HCD vs. Pleiteclubs

      7270 schrieb:


      Was solls, Mund abwischen und nach vorne schauen: Für morgen wünsche ich mir zur Abwechslung mal ein Spiel wo der HCD von A-Z dominiert und sich dies vor allem auch in Toren(!!!!!) niederschlägt. ....


      Ja welcher Eishockeyfan wünscht sich das für seine Mannschaft nicht? :D Mal wieder ein unverdienter Penalty für uns, der dann verwandelt wird wäre doch auch lustig? oder gleich zwei wie im Halbfinale letztes Jahr :)
      Hi

      hcd_ladina_1999 schrieb:

      7270 schrieb:


      Was solls, Mund abwischen und nach vorne schauen: Für morgen wünsche ich mir zur Abwechslung mal ein Spiel wo der HCD von A-Z dominiert und sich dies vor allem auch in Toren(!!!!!) niederschlägt. ....


      Ja welcher Eishockeyfan wünscht sich das für seine Mannschaft nicht? :D Mal wieder ein unverdienter Penalty für uns, der dann verwandelt wird wäre doch auch lustig? oder gleich zwei wie im Halbfinale letztes Jahr :)


      Das ist gegen die Zuger aber viel witziger, dessen "Fans" regen sich dann so schön über die Schiris auf und merken dabei nicht, dass es an der eigenen Mannschaft ist, mehr Tore zu erzielen als der Gegner. Daher, all diese ach-so-Unfairen Entscheidungen dann wieder gegen Zug:-).

      Deswegen: Morgen ein klarer Sieg
      Immer wieder interessant die Reaktionen auf ein verlorenes Spiel.
      Das einfachste ist es natürlich .....der Goali ist immer Schuld!!
      Wenn man aber sieht wie einfach es ist an den HCD Verteidigern vorbei zu kommen und wie unbedrängt praktisch bei jedem Tor der Torschütze war....naja...dann ist es einfach zu einfach das der Goali einmal mehr an allem Schuld sein soll. Unsere Goalies sind noch keine Genonis aber unser Verteidiger machen es unseren Goalies auch sehr schwehr gut auszusehen......mal um mal werden sie ausgetanzt und mal für mal kann der Gegner aus nächster Nähe abziehen!
      Offensiv kommt es langsam besser.....defensiv ist noch viiiiiiel arbeit nötig......und nicht nur bei den Goalies!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      GoGoHCD schrieb:

      Immer wieder interessant die Reaktionen auf ein verlorenes Spiel.
      Das einfachste ist es natürlich .....der Goali ist immer Schuld!!
      Wenn man aber sieht wie einfach es ist an den HCD Verteidigern vorbei zu kommen und wie unbedrängt praktisch bei jedem Tor der Torschütze war....naja...dann ist es einfach zu einfach das der Goali einmal mehr an allem Schuld sein soll. Unsere Goalies sind noch keine Genonis aber unser Verteidiger machen es unseren Goalies auch sehr schwehr gut auszusehen......mal um mal werden sie ausgetanzt und mal für mal kann der Gegner aus nächster Nähe abziehen!
      Offensiv kommt es langsam besser.....defensiv ist noch viiiiiiel arbeit nötig......und nicht nur bei den Goalies!!


      Sagen ja alle das die Defensive katastophal spielt und es sicher nicht die alleinige Schuld von Senn ist, aber es wäre halt auch nicht verboten mal einen "unhaltbaren" zu halten. Senn bekommt halt einfach gefühlt pro Spiel mind. 1 Tor was definitiv haltbar war. Die defensive ist wirklich extrem schlecht und auf die neue Saison müssten da einige kommen, dass es da Besserung geben kann. Wer könnten wir holen? Das ist so ein bisschen das Problem. Ich habe das Gefühl die Toptransfer laufen alle am HCD vorbei und gehen zu anderen Teams, weil die halt attraktiver sind.
      @hcd_ladina_1999
      Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich hoffe Davos bemüht sich um Kukan oder sonst ein erfahrener Verteidiger. Ich denke nicht dass die jetzigen Verteidiger noch grosse Fortschritte machen. Man erkennt relativ schnell wer Talent hat oder eben nicht. Und unsere Verteidiger sind Durchschnitt, wenn überhaupt. Mehr nicht. Man sollte eben auch die Gelb-blaue Brille manchmal abziehen und einsehen, auch wenn sie jung sind, sie keine Impact-Spieler werden, so wie z.B. ein Du Bois früher oder ein Forster. Das mit den Goalies sehe ich wiederum anders. Ich bin überzogen dass ein Senn bei Vern stärker spielen würde, weil es halt starke Verteidiger vorne hat. Jedoch nur der Verteidigung die Verantwortung zu überlassen wäre falsch. Senn muss sich markant steigern, denn irgendwann ist die Geduld vorbei. Er wirkt unsicher, hat manchmal gute bis sehr gute Aktionen, diese sind aber im Vergleich zu den Eiern in der Minderheit. Ich wäre dafür das man JvP als 1. Goalie aufbaut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HCD_Freak“ ()

      Das gleiche wie für unsere Goalies gilt, gilt natürlich auch für unsere jungen Verteidiger. Einige sind eben schon noch sehr jung und können schon von der Erfahrung her nicht so gut wie ein Forster oder Du Bois sein. Jung gefällt mir sehr sehr gut, Kindschi muss einen grossen Schritt machen sonst wird das nichts, Barandun hat schon sehr gutes gezeigt, aber das war bei Paschoud auch so und im Moment steht er föllig neben den Schuhen. Heldner gefällt mir wieder je länger je besser, Grossnicklaus ist ein durchschnitts Verteidiger im Moment aber nicht mehr, Äschlimann naja.....nicht schlecht mal schauen wie seine zweite Saison als Verteidiger wird, Forrer hat vielversprechend beim HCD begonnen im Moment sieht es so aus als ob er vielfach völlig überfordert ist, Du Bois hatte schon bessere Zeiten und Nygren ist wohl offensiv sehr gut aber defensiv hat er auch seine guten und eher schlechten Tage. Kurzum in der Defensive fehlt die Stabilität, die Cleverness und die Erfahrung. Der Abgang von Forster ist wohl schwehrwiegender wie man es sich vorgestellt hat. Und nächste Saison ist Schneeberger auch nicht mehr beim HCD!
      Wenn nicht einige der Jungen wirklich einen Schritt vorwärts machen(dazu zählen natürlich auch die Goalies) und die Erfahrenen nicht wieder zu ihrer normalform zurückfinden weden wir noch einige Spiele mit vielen Gegentoren erleben.

      Auf nächste Saison wäre ein valabler Ersatz für Schneeberger sicher wünschenswert!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Und die nächste Pleite gegen einen Pleitenclub bahnt sich an. Zu Hause. In einer 57 Sekunden vom 1:0 zum 1:3 gegen den Absteiger...

      OK, geht auch anderen so. Leader Bern schafft es auch innert 5 Minuten aus einer 2:0 Führung einen 2:4 Rückstand zu machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LlHeeub“ ()

      7270 schrieb:


      Für morgen wünsche ich mir zur Abwechslung mal ein Spiel wo der HCD von A-Z dominiert und sich dies vor allem auch in Toren(!!!!!) niederschlägt. Wieder mal ein gemütlicher, klarer Sieg (z.B. ein 3:0 nach 20 Minuten, ein 5:0 nach 40 Minuten und ein 8:0 nach 60 Minuten), das wär's doch.


      Scheint als hätten sich einige Kloten Fans das auch gewünscht. Was ist den mit unserer Mannschaft los? Diese Saison darf man ja nicht auf Davos wetten, da kann einfach alles passieren. Negativ oder Positiv!