpfen wird. Sciaroni fiel primär durch Verletzungen und Sperren auf; er bleibt aber ein sehr verdienter Spieler, der nun zum SCB weiterzieht. Einen Rückschritt machte Dario Simion, dabei sehe ich so viel Potenzial bei ihm. Auch Mauro Jörg könnte mehr. Tino Kessler und Chris Egli hatten Pech mit Verletzungen, sie müssen nun den Schritt vom jungen Stürmer zum Leistungsträger machen. Von Nando Eggenberger hatte ich mir mehr erhofft, der Captain der U20-Nati hat sehr viel Talent, dass er noch nicht wie gewünscht ausspielen konnte. Aber er ist ja noch sehr jung.

      Fazit: Das Budget des HCD lässt keine grossen Sprünge zu, mit Luca Hischier kommt aber ein interessanter Mann in der Offensive. Dazu kehrt Lukas Stoop zurück, den Arno bestens kennt. Arno wird noch stärker als Ausbildner fungieren und die jungen Spieler weiterbringen. In den Playoffs machten sie auf jeden Fall Freude! Im Interview deutete Arno an, dass noch ein Ausländer kommen dürfte. Aufgrund der Tatsache, dass der HCD ein schmaleres Kader als auch schon hat, wird die Auswahl der Ausländer noch wichtiger werden.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Stolte-Benrath“ ()

      Bueno80 schrieb:

      GoGoHCD schrieb:

      Viele Schöne Zahlen! Statistiken sind etwas schönes und teilweise sehr aussagekräftig......aber am Schluss doch nur Zahlen.

      In der Goali Statistik fehlt mir die Bewertung der Schüsse aufs HCD Tor. Zumindest ist klar das es mehr Schüsse waren als letzte Saison. Ich denke aber auch dass ein grosser Teil der Schüsse aufs HCD Tor aus ungestörter und zudem noch guter Position (Slot) abgegeben werden konnten. Wenn man die Punkt Grafik ansieht vom Spiel 6 gegen Biel ist auch klar dass der HCD kaum Tore geschossen hat und dazu viel bekommen hat! Wenn diese Grafik in jedem Spiel nur annähernd so ausgesehen hat ist eigentlich klar warum man nicht weiter gekommen ist.


      ...wo bekommt man diese Grafik zu sehen?


      Hier.....fast am Schluss

      grheute.ch/2018/03/16/eine-sai…ergessen-die-hcd-analyse/
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)