Swiss Ice Hockey Cup

      Leider sehe ich das Spiel nicht, weil weshalb auch immer, ich die Teleclub Sportsender nicht mehr abonnieren kann.

      Sehe nur den Zwischenstand, hoffe können das Spiel noch drehen, ich will auf Rappi!!!! :D Die Chancen stehen bei denen gut das diese weiter kommen.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S

      pauli schrieb:

      bern und zug draussen. der cupsieg ist jetzt wirklich möglich :)


      Das sehe ich auch so. Natürlich darf man die anderen nicht unterschätzen, im Cup ist vieles möglich, doch Davos ist nun der Favorit auf den Titel und sollten dieser unter normalen Umständen eigentlich auch holen.
      Nächster Gegner Auswärts Rappi oder Ajoje. Ich tippe auf Ajoje ;)
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Ich tippe jeweils auf ein NLA-NLB-Duell, wobei beide NLB Teams nicht zu unterschätzen sind: Gegen Rappi hatten wir schon immer Mühe und Ajoie scheint eine richtige Cupmannschaft zu sein.

      Auf dem Papier ist Davos Favorit, ob auf dem Eis wird sich weisen.

      Mein Tipp: Es kommt zum heiss ersehnten Duell von vielen hier drin: Rappi-HCD (da Rappi NLB spielt findet das Spiel somit automatisch in Rappi statt. Ich sehe diesem Duell hingegen eher skeptisch entgegen, zwar ein Heimspiel auf den Rängen, aber ob es auch auf dem Eis reicht ist eine andere Frage.

      Heute im Stadion wurde gesagt, dass die Halbfinals übermorgen Donnerstag, 23.11.2017 ab 19:30 Uhr Live auf dem Gratiskanal Teleclubzoom (teleclubzoom.ch oder bei eurem lokalen TV-Anbieter) übertragen wird.

      Zeigt SRF schon die Halbfinalspiele oder erst ab dem Final? Und falls SRF schon ab dem Halbfinal zeigt, eine oder sogar beide Partien?

      jump schrieb:

      Leider sehe ich das Spiel nicht, weil weshalb auch immer, ich die Teleclub Sportsender nicht mehr abonnieren kann.

      Sehe nur den Zwischenstand, hoffe können das Spiel noch drehen, ich will auf Rappi!!!! :D Die Chancen stehen bei denen gut das diese weiter kommen.


      Hast du noch ein Swisscom Abo MIT(!) Swisscom-TV? Dann müsstest du die Live Sport Events eigentlich mieten können...
      Habe gestern vor der Champions League noch kurz bei Rappi - Zug reingezappt. Zug wurde in den 8 - 10 Minuten welche ich schaute regelrecht an die Wand gespielt. Rappi mit enormer Verbissenheit und grandiosem Kampfwillen. Es wurde mir recht schnell klar, weshalb Rappi so souverän die Tabelle anführt.
      Arroganz ist die Karikatur des Stolzes.
      wir sollten langsam aber sicher beginnen, diesen cup seriös anzusehen. uns wurde beigebracht, dass dieser cup überflüssig sei, zusätzliche spiele bringe und die spieler nur zusätzlich belaste. seit aber bekannt ist, dass der hcd in der olympiapause nun ein zusätzliches tournier aufzieht und somit noch mehr spiele und noch mehr belastung für die spieler kreiert, lasse ich an diesem argument gegen den schweizer cup nichts mehr gelten.

      es ist klar, dass der cup etwas neues, kreiertes und für viele fans traditionsloses ist. allerdings gab es diesen cup schon früher und der wurde abgeschafft zu einer zeit, wo die spieler noch keine profis waren, einer geregelten zivilen arbeit nachgingen und mit den playoffs und mehr spielen tatsächlich eine zusätzliche belastung entstand.

      wenn wir aber das spiel von gestern ansehen, so haben viele junge gespielt. vor allem kamen mit portmann, forrer, kindschi spieler zum einsatz, die bei nlb-teams parkiert wurden. diese hatten nun wieder die möglichkeit, gegen ein nla-team zu spielen und präsentierten sich frisch und bereit. (entgegen meiner befürchtung)

      der cup-sieger kassiert zwar nicht stanley-cup prämien, aber trotzdem scheint diese siegerprämie im cup leicht verdientes geld, wenn man beachtet, dass die ersten 1-2 runden durch stark unterklassige teams führen und danach mit 3 siegen gegen teams auf augenhöhe die prämie zuhause in davos ist. gerade in zeiten, wo eine neue trainingshalle, zusatzausländer und die spengler cup geschenke an die anderen nla clubs verteilt werden müssen, käme dieser cup (sieg) dem hcd eigentlich nur entgegen.

      schade, dass die halle praktisch leer war gestern abend, aber arno hat uns fans diesen cup so lange als "seich" verkauft, bis das gros der hcd fans das turnier auch als "seich" wahrnehmen. da müssen sich unser davoser nun an der eigenen nase nehmen, denn auch die zuschauereinnahmen von gestern abend wären in die clubkassen geflossen. schade.
      Lieber thibaudeau

      Welcher Teufel hat dich denn heute schon wieder geritten?

      Würde man den Cup nicht seriös angehen, man hätte gestern verloren. Punkt, aus

      Das Turnier in der Olympiapause hat mit der Belastung wohl gar nichts zu tun. Das sind Testspiele weil der Meisterschaftsbetrieb ruht. Nichts anderes.

      Auch die Champions-League haben wir ursprünglich als "Seich" angeschaut. Ok, Arno nicht. Wäre gestern Abend Sehrfett in der Meisterschaft angetreten wären vielleicht 1'000 Nasen mehr anwesend gewesen. Naja.

      Ich gehe mittlerweile davon aus, dass man auch beim HCD gemerkt hat, dass ein weiterer Titel möglich wäre. Sogar Arno hat ja schon mal bemerkt, dass man auch mal den Cup gewinnen könnte. Warum nicht jetzt?

      Jetzt können wir dann ja den Rosenstädtern wieder mal ein Heimspiel zelebrieren (denn ich tippe auf die Kinder vom Zoo). Und vielleicht dürfen wir dann sogar den Final zu Hause erleben.

      Also, der November ist schon depressiv genug. Es gibt auch Licht. ;)
      lieber pepi
      ich wurde heute noch nicht beritten und ich habe heute auch nicht geritten. soviel zur information.
      mit meinem eintrag habe ich nicht behauptet, man hätte den cup gestern nicht ernst genommen. im gegenteil, als erkenntnis aus dem gestrigen spiel bin ich eben der meinung, dass das grundsätzlich so ginge.

      somit sollte klar sein, dass ich nicht vom gestrigen spiel oder zur aktuellen einstellung der spieler spreche beziehungsweise schreibe (walser möchte alle noch möglichen 3 wettbewerbe gewinnen, als beispiel), sondern die grundsätzliche einstellung auch von uns fans. dass ein jeder den cup eben nicht als "seich" ansieht, sondern als ein wettbewerb, der durchaus seine positiven seiten hat. auf der anderen seite ist es auch nicht unbedingt nötig, dass man solche neuen sachen zuerst als "seich" wahrnehmen muss, um sich dann uriella-mässig bekehren zu lassen.

      dennoch sollte doch jetzt ein umdenken in dieser hinsicht zumindest möglich sein. jeder rappen, der durch den cupsieg eingenommen wird, ist ein rappen, den nächstes jahr nicht fans und sponsoren berappen müssen oder geld, das man zusätzlich ausgeben kann.

      Thibaudeau schrieb:

      er cup-sieger kassiert zwar nicht stanley-cup prämien, aber trotzdem scheint diese siegerprämie im cup leicht verdientes geld,


      Ich habe mal gegoogelt und folgende Prämien/Startgelder im Göpp gefunden:

      1/16 Final = je 20'000 für Heim- und Gastteam als Startgeld
      1/8 Final = je 20'000 für Heim- und Gastteam als Startgeld
      1/4 Final = je 25'000 für Heim- und Gastteam als Startgeld
      1/2 Final = je 40'000 für Heim- und Gastteam als Startgeld
      Final = Sieger 120'000 und 60'000 für Verlierer als Preisgeld
      Sieger kriegt zusätzlich 100'000 als Siegerprämie
      Du muss die Tschegg fördig maken
      @ persbestli
      genau, das meinte ich. chf 100'000 ist nicht alle welt, obwohl ich das für 5 spiele (wenn ich richtig mitgezählt habe) gerne nehmen würde. das heisst, pro spieltag sind das chf 20'000 im schnitt, für jeden spieler chf 870.00 pro spieltag. und das steht zusatzkosten von minderer höhe entgegen. oder anders gesagt, das sind 3'500 zuschauereintritte. wenn man nun diese 3'500 zuschauer an den heimspiel(en) auch noch hätte oder gehabt hätte, wäre dieser betrag durchaus doppelt so hoch.