Transfers

      7270 schrieb:

      jump schrieb:

      Bono schrieb:

      So viele offene Fragen für kommende Saison

      - Ist Büehli nach seiner Verletzung wieder der alte Kämpfer und Läufer
      Natürlich, alles andere würde mich überraschen.
      - Können sich die Wiesers wieder steigern so wie 2015
      Natürlich, alles andere würde mich überraschen.
      - Ist die Verteidigung endlich besser?
      Natürlich, alles andere würde mich überraschen.
      - Bleibt FdB ohne Hirnerschütterung
      Natürlich, alles andere würde mich überraschen.
      - spielt Senn auch in der Quali gut
      Natürlich, alles andere würde mich überraschen.
      - wird der/die neue ausl. Stürmer vorne die Chanchenauswertung verbessern
      Natürlich, alles andere würde mich überraschen.
      - Lindgren
      Da dies keine wirkliche Frage ist, bleibt dies unbeantwortet. Lautet deine Frage ob er spielt, heisst die Antwort: Natürlich, alles andere würde mich überraschen.


      Ich habe mir erlaubt, gewisse Fragen zu beantworten. ;)



      Dann wirst du wohl die eine oder andere Überraschung erleben, kommende Saison ;)


      Schlussendlich sollte dies das Ziel sein, für das arbeiten die Spieler und Trainer täglich.

      - Bei Ambühl bin ich mir eigentlich zu 100% sicher das er wieder Vollgas gibt, ausser seine Verletzung lässt es nicht zu, aber der Wille ist sicher vorhanden.
      - Bei den Wieser's kann man, vor allem bei Dino, eine Steigerung erwarten.
      - Bei der Verteidigung gibt aber tatsächlich gewisse Fragezeichen. Die junge Verteidigung muss Fortschritte machen. Hinten darf man nicht wieder solche katastrophale Fehler machen wie letztes Jahr. Da gibt es wirklich ein grosses Verbesserungspotenzial.
      - FdB ist und bleibt wohl ein Verletzungsanfälliger Spieler. Schlussendlich kann man dies nicht planen, hoffentlich hat er mal Glück und bleibt unverletzt. Der HCD bzw. Arno kann höchstens Ihn ab und zu mal schonen, was auch einem Ambühl oder anderen Stammspieler sicherlich gut täte.
      - Von Senn und JvP erwartet man nun doch das sie stabil ihre Leistungen zeigen können über mehrere Spiele. Sie sind noch jung, aber haben nun trotzdem schon 2 Saisons hinter sich und Erfahrungen sammeln können. Für mich ist klar, hier wird man genau hinschauen müssen, vor allem was dann die Zukunft bringt sprich Verträge. Die ganze Schweiz wird ein Goaliproblem bekommen, und dann sind vielleicht unsere Torhüter plötzlich sehr gefragt wenn sie noch besser werden.
      - Der/die Ausländische Stürmer, falls es dann tatsächlich noch neue gibt, wird sicherlich wieder Zeit brauchen. Diese Frage ist aber auch mit einem Fragezeichen verbunden. Der HCD hat nicht immer ein goldenes Händchen bewiesen bei der Wahl der Ausländer.
      - Und bezüglich Lindgren weiss wahrscheinlich niemand richtig wie es weiter geht, sonst würde man wohl mehr hören vom HCD.
      ! zäme us dr krise !


      Wenn Pestoni vor 2 Jahren zum HCD gekommen wäre hätten Ihn alle mit offenen Armen empfamgen.
      Nach seinem ZSC "Absturz" .....?....naaaajaaa!! Pestoni wird kein billiger Spieler gewesen sein beim ZSC und der ZSC hat Ihn nicht so "hingekriegt" wie sie Ihn wollten! Andersrum hat Pestoni unbestritten grosses Tallent setzt es aber anscheinend zu wenig um! Für so ein "Experiment" müsste er günstig sein und zuerst mal beweisen dass er mehr Wert ist.
      Die Wasserverdrängung die er hat würde dem HCD allerdings gut tun. Natürlich nur wenn diese Wasseverdrängung nicht auf einen Trainingsrückstand zurückzuführen ist. Ein Inti Pestoni nützt auch beim HCD zuwenig wenn er den Spielrhytmus nicht mitgehen kann.....wenn er Ihn mitgehen kann....... natürlich sehr gerne. Vor 2 Jahren hätte ich überzeugt ja gesagt zu einem Pestoni. Jetzt ist es immer noch ein ja....aber je nachdem wie teuer er ist kein überzeugtes Ja.
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Hmmm.... Pestoni zu Davos - ich weiss nicht so recht. Aus dem Umfeld von Ambri hört man, dass er mit grossem Talent gesegnet ist, aber doch auch sehr Trainingsfaul sein soll. Kombiniert man dies mit einem vorzüglichen Salär, dann kann das schon für Unruhe in einem Team sorgen.

      Auf der anderen Seite kann ich mir keinen besseren Trainer als AdC für Pestoni vorstellen. Ich denke, der könnte ihm Beine machen. Wenn nicht, dann ist er nach einem Jahr wieder weg.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Persbestli schrieb:

      Hmmm.... Pestoni zu Davos - ich weiss nicht so recht. Aus dem Umfeld von Ambri hört man, dass er mit grossem Talent gesegnet ist, aber doch auch sehr Trainingsfaul sein soll. Kombiniert man dies mit einem vorzüglichen Salär, dann kann das schon für Unruhe in einem Team sorgen.

      Auf der anderen Seite kann ich mir keinen besseren Trainer als AdC für Pestoni vorstellen. Ich denke, der könnte ihm Beine machen. Wenn nicht, dann ist er nach einem Jahr wieder weg.


      Ich würde Pestoni auch nicht zu jeden Konditionen holen.
      Leuenberger meinte aber, er würde es in Kauf nehmen, Pestoni zur Not eine Saison lang bei den kleinen Löwen spielen zu lassen.
      Somit hätte der Z 100% Lohnkosten für praktisch keinen Nutzen.
      Wenn man also etwas geschickt verhandelt, könnte man allenfalls den Preis etwas drücken, resp. den Z einen Teil des Lohnes weiterhin bezahlen.
      Wenn Pestoni dann die Leistung bringt, kann er in der folgenden Saison auch in Davos gutes Geld verdienen, wenn nicht, dann eben nicht.
      Einen Versuch wärs wert!
      Wenn ihm einer Beine machen kann, dann Arno. Und zu was Pestoni eigentlich fähig wäre, wissen wir alle.
      Gemäss einem Bericht von Watson wird der Agent von Pestoni beim ZSC den bestehenden Vertrag auflösen. Damit würde mit Genf oder Davos ein neuer Vertrag ausgemacht werden.

      Im übrigen hat Genf nun Timothy Kast vom EVZ und Eliot Berthon vom HCAP verpflichtet. Vielleicht landet Pestoni tatsächlich beim HCD.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Wie bereits gesagt: Pestoni und zusätzlich ein ausländischer Verteidiger holen. Abwarten was mit Lindgren passiert. Einen 5. Ausländer könnte man immer noch Anfangs Saison verpflichten, wenn das Geld ausreicht. Ein guter ausländischer Defensivverteidiger wird definitv günstiger zu haben sein.
      Bitte nicht Pestoni! Er war in der schwachen Ambri-Mannschaft, ausgestattet mit allen offensiven Narrenfreiheiten wirklich gut. Dass er sich aber in einem fixen System inkl. defensiven Aufgaben nicht zurecht findet, haben seine gescheiterten Versuche in der Nati und während der zwei Jahre in Zürich, mit einem kläglichen Lohn/Leistungsverhältnis gezeigt. Pestonis fehlende Fitness und die ihm nachgesagte Faulheit würden Arno schon beim ersten Training auf die Palme bringen. Kein Versuch wert!
      Pestoni hat genau noch eine Chance um zu zeigen dass er wirklich ein Top Spieler ist. Ich könnte mir vorstellen das er dass in den 2 Jahren ZSC selber auch weiss. Nur schon darum denke ich wäre es ein Versuch wert. Der Vertrag müsste auch dem entsprechend ausgestaltet und kurz sein.....günstig und höchstens 2 Jahre. Wenn er wirklich einschlagen sollte, ist dann aber die Gefahr das er auch sehr schnell wieder weg ist gross.
      Ich würde Ihn gerne im HCD Dress sehen......nicht als überzahltes hochgelobtes Wunderkind wie beim Z sondern als Spieler der für seine Mannschaft sein Können optimal einsetzt und zeigt was er wirklich kann......ohne Starallüren und mit vollem Einsatz.
      ADC und Mc Sorley sind sicher nicht die schlechtesten Trainer um aus einem Karrieretief heraus zu kommen.
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)