Gastro-Tipps

      Nichts gegen Veganer, aber irgendwie finde ich es witzig, dass sie zwar gegen Fleisch sind, dann aber eine vegane Bratwurst (aus Tofu) essen, nur um zu kaschieren, dass sie kein Fleisch essen und bei einem Grillabend dazu gehören. Das wäre in etwa so, wie wenn wir Fleischesser z.B. Karotten aus Rindfleisch nachbilden würden, damit wir kaschieren können, dass wir kein Gemüse essen;-) (vielleicht in Zukunft ein ähnlicher Hype, wie momentan um die vegane Ernährung?). Ausserdem kommt es mir so vor, als ob es in Hipp ist, sich Vegan zu ernähren...

      Ich bin halt ein überzeugter Fleischesser und kann dies zwar nicht nachvollziehen, habe aber auch nichts gegen Veganer, wie meine Vorrednerin bereits gesagt hat: Jedem das Seine...
      Jedem das Seine ...solange mir niemand mein Fleisch weg isst :D !

      Im Ernst : man kommt ohne Fleisch sehr gut zurecht..also Vegetarisch ....wiesooo nicht. Vegan.... keine Milch (von glücklichen Kühen), keine Eier(von glücklichen Hühnern) juuaaaa.....das ist dann schon ne andere Liga !!!
      AAABER...da gibt's noch Extremeres : de.wikipedia.org/wiki/Frutarier ;(

      Ich sage mal sooooo : alles was extrem ist kann nicht "gut" sein, aber das ist natürlich Blickwinkel bezogen .... aber solange Jeder den Anderen respektiert .....können wir alle nebeneinander leben.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      hoerbel schrieb:

      Exakt. Und wenn das Tier glücklich gelebt hat ist es auch ok wenn man's töten lässt und isst. Dient alles der Besänftigung irgendwelcher Moralrezeptoren, die beim Fleischkonsum (sagt ja schon alles) leicht erregt werden.


      Wäre es moralisch gesehen nicht besser, wenn man nur die unglücklichen Tiere tötet und die glücklichen leben lässt?

      Ab Min 2:00... es lohnt sich aber durchaus auch das ganze Video anzuschauen: :D



      hoerbel schrieb:

      Keine Ahnung. Durchgebratenes Rindfleisch finde ich zum Beispiel nicht ok.


      Bezieht sich das auf deine Vorlieben oder den moralischen Aspekt? Also ich liebe zum Beispiel Tatar...
      Ich war noch nie Fallschirmspringen, aber ich hab' bei Google Earth schon mal irre schnell rangezoomt!! Ich alter Adrenalinjunkie.
      rollis-steakhouse.ch/dok/steakhouse_speisekarte.pdf
      Für die Freunde des nicht durchgebratenen Rindfleischs...ist wirklich immer top. Gibt es in Kloten und auch Öerlikon ( beim Sternen Öerlikon) wenn man also vor dem Match / Konzert was wirklich gutes fleischiges Essen möchte. Und besser reservieren, der Laden ist meistens voll.
      Für all jene die kein Feisch essen - es gibt auch ein paar Vegigerichte.

      Für all jene die lieber ohne den Geschmack von Fleisch leben möchten, nur ein paar Meter weiter und ihr steht im neu eröffneten Tibits!
      Sehr fein und schon jetzt immer ziemlich gut besucht. Reservationen ab 8 Personen möglich. Ein bisschen Hipster, wie`s die Züsis gerne mögen (ich auch) Sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter.
      Vernunft ist ein Verhältniszustand verschiedener Leidenschaften und Begehrungen.
      Friedrich Wilhelm Nietzsche
      der Allerbeste Food Event für dieses Jahr in Zürich ! Leider schon vorbei....war dieses Wochenende! Das Ende der Food Zürich wurde gefeiert mit einem grandiosem Event. Ich habe schon viele Street Food Festivals besucht, dieser Event war der Knaller! Die Location ist super gewählt, die Engros Hallen wo es sonst Gemüse und Früchte für Grosskunden gibt. Leergeräumt und in der Mitte durchgehend einen langen breiten Tisch. Links und rechts davon die Marktstände, Food Ecken und die Köche mit ihren Profi-Catering Küchen. Essen mit Seele, Produkte mit Geschichten und Köche, die mehr als nur kochen. Was die Jungs und Mädels da live geliefert haben, war mehr als nur super gut. Das war Küche auf sehr, sehr hohem Niveau zu absolut verträglichen Preisen. Und endlich durfte ich sie persönlich treffen die Queen aller Süss-speisen hier in Zürich, Sara Hochueli. Wer ihre Torten, Pralinen und Schokoladen noch nie probiert hat, verpasst das Beste. Kombinationen die man sonst nirgends findet. Ich weiss nicht woher sie die Ideen nimmt, ich weiss nur die sind einfach immer genial.

      Leider muss ich nach soviel Schlemmerei jetzt wieder Salat kauen... :/
      Vernunft ist ein Verhältniszustand verschiedener Leidenschaften und Begehrungen.
      Friedrich Wilhelm Nietzsche
      josef.ch/
      Salat esse ich natürlich immer noch, täglich. Aber ab und zu gibt's auch was anderes wie im Josef. Was mir dort gefällt ist, dass es keine Hauptgänge mehr gibt. Man wählt einfach 3 - 8 kleine Gerichte aus und bestimmt die Reihenfolge. Und das Essen ist wirklich grandios, der Service charmant und tadellos. Sehr schöne Weinkarte. Die Preise natürlich im Züri-Niveau. Man kann auch nur für einen Drink an der Bar vorbeigehen, die Bar ist gut bestückt und der/die Barkeeper sind gut ausgebildet.
      Minus Punkte gibt's von mir für den Sound, ausserdem ist es mir ein bisschen zu dunkel im Lokal. Dafür sieht man in die Küche, je nach Sitzplatz....Zum Essen bitte vorher reservieren, das Lokal ist relativ klein.
      Vernunft ist ein Verhältniszustand verschiedener Leidenschaften und Begehrungen.
      Friedrich Wilhelm Nietzsche
      Was mir richtig gut gefallen hat, war ein Dinner in der Schlucht Hofstetten. Das ging dann aber eher in Richtung Erlebnisgastronomie. Es gab ein 4-Gang Menü und was da serviert wurde, war echt lecker! Sowas kann man mal ganz gut mit Freund oder Freundin machen, wie ich finde. Ich habe das auch als Geschenk zum Geburtstag von meiner Freundin bekommen und gefunden hatte sie das damals unter folgendem Link. Allein schon die Location und das Ambiente sind ein Besuch wert! Sonst gehen wir noch sehr gerne ins Una storia della vita in Sempach. Dort gibt es eine tolle Auswahl an Pizzen, Antipasti und Weinen. Jedoch sollte man sicherheitshalber einen Tag vorher reservieren, da es immer gut gefüllt ist.
      Wer die Zukunft fürchtet verdirbt sich die Gegenwart