HCD News

      Ich finde den HCD Weg super. Die Spieler verstehen mit der Bucheinsicht mehr wie ein Club aufgestellt ist. Eventuell gibt es auch solche die erschrecken wieviel sie verdienen.

      Ein anderen Weg, dass gehört schon irgendwie zum HCD. Find ich super
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      jump schrieb:

      Ich dachte es gab eine Einigung zwischen den Spielern und dem HCD wegen dem Lohn?

      Gab es oder besser gesagt, gibt es auch. Die "Grossverdiener" verzichten auf 25% ihres Gehaltes.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      jump schrieb:

      Ich dachte es gab eine Einigung zwischen den Spielern und dem HCD wegen dem Lohn?

      Gab es oder besser gesagt, gibt es auch. Die "Grossverdiener" verzichten auf 25% ihres Gehaltes.

      Verzichten ist wohl nicht ganz korrekt. Raffainer erwähnte bei MySports (?), dass es ein Lohnrückbehalt ist.
      Aber wenn die Saison ohne Zuschauer und ohne SpenglerCup über die Bühne geht, wird das wohl in einem Verzicht enden (müssen).
      spannend wird dann auch die umsetzung der à-fond-perdu beiträge. die spielersaläre über 150'000 sollen über die nächsten fünf jahre um 20 % gekürzt werden. frage an amherd, die spieler haben ja zumeist laufende verträge, wie soll dies rechtlich umgesetzt werden? das ist aufgabe der clubs.... viel glück damit. da wird nicht einfach jeder sagen, OK kein problem, machen wir mal 20 % weniger. und was dann? das kann echt ganz tolle stimmung geben in der einen oder andern mannschaft, je nachdem wie die spieler reagieren.
      sicher eine gute gelegenheit, die hohen salärkosten zu reduzieren, zumal ja viele verträge auslaufen. aber die eine oder andere knacknuss wird da bestimmt dabei sein.
      Vielleicht wurde ja auch deshalb die Frist auf fünf Jahre gesetzt? Gemäss elite-prospects ist Tristan Scherwey der einzige Spieler, der einen längeren Vertrag als bis Ende 2024/25 besitzt.
      Ich könnte mir die Umsetzung halt so vorstellen, dass die Vereine die Saläre über 150'000.- offenlegen müssen. Der Gesamtbetrag dieser Löhne wird dann addiert. Der daraus resultierende Betrag muss dann innerhalb von fünf Jahren um 20% gekürzt werden. Spannend wirds auf jeden Fall.
      Erfreulich was beim Covid Fundraising so abgeht:

      CHF 6'500.- für Thornton Trikots
      CHF 63'400.- für I believe in Nachwuchs (Spenden noch möglich)
      CHF 34'000.- für das Eis Square alleine von Fanclubs / Gruppierungen
      CHF 56'000.- für das Eis Square durch Fans (Spenden noch möglich)

      Somit sind schon CHF 159'900.- zusammen gekommen.
      Ich bin mir sicher, dass hier noch mehr dazu kommt.

      Darum einfach mal ein grosser Applaus für alle, die solche Beträge ermöglichen.

      Wenn man bedenkt, was der HCD an Minus macht, ist es nicht viel, aber besser als gar nichts.

      Danke HCD Fans, Danke Fanclubs für eure grosse Unterstützung.
      das ist in der tat erfreulich. aber die grosse frage wird sein, wieviele fans verzichten auf rückerstattung ihrer dauerkarten resp. den vortrag auf die nächste saison? wenn die fans hier nicht bereit sind auf ihr geld zu verzichten ist so ziemlich jegliches crowdfunding für die füchse. scb-lüthi hat es mit seiner aktion beim scb vorgemacht, der HCD wird kaum drumherhumkommen nachzuziehen.

      halil schrieb:

      Erfreulich was beim Covid Fundraising so abgeht:

      CHF 6'500.- für Thornton Trikots
      CHF 63'400.- für I believe in Nachwuchs (Spenden noch möglich)
      CHF 34'000.- für das Eis Square alleine von Fanclubs / Gruppierungen
      CHF 56'000.- für das Eis Square durch Fans (Spenden noch möglich)

      Somit sind schon CHF 159'900.- zusammen gekommen.
      Ich bin mir sicher, dass hier noch mehr dazu kommt.


      Grandios! :clap:

      Da kommt bestimmt noch einiges hinzu: Eis Square läuft noch immer, Nachwuchs-Aktion läuft auch noch, auf ricardo.ch hats weitere zwei Thornton-Liibli zu ersteigern, die Cup Trikots sollen auch noch versteigert werden. Hinzu kommen noch Aktionen vom Sektor 1921 uswusf. Da ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Die erfolgreichen Aktionen machen Freude. Habe mir auch einen Teil des "Gletschers" gekauft. Hingegen habe ich keine Dauerkarte, die ich "spenden" könnte. Aber ich habe bereits "Rückstellungen" für weitere Aktionen gemacht. Bin in Warteposition. Wichtig wäre zu wissen, wie viel Geld dem HCD wirklich und wo fehlt. Das weiss man jetzt sicher noch nicht. Darum warte ich vorerst ab, der Batzen (mehrere Hundert Stutz) ist aber schon reserviert und geht dann bei der richtigen Gelegenheit an den Empfänger.
      Vielleicht meine ich es nur wegen der gelb/blauen Brille, aber den HCD trifft es zurzeit schon ziemlich! Finanziell und Sportlich. Klar auch die anderen haben zu beklagen, vor allem das Finanzielle. Aber die fehlenden Spiele und der fehlender Rhytmus ist schon ein wenig nervig.

      Vor allem verstehe ich es wirklich nicht, weshalb es z.T. mehrere Tage keine Spiele angesetzt sind, obwohl Spiele ausgetragen hätten können. Man muss halt jetzt auch ein wenig Flexibel sein, es gibt ja sowieso keine Zuschauer... Der HCD hat gerade mal 8 Spiele bestritten und es ist bald Dezember.... jetzt mit der Quarantäne wirds nicht besser. Warum konnte man den nicht Spiele vorrschieben als andere Team nicht in Quarantäne waren. Wegen den TV Rechten nehme ich jetzt einfach mal an. Die Teams wären hoffentlich bereit gewesen, den Spielplan Flexibler anzugehen.
      ! Kämpfe und Siege !