1/4 Final Spiel 5, KLOten vs Davos

      @eismeister

      Niemand wird ernsthaft behaupten, dass die Ausfälle überhaupt keine Rolle spielen. Das tue ich auch nicht, aber, und das sagte ich schon früher: Jetzt müssen die anderen ihre eigene "Kreativität" ins Spiel bringen und diese Ausfälle möglichst vergessen machen. Dazu muss man an die eigenen Möglichkeiten glauben, das Eis "fressen" wollen und zwar bis zum Schluss und nicht wie Grossmann/Koistinen gestern beim Vorprellen eines Vandermeer eine Haltung einnehmen, als ginge es darum den Klotener mit Blumen zu begrüssen wie an einem Flughafen bei Ankunft der Freundin. So geht es natürlich nicht. Und so wie Wieser gestern geht es auch nicht. Trotzdem ist Dino einer der wichtigsten Spieler. Jemand hat geschrieben weiter oben, dass die Playoffs auch "Helden" gebären. Richtig! Siehe Steinmann: Die ganze Saison blass wie ein Leintuch, aber dann kann es plötzlich "Klick" machen und erst noch in einem sehr wichtigen Moment. Genau das hat gestern auch der blutjunge Genfer zustande gebracht, als alle anderen im Penaltyschiessen das Herz in den Hosen hatten. Und wie er das gemacht hat!

      Und genau das kann man in einem Playoff bis zum letzten Spiel immer wieder erwarten, auch wenn Spieler ausfallen. An der grundsätzlichen "Qualität" fehlt es m.E. nicht, auch wenn ich mit "Tiefe" etwas Ähnliches meine. Ich rede aber lieber von "Tiefe", weil ich vermute, dass es vorallem mentale Blockaden sind, die zu dieser "Tor-Impotenz" führen. Nun wissen aber alle: Morgen ist der zweitletzte, oder dann halt der letzte "Tango" mit Kloten. Wenn ich allerdings den Aufwärtstrend sehe, der im gestrigen Spiel gegenüber dem Dienstag-Spiel vorhanden war, und wenn ich mir vorstelle, dass auch ein Äschlimann, Rinow u.a. unerschrocken wirbeln können und es zusätzlich noch immer so war, dass ein Grossmann nach einem "Absenzen-Match" jeweils wieder zugesetzt hat, und wenn ich weiter noch daran denke, dass evtl. ein Büehli und ein Guggi zusammen im jetzigen Moment einen zusätzlichen "Mann" ergeben - dann, ja dann wird der HCD siegen morgen Abend! Und dann müssen die "Fogals" am Dienstag einen sehr guten, ja einen extrem guten Tag erwischen, um in die Halbfinals zu kommen! Guggi hat jetzt noch 2 Chancen sich "gut" zu verabschieden. Mehr liegt vielleicht nicht drin wegen Schmerzen, aber gut ist eben gut und nicht "verdächtig"

      HOPP HCD! Sehr oft haben wir schon erlebt, dass eine Serie auch im 6. Spiel noch gekehrt werden kann! Und so soll es sein! Alle nach Davos! :dance: :dance: :dance:
      Unsere Heimat ist die Schweiz. Aber die Heimat der Schweiz ist Europa. (Peter von Matt)

      Nein nein nein...

      Der Hund liegt ganz wo anders begraben, als bei den Verletzten. Ich lasse das so einfach nicht mehr gelten. Ansonsten müsste man fairerweise auch mal erwähnen, dass den Kerosinis ebenso wichtige Spieler wie Topscorer Mueller, Topverteidiger Dubois und auch der nicht unwichtige Albino-Liniger fehlen. Meiner Meinung nach sind wir nach den vielen Meistetiteln einfach zu verwöhnt und können nicht mehr mit einer Umbruch-Situation umgehen. Es wird Standesgemäss erwartet, alle 2-3 Jahre mindesten um den Titel mitzuspielen aber ich sag es noch einmal, in den nächsten 2-3 Jahren kann und muss das auch noch nicht erwartet werden. Das benötigt nun mal Zeit! Auch hatte ich beim Spiel am Dienstag das Gefühl, dass Kloten mittlerweile ein ganz anderes Spiel spielt. Hinten stehen die saumässig solide und haben Spieler, die das HCD-Spiel zerstören und verhindern, wo es nur geht. Das ganze sieht für den Zuschauer extrem emotionslos und im Vergleich zu anderen Playoffpartien aus vergangenen Jahren gegen Kloten lahm aus, ist aber sehr strategisch geführt. Auch vom HCD! Die lassen die Klotener nämlich auch extrem schlecht ihr Spiel aufziehen. Das liegt halt auch daran, dass sich die Mannschaften bestens kennen. Es zeigt darum auch deutlich, dass einzelne Strafen spielentscheidend sind. Auch wenn der HCD die Serie noch herumreissen können, ich bin mir sicher, dass im Halbfinal spätestens Endstation ist. Nehmts den Jungs und Arno nicht so übel, zwischendurch gibts halt solche Umbruchjahre. Du meine Güte, was könnten da andere Teams jammern... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Steibock“ ()

      Öööhm........was ist denn das beste aus untergehen ?( :rolleyes: ;) :D
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      @ Steibock

      Prinzipiell bin ich mit Dir einverstanden, und ich habe jetzt auch nicht die "Verletztenliste" hochgehalten, um die letzten 3 Niederlagen zu erklären. Im Gegenteil. Ich bin auch einverstanden damit, dass es Zeit braucht, bis sich eine neue "Ära" etabliert hat und erfolgreich sein kann. Das Team der nächsten Saison wird ein neues Gesicht haben, ein hoffnungsvolles mit vielen Jungen, aber es steht in den Sternen, wie erfolgreich dieses Team schon sein wird. Und es stimmt: Wir sind alle "verwöhnti Siechä", die oft keine Geduld mehr haben. Manchmal tönt es sogar im Anspruch ähnlich wie bei den Möggern in Bern, die jedes Jahr aufs Neue einen Titel fordern, auch wenn sie nur im Bereich der Zuschauer "Rekorde" einfahren seit Jahren.

      Trotzdem:

      Es spricht nichts dagegen, dass wir morgen auf einen Sieg hoffen und ihn auch erwarten können - und dann grad am Dienstag noch einen! Was in einem allfälligen Halbfinal passieren würde, interessiert mich zur Zeit weniger, als ein "Grüezi-Spammail" irgendeiner Lumpenfirma. Es ist mir völlig wurst, denn jetzt ist jetzt und morgen Abend ist morgen Abend und der nächste Dienstag ist der nächste Dienstag! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn der Einzug in die Halbfinals möglich würde. Und ich halte ihn für möglich. Allerdings hat dann der HCD die strengsten und wildesten 4 Tage vor sich, mit sehr viel und sehr guter Arbeit!

      Was dann folgen würde, lasse ich einmal aussen vor. Ich weiss nur aus vielen Erfahrungen, dass ein Team - einmal in Fahrt - sehr überraschende Dinge zustande bringen kann! Hast Du die Zusammenfassung gesehen, wie die unerfahrenen Lausanner gestern die Züzis abgetischt haben? Auch wenn wir HCD-Fans also "verwöhnti Siechä" sind, heisst das nicht, dass wir jetzt nicht erwarten und überzeugt sein können, dass der Halbfinal-Einzug noch gelingt. Wenns nicht gelingt morgen Abend, dann halt "Uustrinkete" mit Freunden im Timeout und spätnachts dann mit einem traurigen Blues von Joe Bonamassa (" I`m so dammned lonley" ) ins Bett. Aber erst dann!

      Vorläufig, und weil das Gerücht geht, dass sie nach Zürich kommen, gilt immer noch: youtube.com/watch?v=DRot9IjNSso ab 52`..

      HOPP HCD! :dance: :dance: :dance:
      Unsere Heimat ist die Schweiz. Aber die Heimat der Schweiz ist Europa. (Peter von Matt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dylan“ ()

      @Dylan, du hast es meiner Meinung nach genau auf den Punkt gebracht und ja, ich bin mit dir einig, dass noch rein gar nichts entschieden ist. Auch ich traue dem HCD einiges zu. Trotzdem scheint oft in Vergessenheit zu geraten, dass in der Mannschaft nicht mehr die gleiche Qualität steckt wie vor ein paar Jahren (was ja auch schlicht nicht möglich ist). Ich rege mich einfach darüber auf, dass man darum ernsthaft unseren Trainer in Frage stellen will, nein, ich finde es gerade zu lächerlich. Freuen wir uns auf das nächste Spiel mit hoffentlich viel Leidenschaft von den Spielern UND Fans. Lassen wir die Kloten-Fans daraus kein Heimspiel machen! Jetzt erst recht: Kämpfen!