Playoffs 2018: Make Davos great again!

      dadaanteportas schrieb:

      Blabliblablu. Wir haben das bessere Team und sind auf jeder Position besser besetzt ausser im Tor... Ich will jetzt nicht überheblich klingen aber die Bieler sind hoch geflogen und werden - wenn nicht im VF, dann im HF - noch recht auf die "Fresse" (Boden der Tatsachen) fallen. Ich hoffe dass wir ihnen das Rückfahrtbillet Richtung "eigentlich- bist- du- ein- Kellerkind"- Bahnhof ausschenken können. Ich meine Hilly - auch wenn ein guter Torhüter - hatte eine Fangquote von über 95%, doch klar kommt da irgendwann ein Einbruch... Jetzt mal ehrlich, dass Biel auf dem dritten Platz die Saison beendet hat, hat viel mit dem Trainerwechsel zur richtigen Zeit und mit dem unvermögen anderer Teams zu tun - unter Anderem eben Davos. Biel gehört in die Kategorie der stinkenden Vacherins oder der Frontaliers aus Genf vong Qualität her... Machen wir uns nicht künstlich schlecht. Ich hoffe nicht nur auf, sondern erwarte, einen HF- Einzug. Diese grusigstädterischen Lumpen sind definitiv zu putzen. Ach und Beat F bitte hau mal deinen Kollegen J. Schmutz und J. Fuchs eins aufs Lädelchen. Was die eins hinterhätig unsere Jungen provozieren. Aber ein kerniger Ceck und die fallen auaeinander. Hopp Jungs!


      wir nähern uns dem Niveau des Kloten und Zug Forums
      Schön wäre es, wenn heute der zweite Schritt folgen würde und das Break bestätigt werden könnte. Und dies ist möglich. Ein Heimspiel vor einer hoffentlich grosser und lauter Ostkurve. Auch ich freue mich diebisch auf das erste PO-Heimspiel diese Saison.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Bucher schrieb:

      Das war schon nicht die faire Art und Weise, hoffentlich rächt sich das nicht...


      HCD_Freak schrieb:

      Klar waren diese Aktionen grenzwärtig, jedoch gingen vor diesen Aktionen (Rödin) stockschläge der Bieler nach. Und den stockschlag in Littles Bauch analysiert er natürlich nicht.


      Es ist Playoff. Die Zeit von mimimi ist nun abgelaufen!
      Du muss die Tschegg fördig maken
      mein gott was ist nur los.
      warum wird hier die bieler stimmung kritisiert. es gibt spiele da ist die ostkurve keinen dreck besser. der mittlere teil macht mit, der rest ist still. also hört auf andere stimmungen zu kritisieren wenn ihr wohl selbst nicht viel dazu beiträgt im eigenen stadion.

      wir lästern über biel weil sie den schiris schuld geben?
      herrlich, wäre es anders rum gewesen wäre jeder zweite bericht gegen die schiris gewesen. wir sind auch dort keinen dreck besser.

      haben wir nichts zu berichten ausser sich über die gegner lustig zu machen?
      Über Entscheide des Einzelrichters kann sich bisher keiner beschweren. Wobei die eine Sperre gegen Sciaroni mich weniger stutzig macht als die (bloss) 2 gegen den Wiederholungstäter Noah Rod (Servette). Der war schon die letzten 2 Jahre in den Play-off's wegen Checks gegen den Kopf gesperrt. Ich erinnere mich auch an die grotesken Szenen in Genf vom letzten Jahr in der Serie EVZ-Servette. Somit gilt: 2 Sperren dafür, dass man einen Schlüsselspieler - und Blum darf man wohl als solchen bezeichnen - des Gegners für mehrere Spiele "ausgeknipst" hat, ist (sorry für den Zynismus) ein kalkulierbares Risiko.

      Es ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt dafür, sondern das muss nach der Saison passieren. Aber das Traktandum gehört auch auf den von Arno angeregten "runden Tisch" zur Befindlichkeit des CH-Hockey. Nicht von ungefähr fehlt es dem CH-Hockey an internationaler Härte, denn diese besteht nicht aus hinterhältigen Fouls mit Verletzungsabsichten. Und damit ist nicht gemeint, dass im Kampf um die Scheibe mal übertrieben wird. Es ist auch kein Problem, wenn sich mal 2 etwas prügeln auf dem Eis, obwohl die Schiris dort stets wie von der Tarantel gestochen dazwischenfahren. Sondern die Probleme liegen dort, dass ein nicht kleiner Teil der Spieler gar keine korrekten Checks austeilen kann (...oder will). Ich sehe bei der Mehrheit der Checks nicht, dass die Arme angelegt sind - die Arme / Ellbogen / Fäuste sind überwiegend erhoben. Tja, es ist halt so, dass wer einen Check austeilt, den Zusammenstoss ebenso "fressen" muss wie der gecheckte Spieler. Umgekehrt "frisst" man einen Check auch nicht dadurch, dass man sich gegen die Bande abdreht. Aber über diese Ausbildungsmängel im CH-Hockey reden wir nun schon seit 20 Jahren, weshalb ich nicht daran glaube, dass der "runde Tisch" da zu neuen Erkenntissen führt. Allenfalls müsste man über drakonischere Strafen diskutieren, wenn unfaire Körperchargen angebracht werden, obwohl die Scheibe längst weg ist. Auch dazu gäbe es eigentlich eindeutige Regeln. Warum die Schiedsrichter diese nicht durchsetzen, wäre ein weiteres Thema.

      Vorerst gilt es aber nun, die Leistung in Biel zu bestätigen. Wäre schön, wenn man ausnahmsweise mal nicht die Anfangsphase verpennt, und man zu Play-off Hockey findet, ohne dass Arno ein Time-out dafür opfern muss.
      Ergänzend zum Beitrag von Ice noch Folgendes: Für mich ist auch klar, dass Checks gegen den Kopf härter bestraft werden müssen. Nur so kann man diese Hirnerschütterungen in den Griff bekommen. Wenn hier ein Tarif herrscht, dass jeder solche Check 5-10 Spielsperren nach sich zieht, dann bin ich überzeugt, dass dies das Bewusstsein der Spieler schärft. Es muss auch von der Sanktion her klar zwischen einem erlaubten und einem unerlaubten Check unterschieden werden.

      Dass die Schiedsrichter in der Hitze des Gefechts nicht jedes Foul im Detail erkennen können, ist für mich klar. Es ist bisweilen auch schwierig zu erkennen, ob da noch ein Arm oder Ellbogen ausgefahren wurde. Weniger klar ist dies bei der Verbandsjustiz, wo Video-Bilder intensiv studiert werden können. Dafür braucht man auch keinen kanadischen TV-Ankläger; diese Aufgabe könnte beispielsweise ein ehemaliger Schweizer Spitzen-Schiedsrichter übernehmen, der mit den hiesigen Verhältnissen und Regeln vertraut ist (als Praktiker). Und danach kann der Einzelrichter (als Jurist) den Fall entscheiden. Natürlich muss einem dabei bewusst sein, dass es nicht so einfach ist, solche Leute zu finden, die sich sowohl juristisch als auch sportlich auskennen. Wenn man dann aber geeignete Personen hat (z.B. Stancescu wäre dies aus meiner Sicht gewesen), dann sollte man diese auch schützen und nicht gleich ins Jammertal gehen, nur weil mal der eigene Spieler sanktioniert wurde.

      P.S. Wenn Sciaroni hier für ein Spiel gesperrt wurde, ist das für mich okay.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      jump schrieb:

      Dino schrieb:

      2. Die Bieler Anhänger wurden minim laut nach dem 1- und 2 zu 0 aber danach war die Flasche auch wieder leer... Fankultur und Biel = keine Harmonie. Graue Eminenz - graue Stadt. Passt doch.


      Ich habe die Bieler Fans ebenfalls immer wieder begutachtet. Dort machen noch weniger mit wie in Davos, und ich glaube in Davos wird nun auch endlich wieder die Post abgehen. Ich weiss nicht, vielleicht würden 2 Capos nun die Kurve etwas mehr Motivieren können? Und die Sitzplätzler werden hoffentlich auch ab und zu mit klatschen.
      Bin gespannt auf das Intro, hat sich der HCD da sich was einfallen lassen oder bleibt alles beim alten? Im neu renovierten Stadion wird man dann wohl auch ein wenig mehr Show bieten, ob das jetzt alle Fans gut finden ist dahingestellt.

      Auf jeden fall hat es noch genug Tickets für am Dienstag und Samstag, also ab nach Davos :)


      Ich halte mich grds. mit meiner Meinung hier im Forum zurück und lese höchstens hin und wieder mit - aber solche Kommentare kann und will ich nicht umkommentiert lassen.

      Motivation in der Kurve? Intro? Show? Sorry, aber ab solchen Forderungen kommt mir die Galle hoch. Gehst du selbst an die Spiele und trägst deinen Teil zur "Stimmung" bei? Verabschiedest du dich an Di.-/Fr.-Spieltagen früher von der Arbeit und machst dich auf die stetig mühsamer werdende Reise nach Davos (Stau, Parkplatzsuche in Davos, etc.)? Bevor jetzt Kommentare in die Richtung kommen: Ja, ich habe seit Jahren eine Sitzplatz-Dauerkarte (1:30h pro Weg) und denke nicht daran "mitzumachen" wenn mir selbst nicht danach ist - insb. wenn die Leistung auf dem Eis nicht stimmt.

      Wer besorgt ist wegen der Stimmung in Davos, der soll selbst einen Teil dazu beitragen und sich nicht in der Anonymität des Forums darüber echauffieren.
      Nach all dem Geheule wird heute Abend sicherlich jeder Mundgeruch gepfiffen.

      Natürlich müssen die Schiedsrichter Kousals Stock im Gesicht des Bielers sehen und entsprechend bestrafen. Das haben sie nun einmal aber nicht getan. Die Bieler haben in den letzten Spielen sicherlich auch schon von solchen Situationen profitiert. Es gleicht sich im Laufe einer Saison alles immer aus. Die anderen in Rochettes Video gezeigten Szenen passieren im Dutzend in jedem Spiel und sind für mich nicht weiter relevant.

      klesh schrieb:

      Gehst du selbst an die Spiele und trägst deinen Teil zur "Stimmung" bei?


      Wenn immer ich kann, gehe ich nach Davos und mein Weg geht noch leicht länger. Und ja, ich stehe in der Ostkurve und mache mit aus 2 Gründen. Einerseits habe ich Freude daran und andererseits möchte ich meinen Teil für eine gute Stimmung beitragen.
      Ob du mit machst oder nicht ist deine Sache. Jeder soll selber entscheiden ob er mit singen mit klatschen oder mit springen will. Ich sage nur, ein Spiel mit richtig geiler Stimmung macht einfach mehr Spass wie ein Spiel mit Beerdigung Atmosphäre.

      Wer besorgt ist wegen der Stimmung in Davos, der soll selbst einen Teil dazu beitragen und sich nicht in der Anonymität des Forums darüber echauffieren.


      Bevor du jemanden hier im Forum schriftlich angreifst, solltest du diese Person vielleicht selber persönlich kennen um solch eine Aussage zu machen!
      Bis heute Abend in Davos!
      HOPP HCD
      1-9-2-1 H-C D-A-V-O-S
      Ajaja....!!!!!! Heimspiel, kein Zug zum Tor, kein vernünftiger Torschuss, viel zu viele Fehlpässe, warum wieder Senn im Tor?, Offensive nicht Playoff würdig.

      Unterm Strich: Dieses Spiel war eine Katastrophe!
      Arno erzählt den Jungs immer mehr, dass das nichts bringt immer noch einen Pass mehr zu machen und mal einfach ein paar mal drauf hauen.
      Gebt dem Puck eine Chance ins Tor zu gehen, auch noch der beste Goalie patzt bei 50 Schüsse 1-2 mal.
      ja genau auf das habe ich gewartet. gilles senn hält nichts. welches tor MUSS er halten? Vielleicht das dritte ;)

      hört doch auf immer auf die torhüter los zu gehen. Senn hielt 28 schüsse, bei den gegentoren konnte er nichts machen, da haben die feldspieler ganz einfach ihre defensiv arbeit nicht konsequenz gemacht
      Ein Spiel in dem man nie auf Touren kam. Der HCD tut sich schwer in der Favoritenrolle. Vorne ideenlos und die Bieler mauerten gut. Und warum nimmt Arno 1:20min vor Ende nicht Senn raus wenn man weiss, dass Biel mühe hat in Unterzahl? Hiller heute grosse Klasse. Er könnte zum grossen Problem werden für uns falls man vorne weiterhin so schwer und unbeholfen spielt.

      Schade, gute Ausgangslage verspielt. 6 Drittel gespielt, davon 2 gut, so reicht es nicht. Erste Viertelfinalniederlage
      nach nach 11 Spiele