HCD News

      Ich könnte mir vorstellen dass sogar jvp unser staff informiert hat das er im sommer die klausel für amerika ziehen wird und dies nicht bzw noch nicht komuniziert wird um ihn zu schützen da ev noch kein vertrag unterschriben ist und das jvp nicht zur zielscheibe für frustrierte fans oder so wird wie auch um seine karten im vertragspoker zu erhöhen
      Ich könnte mir sogar vorstellen dass man Mayer als klare Nr.1B einstellt und alles versucht um Äschlimann als Nr.1A zu behalten. Wenn Äschlimann so weitermacht hat Mayer nun wirklich keine Chance.....allerdings wird es dann auch sehr sehr schwierig werden um Äschlimann zu halten!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.(Theodor Fontane)
      Sportpanorama mit Bericht über den neuen HCD Hallensponsor.

      Also ich bleibe dabei, dieser Typ passt einfach nicht zum HCD. bezeichnet die Frau als Untergebene und frühere Sklavin.
      Wenn da nur keine bisherigen Sponsoren einen abflug machen.

      Nur das finazielle sollte NIE ein Grund sein um einen Vertrag zu unterschreiben
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Huiiiiiii, jetzt bekommt die Spiesser- und Beter-Fraktion Futter ohne Ende geliefert. Welch köstlicher Auftritt von einem Exzentriker welcher keinen Hehl daraus macht, was ihm am Leben gefällt. Einer der weis, wie man das Leben geniesst und sich nicht dafür schämt. Die Aussagen hochprovokativ, das ist natürlich Öl ins Feuer für alle Doppelmoralisten und insgeheim ist vermutlich der Neid der Treibstoff, welcher den Motor des entsetzen in Schwung bringt. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell gewisse Personen solche Aussagen für bare Münzen halten und erkennen die Ironie dahinter nicht.
      Schade, in der Zeit des www und der vermeintlichen globalen Offenheit verfällt man sofort in die Zeit der Prüderie ohne die eigentliche Botschaft zu verstehen. Es geht um klassische Musik, nicht mehr und nicht weniger. Mozart, Beethoven, Strauss und wie sie alle hiessen, waren in ihrer Zeit Revoluzzer und passten sich nicht dem vorherrschenden Trend an und gingen ihren Weg. Was daraus geworden ist, konnte man erst viel später erkennen uns schätzen lernen. Notabene kommt noch hinzu, dass die Stiftung einen 7-stelligen Betrag per Jahr bezahlt, dies ist im minimum schon mal 4x mehr, als man von Vailant erhalten hat. In der allgemeinen globalen Öko-Hysterie ist der Wechsel von Vailant zu Buser-World-Music-Forum genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen. Man stelle das Entsetzen von Greta und ihren Sektierer vor, wenn der Schriftzug "Vailant" für weitere 10 Jahre an der Fassade stehen würde.
      Zum guten Schluss, möchte ich an dieser Stelle einen Song aus der 80er Jahre verweisen, welcher in ähnlicher Weise sich dem Thema angenommen hat und nicht minder weniger Kritik über sich hatte ergehen lassen müssen und am Ende doch recht behalten hat, denn diese Band existiert noch immer!

      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      fondue schrieb:

      pauli schrieb:


      Also ich bleibe dabei, dieser Typ passt einfach nicht zum HCD. ...


      Finde ich auch. Zusammenarbeit bitte sofort beenden. Bevor es noch im "medialen Fiasko" endet...

      Ich gehe davon aus, dass du über die nötigen Finanziellen Mittel verfügst oder die entsprechenden Kontakte und Zusagen bereits an der Hand hast, welche für diesen Betrag einspringen und den Vertrag übernehmen. Falls dem nicht so ist, dann würde ich mich zurückhalten etwelche Forderungen zu stellen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Also ich habe jetzt den Bericht auch gesehen. Für mich ein komischer Mensch, hat anscheinend ein paar Jahrzehnte der Emanzipation verpasst und solche Aussagen zu den Frauen sind halt alles andere als schön, egal ob sie sarkastisch oder wie auch immer gemeint sind. Mir passen solche Aussagen gerade in der heutigen Zeit einfach nicht. Ob ich jetzt deswegen als Moralapostel abgestempelt werde, nur weil ich gegen solche Aussagen zu Frauen bin, soll jeder für sich selbst entscheiden. Die Person Peter Buser mag zwar zurecht umstritten sein, ABER: Domenig sagt es richtig, der HCD hat nicht mit der Person Peter Buser einen Vertrag abgeschlossen, sondern mit seiner Stiftung. Ich denke und hoffe, dass die Sponsoren dies auch so sehen und sehr wohl zwischen der Person und seiner Stiftung (welche sich ja eigentlich für eine gute Sache einsetzt) unterscheiden können. Und: Die Suppe wird sowieso immer heisser gekocht, als sie gegessen wird. Und diese Suppe ist aktuell zwar noch sehr heiss (Diskussionen rund um dieses Thema) wird sich aber sehr rasch wieder abkühlen und Otto Normalbürger, wird dies wieder vergessen, zumal ja nur das Logo im TV evtl. sichtbar sein wird, die Halle aber weiterhin Eispalast äh, Eisstadion Davos heissen wird.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      Zwilling70 schrieb:

      fondue schrieb:

      pauli schrieb:


      Also ich bleibe dabei, dieser Typ passt einfach nicht zum HCD. ...


      Finde ich auch. Zusammenarbeit bitte sofort beenden. Bevor es noch im "medialen Fiasko" endet...


      Ich gehe davon aus, dass du über die nötigen Finanziellen Mittel verfügst oder die entsprechenden Kontakte und Zusagen bereits an der Hand hast, welche für diesen Betrag einspringen und den Vertrag übernehmen. Falls dem nicht so ist, dann würde ich mich zurückhalten etwelche Forderungen zu stellen.


      Immer dieselbe Leier. Nur wer Geld hat, darf reden, oder was ?

      Gefordert habe ich ausserdem gar nichts. Ich habe darum gebeten.
      Ich hoffe inständig, dass "uns" vor lauter Gier, Busers Beitrag nicht im Halse stecken bleibt...

      7270 schrieb:

      Die Person Peter Buser mag zwar zurecht umstritten sein, ABER: Domenig sagt es richtig, der HCD hat nicht mit der Person Peter Buser einen Vertrag abgeschlossen, sondern mit seiner Stiftung. Ich denke und hoffe, dass die Sponsoren dies auch so sehen und sehr wohl zwischen der Person und seiner Stiftung (welche sich ja eigentlich für eine gute Sache einsetzt) unterscheiden können.


      Die Ausrede zieht nicht. Schon gar nicht, wenn im Stiftungsnamen der Name Buser auftaucht. Die Medien UND Ottonormalverbraucher trennen so was nicht.
      Ausserdem: Ich bin erschrocken, als ich Domenigs Reaktion auf den Beitrag gesehen habe...man hat ihn noch selten so verunsichert gesehen...
      Lasst die Kirche mal im Dorf, ein Angeber wie es im Buche steht. Die Frau wird das freiwillig machen und deshalb kann sie sich auch ein Leben leisten was in ihrer Heimat wohl dem einen oder anderen Familienmitglied auch noch reichlich Geld abwirft. Wie viele 0815 Leute behandeln die Frau zu Hause nicht korrekt?
      Wohl mehr als wir alle wollen und denken.
      Irgendwie sehe ich hier ein wenig die Doppelmoral der Gesellschaft, über sowas ärgert man sich, Bachelorette finden alle aber uuuh toll. Ich finde diese Sendung schlimmer als der Beitrag von Buser...
      ahja sein Frauenbild mag verzerrt sein und fragwürdig, was das aber am schluss mit der Stiftung welche auf dem Dach prangert zu tun haben soll ist mir ein Rätsel?
      ich sehe das halt ein wenig so: laute hunde beissen nicht....
      Jetzt wird ein munteres "Dreckwerfen" orchestriert!

      blick.ch/people-tv/in-untertae…en-sitzen-id15666598.html

      Hier darf und muss man Grösse zeigen! Wer über den Sponsor diskutieren will, darf dies.
      Der Sponsor ist eine Kultur-Organisation, da kann nichts oder alles kritisiert werden.

      Deshalb wird nun einfach auf den "Menschen dahinter" geschossen! Diese Kritik muss der HCD nicht annehmen.
      Nebenbei verletzt Buser keinen Menschen oder Gesetz - er ist weit entfernt vom Mainstream und provoziert. Dies ist aber bereits alles. Da gibt es wirklich schlimmere Menschen/Konzerne, vgl. z.B. Glencore oder Nestle.
      Komisch, dass hier niemand reagiert.

      Deshalb locker bleiben und nur über die Organisation kommentieren!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiitos!“ ()

      halil schrieb:

      Es bleibt zu hoffen, dass dies keine negativen Auswirkungen auf den Club hat.


      Natürlich wird dies den HCD in ein schiefes Licht bringen. Ob da nun mit dem Herrn Buser oder mit der Organisation ein Vertrag besteht. Da werden zumindest die Medien kaum einen grossen Unterschied machen.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      jede firma jede organisation und jede stiftung wird durch die führenden personen representiert.
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      tja, was soll ich davon halten?! dieser Typ ist gruselig und seine Einstellung gegenüber Frauen widert mich an. das Geld für das Sponsoring jedoch kann der HCD sehr gut gebrauchen, es sind quasi Gratiseinnahmen und noch nicht mal der Stadionname wurde hergegeben. wo liegt also die grenze zwischen Sponsoring und Ethik im Sport? ganz klar, dieses Sponsoring, resp. die Person dahinter, passt in keiner Art und Weise zum HCD. hätte ich lieber einen andern Sponsor gesehen? absolut, da wäre mir sogar Red Bull lieber gewesen.... aber diesen andern Sponsor gabs wohl schlicht nicht.
      wovon ich allerdings überzeugt bin, ist, dass unser Vorstand im besten Interesse des Clubs handeln wollte und dieses Angebot wohl zu gut war um es abzulehnen. Deute ich Domenigs Aussage und Körpersprache, ist offensichtlich auch ihm nicht durchwegs wohl bei dieser Geschichte.
      Das Gute ist, dass diese Geschichte in ein paar Tagen wieder vom Tisch ist und kein Mensch mehr darüber reden wird. Sobald es interessantere Geschichten gibt, ist dieses Sponsoring vom Tisch und der HCD kann sich über die Einnahmen freuen und es geschickt in die Mannschaft investieren.
      Natürlich ist der Buser kein Konfirmant und als HCD Werbefigur keine Vorzeigeperson. Wie schon erwähnt bleibt der Stadionname bestehen. Das ist neben der jährlichen Mio die gute Sache. Wir haben ja den Verein nicht an ihn verkauft. Der Sturm wird sich verziehen.

      ob jetzt der Weltmeerverschmutzer Glancore (EVZ) oder die Touridestination Qatar (Bayern) die moralisch besseren Geldgeber sind?
      @Bono:
      Ja, da bin ich voll Deiner Meinung. Lieber Buser Music World als Glencore oder sonst so eine dubiose Firma. Buser ist ein Provokateur und keine 0815 konforme Person. Der Kommentar von Zwilling trifft den Nagel auf den Kopf. Wir Fans sind ja auch immer fordernder und wollen eine starke Mannschaft zur Verfügung haben, die um den Titel mitspielt. Das Geld kann man leider nicht von den Bäumen pflücken. Deshalb finde ich die Partnerschaft mit der Stiftung Buser Music World völlig in Ordnung. Auch wenn Dr. Buser eine mehr als illustre Person ist. Die Partnerschaft betrifft ja die Stiftung und dort geht es um klassische Musik und nicht um seine Beziehung zu Frauen.
      Und das positive ist, dass Dr. Buser wieder ein bisschen Leben in unser Forum gebracht hat!!!!!!!!!!!!