HCD : SCL Tigers (29.09.18)

      Da verlieren sogar ich „beinahe“ meinen Optimismus. Wie kann man innerhalb von 24 Std zwei so unterschiedliche Gesichter zeigen? So schlecht ist die Mannschaft nicht, sonst hätte man nicht in Zug gewonnen, wenn auch das Glück in diesem Spiel auf unserer Seite war. Aber Glück kann man sich erkämpfen. Das war gestern nicht der Fall. Das erste Drittel war gut, bis auf die Chancenauswertung. Da habe ich mir im Stadion gedacht, weiter so, dann kommt es gut. Was aber dann kam, war die reine Katastrophe. Nichts ging mehr, kein Kampf, Wille, Einsatz! Bin mir sicher, dass ADC nach dem Spiel Klartext gesprochen hat. Nun am Diestag so speilen wie in Zug und Gotteron schlagen. Die Mannschaft kann es! Zeigt es uns. Es Wiedergutmachung angesagt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Murmeltier“ ()

      Wie wäre es wenn ADC mal wärend dem Spiel Klartext sprechen würde...man sagt dem auch coachen!!!! Auch von dieser Seite ein ganz schwaches Spiel. Es reicht nicht aus wenn man nur die Linien umstellt.....das wird ja auch in einem guten Spiel gemacht!

      Ansonsten: erstes Dritel gut, den Rest muss man als Fan und Sponsorenbestrafung bezeichnen!

      In diesem Spiel wurden für mich einige Fragen aufgeworfen und ein Dinge klargestellt.

      1. Warum zum Henker bringt man Corvi immer wieder mit der NHL in Verbindung? Wahrschneinlich einer der Spieler mit den meisten Fehlpässen gestern!
      2. Hat Inti Pestoni schon beim nächsten Club unterschrieben? Noch unsichtbarer war nur Prince!!
      3. Wieso das Time out erst beim 0:5? Spääätestens beim 0:3 muss dass doch kommen!? Bei 0:5 kann man den Spielern doch nur noch sagen dass man alle Fans und Sponsoren enttäuscht hat oder das man sich doch noch einwenig mehr schonen soll!
      4. Was zum @*# hat den HCD geritten als sie Stoop angestellt haben? Selten einen so unbeweglichen in der Landschaft rumstollpernden Verteidiger gesehen!
      5. Wie kann man den besagten Stoop zum besten Spieler wählen??
      6. Hat der HCD tatsächlich einen Schusstrainer?

      7. Ich weiss jetzt warum Lindbäck nicht in der NHL spielt. Nicht das man ihm die Niedrlage ankreiden kann...aber Konstanz ist etwas anderes! Alle Gegner wissen jetzt wo seine Schwachstelle ist.....Fanghand über Bauchnabelhöhe!

      Ich weiss es ist nur ein Spiel von insgesammt 50. Ich hoffe allerdings dass es das Letzte ist in dem man sich blamiert!!

      Sandell erscheint nur noch als überzählig....ich hoffe man sieht ihn bald mal statt Prince auf dem Eis!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      GoGoHCD schrieb:

      1. Warum zum Henker bringt man Corvi immer wieder mit der NHL in Verbindung? Wahrschneinlich einer der Spieler mit den meisten Fehlpässen gestern!
      2. Hat Inti Pestoni schon beim nächsten Club unterschrieben? Noch unsichtbarer war nur Prince!!
      3. Wieso das Time out erst beim 0:5? Spääätestens beim 0:3 muss dass doch kommen!? Bei 0:5 kann man den Spielern doch nur noch sagen dass man alle Fans und Sponsoren enttäuscht hat oder das man sich doch noch einwenig mehr schonen soll!
      4. Was zum @*# hat den HCD geritten als sie Stoop angestellt haben? Selten einen so unbeweglichen in der Landschaft rumstollpernden Verteidiger gesehen!
      5. Wie kann man den besagten Stoop zum besten Spieler wählen??
      6. Hat der HCD tatsächlich einen Schusstrainer?

      7. Ich weiss jetzt warum Lindbäck nicht in der NHL spielt. Nicht das man ihm die Niedrlage ankreiden kann...aber Konstanz ist etwas anderes! Alle Gegner wissen jetzt wo seine Schwachstelle ist.....Fanghand über Bauchnabelhöhe!


      Das sind schon sehr harte, kritische Fragen, aber wenn man das gestrige Spiel anschaut, dann kann man diese schon zurecht stellen. Ich versuche mal diese zu beantworten.
      1. Das frage ich mich auch. Für die NHL reicht es nicht, das sagte ich schon nach der WM als man Ihn schon in der NHL sah.
      2. Pestoni war gestern noch eher einer der auffälligen vorne, doch auch Ihm gelang nichts. Aber sonst war er bis jetzt gut unterwegs. Anders sieht es bei Prince aus. Bis jetzt in diesen 5 Spiele ein total Ausfall. Was in den Testspielen noch vielversprechend aussah, ist jetzt völlig harmlos. OK, vielleicht braucht er noch etwas Zeit, die geben wir Ihm auch, doch er und viele andere müsen sich um 100% steigern...
      3. Schon nach dem 0:2 wäre ein Time Out notwendig gewesen. Ob es was gebracht hätte, schwierig zu sagen. Im ersten Drittel war man eigentlich noch die bessere Mannschaft und ich dachte wirklich, man wird dieses Spiel gewinnen, dass dann die Mannschaft nach einem weiteren Gegentor so komplett auseinanderfällt, ist schon sehr eigenartig.
      4. Auf dem Markt gab es einfach nichts besseres, man wusste was man an Stoop hat, da er schonmal beim HCD spielte. Aber gestern war nicht nur er schlecht, sondern einfach alle!
      5. Es hätte gar kein Bestplayer geben dürfen auf Davoser Seite. Doch Senn, der hat seine Aufgabe gut gemacht mit Bandentörchen auf und Bandentörchen zu....
      6. Also auf der HP ist keiner drauf, aber Michel Riesen machte öfters ein Schusstraining. Ob dies immer noch der Fall ist, weiss ich nicht. Gebracht hat es auf jeden fall nichts. Die HCD Spieler haben keine gute Schüsse, Punkt!!
      7. Konstant ist er wohl nicht und genau deswegen hat er es nie richtig in der NHL geschafft. Auffallend die beiden Doppelrunden. Bei der ersten Doppelrunde gegen LugaNO/Ambri, spielte er ebenfalls sehr stark in LugaNO, gegen Ambri gabs dann aber Unsicherheiten. Und bei dieser Doppelrunde wieder ähnlich. Gegen Zug sackstark, gestern Unsicherheiten. Die Niederlage Ihm zuzuschieben ist aber falsch.


      Beim HCD wird man sich Gedanken machen müssen. Über den Sommer gab es im Team einige Änderungen. Man wollte wieder frisches Blut in der Mannschaft haben. Doch die Spiele sind wie im letzten Jahr. Der HCD ist und bleibt eine Wundertüte.
      ! zäme us dr krise !


      @GoGoHCD

      nur das sind deine fragen? ich hätte da noch andere, diese aber schon seit 2 jahren.

      - wo sind unsere führungsspieler? ambühl, marc und dino, dubois?
      - nygren kann um einiges mehr, die ausländer spielen nicht auf dem niveau das man erwarten darf/muss und das schon seit der saison 2015/16. kousal tschechischer natispieler funktionierte nie, little in schweden topskorer funktionierte selten, jetzt prince sehr gute vorbereotung und jetzt nichts mehr!
      - wird lindgren wieder der alte? habe da sehr grosse zweifel. ein 5 ausländer um lindgren ab und zu eine pause zu gönnen wär nicht schlecht, aber ein kracher wird sicher nicht zu uns kommen. rödin? wäre option kennt adc und davos.

      zu stoop: wer hättest du sonst genommen? es gibt keine freien schweizer verteidiger das ist ganz einfach eine tatsache. dazu kommt das eben schon lange kein nati-spieler in die bündner bergwelt wechselt. der letzte war dubois!
      zu pestoni: er kann nun mal nicht in jedem match tore schiessen, da braucht es auch mitspieler. das war sicher keine gute leistung von inti, das aber das erste mal. viele spieler hatten noch gar kein top spiel.
      zu lindbäck: sorry aber ich sah bei keinem tor die schuld bei ihm, die langnauer kamen viel zu einfach zum abschluss, so sieht jeder torhüter doof aus. die schwäche, nun das haben viele goalies.
      Ciaccio hatte gestern ein sehr einfaches spiel, die schüsse vom hcd sind, auch das schon seit langem, einfach zu wenig präzise und scharf.

      jump schrieb:

      Beim HCD wird man sich Gedanken machen müssen. Über den Sommer gab es im Team einige Änderungen. Man wollte wieder frisches Blut in der Mannschaft haben. Doch die Spiele sind wie im letzten Jahr. Der HCD ist und bleibt eine Wundertüte.


      klar wenn der trainer nur ein system hat! da kann kommen wer will. adc muss sich auch ändern wollen.die heutigen spieler können dieses veraltete system einfach nicht spielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      Wenn es stimmt was man von Insidern hört - "dass der Trainer manchmal mehr als eine Woche nicht mehr mit der Mannschaft spricht (was macht er denn im Training?) und Kull per SMS von einem Kollegen erfahren hat, dass Lindbäck zum HCD wechselt" - dann sitzt der Wurm tiefer als man denkt!

      Ich hoffe Prince, Corvi, Ambühl und die Wiesers (wie bereits erwähnt bitte mal für eine Woche beide auf die Tribüne) übernehmen mal endlich wieder Verantwortung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rheintaler“ ()

      Rheintaler schrieb:

      Wenn es stimmt was man von Insidern hört - "dass der Trainer manchmal mehr als eine Woche nicht mehr mit der Mannschaft spricht (was macht er denn im Training?) und Kull per SMS von einem Kollegen erfahren hat, dass Lindbäck zum HCD wechselt" - dann sitzt der Wurm tiefer als man denkt!


      wenn das stimmt dann ist es bald zappen düster in davos! in kloten hat es ja auch so angefangen. kommunikation fehlanzeige, obwohl das ja einer der grundpfeiler des erfolgs ist.

      Rheintaler schrieb:

      Wenn es stimmt was man von Insidern hört - "dass der Trainer manchmal mehr als eine Woche nicht mehr mit der Mannschaft spricht (was macht er denn im Training?) und Kull per SMS von einem Kollegen erfahren hat, dass Lindbäck zum HCD wechselt" - dann sitzt der Wurm tiefer als man denkt!

      Ich hoffe Prince, Corvi, Ambühl und die Wiesers (wie bereits erwähnt bitte mal für eine Woche beide auf die Tribüne) übernehmen mal endlich wieder Verantwortung!


      Wenn dies stimmen würde, dann ist alles schon zu spät und der Gang in die NLB vorprogrammiert! Doch vorstellen kann ich mir das nicht. Arno, Domenig etc. hätten viel früher reagiert. Arno wird von sich aus gehen wenn er merkt es hat keinen Sinn mehr, zumindest hat er dies so mal gesagt. Und wenn weitere solche Spiele folgen wie gestern, dann wird er selber den Bettel hinwerfen, womöglich dann zurecht. Vielleicht täte dem HCD ein Trainerwechsel tatsächlich mal gut? Aber noch stehe ich hinter Arno.
      Einzig was ich mir vorstellen könnte, das Arno und Domenig vielleicht nicht ganz so toll miteinander auskommen?
      ! zäme us dr krise !


      Der Vorteil einer jungen Mannschaft, sie können sich in einen Rausch spielen,
      der Nachteil einer jungen Mannschaft, sie können sich in einen Rausch spielen.

      Man gewinnt zusammen und man verliert zusammen, das eine Mannschaft innert 24h so auseinanderfallen kann haben wir leider schon zu oft miterlebt in den letzten Monaten, doch Abende wie in Zug machen auch Mut, dass es irgendwann ein Ende hat.
      Aber ist die Talsohle schon erreicht? Ich befürchte nein.

      Sollte es stimmen dass Arno über lange Zeit nicht mehr mit der Mannschaft spricht, dann wohl kaum weil er sich in dieser Zeit mal ein schönes Leben macht. Was noch fehlt in diesem Team ist der Zusammenhalt, das ist aber auch nachvollziehbar wenn die halbe Besatzung im Sommer das Boot verlässt.
      Also brauchen die Jungs Zeit auch mal ohne Chef zueinanderzufinden. Könnte als einmalige Aktion also nicht sooo falsch sein, doch ist sicher nicht der letzte Schritt vor dem Erfolg sondern eher ein Schritt vor dem sinken. Vielleicht will Arno so neue Leader aus dem Tiefschlaf holen und Leader braucht dieses Team dringend.

      Aber die Saison ist noch jung, jetzt noch einmal grundlegende Entscheide zu fällen würde das ganze kaum beruhigen.
      19.11.2016
      SCBern ist seit 9 Spielen ungeschlagen, amtierender Meister und hat die stärkste Offensive.
      EHC Kloten, Tabellenschlusslicht, Finanzprobleme, kaum gute Spieler und verlor am Vorabend 7:0 gegen Zug.

      Endresultat: SCBern-EHC Kloten 1:8
      Ende Saison wurde Bern Meister.
      Kloten stieg 1,5 Jahre später ab.

      Auch wenn man es nicht 1 zu 1 vergleichen kann, Leute so eine Niederlage kann passieren. Solange es nicht zur "gewohnheit" wird, muss man sich nicht fürchten!
      Jedes Team fährt sich jede Saison mindestens eine solche Klatsche ein. Es gibt abende da passts einfach nicht. abhacken, vergessen, freiburg schlagen.

      Kleiner Edit:
      Lieber einmal 0:7 untergehen, als sieben mal 0:1 verlieren.
      3 Punkte aus diesem Wochenende - hätte ich am Donnerstag sofort unterschrieben. Natürlich dachte ich dabei an umgekehrten Verlauf (Niederlage in Zug, Sieg gegen Langnau)

      jetzt ist es so. Der HCD backt etwas kleinere Brötchen auf dem Eis - erneuert dafür gerade seine Infrastruktur...

      was wollt ihr mehr?
      Arno in Frage zu stellen, geht meines Erachtens gar nicht.

      Bin absolut froh, ist er noch da.
      und hoffe sehr, er bleibt noch lange..

      :gaehnen: :aetsch:
      Niederlagen gibt es, dass ist klar! Lindbäck die gestrige Niederlage zuzuschreiben ist auch falsch, dass wollte ich mit meinem letzten Beitrag auch nicht sagen.
      Allerdings eine solche Niederlage ist schon sehr sehr bitter!! 7 Tore zu kassieren ist das eine, aber vorne dermassen harmlos zu agieren und NULL in die Kiste zu bringen ist das Andere. Wenn die Torimpotenz neu wäre oook....wir arbeiten dran. Allerdings ist dass nun bald schon 3 Jahre so!! Und trotz dass die halbe Mannschaft gewechselt hat verändert sich kaum etwas?! Da fehlt es nicht nur an den Führungsspielern!

      Als Fan sieht man im Normallfall zu wenig in die Mannschaft, aber dass was ich auf dem Feld sehe deutet in die Richtung das unser Captain zwar ein vorbildlicher Chrampfer ist, aber keine Führungspersöhnlichkeit.
      Was AA den Kopf schüttelt (und zwar nicht nur wegen eigenen Aktionen) geht mir als Zuschauer schon auf die Nerven, wie ist es wohl als Mitspieler? Wer nur gaaanz wenig von Mannschaftspsychlogie gehört hat, weiss dass solche Gesten Gift für die eigene Mannschaft und Doping für den Gegner ist....warum stellt man das nicht ab?! Daumen hoch und eine Geste " ja... probier es nochmals" das darf und soll man auf dem Spielfeld....gerade als Captain! Keiner Spielt absichtlich schlecht....und wenn man etwas korrigiert haben will gehört das in die Kabine, Kopfschütteln oder andere negative Gesten gehören nicht aufs Spielfeld!!!

      AA ist für mich....auf dem Platz, mit all seinem Gehabe ein sehr sehr sehr grosser Kämpfer und sehr wichtig für das Team, aber kein Führungsspieler. Wie gesagt....auf dem Platz, vielleicht sieht es in der Kabine gaaanz anders aus. Das Selbe gilt für Marc Wieser. Viel zu schnell kommen Unmut und negative Gesten wenns mal nicht läuft. Ein Führungsspieler muss ein Kämpfer sein, aber ein Kämpfer der seinen schlechtesten Tag zu verbergen mag und in den schwärzesten Minuten den Rest der Mannschaft noch positiv anzutreiben vermag!! (Dino Wieser for President)Hadern und nervig verhalten ja, aber höchstens mit dem Schiri.

      Und da sind wir beim nächsten Thema. Seit Forster nicht mehr beim HCD ist haben wir keinen Bad Boy mehr und Forster war gegen Schluss schon sehr milde. Wir haben keinen Spieler mehr der im richtigen Moment Böse sein kann und Unruhe stiftet! Der HCD hat viele Kämpfer und sehr harte Spieler, aber keinen Bösen, Nervigen Spieler mehr. Einen Typ wie es Seger in seinen jungen Jahren war, oder Rüfi es heute noch ist existiert nicht mehr beim HCD. Handkehrum lässt man sich unheimlich schnell provozieren und aus dem Tritt bringen! Hat der HCD wirklich keinen Bad Boy mehr oder werden die einfach nur eingebremst?

      Nochmals: es war nur eine Niederlage, aber was für eine! Die Interviews nach dem Spiel waren auch wieder die gleichen....wir müssen einfacher spielen, mehr schiessen, mehr laufen, usw...........man muss also keine Angst haben, die Spieler wissen wo ansetzen......ich hoffe nur man setzt es bald mal um!!

      GoGo HCD!!!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      neandertaler schrieb:

      Arno in Frage zu stellen, geht meines Erachtens gar nicht


      warum macht arno alles richtig? er ist ein teil vom hcd und somit mitschuldig an der stagnierung seit 2015!
      es sind nicht nur die finanzen oder das junge kader, es ist ein puzzle mit vielen teilen. arno ist ein grosse teil, sportchef und trainer sind wichtige posten in einem verein.

      ich bin auch froh das er noch beim hcd ist, wüsste nicht wer es zur zeit besser machen könnte. doch wenn die spieler hinterfragt werden, dann darf man auch arno hinterfragen. das hat nichts mit undankbarkeit oder respektlosigkeit zu tun, das gehört nun mal zum geschäft.

      arno ist manns genug und hinterfragt alles selber am meisten, dass kann auch nicht jeder.
      ich bin überzeugt das er das team zu einer mannschaft vereint, die kämpft und den siegeswillen eines rva an den tag legt.

      Rheintaler schrieb:

      Wenn es stimmt was man von Insidern hört - "dass der Trainer manchmal mehr als eine Woche nicht mehr mit der Mannschaft spricht (was macht er denn im Training?) und Kull per SMS von einem Kollegen erfahren hat, dass Lindbäck zum HCD wechselt" - dann sitzt der Wurm tiefer als man denkt!

      Ich hoffe Prince, Corvi, Ambühl und die Wiesers (wie bereits erwähnt bitte mal für eine Woche beide auf die Tribüne) übernehmen mal endlich wieder Verantwortung!


      Vom HÖRENSAGEN lernt man lügen, heisst doch das Sprichwort. In diesem Sprichwort steckt sehr viel Wahrheit. Mit solchen Aussage kommen wir keinen Millimeter weiter. Die Clubführung und auch ADC wissen sehr genau was sie tun. Als Aussenstehender alles in Frage zu stellen ist einfach. Die Klatsche war brutal und hat keinem Fan gefallen. Nun, das Leben geht weiter und die Meisterschaft auch. Die Reaktion kann der HCD am Dienstag gegen Gotteron zeigen. Ich hoffe, wir sehen einen anderen HCD.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Murmeltier“ ()

      Ist ja klar, dass jetzt - nach so einer bekackten und beschissenen Niederlage - der Rheintaler wieder online geht und angeblich Insider erwähnt...

      Würde mich wirklich mal wundern, woher diese Informationen kommen... Wer sind den diese Insider?

      Echt zum Kotzen solches Gehetzte. Fast wie bei bei der SVP... Ich habe Zeiten erlebt, als ich wirklich Angst um den HCD hatte (Abstieg in die NLB, Ära Wyrsch etc). Aber nach 5 Spielen so ein Drama zu machen und in Panik zu geraten erachte ich als falsch...

      @ Jump

      Abstieg vorprogrammiert. Naja, so zappenduster sehe ich dies nicht. 6 Punkte aus den 5 Spielen sind zwar 3 zu wenig. Aber deswegen steigen wir sicherlich noch nicht ab...
      Braucht der HCD immer wieder solche Spiele um eine Reaktion zu zeigen??!

      Klar die Saison ist noch jung, die Mannschaft auch, Fehler passieren, es kommt sicher wieder besser.......aber nerven ab so einem sch....Spiel darf man sich genau so gut wie man sich freuen darf an einem guten Spiel!!!
      Der Spruch "abhacken und nach vorne schauen" geht mir inzwischen sowas von auf den Sack!!! Solche Spiele sollte man seeeeehr gut analysieren und im vollen Bewustsein jedes einzelnen Fehlers wieder nach vorne schauen!!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      pauli schrieb:

      neandertaler schrieb:

      Arno in Frage zu stellen, geht meines Erachtens gar nicht


      warum macht arno alles richtig? er ist ein teil vom hcd und somit mitschuldig an der stagnierung seit 2015!
      es sind nicht nur die finanzen oder das junge kader, es ist ein puzzle mit vielen teilen. arno ist ein grosse teil, sportchef und trainer sind wichtige posten in einem verein.

      ich bin auch froh das er noch beim hcd ist, wüsste nicht wer es zur zeit besser machen könnte. doch wenn die spieler hinterfragt werden, dann darf man auch arno hinterfragen. das hat nichts mit undankbarkeit oder respektlosigkeit zu tun, das gehört nun mal zum geschäft.

      arno ist manns genug und hinterfragt alles selber am meisten, dass kann auch nicht jeder.
      ich bin überzeugt das er das team zu einer mannschaft vereint, die kämpft und den siegeswillen eines rva an den tag legt.


      Ich stimme mir Dir überein, dass ADC wohl auch sehr selbstkritisch ist. Er ist kein Sesselkleber. Wenn er merkt, dass er nichts mehr bewirken kann, zieht er selber die Konsequenzen. Ich hoffe sehr, dass das noch lange nicht der Fall ist. Für mich ist ADC mehr als "nur" ein Trainer. Er hat den HCD zu einem der erfolgreichsten Clubs gemacht (von 2002 bis 2015). Als er im Jahre 1996 beim HCD angefangen hat, war die Strategie eine ähnliche wie heute. Jungen Spielern eine Chance zu geben. Auch damals musst man diesen Weg gehen, da man nicht die finanziellen Möglichkeiten von anderen Clubs hatte. Nur hatte man damals Spieler mit mehr Talent. RVA, Rizzi, Gianola, Riesen, Fischer etc. Heute haben junge Spieler aber auch in andern Clubs die Chance, Biel ist ein gutes Beispiel. Ausserdem ist es nicht so einfach junge Spieler in die Berge zu locken. Die bevorzugen leider das Leben in der Stadt. Und ich bin mir nicht sicher, ob die heutigen jungen Spieler denselben Biss haben wie die oben erwähnten. Das macht bestimmt auch ADC zu schaffen. Ausnahmen gibt es auch heute, ganz klar, siehe Nico Hischier.
      Die Herausforderung heute ist sehr gross.
      @ Bono

      sorry, 89 hatten wir keine Basis. Null und nichts. Glaube nicht, dass man dies vergleichen kann. Was wäre der schlimmstmögliche Fall? Ein Verpassen der PO? Naja, und dann? Dies passierte auch schon dem SCB oder dem Z...

      Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass wir mit diesem Team in den Top 6 landen werden. Und sollte Lindgren fit bleiben, dann ist auch mehr möglich...

      Mich kotzt es einfach an, dass hier zu emotional zu und her geht. Trifft Prince in 20 Minuten 4 Mal, ist er der neue Crosby. Trifft er nicht, ist er der Depp. Hext Lindback in Zug, dann alles wunderbar. Kriegt er 7 Tore gegen Langnull, dann ist alles Kacke. Das kann es doch nicht sein...

      Wie schon gesagt, 9 Punkte hätten es sein müssen (Ambri, Rappe und Langnau). Jetzt sind es nur sechs Punkte. Ungenügend, aber deswegen ist noch nicht alles schlecht. Warten wir mal 10 Runden ab.
      @ JumpAbstieg vorprogrammiert. Naja, so zappenduster sehe ich dies nicht. 6 Punkte aus den 5 Spielen sind zwar 3 zu wenig. Aber deswegen steigen wir sicherlich noch nicht ab...​


      Da hast du was falsches verstanden. Den Abstieg sehe ich auch noch nicht. Ich sage nur, wenn das Insiderwissen stimmen sollte und man redet gar nicht mehr im Team, dann ist es aber wirklich zu spät. Das sieht man ja auch in einem normalen Geschäft.
      Aber ich gehe nicht davon aus dass das Insiderwissen stimmen sollte, von dem her abwarten.
      ! zäme us dr krise !