EVZ-HCD (20.2.2016)

      Sehr geehrter Herr Forsterli70

      Besten Dank für die Anregungen. Eine gewisse Härte gehört anscheinend zu diesem Sport. Und auch gegen Zug ist das so. Dazu trägt seit Jahren auch Herr Holden bei, der jedoch immer wieder heisse Nächte mit den Einzelrichtern zu pflegen scheint. Zudem war doch da was anfangs Saison mit Herrn Sciaroni. Ich glaube, der hat sich über den Kopf den Schläger in den Nacken gehauen. Oder irre ich da, dass es vielleicht sogar Herr Morrant von den Zugern war?
      Es muss ja nicht immer gleiches mit gleichem beglichen werden. Aber betreffend Respekt vor der Gesundheit war Dino Wieser mit diesem missratenen Check in der Kategorie der Waisenknaben.
      Weiterhin frohes Gelingen mit ihrem und meinem HCD. Auf dass der HCD auch weiter nicht in der Synchronschwimm-Meisterschaft startet.

      Forsterli70 schrieb:

      @Pepi: Ihr Kommentar ist einfach nur peinlich! Etwas mehr Respekt gegenüber dem besten Schweizer Scorer wäre angebracht. Martschini hat wohl einfach mehr Hirn als Wieser, darum konnte er dem dreckigen Angriff ausweichen. Als HCD-Fan habe ich das Spiel in Zug gesehen, Wieser versuchte mehrmals Martschini zu foulen, aber der kleine Mann war für Wieser zu flink. Wir wären alle stolz, wenn dieser Martschini unsere Farben tragen würde. Die Art und Weise wie sich unsere Mannschaft, vor allem Axelsson, Forster (mein Lieblingsspieler) und eben Wieser verhalten haben, kann man als Eishockeyfan nicht tolerieren. Auch für unsern Coach kann ich ausnahmsweise kein gutes Wort finden, dieses dauernde Gemotze bei den Schiedsrichtern hat der beste Trainer der Liga doch nicht nötig!


      Lieber EVZ Fan

      Vielen Dank, Sie haben meine These bestätigt, dass man sich schämen muss EVZ-Fan zu sein. Ansonsten würden Sie, lieber EVZ-Fan, nicht versuchen sich als HCD Fan auszugeben. Tja ein hartes Schicksal hat Sie getroffen, Sie sind EVZ Fan. Ich denke die gesamte HCD Fan Gemeinde trauert mit Ihnen. Ich wünsche Ihnen trotz der schweren Last, alles gute auf Ihrem Lebensweg.
      Ach ihr seid so gemein, es hat Forsterli bestimmt sehr viel Überwindung gekostet diese Buchstabenkombinationen in die Tasten zu hauen und ihr zollt ihm dafür keinen Respekt?
      Für 10 Post's sperren sollte man euch aus diesem Forum :D ;)

      PS: den Faustschlag von hinten gegen Ambühl habt ihr noch vergessen :040:
      Ach Gott da bin ich wohl im Kindergarten gelandet! Habt ihr eigentlich noch alle die Windeln an? Diese Saison habe ich zum 28x eine Saisonkarte beim HCD. Nur schaue ich das Ganze nach so vielen Jahren nicht mehr so verbissen an wie die meisten Schreiberlinge in diesem Forum. Dass unser Dino Wieser ein harter Hund ist und man solche Spieler braucht um Meister zu werden, das weiss ich besser als ihr. Aber wir alle wissen auch, dass er stets einen Schritt über dem Erlaubten spielt. Und dieser Angriff gegen den besten Scorer mit Schweizer Pass war absolut unnötig und hat mit Fairness nicht viel zu tun. Überlegt zuerst was ihr schreibt und wen ihr hier angreift. Mit Holden war tatsächlich mal was, das stimmt. Aber wenn ihr auch bloss ein bisschen Ahnung von Eishockey habt, so wüsstet ihr, dass dieser Holden in dieser Saison erst 20 Strafminuten kassiert hat. Wieser hat übrigens 63 Strafminuten. Im Gegensatz zu vielen hier im Forum, schreibe ich nur wenn ich die Fakten kenne. Und egal ob es Wick vom ZSC, Martschini von Zug oder Brunner von Lugano betrifft, ich bin stolz, dass wir solche Schweizer Spieler haben und nenne Martschini nicht einen Zwerg oder sonst wie, da ich noch Anstand habe.
      Aber du nennst Forster Forsterli, wo bleibt den hier der Respekt? :D Ihr Zuger seit einfach ein lächerlicher Haufen in allen Belangen! Dieses Gemaxe dauernd gibt es wirklich nur bei euch. So jetzt träume weiter von deinen Spielern, die sich allesamt wünschen würden etwas mehr Härte zu haben, mit Härte wird man Meister ;)
      Ich finde das problem ist weder dino noch lino. Würde man anfangen strafen nicht zu pfeiffen, wen ein spieler der geckekt wird sich falsch verhält (abdrehen usw wen er den check sieht) eürden viele so nicht versuchen eine strafe zu provozieren und ihre gesundheit ufs spiel setzen. Sie müssen lernen checks anzunehmen.

      Forsterli70 schrieb:

      Ach Gott da bin ich wohl im Kindergarten gelandet!


      Nun ja, scheinbar jedem, was er verdient.

      Der Wicht schiesst viele Tore. Der Wicht fällt bei einem Check oder dreht dem Checkenden noch schnell den Rücken zu. Ob er nun Topscorer oder Miss Schweiz ist interessiert mich als HCD Fan etwa soviel wie Kim Jong Un die Demokratie.

      Es ist alles geschrieben, Meinungen gibt es viele. Weiterhin ein frohes Leben.
      Wir können uns gerne heute Abend im Stadion unterhalten, dann lernt ihr mich kennen und werdet mich nie mehr einen EVZ-Fan nennen. Nur weil ich als HCD-Fan einmal etwas kritisch über das Verhalten gewisser HCD-Spieler schreibe, bin ich doch kein Fan des Gegners. Mit Kritik umzugehen ist nicht jedermanns Sache. Der Name Forsterli hat nichts mit unserem Spieler Forster zu tun, sondern mit meinem Beruf. Puck flach halten Jungs. In diesem Sinne - Hopp HCD!
      @Forsterli70
      Im Grunde sind wir uns fast einig. Die Aktion von Wieser war nicht wirklich klug und durchdacht, man kann sagen sie war unfair. Wieser hat seine Strafe kassiert und damit hat es sich. Unfair sind "Schwalben" übrigens auch und darin ist Martschini meisterlich.
      Der Wieser spielt nicht "einen Schritt über dem Erlaubten" sondern hart an der Grenze des Erlaubten.
      Vernunft ist ein Verhältniszustand verschiedener Leidenschaften und Begehrungen.
      Friedrich Wilhelm Nietzsche