Playoff Halbfinal Bern/Zug - HCD

      Ausverkauft!!! Nun heisst es auch auf den Rängen Vollgas zu geben wie unsere Jungs auf dem Eis. Diese haben nie aufgegeben in den Playoffs, immer gekämpft, egal wie hoffnungslos die Situation auch aussah. Dies muss man dem HCD wirklich hoch anrechnen. Ich denke viele Teams hätten beim 0:3 in Lausanne schon an das nächste Spiel gedacht, oder nach dem 1:3 in Zug im 2 Drittel. Nicht so der HCD, die Jungs rennen bzw. fahren oder gleiten weiter, kämpfen um JEDE Scheibe, jeder hilft dem anderen. Das macht die Mannschaft auch so stark. Klar hat man Talent im Team, aber rein von den Namen her und von der Erfahrung ect. ist Davos zwar gut dabei, aber da wäre der SCB, ZSC oder LugaNO besser besetzt. Davos ist als Einheit sehr stark, leider hat man etwas Pech mit den Chancenauswertung. Zum Teil überfährt man den EVZ, würden die Tore fallen die fallen müssten, wäre man vielleicht schon im Final oder könnte Morgen den Sack zu machen. Nun rennt man, mal wieder, einem Rückstand hinterher, nicht neues, aber Kräfteraubend. Ich glaube aber trotzdem das der HCD noch genug Reserven hat um wieder Vollgas spielen zu können. Sobald das Spiel läuft, gehen die Beine automatisch.

      Es wird nicht einfach morgen, aber WIR geben nicht auf!!!
      KÄMPFE FÜR DAVOS, FÜR GELB/BLAU, FÜR 1921!
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S


      ​Come on!
      ​Ballert mal die Scheibe rein, dann ist der Sieg nicht nur zum Schein....

      ​Gesunde, aber clevere Härte, ein Schiri der es mal laufen lässt und nicht kompensiert.(Hoffe)

      ​Aber vor Allem!!
      ​Die Tore machen!!!!

      ​Let`s Rock HCD!!!!

      ​Geile Saison war es eh, aber jetzt wollen wir alle no meh....

      HHHH
      CCCC
      DDDD
      Egal wer das heutige Spiel gewinnt, es ändert nichts daran, dass der HCD der Sieger dieser Saison ist. Man hat als einzige Mannschaft mit 2 Grünschnäbel im Tor eine top Saison abgeliefert ist schon mal bis zum Halbfinal vorgestossen (ev. sogar Final!) und dies mit sehr vielen jungen Spieler mit heimischer Wurzel. Für die Tore sind vor allem die CH-Spieler besorgt und Arno hat über die ganze Saison betrachtet immer wieder jungen die Chance gegeben sich in der höchsten Spielklasse zu beweisen. Unsere Ausländer (ausg.Lindgren) sind alles andere als Glänzer, da können wir mit denen von LugaNo, Zug, Bern und Z$C nicht mithalten, aber sie haben ihr bestes gegeben und sind sportlich schon mal weiter gekommen als die vom Z und LugaNo und dies vermutlich zu einem Preis, bei welchem Klasen nicht mal die Schuhe anschauen würde.

      Heute Abend könnte das letzte Spiel dieser Saison stattfinden, aber ich glaube daran, dass es unsere Jungs packen werden und das 7. Spiel die Entscheidung, selbstverständlich zugunsten des HCD, bringen wird.

      Lasst die Hütte beben, als würde der Leibhaftige persönlich von den Bergen runter steigen und lasst die Zuger es spüren, dass diese Saison noch nicht vorbei ist!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      @Zwilling70

      richtig gut geschrieben. der hc davos bringt jedes jahr 2 -3 oder mehr eigene ins fanionteam. wenn ich auf die anderen spitzenteams leider selten.

      der sc bern kauft nur fertige spieler, nächste saison kommt auch noch haas, eigene ausbilden das kann der grösste club der schweiz scheinbar nicht.
      auch lugano kauft lieber statt selber ausbilden.
      die zsc lions haben zwar sehr starke junior teams und eine gute organisation, doch die zürcher haben die letzten jahre mehr gekauft und eigene wie z.b. senteler abgegeben.
      was in zug geschehen wird, weiss man nicht, mit der academy haben sie aber eine gute ausbildungsstätte mal schauen ob sie die jungen auch im A einsetzen.

      bei diesen clubs ist geld sicher nie ein problem, sie können alles kaufen was sie wollen. zum glück gibt es spieler die nicht dem ruf des geldes folgen, sondern sich weiterentwickeln wollen. und da ist der hcd sicher eine top adresse.


      zu heute:
      den zugern nochmal so richtig das leben schwer machen, am ende wird man sehen was raus kommt. eines ist sicher die davoser jungs werden sich den ar.... aufreissen und kämpfen wie immer. das volle haus sollte noch einen extra schub geben.

      auf jeden fall bin ich jetzt schon mega stolz auf diese mannschaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      hammer choreo! wurde wirklich toll gemacht.

      leider sind mir heute aber (teilweise nicht zum ersten mal) einige dinge negativ aufgefallen.

      angefangen hat's schon draussen beim anstehen. ich war auf der nordseite. war früh genug da (angestanden bevor tür überhaupt geöffnet wurde) und wir standen halt bis auf die strasse an. lange schlange, eine schwarz-bejackte gruppe kommt lässig dahergelaufen und stellt sich nicht hinten an sondern drängt sich vorne rein. waren die schon drinnen und mussten nochmals rein? keine ahnung, ist ja auch schwer zu erkennen von weiter hinten.

      drinnen waren heute besonders früh schon viele leute. auch ich war unter anderen mit einem kind da. extra früh abgefahren da man ja weiss, dass besonders in den playoffs früh viele leute da sind. später kommt dann eine frau, sieht die volle kurve, sieht die rollstuhlplätze, die kinder stehen dann da oben. für die kinder finde ich es natürlich schön, wäre echt schade, wenn sie nichts sehen könnten. aber die kinder haben am ende den besseren platz als die, die über eine stunde vor spielbeginn draussen angestanden sind? kann's dann irgendwie auch nicht sein, finde ich.

      und was auch ein bisschen schade ist, ist das etwas unfreundliche/aggressive verhalten der leute, die die fahne unten entlang der kurve aufhängen und sonstige dinge da unten machen. grossen respekt für die arbeit und ich kann mir vorstellen, dass man gestresst ist und es geht ja auch nicht darum, dass mir der allerwerteste geküsst wird. aber das verhalten ist schon recht einschüchternd und die kinder bei mir haben auch ziemlich schockiert ausgesehen.

      bis hierhin wurde der text in der pause verfasst, hab aber vergessen ihn zu posten. jetzt nach dem spiel scheint dieser text etwas gehässig, aber ich finde diese punkte doch so wichtig, dass ich sie erwähnen wollte.

      was soll man zum spiel sagen...schade.

      aber, was bleibt mir von dieser saison?
      -die tolle entwicklung von senn! hallelujah, gefällt mir sehr gut! nächste saison wird noch besser!
      -saugeile choreos! grosses kino, war jedes mal fasziniert! riesiges kompliment!
      #27 Samuel Guerra
      ich sage einfach mal:

      lieber im halbfinale raus und das mit eigenen jungs, statt meister mit einem söldner team aus fertigen spielern. natürlich wäre mir der titel lieber, aber dann schon mit eigenen.

      wie schon oft geschrieben wurde davos gehört die zukunft sofern:
      - das gerüst zusammen bleibt
      - ausländer holt die auch spiele entscheiden können (wie mcintyre arcobello oder so)
      - allgemein die chancen auswertung besser wird.

      der hcd ausgabe 2016/17 kann durchaus stolz auf sich sein.
      junge goalies, die ihre sachen hervoragent machten. vorallem gilles war sennsationell
      die jungen verteidiger lernten während der saison enorm und spielten meistens solide.
      die stürmer liefen liefen und liefen leider trafen sie nicht so wie erwartet, sind aber auch noch jung und somit lernfähig.
      ausländer, naja ausser lindgren, da kam viel zu wenig.

      forster schlechte qualy top playoffs er wird fehlen, vorallem menschlich, war sicher wichtige ansprechperson für die jungen.

      was mir aber am besten am hcd gefiel, sie gaben niemals auf. egal ob es viele verletze hatte, die junioren portmann eggenberger usw spielten sackstark.
      freue mich jetzt schon auf die neue saison und auch auf die champions league.

      noch eines:
      zum glück kann der hcd ohne multimillionär, der jeden sch.... bezahlt nla eishockey spielen und das noch erfolgreicher als die geldclubs zsc lugano und genf.

      ein dank auch an die ostkurve war heute wieder eine geile choreo!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      War klar dass Serie eng wird und Details entscheiden. Senn hat eine gute Entwicklung gemacht und gut gespielt, aber Stephan war erfahrener und eine Wand. Zuger einfach effizient mit eiskalten Scorern (Ausländer). Jetzt muss endlich mal ein Ausländer her der einfach Tore, Torr, Tore schiesst
      Eine grossartige Serie endet bitter!
      Schade, hat sich Sciaroni vom Schwalbenkönig provozieren lassen - was der danach abzieht ist unterste Schublade.
      So einer gehört gesperrt! Trotzdem ist die Aktion von Sciaroni nicht zu entschuldigen.

      Trotz allem können wir Stolz sein auf dieses Team!
      Im Dezember hätte wohl keiner damit gerechnet, dass der HCD im Halfinale den Qualifikationsdritten derart fordern und teilweise überfordern kann. Hut ab vor dieser Leistung!

      Ein Team, welches NIE aufgegeben hat und immer an sich glaubte und häufig einen Weg gefunden hat, doch noch zu Siegen zu kommen.
      Das das aber irgendwann nicht mehr aufgehen kann, war (leider) fast absehbar.

      Was man sich allerdings fragen muss:
      Sollte man die Ausländerpositionen auf die kommende Saison hin überdenken? Findet man einen Sniper?
      Nichts gegen Riesen, aber von seiner Arbeit ist wenig zu sehen. Man leistet sich einen extra Schusstrainer, ist aber wohl das Team welches am meisten Aufwand betreiben muss um zum Torerfolg zu kommen. Auch dies sollte man vermutlich überdenken.

      Janu. Es ist wie es ist. Eine Aufregende Saison, grossartige Entwicklungen von einigen Jungen, Weiterentwicklungen von nicht mehr ganz so jungen und ein grosses Kämpferherz bei allen.
      Hoffentlich kann das Gerüst gehalten werden, dann gehört die Zukunft dem HCD!

      Und: Danke Forster!
      Schade, geht seine Zeit so zu ende, schade überhaupt, geht sie zu ende.
      Auch wenn es nicht seine beste Saison war (Quali), er wird für die Jungen als Vorbild fehlen.
      Respekt vor diesem jungen Team. Was Arno da innerhalb 3 Jahre aufgebaut hat ist mega...in 1, 2 oder 3 Jahren ist es soweit.

      Es braucht eine weitere Steigerung bei den Goalies. Senn war gut in den Playoffs aber heute hat man den Unterschied zwischen einem guten und sehr guten NLA Goalie gesehen. Stephan war in Game 5&6 der Matchwinner. Er wird aber nach 2010/2013 den dritten Final verlieren. Der SCB hat einen galaktischen Goalie.
      Wer weiss, evtl macht JvP den grossen Schritt oder Senn noch besser.

      Es braucht 2 neue Ausländer. Kousal war in den Playoffs mässig, Axelsson aus Gründen ein Totalausfall, Rutuu immer verletzt. Es braucht einen Sniper und vielleicht auch einen guten zus. CH Spieler
      Der EVZ ist verdient weiter, auch wenn dieser komische, von pensionierten Apotheker und Pharmabranche quer finanzierte Verein, Spieler in seinen Reihen hat wo man nur den Kopf schütteln kann. Morant oder Helbling, der es noch nötig hatte gegen uns im Süden mit Gesten zu provozieren. Dieser Typ ist seit 15 Jahren der größte Spacke auf schweizer Eis. Über die Schirileistung muss nicht mehr erwähnt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Ein grosses lob und dankeschön an die macher und akteure des hcd. Abgesehen von der zwischenzeitlichen tabellenlage eine tolle saison, wo wir sehen konnten, wie sich eine mannschaft entwickelt. Eine mannschaft, die man in ruhe arbeiten lässt, an die man glaubt. Bei 11 von 12 clubs wäre im oktober der trainer entlassen worden, beim hcd hat man an die selbst gesteckten ziele geglaubt. Hätte mir im august jemand angeboten, im halbfinal gegen zug im 6. spiel auszuscheiden und clubs wie den z und lugano hinter uns zu lassen, hätte ich das unterschrieben.

      Aber nach der saison muss auch analysiert sein, was nicht gut war. Und da sind wir bei der jahrhundertbaustelle powerplay. Oder wir sind beim boxplay, das im verlauf der halbfinals zwar besser wurde. Oder wir sind bei meiner dauernörgelei, dass wir seit jahren im team nur 1.5 brauchbare ausländer haben. Oder wir sind beim thema, dass ersatzausländer von während der saison zuwenig bis gar nichts bringen. Gescheiter baut man junioren ein oder kauft von beginn der saison bessere spieler. Klar kosten die. Die frage ist dann einfach, ob man ein 10 mio budget im halbfinal enden lassen will oder ob man 10.2 mio ausgibt und dafür weiter kommt. Die grosse frage ist bei mir auch beim projekt rahimi. Wie man hört, hat rahimi einigen jungen viel gebracht, weil sie von ihm abschauen konnten. Nur, hätte da ein video nicht auch gereicht? Was bringt hinten ein defensiver ausländischer defensivverteidiger, der in jedem spiel ein tor verhindert, während vorne ein stürmer fehlt, der zwei schiessen würde? Zudem hatte rahimi diesen einfluss nur, wenn er selbst auf dem eis stand, während die tore das ganze spiel über zählen würden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thibaudeau“ ()