LHC - HCD, 1/4-Final

      Alles bereit Morgen für das weiter kommen. Das Stadion füllt sich immer mehr, nur noch wenige hundert Tickets sind übrig, vielleicht wird es zum ersten mal diese Saison Ausverkauft sein. Die Unterstützung wird da sein, alle machen mit!

      Weiter ist man erst wenn man 4 mal gewonnen hat. Man ist besser als Lausanne, die Resultate sind zwar knapp, aber spielerisch dominiert der HCD die Spiele. Nur selten kommt man etwas ins schwimmen. Das Powerplay ist eine Schwachstelle und die Chancenauswertung. Trotzdem ist Davos besser und ich hoffe man kann morgen den Sack zu machen und muss nicht nochmals auf Lausanne reisen.
      Schade ist unsere Nr. 17 angeschlagen. Dies merkt man extrem, nicht mehr ganz so schnell, nicht mehr 100 % da. Ist zwar nach wie vor bemüht und kann dem Team helfen, aber er wäre noch besser. Vielleicht würde Ihm auch ein Tor etwas Kraft geben, hatte er doch die ein oder andere Grosschance versiebt. Ich hoffe er kann durchbeissen.

      Ruutu verletzt ausgeschieden, mal schauen ob er zurück kommt. Ich meinte gelesen zu haben das Davos einen Ausländer von Thurgau holen könnte (B-Lizenz). Falls Ruutu ausfallen würde und Spylo wahrscheinlich auch nicht mehr zum Einsatz kommt, wäre dies dann eventuell eine Alternative?
      Wir werden sehen, diesmal muss Lausanne eine weite Reise machen und ist eventuell noch etwas Müde. Sofort ausnutzen und jede kleine Hoffnung die Lausanne noch hat platzen lassen.

      HOPP DAVOS
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      so das wars.

      ein 4:0 sieht erstmal klar und deutlich aus, aber:

      die spiele waren immer knapp.
      davos zwar meistens überlegen, aber eben auch oft ohne torerfolg.
      vorallem die spiele in lausanne hätten auch anders enden können.

      lausanne war 40 spiele stark, als playoffs erreicht liesen sie nach. glaube die topspieler wurden zuviel forciert. in den playoffs konnte lausanne nicht mehr reagieren. kurz lhc war platt, trotzdem spielten sie eine gute saison

      mein best player 1/4 final:
      gilles senn, unglaublich wie er sich von spiel zu spiel verbessert. anfangs saison setzten nicht viele, auf den wallliser. (auch ich)
      Was für ein überraschend klares Resultat, im
      Duell 4. gegen 5. :dance:

      aber mehr noch: das gezeigte Eishockey war vom Feinsten.
      daher Danke und herzliche Gratulation an die ganze Mannschaft - ihr habt eine Woche lang grosse Freude gemacht.


      erholt euch gut und kommt bitte in dieser Form zurück im nächsten Spiel
      :aufgeregt: :aufgeregt: :aufgeregt:
      Gegner werden wohl Bern oder Zug sein. Gegen den SCB wird es schwer. Schiri und Verband wie immer im Zweifel auf Lüthi Kuschelkurs.

      Gegen Zug mit guter Form vieles möchglich.

      Und Lausanne wie Servette haben gestern gezeigt, dass welsche Eishockey Kulturen zum kotzen sind. Schlechte Verlierer
      Tolles Spiel gestern .
      Senn spielt immer besser und ich weiss noch wie ich anfangs Saison geschrieben habe das JvP dem Senn die nr1 sich abnehmen werde.
      Danke Gilles das es nicht so wurde.
      Geile siech ! Weiter so !
      Einzig das es gestern irgend ein paar HCL fans geschaft haben über die sbschrankung zu kommen und sich dan auf der westtribühne zu prügel war eindeutig nicht nötig.
      Auch hatt da ein spassdi ein reizgas freigesetzt.Depp elender.
      ich hoffe das der HCD und der Verband da noch ermitteln und bestrafen.
      Ach ja der puck der richtung sektor L flog durfte ich mit dem schienbein abfangen. Danke für den blauen fleck.
      Ja, das war wieder mal ein Hockeyabend vom Feinsten. Volle Hütte, geile Stimmung und das verdiente 4:0. So geht das.

      Und einmal mehr wundere ich mich nicht, weshalb in den Hallen "Affenkäfige" aufgestellt werden (Guantanamos und dergleichen). 6'800 Fans mit geiler Stimmung, 20 Nasen die ein solches Fest versauen. 20 Nasen pro Team, die Verantwortung tragen, dass

      - Affenkäfige gebaut werden
      - Eingangskontrollen ins Mühsame ausarten
      - Familien mit Kindern ein Spiel meiden
      - die Politik an den tollen Fankulturen rüttelt und alle zu schwarzen Schafen abstempelt

      Ich brauche im Stadion diese Chaoten nicht! Ich brauche im Stadion kein Tränengas! Ich will geile Stimmung, geile Spiele! Möchtegern-Rambos, bleibt zu Hause oder geht in den Wald! Für gestern richten sich die Zeilen an die Idioten, die auf unserer noch tollen Gästeseite gestanden sind. Schöne Ferien. Und glaubt mir, wenn es so weitergeht gibts bald auch in Davos einen Affenkäfig. Und wir wissen, wem wir zu danken haben.

      Und nun auf ein tolles Halbfinale!
      Der HCD schiesst und siehe da es gibt Tore ! Endlich wurden die Chancen verwertet, endlich hatte man Zug aufs Tor, endlich vielen die Pucks auch rein !!! So darf es weiter gehen!! Allerdings....das Geschenke verteilen (2 Shorthander kassiert) sollte sofort aufhören.


      Man sieht sich im Halbfinal!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      Shabi schrieb:

      Auch hatt da ein spassdi ein reizgas freigesetzt.Depp elender.

      Das war die Polizei, als die LHC Anhänger versucht haben, in die Ostkurve zu "stürmen", wurden diese mit Pfefferspray zurück gedrängt.

      0:4 in der Serie, da war mein Tip auf ein 1:4 geradezu pessimistisch. Lausanne war wie erwartet, platt von der Quali und da hat sich schnell aufgezeigt, dass eine gute Quali nichts bringt, ausser ein paar Komplimente. Einzig das Spiel 3 war m.E. auf Augenhöhe ausgetragen worden, die voran gegangenen wären schneller entschieden gewesen, wenn der HCD seine Chancen besser genützt hätte.

      Welsche und Playoff, das passt einfach nicht zusammen und wird auch in den nächsten Jahren nicht von Erfolg gekrönt werden, da liegt noch viel Arbeit bei den verantwortlichen. Weder Genf noch Lausanne hatten eine reelle Chance auf ein Weiterkommen und wenn dann die (ausgepumpten) Ausländer nicht treffen, ist der Mist geführt.

      Wenn LugaNo das kleine Wunder schaffen sollte und die Zürcher in die Ferien zu schicken, dann haben wir Zug im 1/2-Final. Die sind nach langem wieder mal eine runde weiter gekommen und wollen jetzt noch mehr, das könnte eine heisse Paarung werden. Sollten es die Luganesi vergeigen, dann müssen wir gegen Bern ran, was auch seinen Reiz hat. Weder Zug noch Bern sind unüberwindbar, einfach müssten hier die Chancen, vor allem beim Powerplay, besser genützt werden.

      Top 5 der Serie: Senn, Ambühl, Gebr.Wieser, Kousal
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      @Pepi

      guter kommentar zu den fans.

      ich hoffe das du auch die "möchtegernrambos" "fans" oder wie auch immer vom hcd meinst. egal welcher klub , solche idioten braucht niemand im stadion.
      leider werden vereine sehr oft alleine gelassen, verband justiz und politik sind gefordert. ich möchte nicht, das es so ausartet wie im fussball.

      doch auch die anständigen fans sind gefordert. warum lassen WIR es zu das eine minderheit, die hockeyfeste so zerstört?
      ich wurde schon von hcd "fans" blöd angemacht, weil ich einen angeschrien habe, weil er eine pyrofackel richtung gästeparkplatz warf. hätte ich keine kinder dabei gehabt, weiss ich nicht ob es gut ausgegangen wäre.

      auch krank fand ich das eine familie aus kloten durch den park lief und ein 15 jähriger schnösel klaute dem 8 jährigen klotenfan die mütze.

      zum glück ist die mehrheit, egal von welchem klub, anständig. noch habe ich keine angst mit meinen kinder an die spiele zugehen. wir alle müssen aber dafür sorgen, dass es so bleibt.
      Ein kleiner Nachtrag:
      Warum steht auf der Treppe zur Westtribüne neben dem Gästesektor und gegen die Spielerbank kein "richtiger" Securiti sondern ein ziemlich sicher Frondienst leistender Junior ? Für mich föllig unverständlich!!
      Dort gehört ein kräftiger ausgebildeter Securiti hin der nicht sofort auf die Seite geht wenn jemand rauf will!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Was war das für ein geiles Spiel!

      Im Vorfeld haben viele - mich eingeschlossen - auf eine enge Serie getippt. Das der HCD Lausanne gleich mit 4:0 in Ferien schickt hätte ich nicht gedacht. So klar das Resultat auch aussehen mag, die Spiele hätten teilweise auch anders ausgehen können. Umso stärker stufe ich die Leistung des HCD ein, dass alle diese Spiele zu unseren gunsten ausgingen.
      Büehli und die Wieser Brothers drehen mächtig auf, viele andere ziehen entsprechend mit. Senn mit einer starken Serie und auch Rahimi gefällt mit in den playoffs sehr gut!
      Das bei Lausanne gestern die zündschnur etwas kurz war, war zu erwarten und ist auch verständlich. Und trotzdem regt mich dieser G(l)obbi je länger je mehr auf. Egal. Die sind nun weg und können ihre Ferien buchen.

      Schade, dass einige wenige Idioten sich einfach nicht benehmen können. S.aupack!

      Nun wird - egal wer der gegner sein wird - jedoch eine andere Hürde bevorstehen im Halbfinal. Und doch ist alles möglich.
      Aber schon die Halbfinalquali ist für diese Saison eine ausgezeichnete Leistung!

      halil schrieb:

      hätte sich ein einziger HCD Fan im westen nicht daneben benommen, wären die Lausanner nie über die Abschrankung geklättert.

      Und wenn es nicht der HCD Fan gewesen wäre, dann wäre es etwas anderes gewesen, da brauchen wir uns nichts vorzumachen.

      Für mich war das gestern die Quittung von vielen Vorgeschichten und ein ( noch immer ) naives Verhalten bei den Sicherheitsverantwortlichen in Davos und ich bin dankbar, haben wir Leute welche die Kurve verteidigen.
      Es ist leider an der Zeit, dass auch in Davos die Gästefans an die kürzere Leine genommen werden und ich verstehe nicht, weshalb es z.B. noch immer möglich ist auf die Bande zu stehen bei den Gästen. Das ist ja quasi wie eine Leiter für solche Aktionen.
      Egal welcher Gegner im Halbfinal kommt, alle bringen Gästefans mit die mindestens für eine solche Aktion wie gestern fähig sind.

      Bono schrieb:

      Wir haben am RT ja die Erklärung von Domenig bekommen. LugaNO ist nicht aller höchste Stufe, ein Playoff Match am Samstag gegen das temperamentvollste frankophone Publikum auch nicht..

      auf ein Neues gegen Bern oder den lieben Zuger


      Und was wäre dann "höchste" Stufe ???????

      Ich denke allerdings dass die Vorfälle von gestern mit sehr kleinen Korrekturen im Sicherheitsdispositiv zu verhindern wären.
      Z.b. am Aufgang zur Westtribüne ein Tor wie z.b. zur Spielerbank rüber oder ein bis zwei "richtige" Securitis, oder gleich ein hohes Netz um den Gästesektor.

      Auch wenn ein Netz nicht sonderlich "attraktiv" ist, es ist eine sehr "leichte" Gegenmassnahme mit sehr grosser Wirkung.
      Anscheinend hat es bei allen Fangruppierungen Idioten drunter und die bestimmen leider das Mass der "Gegenmassnahmen" zum leid richtiger Fans!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Zu Gegentor 3:
      Habe ich erst in der Zusammenfassung von SFR gesehen!
      Wieso unterbricht der liebe Schiri Kurman bei einem klar verschobenen und nicht mehr verankerten Tor das Spiel nicht, sondern schiebt es eiligst in eine korrekte Position ??
      Zum Zeitpunkt des Tores steht es wohl in einer korrekten Position, ist aber nicht verankert....aber ist das die übliche Praxis dass Headschistsrichter die Tore richten ????
      Oder macht Kurman das nur "für" den HCD?
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Ich meine gehört zu haben, dass das gestrige Spiel als Hochrisiko eingestuft wurde, wissen tue ich es aber nicht.

      Wir sind hier wieder einmal bei der Frage Freiheit oder Sicherheit, beides in gleichen Teilen geht nicht und hier das Beste für alle Seiten rauszuholen ist wahrlich nicht einfach und erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl.
      Ich bin der Meinung, dass der HCD ein hohes Interesse daran hat den Fans so viel Freiheit wie realistisch möglich zu lassen und das begrüssen wohl auch die allermeisten. Zudem ist das meist auch die günstigere Variante, soweit also nachvollziehbar und gut.

      Aber wenn ich Domenig zuhöre, dann bin ich doch sehr erstaunt über seine Haltung in punkto Sicherheit. Das LugaNO kurz nach dem SC an einem Samstag Abend nicht als Hochrisiko eingeschätzt wird, muss eigentlich ein Witz sein... ist es aber nicht.
      Für mich ist das eine naive weg-schau-Taktik und kosten sparen am falschen Ort. Wenn Domenig hier das Fingerspitzengefühl nicht hat, dann soll er bitte auf Leute hören die es haben.

      Nun freue ich mich aber über die Halbfinalqualifikation und hoffe, dass in Davos endlich die richtigen Schlüsse aus den Vorfällen gezogen werden und somit bei den weiteren Spielen das sportliche im Zentrum steht.

      Jeff Hanson schrieb:

      GoGoHCD schrieb:

      ein bis zwei "richtige" Securitis

      Was genau stellst Du Dir unter 2 "richtigen" Securities vor ?

      @tavate
      Nein, es war nicht als Hochrisikospiel eingestuft


      Gestern stand kein Securiti auf dieser Treppe sondern ein Teenager mit, soviel ich noch in Erinnerung habe, so einer roten Funktionärs Jacke. Auf jeden Fall keiner der den Weg versperren hätte können. Er ist auch sofort auf die Seite getreten und hat den Weg frei gemacht als die paar Lausanner Fans rauf wollten. Ich denke dort gehört nicht nur ein Tickett Kontrolleur hin sondern eben ein Securiti der wenn nötig auch in den Weg stehen kann!
      Schlauer wäre allerdings wenn man vorher schon verhindert dass Gäste Fans überhaupt auf diesen Aufgang kommen.
      Das soll kein Vorwurf an den Jungen sein der gestern dort "Dienst" hatte, ich denke weder dass es seine Aufgabe war noch dass seine Ausbildung das Abwehren von Randalierern mit einschliesst.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „GoGoHCD“ ()