Swiss Ice Hockey Cup

      halil schrieb:

      Und das trotz einem ganz miesem Boxplay.

      Egal wie lange und wie intensiv du Schei.....e polierst, es bleibt Schei.....e! Das Box- und Powerplay des HCD wird der Genickbrecher in den Playoff's werden. Mit Ranta in der Verteidigung (an der blauen Linie) hatten wir wenigstens ein Powerplay, mit dessen Leihgabe nach Biel, haben wir nichts mehr. Es scheint wichtiger zu sein, dass der Verteidiger pünktlich zum Training erscheint, als dass er vor dem Kasten aufräumt.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      WE 02 schrieb:

      Eine gewisse Disziplin ist die Grundvoraussetzung, dass ein Mannschaftsgefüge überhaupt funktioniert. Man stelle sich einmal vor, jeder kommt und geht wie es ihm passt. Und von einem hochbezahlten Profi sollte man Disziplin erwarten dürfen!


      Jetzt stell dir vor Lindgren wäre nicht der Pünktlichste!
      Tallente haben oft an einem anderen Ort ein Manko, wenn das nur Unpünktlichkeit ist kann man sehr gut damit umgehen.
      Selber schon erlebt, allerdings weder auf diesem Level noch in dieser Sportart.
      Allerdings glaube ich bald auch nicht mehr dass das der Grund ist, ich glaube auch nicht unbedingt dass Wolvo ein Problem mit Rantakari hatte!
      Wenn es überhaupt ein Problem gibt mit Rantakari !
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.( Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Wenn es kein Problem mit Rantakari gegeben haben sollte so ist sein Wegtransfer zu Biel um so unverständlicher, vor allem in Anbetracht dessen, dass man mit Rantakari noch bis Saisonende verlängert hat, als sich Nygren's Rückkehr bereits abzeichnete und die Verlängerung zudem nur wenige Wochen vor dem Wegtransfer stattfand. Ich kann mich natürlich auch irren, aber zumindest zum damaligen Zeitpunkt als man mit Rantakari verlängerte muss doch die Strategie gewesen sein, mit Nygren UND Rantakari die weitere Saison zu planen, ansonsten hätte man doch mit Rantakari nicht bis Saisonende verlängert?
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      Zwilling70 schrieb:

      Mit Ranta in der Verteidigung (an der blauen Linie) hatten wir wenigstens ein Powerplay, mit dessen Leihgabe nach Biel, haben wir nichts mehr.


      Der HCD hat in der laufenden Saison aus den ersten 60 Überzahl-Gelegenheiten 15 Tore gemacht, was einer sehr guten 25%-Quote entspricht (aktuell ist nur Biel über 25%). Dann aber kam der Einbruch und zuletzt schauten aus 98 Gelegenheiten noch 15 Tore raus. Dieser Einbruch im PP kam aber schon lange bevor Nygren zurückkam. Schauen wir in dieser Zeitspanne mit den 98 Gelegenheiten mal nur auf die PP-Tore, die fielen, während Rantakari oder Nygren auf dem Eis standen, haben beide eine ähnliche Erfolgsquote. Rantakari stand bei fünf PP-Toren auf dem Eis. Bei 45 PP-Gelegenheiten ergibt das eine Erfolgsquote von 11.1%. Nygren kommt auf sechs Powerplay-Tore aus 58 PP-Gelegenheiten. Das ergibt dann 10.3%.

      Fazit: Das Powerplay mit Rantakari war seit der Nati-Pause im November nicht wirklich besser, wie es aktuell mit Nygren ist.
      Eigentlich geht es nicht um die Frage Rantakari oder Nygren.
      Nygren hat noch bis 2021 einen Vertrag, Rantakari nur bis ende Saison. Und dass man bis 2021 mit 2 Ausländischen Verteidigern spielen will glaube ich kaum.
      Was jetzt gemacht wurde finde ich von dem her nicht das schlechteste. Nygren bekommt nach seiner langen Verletzungspause Spielpraxis und Rantakari in Biel auch. Und soviel mir ist könnte man auf die PO hin Rantakari auch wieder zurückbeordern, oder hat sich daran etwas geändert?
      Der HCD ist aber soviel mir ist auf der Suche nach einem zusätzlichen Stürmer. Ich könnte mir vorstellen dass wenn man einen Stürmer findet man Rantakari in Biel weiterspielen lässt und wenn man keinen Stürmer findet Rantakari zurückruft.
      Egal wie.....erstens ist Nygren in etwa gleich gut wie Rantakari und zweitens ist mir der glaube abhanden gekommen dass der HCD nur den Hauch einer Chance hat die erste PO Runde zu überstehen. Ausser diese blamable Niederlage war äusserst heilsam.....was aber am Interview zumindest von Stammspieler Marc Wieser nicht unbedingt rauszuhören ist.
      Der HCD muss mindestens noch eine Saison mit Nygren planen...warum Ihn dann nicht fördern? Mit Rantakari kommt man nicht weiter und wenn man Probleme hat mit Ihm (ev gewisse Spieler ?) Ist es sowisso besser wenn er nicht im Team ist.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.( Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Es geht nicht darum ob Nygren oder Rantakari, es geht darum dass man Alternativen hat und auch Zeichen setzen kann. Spätestens nach der Schlappe gegen LugaNo hätte man reagieren müssen. Wenn man schon die Statistik bemüht, dann bitte auch die P/GP betrachten und hierbei ist Rantakari mit 0.71 Pkt ein Top-Spieler und wäre in der aktuellen internen Tabelle auf Platz 7 und dies als Verteidiger, deutlich vor Du Bois und Nygren!
      Was spricht gegen den Einsatz von 2 ausl. Verteidiger? Ein bekanntes Sprichwort besagt: offense wins games defense wins championships Gestern wäre ein solches Spiel gewesen und hätte man sich nicht selber in's Knie geschossen, indem man Ranta an Biel ausgeliehen hat, würden wir heute andere Kommentare lesen!
      Never change a winning team besagt ein anderes Sprichwort und da die vorangegangenen Spiele verloren gingen, wäre ein Wechsel angebracht gewesen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      GoGoHCD schrieb:

      Eigentlich geht es nicht um die Frage Rantakari oder Nygren.
      Nygren hat noch bis 2021 einen Vertrag, Rantakari nur bis ende Saison. Und dass man bis 2021 mit 2 Ausländischen Verteidigern spielen will glaube ich kaum.
      Was jetzt gemacht wurde finde ich von dem her nicht das schlechteste. Nygren bekommt nach seiner langen Verletzungspause Spielpraxis und Rantakari in Biel auch. Und soviel mir ist könnte man auf die PO hin Rantakari auch wieder zurückbeordern, oder hat sich daran etwas geändert?
      Der HCD ist aber soviel mir ist auf der Suche nach einem zusätzlichen Stürmer. Ich könnte mir vorstellen dass wenn man einen Stürmer findet man Rantakari in Biel weiterspielen lässt und wenn man keinen Stürmer findet Rantakari zurückruft.
      Egal wie.....erstens ist Nygren in etwa gleich gut wie Rantakari und zweitens ist mir der glaube abhanden gekommen dass der HCD nur den Hauch einer Chance hat die erste PO Runde zu überstehen. Ausser diese blamable Niederlage war äusserst heilsam.....was aber am Interview zumindest von Stammspieler Marc Wieser nicht unbedingt rauszuhören ist.
      Der HCD muss mindestens noch eine Saison mit Nygren planen...warum Ihn dann nicht fördern? Mit Rantakari kommt man nicht weiter und wenn man Probleme hat mit Ihm (ev gewisse Spieler ?) Ist es sowisso besser wenn er nicht im Team ist.


      Bis zum 15.2. kann man Rantakari zurückrufen, so zur Info.