Champions Hockey League

      Also nach viel Kritik muss man auch loben, Senn mit seinem besten HCD Spiel. Man hätte echt meinen können Genoni wäre im Tor. Bei den Gegentoren machtlos.

      Schade, aber der HCD hat den ganzen Match durch gekämpft, diese Jungs geben einfach nicht auf und das macht Freude, leider reichte wohl die Kraft am Schluss dann nicht mehr. Aber es war ein sehr sehr gutes Spiel vom HCD, wenn man bedenkt das noch einige Verletzt sind und wohl auch einige angeschlagen gespielt haben.
      Wenn der HCD mal en fast komplettes Team hat, wären sie wohl schon für Platz 3-6 gut in der Meisterschaft. Ich denke auch das man von Spiel zu Spiel immer mehr wieder offensiver spielen kann wenn die beiden Torhütern immer besser werden, sprich zum eigentlichen Spiel vom HCD. Der HCD ist nun mal eine offensive Mannschaft und man musste sich auf diese Saison ein wenig defensiver einstellen. Ich denke auch das man es zu gut machen will und es so oft kapitale Fehler dafür entstehen.

      Nun kann man sich voll der Meisterschaft widmen und da ist die Saison noch jung. Ich bleibe weiterhin optimistisch.

      HOPP DAVOS


      PS. Ich hab die Szene nicht ganz gesehen aber warum gab es keine Strafe als der Gegenspieler voll in Senn reinfuhr? Wurde er von einem Davoser in Senn geschupft, dann wäre es klar.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Ich bin beeindruckt von dieser Willens- und Teamleistung.
      Mit dem Rücken zur Wand gibt es zwei Möglichkeiten, die eine wäre unter zu gehen und mit eingezogenem Kopf zurück in die Schweiz reisen.

      Die andere einfach Vollgas geben, in jedem Moment das Tor suchen, gegenseitig helfen, die Schweden versuchen bei ihren Schwächen zu packen und keine Sekunde an eine Niederlage denken.
      Der HCD hat sich klar für die zweite Variante entschieden, es war schön anzusehen wie sie alles gegeben haben, leider hat es zum Schluss dennoch nicht ganz gereicht. Aber wenn wir ehrlich sind ist es ok wenn Linköping weiter ist. Leider wird es wohl so bald keinen CHL Auftritt des HCD mehr geben, sehr schade.
      Vor einer Woche habe ich noch von einer peinlichen Leistung vom Team gesprochen, nun hat sich das gewendet in Stolz, Stolz über die Leistung eines sehr jungen und angeschlagenen Teams das es geschafft hat die Schweden zu ärgern und nur um Haaresbreite die kleine Sensation verpasst hat.

      Das verdient Respekt! :)

      Den selben Schwung nun in der NLA zu erwarten wäre wohl etwas übermütig, denn wer kann schon 50 Spiele so durchspielen?
      Starke Willensleistung und ein guter Senn - damit hat man auch etwas Selbstvertrauen tanken können.

      Objektiv gesehen sind jedoch die Schweden nicht gerade auf Hochtouren gelaufen, wie übrigens diverse andere Teams, deren Weiterkommen schon (praktisch) gesichert war auch nicht. Bei Reinzappen hat man da teilweise schon clowneske Einlagen gesehen, in Bern z.B. war vermutlich einzig Genoni auf NLA-Niveau.

      Wie auch immer, die Leistung des HCD ist trotzdem anerkennenswert. Sie zwangen den Favoriten durch die 3-Tore-Vorlage, sich erheblich zu steigern. Dies ist bekanntlich nicht so einfach, und es hätte wahrscheinlich nicht sooo viel gefehlt, um die Schweden zu überrumpeln. Gut gemacht, darauf aufbauen, auf Meisterschaft und Spengler-Cup konzentrieren...
      Nach den 3 Schlappen die man letzte Woche eingefahren hat, war dieses Spiel mit grossem Abstand das beste, was der HCD in letzter Zeit abgeliefert hat. Am meisten hat Senn überzeugt, welcher einen grossen Abend eingezogen hat, gute Paraden, wirkte stilsicher und lies Genoni für einmal vergessen. :clap:

      Man darf jedoch nicht vergessen, dass Linköping nicht gerade dem Anspruch einer schwedischen Top-Mannschaft genügt, aber dennoch hat sich der HCD mit einer kämpferischen Leistung nicht einfach so geschlagen gegeben. Schade war, dass Lindgren wie auch Marc Wieser überhaupt nichts gelungen ist, denn das Weiterkommen lag in der Luft.

      Vielleicht ist es auch besser so, denn somit bleibt dem HCD eine weitere Zusatzbelastung erspart und man kann sich voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren. Den Cup werden sie vermutlich auch nicht so ernst nehmen, abgesehen vom Preisgeld, gibt es keinen sportlichen Anreiz den Blick-Pokal im Fokus zu halten.

      Jetzt geht es am Freitag gegen Lausanne und hoffentlich kann da der Schwung und das Pressing aus Schweden mitgenommen werden, denn 3 Punkte müssen jetzt her, wenn man den Anschluss an das obere Mittelfeld nicht verlieren will.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      HCD-Spielplan CHL:

      Do 24.08.2017 (19:45) HC Davos - Cardiff Devils (GBR)
      Sa 26.08.2017 (19:45) HC Davos - Växjö Lakers (SWE)
      Do 31.08.2017 (18:30) Växjö Lakers (SWE) - HC Davos
      So 03.09.2017 (19:00) Cardiff Devils (GBR) - HC Davos
      Di 03.10.2017 (17:00) Bili Tygri Liberec (CZE) - HC Davos
      Mi 11.10.2017 (19:45) HC Davos - Bili Tygri Liberec (CZE)

      Quelle: hockeyfans.ch
      Für unsere 3 Auswärtsspiele werden wir euch wie immer die Tickets reservieren lassen.
      Wir sind in Kontakt mit Liberec, Växjö und Cardiff.

      Sobald wir detaillierte Infos über Preise, Abholung, Bezahlung etc. haben werde ich diese natürlich hier platzieren.

      Wer also Tickets für die Auswärtsspiele braucht kann diese ab sofort unter fandelegierter@hcdavos.ch reservieren.
      Bitte um Anzahl der Tickets, Handynummer und euren Namen.

      Es wäre super wenn Reservationen so schnell wie möglich kommen, so können wir ein gewisses Kontingent schon vorreservieren.
      Infos aus Cardiff sind bereits eingetroffen:

      Der Gästesektor ist Block 12.
      cardiffdevils.com/tickets/match-tickets/

      Ticketpreise:
      Erwachsen 16 Pfund = CHF 20.00
      Kinder (3 - 15 Jahre) 8 Pfund = CHF 10.00

      Leider verlangt Cardiff das die Tickets nur via Internet bestellt werden.
      cardiffdevils.com/tickets/away-fans/

      Darum muss jeder seine Ticktes selber organisieren.
      Sie sollten die Tickets nächste Woche aufschalten.

      Sollte das nicht klappen, bitte bei mir melden unter fandelegierter@hcdavos.ch

      In der Halle sind Megaphone nicht erlaubt.
      Jedoch aber Trommeln und Fahnen.
      TICKETINFO AUS VÄXJÖ!

      Die Tickets in Växjö sind GRATIS!!

      Unser Stehplatzsektor ist Sektor P.

      Wer Sitzplatz möchte kann diese im Sektor O haben. (ebenfalls Gratis)

      Ich werde euch die Tickets via Internet herunterladen und per Mail senden.
      Wer also Tickets in Växjö braucht kann diese unter fandelegierter@hcdavos.ch reservieren.

      Dazu brauche ich folgende Angaben von ALLEN Personen für die ihr reserviert:
      Name / Vorname
      Adresse
      Handynummer
      Sektorangabe (Steh oder Sitz)

      Die Tickets sind personalisiert!
      Wie liebe ich dieses Gefühl, so kurz vor dem Beginn einer Saison. Die Vorfreude ist riesig, die Nervosität beginnt sich breit zu machen. Endlich geht es wieder los. So sitze ich zu Hause, schaue mir Videos auf Youtube an, krame in alten Match-Heftli oder in den Hockey-Guides von Klaus Zaugg und kanns kaum erwarten, endlich das Stadion zu betreten. Dann, wenn sich auf dem Eis die beiden Mannschaften einspielen und man sich mit Wurst und Bier bewaffnet auf die Stehrampe stellt und all die bekannten Gesichter wieder sieht, dann ist die Eiszeit da! Scheissegal, obs draussen noch an die 30 Grad hat. Mich interessieren die Aussagen nicht wie "aber wer schaut sich denn im Sommer Eishockey an" und "Es goht ja no um öberhaupt nüt". DOCH, es geht um was, nähmlich um das Feeling, um diese Freude auf diesen schnellen, harten und geilen Sport! Es geht um die Emotionen, um Freud und Leid!

      Darum Loide, am Donnerstag alle nach Davos!
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Champions Heckey - League

      Auch wenn man das "Stänglei" gegen Cardiff nicht überbewerten soll, hat der HCD diese Aufgabe sehr gut gelöst. Schön, waren es 9 verschieden Torschützen und auch die ganz jungen haben getroffen, toll. Nun gilt es heute Abend eine grössere Nuss zu knacken. Ich freue mich sehr, schon bald nach Davos zu fahren um das erste Spiel live im Stadion zu erleben. Ich hoffe, dass es viele Zuschauer hat und dass unser HCD gewinnt. Es gibt bestimmt einen spannenden Match. GO HCD! :040: :f030:
      trotz der gestrigen niederlage habe ich positives gesehen.
      der wille und kampfgeist ist wie immer vorhanden.
      der hcd spielte gestern sicher nicht schlechter man hatte einfach kein glück beim abschluss. das kennt man ja ebenfalls.
      bei nygren und little sieht man eben noch das sie neu sind und das system del curto am lernen sind. bin sehr optimistisch das die beiden uns noch viel freude machen werden.