Schweizer "Hall of Fame"

      Schweizer "Hall of Fame"

      In einem Bericht auf Watson, geschrieben von niemandem geringeren als Klaus Zaugg, steht geschrieben, dass 2020 eine Eishockey Hall of Fame in der Schweiz eröffnet werden soll. Just zu dem Zeitpunkt, wenn die Hockey-WM stattfindet. Der Standort und was da alles genau ausgestellt, hingestellt und erwähnt werden soll, ist noch völlig offen.

      Ich bin mal auf eure Vorschläge gespannt :a0402:
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Völliger Blödsinn...wer die Hall of Fame will soll nach Toronto fliegen, dort hat es auch genug Material und gute Spieler um sowas gerecht zu werden und einen riesigen Shop mit Merchandise aller NHL Teams. Sogar ein Zuger Shirt (!) ist dort ausgestellt wie auch der SC.
      Bei uns ist doch die Neidkultur zu gross, zudem waren wir in den letzten 50 Jahren nicht gerade eine grosse Nummer im Eishockey bis auf wenige Ausnahmen mit Krueger und Simpson.
      Zudem kommt sowas mit ziemlich grosser Wahrscheinlichkeit nach Bern, wie fast alles. Ich habe aber nichts dagegen, dass man alte Grössen wie dem -ni Sturm, Streit und anderen eine Huldigungsplattform bzw Ehrengalerie gibt. Aber Hall of Fame ist dann doch eine Nummer zu gross. Wäre sowas immer zugänglich? Um sowas zu betreiben braucht es ziemlich was

      Als wiege des europäischen Eishockeys wäre Davos ein Standort, aber was wäre los wenn man sich dafür entscheiden würde. Alleine schon Zahner würde durchdrehen. Ganz geschweige von den Neider


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Bin im Sommer 2016 in Prag zufällig auf die Hockey Hall of Fame von Tschechien (+Tschechoslowakei) gestossen. Angrenzend an die O2- Arena befindet sich im Obergeschoss eines Supermarktes eine äusserst interessante und grosszügig gestaltete Präsentation der ganzen Hockeygeschichte des Landes. Und dieses Land hat weiss Gott eine erfolgreiche Hockeykultur.

      Neben den über hundert Persönlichkeiten (von Jan Suchy über die Stasnys zu Nedomansky und zuletzt zu Hasek) sind auch die Klubs mit all ihren Erfolgen schön gewürdigt. Auf dem Pavillon von Dukla Jihlava finden beispielsweise die früheren Spengler Cup Erfolge des Clubs grosse Beachtung. Breit aufgemacht natürlich die Erfolge der Tschechen an den Weltmeisterschaften. Angegliedert sind Spiel- und Tummelfelder für Junge und Junggebliebene, wo das Toreschiessen geübt werden kann, ein Dribbelparcours absolviert wird etc. Ergänzt wird die Anlage durch einen grossen Fan-Laden, wo Hockeyartikel aus der ganzen Welt veräussert werden.

      Ich hatte den Eindruck, dass die Anlage auch in der Hockey-freien Sommerzeit von zahlreichen Leuten besucht wurde. Warum nicht auch in der Schweiz? Unsere "Ruhmeshalle" würde schon etwas bescheidener ausfallen. Was mir hier auf jeden Fall fehlt, ist ein Ort, wo auf Klubebene die Geschichte und die Erfolge des HCD sicht- und erlebbar gemacht werden.

      Bono schrieb:


      [...]
      Bei uns ist doch die Neidkultur zu gross, [...]

      [...] Ganz geschweige von den Neider. [...]



      Warum sollen eigentlich alle so neidisch auf uns sein, nur weil sie uns nicht mögen? Dieses Argument geht für mich überhaupt nicht und es tönt einfach nur danach als hätten wir keine anderen Argumente mehr, dass wir die Besten sind. Und was?, bei uns soll die Neidkultur grösser sein als in Amerika? Was die Amerikaner können, sind grosse Paraden feiern für irgendwelche unnötigen Errungenschaften, aber hinter dem Rücken ist die Neidkultur um einiges grösser als bei uns!
      Seit Geburt HCD FAN
      Besuchte Spiele: 7 (immer mehr)

      Hopp FC Aarau
      Besuchte Spiele: 23 (immer mehr)
      @ ladina:
      Die Amis und Kanadier werden kaum neidisch sein auf unser Eishockey....
      Und von Errungenschaften war auch nicht die Rede aber wenn wir schon dabei sind: wenn es denn wirklich hart auf hart geht halten die Amis zusammen wie kaum ein anderes Volk. Aber das war jetzt auch nicht das Thema.

      Das bezieht sich auf das Interne in unserem Eishockey. Es wird schon losgehen bei der Suche nach dem Standort

      @ Leo: wie wahr, der HCD hat rund 50 Pokale gewonnen und nirgendwo ist was zu sehen. Aber vielleicht dann in der neuen Halle..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Persönlich finde ich die Idee einer "Hall of Fame" nicht ganz so schlecht. Die Schweiz hat zwar nicht viele, aber doch einige Erfolge nachzuweisen. Es gibt da zumindest die Silbermedallie von 2013, oder der Sieg in der Champions League vom ZSC in der Neuzeit.

      Spannend wäre auch, wenn die Clubs in einer solchen Hall of Fame gut zur Geltung kämen. Da müsste man die Neidkultur in der Schweiz auf der Seite lassen und sich auch an den Dingen und Erfolgen der anderen Vereine erfreuen können. Eine Hockey Hall of Fame einfach aus freude am Eishockey.
      Du muss die Tschegg fördig maken