Swiss Ice Hockey Cup

      Glaube nicht, dass der HCD die Rappen unterschätzt hat. Wahrscheinlich hatte man sogar (zuviel) Respekt.
      Momentan stimmt es überall nicht. Kein Leitwolf, verletzte Topspieler, Junge Verteidiger die stangieren ( Kindschi, Pachoud, Heldner), Ausländer hatten wir auch schon bessere. Buck ist vom Tempo überfordert, Kousal mal top mal flop.
      evtl. braucht es im Trainerteam auch jemand der für die Defensive zuständig ist.

      @ Rheintaler: auch mit Leo in seinen drei letzten Saisons war die Abwehr teilweise ein Hühnerhaufen. Doch Leo strahlte Sicherheit aus und dies beflügelte das Team. Der Abgang von JvA und Forster hat die Abwehr in den letzten Jahren massiv geschwächt, zudem ist FdB meilenweit von seinen besten Tagen entfernt. Und dann fehlte auch noch Nygren. Bin überzeugt, der HCD würde mit einem Goalie wie Nyfeler anders auftreten. Nun ist das halt der Weg mit Senn und JvP den man gehen will. Arno und Kull tragen dafür die Verantwortung. Im letzten Jahrging es ja gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      GoGoHCD schrieb:

      Die Goalies schlecht zu reden finde ich trotz der Klatsche vööööllig daneben!!
      Beide sind noch keine Top Goalies......aber das defensiv Verhalten der ganzen Mannschaft ist ein schlechter Witz....mehr nicht!


      Absolut richtig. Die letzten Spiele in der Meisterschaft war vorallem Gilles Senn ein Rückhalt. Ich denke da an die Spiele gegen den ZSC und auch gegen Lugano. Auch gegen Ambri war das eine gute Leistung. Die Fehler passierten, wie so oft in dieser Saison, aus der Verteidigung raus.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      @Persbestli: Senn hat immer wieder 2-3 gute Spiele aber dann folgen immer wieder schlechtere. Bei JvP ebenfalls, dieser ist jedoch jünger und hat in dieser Saison einen Schritt nach vorne gemacht. Für mich ist Joren der HCD Goalie der Zukunft falls man mit ihm weitermacht

      das Interview von Jung bei Blick.ch TV nach dem Spiel lässt die Vermutung zu, dass es vielleicht im Team nicht stimmt

      Noch ist nicht alle Tage, wir kommen wieder keine Frage. Irgendwann

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole: Wie soll ein Goalie gut aussehen bei diesem Defensivverhalten seiner Vorderleute?? Der HCD lässt am meisten Schüsse aufs Tor zu......interessant wäre wieviel von diesen Schüssen unbedrängt abgegeben werden können. Ich denke auch dabei würde der HCD sehr schlecht abschneiden.
      Ich frage mich schon länger ....WO IST DIE HÄRTE UND KONSEQUENTZ GEBLIEBEN?! Besonders in der Verteidigung aber auch im Sturm!!

      Wenn die Feldspieler das Verteidigen und das Toreschiessen wieder übernehmen würden, denke ich könnten sich unsere Goalies auch wieder auf ihren Job konzentrieren....zumindest das Tore Schiessen sollten Andere übernehmen!

      Eine Bitte an die Feldspieler des HCD: Gebt euren Goalies eine Chance das sie euch ein Rückhalt sein können....attackiert die Gegner und gebt ihnen keinen Begleitschutz!!!!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      @Bono Das ist so. Vergangene Saison war für mich Senn klar der bessere der beiden. Das die Goalis heuer dermassen viele Tore kassieren liegt für mich aber in der Verteidigung. Zuviel Substanz hat man gehen lassen. Und viel zu oft ist die Verteidigung ein einziger Hühnerhaufen. Es fehlt der Chef, der mit vollem Einsatz zu Werke geht und den anderen ein Vorbild ist.

      Das die Stimmung im Team nach einer solchen Klatsche gegen einen NLB-Club nicht gerade berauschend ist kann ich verstehen. Was will man dazu sagen? Auch bei mir ist die Stimmungslage nicht gerade toll, wenn ich an den HCD denke.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Der Grund der Niederlage darin zu suchen, dass der Gegner unterschätzt wurde wäre mir eigentlich am liebsten, doch dieser Grund kann aus meiner Sicht ausgeschlossen werden, denn wenn man den eher peinlichen offiziellen Meldungen seitens Verein vor dem Spiel glaubt war sich jeder bewusst wie stark Rappi sein kann.

      Auch die Ursache bei den Goalies, oder den Verletzten zu suchen wäre mir lieber, als einzugestehen, dass die aktuelle Schwäche wohl auf ein gröberes mentales Problem bei der gesammten Mannschaft zurückzuführen ist. Nach einer solchen Leistung sind die Emotionen hoch und in den Emotionen sollte man nie Entscheidungen treffen, daher kommt die Pause vielleicht genau richtig.
      Vielleicht braucht es dieses negativ Erlebnis vor der Pause...
      Den nach der Pause kommt das was wirklich zählt und wenn Demut und Wille zurückkehren, dann traue der Mannschaft nach wie vor alles zu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tavate“ ()

      In meinen Augen ist der Arno nicht mehr das Ein und Alles an der Bande. Wenn man Ihn beobachtet, wie er auf der Band sitzt und dem Spiel zuschaut, kann einem ja schlecht werden.
      Die Goalis sind leider auch nicht das Wahre. Wieso muss mann seid Anfang der Saison mit den beiden jungen durchziehen, obwohl alle genau sehen, dass das nicht gut geht.
      Die Verteidigung ist unter aller S.....!!!!
      Hätte man doch einfach nur den Forster behalten, bis die Jungen noch etwas gereift wären. Alle haben über ihn geflucht, aber was ist, seid er nicht mehr da ist?
      In Sachsn Ausländer, haben wir da überhaupt welche?!? Wenn ich so arbeiten würde, hätte ich schon lange den blauen Brief im Briefkasten.
      Und jetzt heulen alle in den Medien, dass es 6 Spiele in 8 Tagen waren. Na und?!? Das ist der Jop der Jungs, und das war eher ein Streiken von Ihnen heute.

      So liebe Leute, und jetzt könnt Ihr auf mein Eintrag schreiben.
      Das ist meine Meinung zur diesjährigen Verfassung von "unserem" HCD.
      Alle sehen, dass da was gehen muss.
      Also wenn man doppelrunde für doppelrunde verliert, keinen stein mehr auf den anderen bekommt, vorne die tore nicht rein bekommt, die verteidigung inexistent ist und die goalie rinnen wie eine zaine, da kann ich mir irgendwie fast eine vorstellung machen, dass die stimmung im team schon besser war...
      Achtung nehmt die Aussagen der Spieler aktuell nicht auseinander, habe mich auch geärgert über Dino's Worte, aber grundsätzlich ist es lobenswert dass sie sich der unangenehmen Situation stellen. Da darf nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden.

      Die Gründe der aktuelles Leistung liegen in der Mannschaft und auch dort müssen sie gelöst werden, natürlich ab dem nächsten Spiel wieder mit voller Unterstützung der Fans.