HCD News

      Und am 2. Januar gibt es anscheinend wieder ein Outdoorspiel zwischen den SCL Tigers und dem SC Bern im Wankdorf Stadion.
      Wäre schon cool wenn Davos mal ein Spiel draussen hätte. Fans würden wohl genügend kommen.... Gegen Arosa zum Beispiel :)
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S

      jump schrieb:

      Wird wieder ein happiger Januar. Vom 2.1-13.1 6 Spiele... Aber janu, mit dem muss der HCD einfach leben.


      Ja, mit dem müssen wir halt leben. Wir sind halt der ZSC der jegliche Wünsche betreffend Spielplan von den Lippen abgelesen bekommt. Dabei ist der SC doch so gute Werbung für das CH-Eishockey und wir bekommen nichts zurück, sondern müssen noch abgeben. Das ist doch einfach unfair!

      Anderen Teams werden alle Wünsche erfüllt (ZSC), oder Farmteams geschenkt um endlich Titelhoffnungen haben zu können (Grännis) und der HCD bekommt für das ganze Engagement das er für das CH-Eishockey betreibt rein gar nichts zurück!
      Nicht gleich heulen wegen dem Spielplan. Der HCD veranstaltet den SC freiwillig und braucht ihn. Zudem darf er am 23.12 und am 2.1 zuhause ran. Es sah schon schlimmer aus mit Reisen nach Genf....
      Wo will denn der HCD ein Winterclassic durchführen welches auch noch Gewinn abwerfen würde? Auf Stahlrohr Tribünen auf See sicher netter Gedanke. Wenn das Wetter gut ist.... Nostalgie á la Arosa letztes Jahr und am Ende spielte man in Halle.

      Letzigrund mieten und gegen Z$C spielen? Wohl kaum....lassen wir den Berner Clubs ihr Highlight im grauen Nebel.
      Wenn er noch immer nicht am Mannschaftstraining teilnehmen kann, sondern "nur" individuelles Training machen kann wegen andauernder Hüftprobleme, dann werden wir uns wohl oder übel mit einem Rücktritt beschäftigen müssen..... Lassen wir das! Hoffen wir weiter auf eine Rückkehr.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      ...nach all der verstrichenen Zeit tönt das nicht gerade nach grossen Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Karriere. Zudem ist der HCD diesbezüglich etwas "zeitkritisch" unterwegs - wir sind nicht in einer Situation, wo wir die Meisterschaft gemütlich angehen können. Da zählt jeder Punkt, und zwar vom ersten Spiel an. Im Prinzip sind die ersten 2 Monate, wo starke Teams noch nicht auf allen Zylindern laufen, die beste Gelegenheit, um zu punkten. Da müssten wir aber schon auf 100% sein, am besten eben mit dem ganzen Set an Ausländern.
      Der nächste der geht, weiss zwar nicht ob das schon bekannt war.

      Jäger verlässt den HC Davos
      Der 20-jährige Ken Jäger verlässt den HC Davos Richtung Schweden. Der Stürmer unterschrieb bei Rögle einen Dreijahres-Vertrag. Der U20-Internationale war an den U20-WM in Buffalo zum Einsatz gekommen. Für Davos bestritt er drei Playoff-Partien. (ram/sda)

      watson
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Ich verstehe das einfach nicht. Man baut Junioren auf und investiert in diese und lässt sie danach ziehen weil man es einmal mehr verpennt und ihm zu spät einen Vertrag unterbreitet hat. Jäger wollte bleiben, aber kein Wunder, dass er sich umgesehen hat und mit Rögle hat er einen guten Verein gefunden. Jäger ist ein Riesen-Talent, hat dies auch an der U20 bewiesen. Für was baut ihr eigentlich die Trainingshalle für die Junioren, wenn ihr diese mit 18 - 20 eh ziehen lässt??? Man kauft lieber Bader und Meyer als auf eigene grosse Talente zu setzen. Ich bin masslos enttäuscht von der HCD-Führung!
      lieber rheintaler warum wieder so negativ?

      jeder junior der ins ausland gehen darf zeigt doch das der hcd eine gute junioren ausbildung hat. hcd oder ausland? für was würdest du dich entscheiden? mit dem wissen von das in kanada oder schweden einfach die förderung besser ist.

      hätte der hcd eggenberger und jäger behalten sollen und ihnen die chance verbauen sich im ausland zu versuchen?
      del curto riet eggenberger zum wechsel nach kanada.
      und jäger hatte zwei optionen hcd oder schweden.

      mich regt mehr auf das eigene zu anderen nla teams wechseln, wobei eine luft veränderung auch mal gut tun kann, siehe marc wieser.
      tanner kommt eventuell auch zurück, also marc wieser 2.0

      zur trainingshalle:
      die wird gebaut damit ALLE immer trainieren können. denn nur so kann der hcd den junioren etwas bieten. ausserdem gibt es ja nicht nur den hcd, sondern auch die eiskunstläuferinnen die haben auch das recht unter dach zu trainieren.
      sogar in chur wird eine trainingshalle gebaut (sofern das volk ja sagt) es kann doch nicht sein das jede saison trainings abgesagt werden müssen wegen schnee oder regen. dazu kommt noch die kälte die ist auch nicht zu unterschätzen.
      die junioren und der eislaufclub haben das recht das jedes training stattfindet, die eltern bezahlen ja dafür.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()