Z$C-HCD (27.02.2016)

      Z$C-HCD (27.02.2016)

      Das letzte Spiel der laufenden Qualifikation steht an und es geht um nichts mehr. Der Z ist der Leader, beendet die Quali auf Platz 1, Davos wird sich hüten zu gewinnen, denn im Falle einer Niederlage von Genf und gleichzeitigen Sieg des HCD, würde dies in der Endabrechnung Platz 2 bedeuten und der Gegner wäre Kloten oder Bern und nicht Fribourg. Somit kann man dieses Spiel ganz gemütlich angehen, Arno wird Senn in den Kasten stellen und lässt dem "Schicksal" seinen Lauf.

      Mein Tip: 4:0
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim Denken haben!

      Fan since 1979
      Ja auch Fribourg führt gegen Kloten in den Direktbegegnungen mit 3:1 Siegen. Mögliche Gegner für den HCD sind somit: Fribourg (aufjedenfall wenn Davos auf Rang 3 verbleibt), Kloten (wenn Davos 2. wird und Kloten 7. bleibt) oder Bern (wenn Kloten und Bern noch die Ränge tauschen). Der ZSC hingegen kriegt es mit Bern oder Kloten zu tun. In den Direktbegegnungen zwischen Bern und Kloten steht es 2:2. Beide Teams gewannen je 1 Spiel nach 60 Minuten und je 1 Spiel in der OT. Was nach den Direktbegegnungen zählt entzieht sich meiner Kenntnis. Wär aufjedenfall spannend wenn Kloten und Bern die Ränge noch tauschen würden, somit würde es der ZSC mit dem Kantonsrivalen Kloten zu tun kriegen.
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Anscheinend zählt bei einem Unentschieden in den Direktbegegnungen die bessere Tordifferenz und zwar aus ALLEN Spielen (und nicht etwa aus den Direktbegegnungen). Da steht Kloten mit +1 klar besser da als Bern mit -8. Somit dürfte Kloten heute keinen Punkt mehr holen und Bern müsste nach 60 Minuten gewinnen um noch auf Rang 7 vorzustossen. Aber auch Bern wäre alles andere als ein angenehmer Gegner für den ZSC...
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Es ist ganz simpel: Der Z hat so oder so die A.... Karte gezogen, egal ob der Gegner Kloten oder Bern heisst, es wird alles andere als einfach werden, denn Kloten wie auch Bern können jetzt die ganze verpfuschte Saison mit guten PO vergessen machen und sich so mit den Fans versöhnen. Der Z kann nichts gewinnen, nur verlieren!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim Denken haben!

      Fan since 1979
      Das ist ganz klar so. Auch Fribourg kann für Davos durchaus ein unangenehmer Gegner werden. Vor allem wenn Fribourg mal in Fahrt kommt ist mit allem zu rechnen, jedoch schätze ich Bern und Kloten nach wie vor als unangenehmer ein als Fribourg. Das mag jetzt vielleicht arrogant klingen, vielleicht liegt es auch daran, dass ein scheitern gegen Fribourg weniger weh täte wie gegen Bern oder Kloten.

      Da es beim ZSC jedoch schon beinahe Tradition ist, dass sie im Viertelfinale so ihre liebe Mühe haben nd jeweils über 7 Spiele müssen, ist es dieses Jahr durchaus möglich, dass sie gegen Bern oder Kloten bereits im Viertelfinale scheitern könnten. Zumal Bern und Kloten sich bereits seit einer gefühlten Ewigkeit gezwungenermassen im Playoffmodus befinden. Der ZSC hingegen konnte die letzten Partien jeweils ruhig angehen.
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Und das obwohl Davos ums Verrecken noch Rang 2 will;-) Ein Schelm wer hinter dieser Massnahme mehr vermutet, als Senn mehr Spielpraxis zu geben. Und mal schauen wie sehr sich die Kerosinschnüffler heute Abend gegen die Tigerlis noch anstrengen werden...
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Momentan sieht alles nach Davos-Kloten aus. Lausanne führt momentan gegen Genf mit 4:3 und da Davos das klar bessere Torverhältnis hat anstatt die Genfer (in den Saisonduellen steht es 2:2), müsste McSorleys Truppe schon nach 60 Minuten gewinnen um auf Rang 2 zu verbleiben.
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!