Vorbereitungsspiele

      Vorbereitungsspiele

      Wie schon erwähnt wurde, verliert Davos gegen Barys Astana mit 3:6.

      Dies vorausgeschickt: Davos durchläuft im Moment ein hartes Sommertraining mit mehreren Trainingseinheiten pro Tag. Das hinterlässt Spuren. Zudem war es das erste Vorbereitungsspiel und das rund 2 Wochen früher als sonst. Davos spielte ohne Axelsson, Lindgren, Paulsson, Dino Wieser und Sieber. Offiziell werden noch Keller und Rampazzo als verletzt oder überzählig gemeldet.

      Das Spiel war geprägt von vielen Gehässigkeiten, gut gefüllten Strafbänken, Unsicherheiten, Unkonzentriertheiten und zeitweise war das Spiel völlig zerfahren. Geniale Spielzüge, Kabinettstückchen und dergleichen waren Mangelware, wenn auch ansatzweise manchmal vorhanden. Die Automatismen funktionieren zur Gänze noch nicht. Viele Fehlpässe, Pässe in den Rücken. Aber der HCD wird auch kaum ein Meisterschaftsspiel in dieser Aufstellung spielen. Es fehlte im Spiel die Cleverness, das Tempo und die Coolness, welche uns zum Meister gemacht hat. Der HCD wirkte blass, was sicher auf die vielen Trainingseinheiten zurück zu führen ist. DuBois ausgeschieden, hoffentlich nicht schlimm.

      Trotzdem hier ein Versuch einer Bewertung der eingesetzten Spieler gestern Abend:

      6 niemand
      5 Nater (2 Drittel lang), Aeschlimann (2 Drittel lang), Egli (2 Drittel lang)
      4 Genoni, Schneeberger, Ambühl, Sciaroni, Walser, Schläpfer
      3 Kindschi, Heldner, Paschoud, Jung, Jörg, Simion, Marc Wieser
      2 Guerra, Senn
      1 Forster, Ryser

      kein Urteil möglich: Du Bois,

      Ach ja, und noch eine Bitte an alle Neulenker:
      Es ist durchaus möglich, den Wolfgangpass auch mit etwas mehr als 25 km/h herunter zu fahren, vor allem bei guten Strassenverhältnissen. Die runde Tafel mit rotem Rand und den Zahlen 8 und 0 in der Mitte bedeutet die Höchstgeschwindigkeit und nicht die Wartezeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Thibaudeau“ ()

      Thibaudeau wie er leibt und lebt! Das Forum wäre echt langweilig ohne ihn.

      Und schon beginnst Du mit Bewertungen und Noten. Wow! Noch selten wurde ein Spiel schon am 29. Juli angepfiffen, aber Thibaudeau weiss schon, was alles noch fehlt, was noch nicht gut ist, wo Lücken und Fehlleistungen sind. Das ist etwa so, wie wenn man zwei 16-jährige nach ihrem ersten, aufrgenden und angstbesetzten Liebesabenteuer benoten würde. ;)

      Ich bin richtig froh darum, dass jetzt hinten und vorne noch alles bei weitem nicht stimmt, voller Neuanfänge mit allen Unsicherheiten und Fehlern und Lücken und Schwächen. Sehr gut so!!
      Fragen wir uns doch einmal, was wäre, wenn es nicht so wäre, wenn alles , wenigstens zu drei Vierteln, schon gut und sehr gut laufen würde. Es wäre eine Katastrophe zu diesem Zeitpunkt, und wir hätten mit ziemlicher Sicherheit ein Lazarett im November. Spätestens! Es würde nämlich bedeuten, dass das Eistraining schon Anfang Juni derart intensiviert worden wäre, ohne aber die so zentralen Konditions-und Kraftübungen in den Vordergrund zu stellen.

      Ein Topniveau erreicht man nur mit ganz langsamem, konstantem Aufbau. Thibaudeau, Du wirst in dieser Saison noch mit einigen Niederlagen leben müssen. Was uns ein Topniveau schon Mitte Oktober nützt, wissen wir jetzt sehr genau aus den Erfahrungen der letzten Jahre: Nämlich gar nichts! Jesses und der "Blick-Cup?" Jesses und die CHL, die schon bald über die Bühne gehen? Ja, ja, der Kampfgeist wird da sein, der Wille zu siegen auch, ach ja, Dübendorf, aber das wirklich hohe Niveau des Eishockeys wird erst ab Ende Jahr vorhanden und sichtbar sein, und dort geht es dann langsam aber sicher in die Playoffs! Wir haben in den letzten Playoffs gesehen, zu was dieses Team fähig ist! Dort kommt es dann draufan!

      Und wenn sie jetzt morgen Abend in Schuls mit dem gleichen Gegner wieder verlieren, dann warte ich genüsslich bis die ersten, leicht apokalyptischen Stimmen kommen, die unbedingt den 4. Ausländer fordern ..Ohne ihn geht der HCD unter ... Aber sicher! ;)
      Unsere Heimat ist die Schweiz. Aber die Heimat der Schweiz ist Europa. (Peter von Matt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dylan“ ()

      ...was wäre denn ein Pinboard ohne etwas Feuer und Engagement der Schreiber, vom ersten Vorbereitungsspiel bis zum letzten Play-off (...oder -out Spiel...) der Saison?

      Natürlich kann man über die Benotung diskutieren, aber letztlich wird die Note "sehr gut" sowieso nur vergeben, wenn der Titel geholt wird. Ansonsten hat's halt irgendwo nicht ganz geklappt, und je nach den persönlichen Vorlieben wird dies dem / den Spieler(n) A, B oder C angekreidet, dem Trainer oder Konditionstrainer, dem Sportchef oder dem Präsidenten.

      Den Strafen und Gehässigkeiten nach waren beide Teams offenbar "geladen" und haben die Sache nicht als Bewegungsübung auf dem Eis verstanden.
      Die Spielanalyse, doch, die kann ich unterschreiben.

      Die Noten, naja. Ich finde beispielsweise einen Ryser nicht so schlecht, wie ihn Thibaudeau macht. Falls man an ihn glauben würde (und er das auch täte) dann könnte dieser Mann Winter für Winter viel Freude bereiten.
      Interessant fand ich auch die Zuschauerzahl. Über 1500 Zuschauer, nicht schlecht. Das Highlight schlechthin war aber das Calanda! :thumbup: Und dann auch noch Radler! Endlich ein Bier und kein Abwasser, herrlich!

      Beim Kommentar zu den Fahrkünsten stimme ich der ehemaligen #18 wieder zu. 12° auf dem Armaturenbrett sollten eigentlich reichen, um zu kapieren, dass die nasse Strecke am Wolfgang weder gesalzt noch gefroren ist. Und die Landschaft im Dunkeln, naja.
      @ halil: ja, klaus zaugg und dino kessler haben mir das persönlich mitgeteilt. im ernst: das spiel fand dieses und auch letztes jahr so früh statt, weil die kasachen nun jetzt da sind und diese vorbereitungsspiele wünschten. ansonsten fing der hcd immer ende erster anfangs zweiter woche august mit den vorbereitungsspielen an. ich finde es aber super so, weil jeder spieler so relativ früh sieht, wo er noch hausaufgaben machen muss. vor allem auch, weil die champions league bereits der erste ernsteinsatz sein wird.

      @ dylan: du musst einfach meine beiträge einen halben gang langsamer lesen. dann stellst du fest, dass mein beitrag keine kritik ist, sondern ein beschrieb, was gestern abend zu sehen war und was eben noch nicht. im gegenteil: ich bin völlig deiner meinung, dass es sehr gut ist, dass die mannschaft noch nicht besser war. oder noch anders: wie ich schreibe, spielten die spieler gar nicht als "team", sondern in einer aufstellung, wie wir sie vielleicht noch morgen abend 31.7. sehen werden in scuol und dann das ganze jahr nicht mehr. bezüglich den ausländern weisst du, dass ich das gleich sehe, wie du. bevor die ersten aber einen 4. ausländer fordern, muss der hcd zuerst seine ersten drei einsetzen (können).

      @ ice: die jungen schläpfer, nater und egli waren sichtlich bemüht, einen stammplatz zu erkämpfen gestern. die gehässigkeiten aber waren komischerweise nicht um oder bei diesen drei festzustellen. eher bei gestandenen spielern wie schneeberger. ok, es waren viele versteckete fouls wie stockschläge etc. könnte mir gut vorstellen, dass es da einigen dann halt eben ausgehängt hat. trotzdem war es bemerkenswert mit den strafen. auf der anderen seite hatte der z vor ein paar jahren ein sogenanntes freundschaftsspiel, wo das spiel mangels spieler mit spieldauerdisziplinarstrafen kaum zu ende gespielt werden konnte.

      @ pepi: ich schreibe rein von gestern abend, nicht von den letzten 5 jahren. und gestern war ryser wirklich einer der schwächsten. dennoch wird das sicher DIE saison werden für ryser. entweder macht er jetzt einen schritt nach vorne und sonst wird er kaum mehr länger beim hcd sein. saison 2016 / 17 gemeint.
      Ich finde es richtig auszuprobieren und den Jungen jetzt Gelegenheit zu geben sich zu zeigen. Da kann man die Ausländer (Lindgren und Paulsson) gut noch schonen und in den Trainings so richtig schleifen. Auf Grund der Tatsache, dass ausser den Jungen keine neuen Spieler integriert werden müssen, wissen ja alle wie das System aussieht, wie die Mitspieler ticken und in den CHL-Spielen kann man dann ja auch noch Spiele um zu schauen, wo man wirklich steht.
      Das Einzige was mich dem gestrigen Spiel wirklich interessiert, ist was mit Du Bois ist. Eine ernste Verletzung von ihm wäre wirklich eine Katastrophe.
      Ich gehe noch einen zusätzlichen Schritt weiter:

      Es ist unter diesen Umständen sehr in Frage zu stellen, ob der HCD als Verein und AG den nächsten Winter übersteht: Das Alpenhockey hat keine Zukunft mehr ohne Du Bois und ohne 4. Ausländer ..
      Unsere Heimat ist die Schweiz. Aber die Heimat der Schweiz ist Europa. (Peter von Matt)
      Also ich spiel mal wieder den Spielverderber.
      Ich finde es ja auch witzig die oben geschriebenen Beiträge. Aber wir dürfen nicht vergessen das diese sehr schnell auch ernst zu nehmen sind. Ok, Konkurs wohl eher kaum, aber das Ziel Playoff ist nicht zu unterschätzen! Es wird wieder mindestens 1 grossen Club treffen! Und da kann es jedem Club passieren, dem ZSC ist es passiert, dem SCB, Lugano, Kloten, Zug etc.. Es kann durchaus möglich sein das es dieses Jahr uns trifft.
      Wenn man so die Transfers der Liga anschaut, dann wird der HCD auch dieses Jahr der Transferverlierer sein. Man hat nicht wirklich einen neuen Transfer geholt, Rampazzo und Egli, 2 Junioren. Gegangen ist aber mit Koistinen, Hofmann und den Von Arx Brüder 4 wichtige Spieler mit viel Erfahrung, vor allem auch in den Playoffs.
      Ausserdem beginnt man, so wie es ausschaut, nur mit 3 Ausländern, einer davon ist zurzeit noch Verletzt und kann somit das Sommertraining nicht voll durch machen.

      Das Kader für diese neue Saison ist also ziemlich ähnlich wie letztes Jahr, wo wir, wie wohl noch alle wissen, Meister wurden. Der Abgang von den Nr. 78, 83 und 15 muss der HCD aber schon zuerst mal verkraften.

      Also ich weiss ja nicht, hat Davos grosse Finanzielle Probleme oder warum hat man nichts eingekauft? Ich persönlich, und da bin ich sicher nicht der einzige, habe mir schon den einen oder anderen neuen Spieler gewünscht. Vor allem auf der Ausländerposition hätte ich mir den 4 Ausländer VOR der Saison gewünscht.
      Das Kader ist relativ breit, halt mit sehr vielen jungen, motivierten Spieler, vielleicht ist dies ach der Grund weshalb man nicht wirklich was einkaufte.

      Naja, ich bin wie immer sehr gespannt, freue mich riesig auf die neue Saison, habe aber keine allzu grossen Erwartungen.
      Vielleicht tue ich den Jungen Spieler auch unrecht, sie zeigten letztes Jahr eine grossartige, super Saison auf hohem Niveau, hinten in der Defensive wie auch vorne wenn es um Tore schiessen ging. Ich muss sicherlich mehr vertrauen haben in diese Spieler, schliesslich sind diese die Zukunft des HCD. Wenn sie das Niveau so halten können, dann kommt das sicherlich gut.
      Doch geht es in den Strichkampf, so werden sich die jüngeren Spieler sich zuerst an diesen gewöhnen müssen, da ist Vorsicht geboten, darum hoffe ich eigentlich schon wieder auf einen goldenen Herbst.

      HOPP DAVOS :) Es GIBT 4 TITEL ZU GEWINNEN!
      ! Kämpfe und Siege !