HCD News

      RVA Hockeygott schrieb:

      pauli schrieb:

      was die ausländer betrifft. welche waren dann richtige kracher, in den letzten 15 jahren, die mindestens eine komplette saison beim hcd spielten
      mir fallen da ein...

      Zbynek Irgl und Devin Setoguchi weiss ich jetzt gerade nicht auswendig, wie oft sie genau skorten bei uns.


      Zbynek Irgl war eine PO-Verstärkung. Und was für eine! Er spielte keine komplette Saison beim HCD.

      Neu

      Der Davoser schrieb:

      @Jatzli
      Jatzli, da du meist sehr gut informiert bist, wollte ich schnell fragen ob irgendwelche Namen (Ausländer) herumgeistern und für nächste Saison neue Spieler ein Thema sind?

      Nein habe bis jetzt auch gar nichts gehört.
      Es kann einem schon etwas Angst machen wie wenig dass vorallem auch bezüglich Ausländer für diese Saison läuft
      Nach dem Abgang von Prince wurde gesagt dass Ersatz gesucht wird, dann fast 2Monate später nach dem Spenglercup kommt die Aussage dass man versucht hat Klasen zu übernehmen.... Was ist denn in der Zeit dazwischen gelaufen... Ja man musste einen Trainer suchen, aber der Gedanke Ersatzausländer war weg oder was?
      Ich denke die Klubführung muss sich klar sein dass es die viel günstigere Variante ist jetzt 2Gute Ausländer zu holen und halt 1Mio auszugeben, als dann vor dem Scherbenhaufen zu stehen und im B wieder zu erwachen. Das würde dann richtig viel Kosten, wenn es der HCD überhaupt verkraften würde!

      Neu

      Dass bei den Ausländern etwas gehen muss ist wohl den meisten klar, problematisch ist wohl nur, dass der Markt wahrscheinlich nicht viel hergibt, abgesehen davon, dass wir nicht wissen ob überhaupt die notwendigen Beziehungen noch vorhanden sind.

      In der KHL fährt Slovan Bratislava der Playoff-Zug schon sehr schnell davon und wenn sie an diesem Wochenende 2 x nach 60 min. verlieren, dann ist es m.E. auch rechnerisch nicht mehr möglich in die Playoffs zu kommen und dann müsste man eigentlich gewisse Spieler verpflichten können und da gäbe es m.E. schon den einen oder anderen interessanten.
      Die Frage ist halt einfach ob diese Spieler auch wollen und wie viele andere Klubs denen auch noch Angebote unterbreiten.

      Bei Dinamo Minsk hätte es dann m.E. auch noch den einen oder anderen, bei denen besteht aber leider noch länger die Chance auf eine Playoff-Qualifikation.

      Bei den Russen welche bis anhin immer in Russalnd gespielt haben ist halt schon die Frage wie die mit anderen Systemen klar kommen, deshalb ginge meine Tendenz eher auf KHL-Ausländer welche auch schon in anderen guten Ligen erfolgreich waren.

      Neu

      vielleicht pokert der HCD ja auch hoch und übernimmt zwei Ausländer der Playout-Teilnehmer auf dem Rang 9 und 10. allenfalls ist Lugano ja dann bereit Klasen abzugeben für die verbleibenden Abstiegsspiele.... wäre aber sehr riskant, zumal ohne integration ins team und auch der aspekt mit dem selbstvertrauen wäre hier nicht gegeben.

      Neu

      Straefe schrieb:

      Ist doch so, dass man Neuzuzüge vis mx Ende Januar engagieren kann?

      Schweizer bis 31. Januar 2019 – 24.00 Uhr.

      Ausländer bis 15. Februar 2019 – 24.00 Uhr.
      Allerdings hat bei internationalen Transfers der abgebende Verband bis zu 7 Tage Zeit um den Transfer abzulehnen oder zu bewilligen und das muss auch bis zu diesem Termin abgeschlossen sein.

      Siehe: cms.sihf.ch/media/13244/weisungen_spielbetrieb_18_19_d.pdf Seite 3

      GlarnerSüd89 schrieb:

      vielleicht pokert der HCD ja auch hoch und übernimmt zwei Ausländer der Playout-Teilnehmer auf dem Rang 9 und 10. allenfalls ist Lugano ja dann bereit Klasen abzugeben für die verbleibenden Abstiegsspiele.... wäre aber sehr riskant, zumal ohne integration ins team und auch der aspekt mit dem selbstvertrauen wäre hier nicht gegeben.

      Die Qualifikation dauert bis am 04.03.2019 und solange es am Strich eng bleibt wird wohl keine dieser Mannschaften einen Ausländer abgeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „roeme“ ()

      Neu

      Klasen in Ehren. Aber von mir aus kann man dieses Thema ruhen lassen.

      Fact ist, dass es mit höchster Wahrscheinlichkeit zum "Kracher" <X gegen die Leckers kommt. Da sind keine Schönwetterspieler gefragt. Da sind wir mit Pestoni schon perfekt abgedeckt. Wir brauchen einen Leader, einen, der sich für die Mannschaft in die Schlacht traut. Im Playout wird kein schönes Eishockey gespielt.

      Und trotz der hohen Wahrscheinlichkeit: Wer jetzt einfach denkt, dass man bis zu den Festspielen gegen die "zoologischen Seebuben" mal ein paar Testspiele abspulen kann, der soll sich gleich für die nächstjährigen "Mätschli" gegen Visp, GCK, Rockets und Langenthal anmelden.
      Ich warte lieber noch 4 Wochen auf den Kracher. Möchte aber, dass die aktuelle Truppe es schon jetzt bis da krachen lässt.

      Und nochmals, Rappi ist kein Freilos! Ich könnte noch heute kotzen ab dem Cupfinal. Da ist noch eine dicke Rechnung offen.

      Neu

      Es ist tatsächlich so, dass man intern davon die Playouts plant. Ein Ausländer wird kurz vor den Playouts verpflichtet, da man so den Lohn für 2 Monate sparen kann. Die sportliche Leitung sieht durch diese Massnahme den Kader gut genug aufgestellt. Ob es sich um einen "Kurzfristsöldner" oder eine längere Anstellung handelt, wird aufgrund der dann vorhandenen Kandidaten entschieden und wie dieser sich in den Playouts präsentiert.

      Sehr gefährliche Strategie meines Erachtens. Allenfalls verändert sich diese Strategie aufgrund der Verletzungsmisere ja doch noch.

      Eigentlich war man sich für die nächste Saison sicher, dass mit den Verlängerungen und dem Zuzug von Herzog und eines schweizer Verteidigers (wird aktuell gesucht) und 2 neuen Ausländern (neben Nygren, Lindgren) inkl. der Goalierochaden der Kader gut genug für die Playoffs ein soll. Falls einer der neuen Ausländer ebenfalls Verteidiger wäre, würde noch ein schweizer Stürmer gesucht. Dies war der Stand während des Spenglercups gemäss Aussage eines Verantwortlichen.

      Ich hoffe und bete, dass die aktuellen Resultate hier ein Umdenken stattfinden lassen!!!!

      Neu

      riskante und optimistische Sichtweise der Situation. wenns aufgeht wars clever und sehr effizient, falls nicht, gings dann aber gründlich in die hose und wird um ein mehrfaches teurer und schmerzhafter....
      auch für nächste saison finde ich, ist man etwas sehr optimistisch! ich bin nicht sicher, ob das reichen wird. wenn alles perfekt passt, ja, vier tolle ausländer, ein starkes goalie-duo und kaum verletzte, ja dann kann das passen nächste saison. aber der mit vier tollen ausländern und wenig verletzten hat noch kaum je geklappt beim HCD....
      aber eben, man kann nur ausgeben, was in der kasse ist. es kommt ja nicht von ungefähr, dass man eben so plant, hätte man das geld würde man bestimmt auch liebend gerne noch den einen oder andern kracher engagieren.

      Neu

      Zuri_72 schrieb:

      Ein Ausländer wird kurz vor den Playouts verpflichtet, da man so den Lohn für 2 Monate sparen kann.

      Finde ich auch sehr gefährlich, vor allem benötigen Ausländer meistens auch noch eine Angewöhnungszeit und wie Nygren nach einer "Fussfraktur" zurückkommt kann ja wohl auch niemand mit Gewissheit sagen.
      Deshalb bin ich eigentlich sogar der Meinung, dass noch 2 verpflichtet werden müssten.

      Zuri_72 schrieb:


      Eigentlich war man sich für die nächste Saison sicher, dass mit den Verlängerungen und dem Zuzug von Herzog und eines schweizer Verteidigers (wird aktuell gesucht) und 2 neuen Ausländern (neben Nygren, Lindgren) inkl. der Goalierochaden der Kader gut genug für die Playoffs ein soll. Falls einer der neuen Ausländer ebenfalls Verteidiger wäre, würde noch ein schweizer Stürmer gesucht.

      Wenn der schweizer Verteidiger wirklich gut ist, die neuen Ausländer einschlagen, der Saisonstart glückt, die Leistungsträger wieder Leistung bringen und man ohne grosse Verletzungen durchkommt würde man damit dann wahrscheinlich schon um den Strich herum spielen und sich allenfalls für die PO's qualifizieren. Dazu müsste dann aber schon einiges ideal laufen...

      Neu

      Straefe schrieb:

      Kurz vor den playouts ist zu spät da deadline ja am 15.2

      Eben, wenn wir davon ausgehen, dass die Frist ausgereizt wird, dann sind es noch maximal 7 Quali-Spiele welche der/die Ausländer mit der Mannschaft bestreiten kann/können bevor es um die Wurst geht.
      M.E. sind dies aufgrund der Brisanz zu wenige Angewöhnungsspiele.
      Rappi hat sich ja zum Beispiel auch schon jetzt verstärkt (davon gehe ich aus) mit Clark.

      Neu

      Bandenhobler schrieb:

      Polmalio schrieb:

      Dann werfe ich auch mal einen Namen in die Runde. eliteprospects.com/player/6670/alexandre-picard
      Muss ja nicht er selbst sein, aber vom Spielertyp her würde solch einer wieder einmal gut tun...


      Nee, Spieler die dumme Strafen verursachen haben wir schon genug.


      Genau so ein Spieler fehlt dem HCD, einer der etwas Härte ins Spiel bringt, der einmal das Team wachrütteln kann.