Swiss Ice Hockey Cup

      Rappi feiert als wären sie im 7 Himmel. Doch das Hauptziel ist noch gar nicht erreicht. Schaffen sie den Aufstieg nicht, bringt Ihnen der Cup auch nicht viel. Wenn Ich Rappi fan wäre, würde ich lieber den Aufstieg wollen als den Cup.
      Natürlich sollen sie diesen jetzt aber auch feiern, sie haben definitiv verdient gewonnen, doch es ist noch ein langer weg bis man wieder im A ist. Nur nicht zu Euphorisch werden liebe Rappifans! Zuerst mal die Playoffs gewinnen, erst dann ist man dem A schon einiges näher. Sollte dies gelingen, dürfte Ambri/Kloten gewarnt sein.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Gegen Ambri würde sich Rappi nicht durchsetzen, wenn, dann vielleicht gegen Kloten....aber auch Kloten hat trotz allem noch Qualität in der Mannschaft...der Weg für Rappi ist tatsächlich noch lang...aber das sind ja nicht unsere Sorgen, hoffen wir, dass unsere Mannschaft sich gut erholen und in Form brigen kann bis Ende Februar....dann vielleicht wieder mit all den aktuell Verletzten inkl. Rödin (bis auf Lindgren natürlich)...hopp HCD!!
      @ Jump: schon klar aber Titel ist Titel und den soll man feiern. Immerhin hat man jetzt in Sachen Anzahl Titel (nicht Möchtegerntitel) mit dem Nachbarn EVZ gleichgezogen :D

      Bisher hat noch kein Team nach Cupgewinn mehr grosse Stricke bewiesen. Weder Bern, Züri noch Kloten. Bei allen war die Luft draussen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Bei Rappi ist das grosse Ziel - glaube ich - zu stark im Hinterkopf verankert, als dass die nun emotional ausbrennen wegen dem Cupsieg. Richtig "verarbeitet" kann dies dem Team auch Selbstvertrauen vermitteln.

      Nochmals kurz zum HCD. Obwohl alles immer reflexartig "Ausrede" schreit, wenn Müdigkeit, Verletzte usw. ins Feld geführt werden, so sind dies doch Faktoren, welche es zu würdigen gilt. Was nicht heisst, dass alles und jedes damit entschuldigt werden soll. So sind etwa die Probleme in der Defense des HCD auch aufgetreten, wenn man nicht unter Spielplanstress stand. Ab einer gewissen Müdigkeit steigt die Fehlerquote aber noch zusätzlich an und es fehlt die Energie, die Fehler mit erhöhtem Einsatz wettzumachen.
      also mal hand aufs herz:
      ich hätte lieber einen hcd, der beherzt kämpft wie rapperswil und sich einsetzt, bemüht das beste zu geben und halt derzeit noch im b spielt und vielleicht auch nächste saison im b spielt. als eine mannschaft, die zwar die playoffs geschafft hat, aber spielt als wäre das hockeyspielen eine strafe und die vorstufe zum einsitz auf guantanamo.

      ich warte schon auf die intelligenten kommentare "dann geh doch zu rappi". aber das hat damit überhaupt nichts zu tun.
      Ich bin weiterhin der Meinung dass das Spiel gestern evtl eine Art "Neuanfang" im Hinblick auf die Playoffs ist. Die Mannschaft hat gestern gesehen dass die Fans zurzeit nicht zufrieden sind mit der Mannschaft. Und die Spieler wissen nach dieser Klatsche was es geschlagen hat. Ich hoffe man baut auf diesen Ereignissen auf und kann reagieren. Man hat auch in gewissen Spielen gesehen was sie eigentlich könnten. Jetzt haben
      sie 3 1/2 Wochen Zeit um sich auszuruhen und danach voll anzugreifen. Dann mit Rödin, Kousal, Little und hoffentlich Nygren. Mit Johansson würde ich nicht verlängern und Buck ist auch keine Verstärkung. Für mich sind die 4 Ausländer gesetzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HCD_Freak“ ()

      Die Frage ist wie die Mannschaft dann mit dauernder hoher Playoffbelastung fertig wird wenn es jetzt schon nicht mal gegen ein NLB Team oder Playoutteams reicht sobald Belastung hoch ist...
      6 Spiele in 8 Tage sind aber des Guten zuviel, soviel hat nicht einmal ein NHL Team
      @ bono
      eigentlich genau deiner meinung.
      daher finde ich es umso unverständlicher, dass man nun noch ein zusätzliches turnier lancieren musste und noch mehr spiele spielt. diese skepsis habe ich schon geäussert, als das mit diesem turnier bekannt wurde.

      auf der anderen seite, wenn sie nicht eine gewisse anzahl spiele innert kurzer zeit spielen können, dann wird das auch aus einer best-of-seven serie in den playoffs nichts.
      Rappi hat den Sieg nicht gestohlen und absolut verdient gewonnen.
      Ich hatte das Gefühl das sie den Sieg einfach mehr wollten als der HCD.
      Für Rappi ist es eine unglaubliche Geschichte, für den HCD wäre es einfach ein Pokal gewesen.
      Und genau darum hat Rappi 200 % geben. Durch ihre Tabellenlage konnten sie sich seit dem Halbfinal voll und ganz auf das Spiel konzentrieren und ab und zu mal Spieler schonen.

      Auf die Aussage von Dino müsst ihr nicht viel Gewicht legen und ihn deswegen verurteilen.
      Dino war genau so emotional wie die Fans die die Mannschaft ausgepfiffen haben und gegen sie gesungen haben.
      Ich verstehe beide Seiten. Bis jetzt blieben die Fans immer ruhig und bauten das Team nach jeder noch so ärgerlichen Niederlage auf. Das irgendwann der Kragen platzt, vor allem nach so einer Klatsche ist doch klar.

      Ich bin der Meinung Dino traf diese Worte von den Fans richtig. Ihm tat es richtig weh das sein Team dort unten steht und von den Fans zusammengepfiffen wurde. Logisch das man in so einer Situation vielleicht auch etwas rauslässt was man nicht so meinte.

      Also Ball flach halten und weiter gehts. Ich rechne Dino hoch an das er nach primitiven Beleidigungen noch zu den Fans hinstand!
      Rappi soll diesen Titel nun ausführlich feiern, da gibt es überhaupt keinen Grund für irgendwelchen Neid unsererseits. Andrerseits sehe ich da auch keine Gefahr, wenn sie ihn etwas zu ausführlich feiern: Rappi führt derart klar die NLB an (12 Punkte Vorsprung), dass ihnen auch die eine oder andere Niederlage in der Restquali nichts schadet. Die grösste Gefahr, dass Rappi scheitert sehe ich in den NLB-Playoffs, sollten sie diese jedoch überstehen, so muss sich der NLA Vertreter sehr warm anziehen, egal ob es das Playout-erfahrene Ambri ist oder Kloten. Bleibt einfach zu hoffen, dass wenn es mit dem Aufstieg wirklich klappt, Rappi nach ein bis zwei NLA-Euphorie-Saisons nicht wieder zur grauen Maus der Liga verkommt.

      Die Olympiapause für die unsrigen kommt zur genau richtigen Zeit, im nachhinein vielleicht eine Woche zu spät. Hoffen wir einfach, dass dieses Debakel gestern wirklich und endlich der von HCD_Freak erwähnte Neuanfang ist. Sonst kann dann tatsächlich schon am 18. März, am Tag nach dem vierten Playoff Viertelfinalspiel, mit der ersten Etappe der Hallensanierung begonnen werden.
      Nach allem was bekannt ist, stehen ein paar sehr vermögende Mäzen hinter Rappi. Natürlich müssen sie sich dann auch zuerst noch etwas verstärken, aber schwächer als Ambri, Kloten oder Langnau sind die schon heute nicht.

      Es kommt halt einfach ein weiterer "Kostentreiber" mit der finanziellen Potenz, die Löhne nach oben zu treiben. Gibt ja nicht mehr viele Klubs, wo kein(e) Konzern bzw. Mäzen(e) dahinter stehen. Die Spieler werden davon profitieren, die finanzielle Ansage des Nordamerika-Rückkehrers Kukan beispielsweise scheint das Wettbieten bereits vorweggenommen zu haben. Bern mag bei dem aufgerufenen Preis offenbar nicht einmal auf Verhandlungen einsteigen, wie kürzlich irgendwo (hockeyplanet ??) zu lesen war. Ich gehe aber davon aus, dass Kukan am Ende eher noch mehr kassieren wird.
      Rappi und preistreiber, jetzt wirds aber langsam lustig! sie würden mit dem tiefsten budget der NLA starten, sogar noch unter dem Budget von Langnau... also machen wir hier mal keine panik wegen Rappi, wenn denn der HCD dauerhaft gegen Rappi verliert, dann stehts wirklich böse um unsern club. unsere jungs waren gestern saft- und kraftlos, und sie gegen eine Mannschaft gespielt, die mit Löwenherz das spiel der spiele gespielt hat. ja, es war und ist peinlich! Rappi besteht mehrheitlich aus jungen Spielern und ausgedienten Pseudo-Alt-Stars, da hätte man auch mit leeren Tanks zumindest mithalten müssen.
      Rappi hat den Sieg sowas von verdient, wer so kämpft und so spielt hat den Titel und das Preisgeld verdient! Hoffentlich sieht man das auch beim HCD so und zieht die Lehren daraus...
      Eine Sportwelt ohne reiche Menschen die eines ihrer Bankkonto mit dem Verein teilen ist einfach unrealistisch, zumindest solange Spitzensportler ein gut bezahlter Job ist und auf der anderen Seite endlos Erwartungshaltungen/Vorlagen von Sponsoren, Liga und Fans erfüllt werden müssen.

      Was Rappi aber lernen musste ist, dass reiche Menschen im Rücken nicht automatisch Erfolg mitbringen, der Verein hat seine Lehren wohl daraus gezogen und in der Zwischenzeit offensichtlich vieles richtig gemacht. Ob es demnächst wieder für das A reicht, wird sich zeigen.

      Ich mag das gejammer über zu viele Spiele nicht mehr hören,auch in der CHL Zeit hatte man ähnliche Programme und dort ist es stets gelungen eine anständig bis sehr gute Leistung zu zeigen. Zudem haben wir noch immer die jüngste Mannschaft, da sollte noch genügend Sprit im Tank sein. Müde darf man sein, es sind keine Maschinen. Doch wenn der Kopf müder ist als der Körper, dann läuft etwas falsch und genau das wurde nun gnadenlos aufgedeckt.

      Mal schauen ob dieser Lehrblätz gereicht hat oder ob die Saison in diesem Jahr tatsächlich sehr bald zu Ende sein wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass die kommenden Spiele wegweisend sein werden dafür wie sich der HCD in den nächsten Jahren präsentieren wird.

      Entweder sie suchen die Schuld weiterhin ausserhalb (Spielplan,starke Gegner, verletze Spieler, böse Fans, Schiri...) und werden wohl danach
      keine Energie mehr haben um zu leisten. Ausreden gibt es bestimmt noch für die nächsten 1000 Jahren.

      Oder sie investieren ihre Energie in die eigene Leistung und arbeiten kompromisslos an der eigenen Form und zwingen so das Glück zurück.

      Ich bin gespannt…
      Der HCD war wohl, doppelt müde. Körperlich und Mental. Aber mit einer so jungen Mannschaft ist auch das Mentale noch "jung". Die Jungs haben noch zu wenig erlebt um in jeder Situation Mental auf oberster Ebene zu reagieren.
      Trotzdem...so wie in Rappi darf man nicht untergehen......auch bei einem 6:2 muss man als Fan sehen das man weiterkämpft !!! Ich denke dem HCD fehlt im Moment ein Reisser ....eine Führungspersöhnlichkeit auf dem Eis!

      Zu den Komentaren der Spieler nach dem Spiel: HOFFENTLICH sind alle Spieler stinke sauer....vorallem auf sich selber. Was die Fans gemacht haben .....naja....sollte man nach dieser Leistung verstehen.....aber auch für die HCD Spieler war das wohl das erste Mal das sie so etwas erlebt haben......ich hoffe auch zum letzten Mal!

      Nicht Vergessen und weiterarbeiten!

      Ich freue mich aufs Summit.....sicher hübsch wieder mal anderes Hockey live zu sehen.....den Jungen tuts sicher gut !
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Gestern stand der Schiedsrichter am Beginn des Untergangs. Die absolut unverständliche Strafe gegen Enzo Corvi war der Auslöser für's Rappi-Schaulaufen. Was mich daran aber bedenklich stimmt, ist die Tatsache, das ein kleiner Fehlentscheid dazu reichte. Was wäre gewesen, wenn die Schiedsrichter richtig gepfiffen hätten?
      Hätte Davos die 5 gegen 3-Situation zum Ausgleich nutzen können? Man weiss es nicht. Die beiden Gegentreffer zum 3:1 und 4:1, als jeweils ein Davoser wegen "unsportlichem Verhalten" auf der Strafbank sass, wären so nie gefallen und wir hätten mit Garantie einen ganz anderen Match gesehen.
      Doch hätte in diesem Parallel-Universum der HCD den Pokal geholt? Ich denke eher nicht, da es zur Zeit an vielen Stellen nicht passt. Die körperliche Müdigkeit kombiniert mit der mentalen Leere wirkte in den letzten Spielen als zu schwerer Rucksack, der jeden einzelnen blockiert hat. Und wenn man dann deswegen die 1-2 letzten Meter nicht auf den Gegenspieler zu geht, dann schepperts dann halt im Kasten.

      Nochmal zurück zum Fehlentscheid des Schiedsrichters. Corvi wird gelegt und dann anschliessend noch vom Schiedsrichter der Schauspielerei bezichtigt. Ausgerechnet Corvi, der in den letzten Spielen ein paar Mal den Karren aus dem Dreck gezogen hat, platzt in diesem Moment die Sicherung und er handelt sich eine weitere Strafe ein, die dann schlussendlich zum 3:1 führt.
      Es ist schade, dass dem HCD zur Zeit solche Kleinigkeiten reichen, um komplett die Spur zu verlieren. Zu sehr dramatisieren darf man die Sache aber auch nicht. Die Liga ist zu ausgeglichen, da kann jede Mannschaft eine Krise eines anderen Teams direkt ausnutzen. Wichtig ist es jetzt, die drei Wochen dazu zu nutzen, aus dieser Krise herauszufinden. Es war ja auch bisher im 2018 nicht alles schlecht...
      was aber schon tragisch ist; so eine Fehlentscheid in einem Finalspiel! es ging ja doch immerhin um weit mehr als Fr. 100'000.--, ob man das bei den Schiris und dem verband einfordern kann?! natürlich nicht, aber wer einen cupfinal derart verpfeift sollte auch mal was auf die finger kriegen!!! obs für den HCD gereicht hätte steht in den sternen, wahrscheinlich eher nicht, aber immerhin wären sie nicht gleich mit drei toren hinten gelegen.
      und ja, das mag als gejammer dargestellt werden, aber gopf, ein glasklarer fehlentscheid bleibt ein glasklarer fehlentscheid und ganz offensichtlich hat dieser den Rappen geholfen!
      ERNSTHAFT: sind jetzt noch die schiris schuld? wenn so ein entscheid eine nla mannschaft zusammenbrechen lässt dann ist das ganz einfach peinlich.
      der schiri machte einen grossen fehler, aber wieviele fehler machten die verteidiger? wieviele schüsse gingen 100m vorbei statt auf tor??

      nein die einzigen schuldigen sind die mannen in gelb inklusive staff. hört auf immer auf die schiris zu prügeln, die machen fehler wie alle anderen auch. der hcd war einfach zu schwach und hat verdient verloren, und wenn diese herren nicht endlich aufwachen dauern die playoffs 4 spiele und es wird ein langer sommer, bei dem hoffentlich einige änderungen vorkommen!!!!!!!!!!!!!!!