HCD - HCGS (12.09.2017)

      HCD - HCGS (12.09.2017)

      Mit 4 Punkten im Gepäck, nach 2 Spielen, kommt Genf nach Davos, mit Ihrem neuen Trainer. Gemäss Sciaroni übt der HCD intensiv sein Power Play, mal schauen, ob es sich gelohnt hat und man dieses in Tore ummünzen kann.

      Ich bin zuversichtlich, dass es weitere 3 Punkte geben wird und tippe auf ein 4:1
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Ruhiges Spiel, verdient gewonnen aber sonst nichts besonderes. Powerplay funktioniert nach wie vor nicht, doch dies braucht noch Zeit. Es hat erst angefangen. 3 Spiele, 2 Platz, 7 Punkte. Die Saison hat gut begonnen auch wenn man Spielerisch noch nicht überall überzeugte. Doch diese Punkte zählen und braucht man am Ende auch, also weiter so.

      Eine Standing Ovation geht auch bei schwachen (aber auch etwas verständlich) 3300 Zuschauer!! Die Mannschaft hätte es verdient.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „jump“ ()

      Die ersten 2 Drittel ein gutes Spiel vom HCD.....das letzte Drittel hätte nicht sein müssen. Aber für das dritte Meisterschaftsspiel wars gut genug. Man muss ja auch nicht jetzt schon in top Form sein, solange man eine Steigerung sieht und man gewinnt passt es. Der Einsatz stimmt(zumindest die ersten 2 Drittel), die Chancenauswertung war auch besser als in Spiel 1 und 2, schade war nur das man den Nuller nicht halten konnte.
      Schön zu sehen war dass man eigentlich immer Herr der Lage war.
      So weiter machen und wir werden noch viel Freude haben diese Saison.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)