HCAP - HCD (09.09.2017)

      HCAP - HCD (09.09.2017)

      Spiel 2 der neuen Saison und der HCD ist nicht sonderlich optimal in diese gestartet. Vergebene Chancen en Masse, ein Powerplay dass weder dem Play und schon gar nicht dem Power gerecht wurde, zeichneten die gestrige Partie aus. Jetzt hat man die Chance, diesen 3/4 Fehlstart zu korrigieren und zu zeigen, dass man es besser kann. Ambri hat das Derby für sich entscheiden können und befinden sich (so wie häufig anfangs Saison) auf einem guten Pfad, welchen sie dann spätestens Ende November wieder verlassen werden und sich den Niederungen der Tabelle zu widmen.

      Mein Tip: 2:3
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Es ist zu hoffen dass die berüchtigte "Reaktion" auf ein schlechtes Spiel folgt. Wobei....sooooo schlecht war es ja nicht gegen den EVZ......aber gute Ansätze alleine werden auch gegen Ambri nicht reichen.
      Es ist immer die selbe Leier.....Chancen konsequent nutzen... dann darf man auch mal eine Blöde kassieren und man gewinnt trotzdem.

      Mein Tip
      HCAP : HCD, 2: 5
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      das powerplay war noch nie die stärke des hcd.

      doch ist das nur bei unserem team so? ich finde das powerplay ist in der schweiz allgemein schlecht.
      vorallem bei der nationalmannschaft sieht man gewaltige schwächen. doch woran liegt es?

      der hauptgrund ist das praktisch alle teams im über- und unterzahl spiel die ausländer bringen. so lernen die schweizer eben nichts.
      Da hast du schon recht und zudem war das 1:0 ja ein Powerplaygoal für den HCD. Aber der Ärger wenn jeweils bei solange dauernden doppelten Überzahlen kein Tor fällt, ist halt entsprechend gross, so gross dass man beinahe vergisst, dass das 1:0 im viel kritisierten Powerplay fiel ;)
      Ich bin mit dem hcd powerplay schon seit xx jahren unzufrieden. Früher konnte der hcd mit ihrem tempohockey die gegner überrumpeln. Doch heute kann das jedes team.
      Dann macht eben ein powerplay den unterschied. Vorallem 5gg3 MUSS ein tor sein.

      Die schweiz hat da wohl den bus verpasst denn alle teams lassen zuviel powerplays ungenützt
      Saisonbeginn - 2 Spiele, 4 Punkte. Ist gar nicht mal so übel geglückt dieser Auftakt. Klar, es gibt noch viel Steigerungspotential. Vorallem diese Geschichte mit dem Powerplay, da muss schon noch was gehen. Aber eben, es sind erst Spiel 1 und 2 der Saison 2018 gespielt. Das kommt gut.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Das PP ist nicht sehr gut, dass stimmt. Dass ist aber anfang Saison nicht sehr schlimm. Wenn Nygren und Little integriert sind wird das sicher besser. Gerade Nygren mit seinem unglaublichen Slapshot.....das wird noch einige Tore geben. Dazu fehlen im Moment einfach noch die Automatismen.
      Viel schlimmer aber finde ich dass man im 5:5 unzählige Chancen braucht um ein Tor zu erziehlen. Gegen den EVZ mag es noch der überragende Stefan gewesen sein der nichts zugelassen hat.....aber gegen Ambri....sorry....der Halslose Conz mag schon lange im Geschäft sein aber wirklich unbezwingbar war er noch nie!!

      Im PP wird noch zu wenig zwingendes kreiert, im 5:5 werden die Chancen, die man sich vielfach mit sehr grossem Aufwand erarbeitet, teilweise fahrlässig vergeben.
      Es ist erst der Beginn der Saison und ich denke der HCD ist schon wesentlich schlechter gestartet. Es ist schon sehr viel sehr gut beim HCD, das Eine wird sich noch einspielen und das Andere wird man sich antrainnieren. Ich denke immer noch dass es eine sehr gute Saison werden wird.

      GoGo HCD
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GoGoHCD“ ()

      Also ich wollte keinesfalls den Eindruck erwecken dass alles schlecht ist. Vier Punkte in zwei Spielen, eines davon gegen einen der Meisterfavoriten (und ebendieser hat erst 2 Punkte :D ), sind absolut ok. Die Bieler mal wieder zu oberst nach zwei Spielen, hatten wir dies nicht schonmal? Und danach kam der grosse Absturz. Bern gestern sehr eindrücklich, macht schon beinahe ein bisschen Angst, wobei natürlich Gotteron - ohne jetzt respektlos erscheinen zu wollen - nicht unbedingt gerade DER Gradmesser ist. Kloten, tja was soll man zu Kloten sagen? Das Experiment mit nur drei Ausländern schon nach zwei Runden ad absurdum geführt und damit völlig verdient der bisherige Tabellenletzte.