Der HCD und das Bilingue Weekend

      Ich befürchte bis zur Olympiapause wird sich da nichts mehr gross ändern, vielleicht auch nachher nicht. So wird es auch schwierig im CupFinal gegen Rappi... Was diesen betrifft hab ich jetzt schon ein etwas mulmiges Gefühl, hoffe aber das man den gewinnen kann. Von mir aus jetzt paar scheissspiele machen und dann aber den Final gewinnen.
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Viele sagen hier man hat kein Goalieproblem. Aber wir müssen ehrlich mit uns sein. Ein guter Torhüter hätte von den 10 Toren gestern und heute mindestens 4 gehalten. Klar sind gewisse Verteidiger ultraschwach (Kindschi, Aeschlimann), aber auch die Torhüter spielen in dieser Minikrise eine grosse Rollen. Senn wirkt völlig unsicher. Schaut mal wie er sich verhält wenn die scheibe aufs Tor rutscht. Er deckt den Puck mit beiden Händen ab. Und er stürzt sich drauf als hätte er Angst dass er ihn passieren lässt.
      Welches Tor müsste denn Senn heute halten ?
      Und wie soll er beim Verhalten seiner Vorderleute nicht nervös sein?

      Das Hauptproblem ist das Defensievverhalten der Feldspieler! Wie soll ein Goalie gut aussehen wenn man dem Gegner Begleitschutz gibt statt ihn anzugreiffen??? Zu oft können die Gegner völlig unbedrängt aufs Tor ziehen und vor allem unbedrängt schiessen!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      lässt arno spielen nach dem motto: angriff ist die beste verteidigung?? würde ja gehen wenn die offensive das tor treffen würde!!!
      in der defensive ist ein riesen chaos, wie schon andere schrieben, beginnt das bei den flügeln.

      Arno ändere das system oder es wird eine sehr kurze saison!!!!!!!

      die torhüter sind an allem schuld, klar ist ja das einfachste. wo sind die leader? ambühl läuft und läuft und läuft, aber vieles ist auch einfach brotlose kunst!!! dubois nur noch ein schatten von dem was er kann, trotzdem olympia kandidat?!?! die wiesers lassen es auch nicht mehr krachen. und unsere center, lernen die noch defensives spielen???

      das komplette spiel ist einfach zu brav. keine harten checks, keine schutzmauer vor dem goalie wenn dieser einen puck blockiert!!
      kein zug auf tor und keine nettigkeiten wenn der gegnerische torhüter die scheibe blockiert.

      das system hcd ist veraltet und nicht flexibel. der hcd spielt einfach zu weich und will es zu schön machen. und am ende des tages sind die torhüter schuld, das ist mir aber zu einfach.
      welcher torhüter würde bei diesem defensiv verhalten spiele gewinnen??

      HALLO AUFWACHEN!!!!!
      DIE FANS GEBEN ALLES UND IHR (MANNSCHAFT)????

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      Nein Senn konnte gestern wirklich nicht viel dafür, die Schüsse der Bieler waren teilweise eine Augenweide...wurden ja auch nicht bedrängt. Trotzdem macht JvP zur Zeit für mich einen ruhigeren Eindruck und Ruhe ist dringend nötig. 5 Gegentore pro Spiel geht einfach nicht, da sollen sich alle mal den Hintern in der Defensive aufreissen, die Tore vorne kommen dann von alleine. Eine Katastrophe ist auch die Angriffsauslösung der Verteidiger, da kommt kein erster Pass an.

      GoGoHCD schrieb:

      Welches Tor müsste denn Senn heute halten ?

      Da gab es nicht viel zu halten und man kann Senn keinen Vorwurf machen. Jedoch ist es auch so, dass kein wirklicher Big-Safe ersichtlich war, was der Mannschaft hätte Auftrieb verleihen können.

      Man sollte nicht nur die Torhüter und Verteidiger kritisieren, man sollte vor allem auch die Stürmer in die Verantwortung nehmen. Man kann ein Spiel nur gewinnen, wenn man 1 Tor mehr schiesst als der Gegner und hierbei sehe ich derzeit die grösste Baustelle. Der HCD macht vorne die Tore nicht und dies rächt sich. Der HCD, ist gemäss Statistik mit der Anzahl Schüsse aufs gegnerische Goal, auf dem zweitletzten Platz! Nur noch Langnau hat eine schlechtere Bilanz vorzuweisen und ist nur eine Frage der Zeit, bis sie die "rote Laterne" dem HCD abgeben können. Der Goalie kann nur die Tore verhindern und nicht auch noch selber schiessen!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      GoGoHCD schrieb:

      Welches Tor müsste denn Senn heute halten ?

      Da gab es nicht viel zu halten und man kann Senn keinen Vorwurf machen. Jedoch ist es auch so, dass kein wirklicher Big-Safe ersichtlich war, was der Mannschaft hätte Auftrieb verleihen können..............


      Big Saves geben einer Mannschaft sicher Auftrieb. Aber wenn ein sehr junger Goalie für Auftrieb sorgen muss stimmt etwas definitiv nicht mehr!
      Und das ist, denke ich, das nächste "Problem"! Der HCD hat im Moment keinen Anpeitscher, keinen der zum richtigen Zeitpunkt Emotionen ins Spiel bringt.
      Dabei hätte der HCD einige Spieler die dem Gegner unter die Haut gehen könnten......bindet man diese zurück?
      Der HCD wirkt in den letzten paar Spielen führungslos, verunsichert und viel zu brav!! Und ganz klar.....einige Stürmer vernachlässigen ihre defensiv Aufgaben teilweise fahrlässig........ dabei fällt mir der ansonsten sehr gut aufspielende Corvi immer wieder auf! Aber auch die Verteidiger spielen im Moment föllig unter Wert. Auch sie haben schon gezeigt dass sie viel mehr können als dass sie jetzt zeigen.
      Ich wiederhole mich nur ungern....aber man lässt den Gegner gewähren...schleicht neben her(Geleitschutz).....man sieht kaum Checks....härte ist ein Fremdwort....Blümchenhockey ist angesagt!!!
      So gewinnt man nur mit Glück wie gegen die Vacherins......ansonsten gewinnt man damit kein Butterbrot! Ich denke im Moment wäre "Defens first" und zwar sehr konsequent, auch für die Stürmer angesagt.

      Ich hoffe Jung kommt bald zurück, dann ist wenigstens einer auf dem Eis der Checkt..
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      GlarnerSüd89 schrieb:

      Bei uns wird die schlechte abwehrarbeit aber auch brutal bestraft, gefühlt jeder zweite schuss geht rein, inklusive ein paar eier wie gegen kloten und fribourg! Senn war letzte saison klar besser als diese saison! VP verbessert, aber derzeit spielt ja senn...


      Ich würde wetten dass wenn unsere Stürmer derart soft behandelt würden und derart frei zum Schuss kommen würden auch einiges mehr reinfallen würde....
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Das Übel ist nicht, ein paar Feinde zu hassen, sondern unsere Nächsten nicht genug zu lieben.(Anton Tschechow)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)