Defensive wird auf Raten abgebaut

      GlarnerSüd89 schrieb:

      Schön wärs allemal!! Aber gegen lugano und lausanne wird das wohl nichts...


      Lugano hat auf die kommende Saison bereits Loeffel von Genf geholt. Habe gehört sie sollen ihm zwischen 750 und 800 Kisten bezahlen. Irgend einmal ist auch bei Lugano der Geldhahn zugedreht (zumindest für eine Zeit). Aber mit Lausanne sehe ich auch Schwierigkeiten um mitzuhalten!

      Bueno80 schrieb:

      Lugano hat auf die kommende Saison bereits Loeffel von Genf geholt. Habe gehört sie sollen ihm zwischen 750 und 800 Kisten bezahlen. Irgend einmal ist auch bei Lugano der Geldhahn zugedreht (zumindest für eine Zeit). Aber mit Lausanne sehe ich auch Schwierigkeiten um mitzuhalten!


      Kann mich an ein Interview im Slapshot erinnern, wo die gute Vicky sagt, dass Lugano nicht immer die höchsten Löhne bezahlen kann (will). Dann sind da noch Lausanne und Bern. Sicher schwierig, aber trotzdem nicht unmöglich mal wieder einen sogenannten "Königstransfer" zu tätigen.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Ich kann mir nicht vorstellen dass Bern Kukan holen will, da die bereits viele gute Verteidiger haben. Ob Kukan wirklich nach Lausanne wechseln will steht auch in den Sternen. Auch wenn Lausanne hohe Löhne zahlt, kann Lausanne weiterhin nicht mit sportlichen Ambitionen punkten. Sieht man auch diese Saison. Könnte mir vorstellen dass Kukan zum ZSC will, da er aus Urdorf stammt und bein ZSC gehen Seger und Guerra weg. Also Platz hätte es und ich denke Walti Frey braucht für sein Meisterteam noch einen guten Verteidiger. Blindenbacher wird auch immer älter und anfälliger auf Verletzungen.
      Kukan zum HCD wäre natürlich genial.
      Wenn er aber zu Bern, Lausanne, Z, oder Lugano wechselt wird vielleicht dort wieder einer frei der auch gut zum HCD passt.
      Egal .....ein erfahrener Verteidiger mehr wäre schon nicht schlecht.
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)