Doppelrunde HCD vs HCL / HCL vs HCD

      Doppelrunde HCD vs HCL / HCL vs HCD

      So, die letzten 2 Qualispiele gegen das südlichste Team der Schweiz, Lugano. Was kann man erwarten? Ich persönlich eigentlich nicht allzu viel. 2 Siege wären natürlich schön, dann würde man eventuell in den Viertelfinals wieder auf luagNO treffen, was ich dann nicht mehr so toll fände, einfach darum weil man dann bis zu 9 mal hintereinander gegen den selben Gegner spielen könnte, aber wenn's so ist, dann ist es halt so. Der SCB wird nun auch des öfters gegen Genf spielen... dasselbe "Problem" könnte auch mit Biel vs. ZSC sein. Da hat sich der Verband oder die Liga, wer auch immer die Pläne macht, nichts überlegt, finde ich.

      Für den HCD gilt es Selbstvertrauen zu tanken, den Fans zeigen das sie bereit sind und vor allem keine Verletzungen einzufangen. Ausserdem wird man vielleicht auch nicht ganz 100% geben weil bald die Playoffs anfangen, aber das dürfte bei beiden Seiten der Fall sein. Für das Heimspiel am Samstag erwarte ich noch das etwas höhere Niveau als dann am Montag??!!! in Lugano. Der Eispalast ist schon gut gefüllt, Sitzplätze gibt es kaum mehr, Gästesektor wird ebenfalls ziemlich voll sein, ich hoffe das nun auch die Ostkurve sich noch füllt, da hat es mal wieder mehr als genug... Der Zuschauerschnitt dürfte dementsprechend noch etwas nach oben gehen und dann sieht dieser nach 25 Heimspielen gar nicht mal so schlecht aus. ca. 100 im Schnitt weniger wie letztes Jahr.


      Also Hopp Davos
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Werden wahrscheinlich noch zwei Spiele mit dem Charakter von "Vorbereitungsspielen". Wenn man dann evtl. sogar noch auf Lugano trifft, so sind es dann wirklich Vorbereitungsspielen. Erwarte also auch nicht zu viel. Auch wenn's doof klingt: Aber lieber nicht mehr zu viel riskieren (vor allem im Hinblick auf Verletzungen) und dann dafür in den Viertelfinals parat sein, anzugreifen wie uns versprochen wurde.

      Zu den Zuschauern: Die Sitzplätze kommen mir diese Saison eher besser besetzt vor als noch vergangene Saison, dafür sieht es in der Ostkurve um so schlechter aus. Doch woran liegt das? Wirklich nur an den Leistungen, oder sind viele HCD Fans älter geworden und es entschieden sich viele von den Stehplätzen auf die Sitzplätze zu wechseln? Wäre schade und gefährlich, wenn da keine "jungen Fans" mehr dazukommen.

      Aufjedenfall ist es schade, dass die Ostkurve immer halb leer ist, selbst jetzt hat es noch über 2000 Tickets auf den Stehplätzen.
      Danke Enzo Corvi. Nicht nur wegen dem Tor sondern auch für das Ringen mit Bürgler, mit klarem Sieg. Natürlich, wäre er ruhig geblieben hätte es ein Powerplay gegeben für Davos, aber da es in diesem Spiel um nicht mehr allzu viel ging, war die "Rache" Aktion genau richtig. Mal ein wenig Emotionen rein bringen, zeigen wer hier im Eispalast regiert!
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Jawohl, Sieg gut gefülltes Stadion (inkl. Ostkurve!) und seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder ein Penaltyschiessen für sich entschieden. Etwas schade zwar, dass der Ausgleich noch fiel bzw. dass das vierte Tor vom HCD nicht gezählt hat. Aber dies spielt letztlich keine Rolle mehr, der Fokus liegt klar auf den Playoffs.

      Wenn ich mich nicht wieder verrechne kommen noch Zug, Biel oder Lugano als Viertelfinalgegner in Frage, wobei Davos gar nichts steuern kann, da es noch darauf ankommt, was die Gegner machen.

      Biel wäre mir als Gegner irgendwie am liebsten, da nach meiner Meinung Lugano und vor allem Zug stärker sind, aber wir nehmen was kommt. Wird sowieso schwierige Playoffs geben, egal wer schlussendlich der Gegner ist.
      Endlich wieder ein HcD der positive Emotionen aus dem Spiel heraus zeigte. Kampf und Tempo stimmten heute. Und im Penaltyschiessen für einmal das Glück auf unserer Seite dank einem tollen Tor von Enzo und einem sehr guten Senn.

      Aber Gegentreffer welche teilweise wieder auf die Kappe von Senn gehen müssen in den Playoffs vermieden werden. Gleiches gilt für Heldner...

      Die Schiris waren heute teilweise auch sehr kleinlich und war der Puck zum 4:2 nicht doch drin und Elvis verdeckt ihn mit der Hand?

      Lugano welches nach dem Saisonende von Chiesa und Brunner und dem Out von Bürgler geschwächt ist, wäre im 1/4 ein machbarer Gegner. Vom Trio Fribourg- Z$C - HCD hat Davos nun in der 50. Runde die schwierigste AUfgabe um nich Siebter zu werden. Wirwerden sehen wie lange die Saison noch dauert. Zumindest steigt die Formkurve.
      Ein Sieg zur rechten Zeit und LugaNo mit 3 gewichtigen Ausfällen. Chiesa Sehnenriss (6 Monate) und Brunner Knie (mind.6 Monate) out, Bürgler für 2-3 Wochen out. Somit ist für mich der Platz 5 die richtige Ausgangslage, denn LugaNo liegt im Bereich des machbaren. Elvis mit schwächen und weit von seiner letzten Playoff-Form entfernt.

      Biel in der jetzigen Verfassung wäre alles andere als ein einfacher Gegner, die strotzen vor Selbstvertrauen und es würde mich nicht wundern, wenn sie es bis in den Final schaffen.

      LangNull definitv in den Playouts und Genf wird dem Bären alles abverlangen. Das könnte noch für eine Überraschung gut sein.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Bürgler, Chiesa und Brunner verletzt. Saison für alle wahrscheinlich(für Brunner und Chiesa definitiv) vorbei.
      Wichtig ist jetzt das Freiburg und oder Zürich keine Punkte holen.
      Wenn Freiburg verliert, müssen sie gegen Zug. Was nicht schlecht ist, denn Fribourg ist in meinen Augen der Angstgegner von Zug.
      Wenn Fribourg gewinnt und Zürich verliert, käme es zur Serie von Zug gegen Zürich. Und da käme der Titel-hungrige ZSC sicher wie die Feuerwehr und tut alles um die Zuger raus zu kloppen.

      Das wichtige ist, einer der beiden Teams sollte verlieren, der Sieg oder die Niederlage von Davos wäre danach nur noch die Entscheidung ob man gegen Pest oder Cholera spielt. Lugano und Biel sind beide Schlagbar. Lugano ein wenig durch Verletzungen geschwächt und Biel hat nicht mehr so ein hoher Höhenflug und wenn der Gott Davos Fan ist, bekommen die Bieler auf die Playoffs hin weiche Knie :D
      Ein schönes Spiel!
      Ich werde den Verdacht aber nicht los das Lugano bei weitem nicht 100% gegeben hat.....nicht mal im Penaltischiesen.
      Der HCD aber sehr bemüht und mit viel Einsatz......besonders Dino bereits jetzt richtig geladen.......und trotzdem schaut nicht mehr raus!

      Wenigstens haben die HCD Spieler endlich mal Emotionen gezeigt!! Allen voran Enzo Corvi mit seiner Schwingeinlage! Aber auch Jung der öfter mal mit Lappierre aneinander geriet und nie klein Bein gab!

      Alles in allem eher ein Trainingsspiel plus......mit dem besseren Ende für den HCD.

      Weiss mann schon was mit Dino Kessler ist?
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Lugano wird sich nach dem Totomat richten. Nicht unmöglich, dass sie noch gegen Fribourg spielen können, wäre ihnen wohl grad recht. Dem Z werden sie wohl zuerst ausweichen wollen. Gehe mal davon aus, dass Fribourg und der Z ihre Spiele gewinnen werden.
      Davos sollte den fünften Rang verteidigen, so könnte man im Halbfinal allenfalls Bern noch aus dem Weg gehen :thumbsup: ;)
      Tino Kessler mein ich latürnich :rolleyes: :whistling:
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      Davos in Lugano chancenlos, wird die Partie kaum mehr wenden. Da z.Zt. Biel gegen den ZSC sowie Fribourg gegen Lausanne führt, wäre der aktuelle Gegner der EHC Biel. Mal schauen ob's dabei bleibt, ich könnte jedenfalls damit leben, auch wenn die Bieler natürlich sehr stark sind, einfach wirds gegen keinen der drei möglichen Gegner. Aber mir persönlich ist Biel am sympathischsten dieser drei Gegner :thumbsup: