HCD ZSC

      Murmeltier schrieb:

      Du scheinst ja viele Insider Infos zu haben. Warst den Du dabei. als Kull den ausländischen Torhüter nicht wollte?
      Hier wird viel erzählt und geschrieben. Aber ich gehe mal davon aus, dass niemand oder nur ganz wenige einen direkten Zugang zu den Verantwortlich hat. Vom Hörensagen lernt man lügen.
      Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, dass wir Fans hier alles wollen, ja zu viel. Wir wollen einen guten Trainer, den wir zum Glück ja schon lange haben, wir wollen einen kompetenten Sportchef, wir wollen eine neue Trainingshalle, wir wollen ein modernes Stadion, wir wollen eine Mannschaft gespickt mit Topstars, und, und, und............ Leute, das alles kostet sehr viel Geld das wir nicht haben. Mit den Voraussetzungen die der Club hat, holt man das Maximum heraus. Das Spiel von gestern macht Mut, dass man auf dem richtigen Weg ist. Hoffe es kommt auch die Konstanz.


      du musst ja auch insider wissen haben so wie du immer alles schönredest! vom hörensagen lernt man lügen, passt also auch zu dir! an gerüchten ist sehr oft was wahres dran, auch das ist eine tatsache. das kull und arno nicht gleicher meinung waren/sind ist doch kein geheimnis!

      wer möchte den das alles? genau der HCD. klar das kostet geld.
      einen sportchef hätte schon lange kommen müssen, als geld noch vorhanden war. arno möchte das schon lange nicht mehr machen, seine eigene aussage!
      wer kam als TOPSTAR zum hcd? entweder sie kamen als junge und wurden hier zu stars (rva. jva, rizzi) oder sie gingen mit mitte 20ig und wurden im neuen team zu stars (untersander).

      das maximum holt der vorstand raus richtig, doch die spieler und der trainer sind für das geschehen auf dem eis verantwortlich und da kommt momentan zu selten das maximum!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      Wenn jemand wirklich zu wissen meint dass ADC "den Laden nicht im Griff" hat muss er sehr nahe an der Mannschaft sein, ich denke schon fast im Staff zumindest aber ein Vertrauter oder Freund einzelner Spieler oder der Mannschaft.
      Allerdings ist es dann wirklich ein "freundschaftlicher" Dienst am HCD wenn man solche "Internas" in einem öffentlichen Forum schreibt?

      Man darf Kritik an allem und allen äusser, mit "Wissen" über Internas sollte ein Fan oder Freund des HCD aber sehr vorsichtig sein, egal um was es geht!!

      Schlimmer finde ich allerdings fast noch wenn man Gerüchte ohne Hand und Fuss verbreitet und so dem HCD in den Rücken fällt!! Auch wenn sich die Gerüchte als zutreffend erweisen......es ist nie pro HCD wenn man solche Dinge verbreitet bevor es nicht sowieso offiziell ist!
      Sollten Fans und Freunde vom HCD aber nicht nur Gutes für den HCD wollen?!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      du musst ja auch insider wissen haben so wie du immer alles schönredest! vom hörensagen lernt man lügen, passt also auch zu dir! an gerüchten ist sehr oft was wahres dran, auch das ist eine tatsache. das kull und arno nicht gleicher meinung waren/sind ist doch kein geheimnis![/quote]

      Nein, ich habe 0 Insider Wissen. Aber ich mute mir nicht zu Leute zu kritisieren, die einen viel höheren Sachverstand haben als ich. Und dass Leute Meinungsverschiedenheiten haben, so wie Du es schreibst, anscheinend Kull / ADC, kann ja sein. Ohne Meinungsverschiedenheiten kommt man auch nicht weiter. Aber schlussendlich muss ADC den Kopf hinhalten. Ich denke nicht dass all seien Entscheide richtig sind, das glaubt er auch nicht. Aber in NACHHINEIN ist es immer einfach Entscheide zu kritisieren. Aber lieber jemand der Entscheide trifft, als jemand der es nicht tut. Denn gar kein Entscheid ist für mich ein falscher Entscheid.
      Ausserdem liegt mir der HCD zu sehr am Herzen, deshalb hacke ich nicht dauernd auf die Verantwortlichen rum, die einen hervorragenden Job machen.
      Anscheinend ist ADC bei Watson in ungnade gefallen! Hat man Zaugg nicht mehr an den SPC eingeladen oder was?
      Immerhin schreiben sie bei ADC das es eine Gegenwartsbeurteiling ist! Wie wäre die Beurteilung ausgefallen im Meisterjahr 2015??
      Sorry im Moment ist nichts sachliches von Zaugg über den HCD zu erwarten.
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      GoGoHCD schrieb:

      Anscheinend ist ADC bei Watson in ungnade gefallen! Hat man Zaugg nicht mehr an den SPC eingeladen oder was?
      Immerhin schreiben sie bei ADC das es eine Gegenwartsbeurteiling ist! Wie wäre die Beurteilung ausgefallen im Meisterjahr 2015??
      Sorry im Moment ist nichts sachliches von Zaugg über den HCD zu erwarten.


      Zaugg war schon immer ein Polemiker. Die Situation des HCD momentan ist für ihn ein gefundenes Fressen. Für mich ist Zaugg ein Journalist, der stehengeblieben ist. Kann ja sein, das manche Aussagen was Wahres haben, aber muss denn das immer so polemisch ein???
      Ausser Watson und die Aargauer Zeitung will den armen Zaugg ja niemand mehr!!!!!

      Murmeltier schrieb:

      Aber lieber jemand der Entscheide trifft, als jemand der es nicht tut. Denn gar kein Entscheid ist für mich ein falscher Entscheid.


      da bin ich deiner meinung!

      es hat eben doch etwas was klaus zaugg schreibt: Inzwischen wagt es in Davos nach mehr als 20 Jahren «alles Arno, oder was?» niemand mehr, ihm in Hockeydingen zu widersprechen.

      der vorstand hat wirtschaftliches wissen, das fehlt arno. arno wiederum hat das eishockey wissen welches der vorstand nicht hat. deshalb wäre ein sportchef schon seit langem wichtig. arno möchte das ja selber, doch wer in der schweiz getraut sich arno zu wiedersprechen? der zugleich auch noch hockeyfachwissen mitbringt!

      welcher ehemalige hcd spieler könnte es machen? typen wie leuenberger die kosten zuviel geld. also einer aus den eigegen reihen, der den "konflikt" mit arno nicht scheut

      Rheintaler schrieb:



      für mich ist ADC der Sportchef Nummer 1 des Landes.

      die Gründe sind bekannt. Dass ein langjähriger Eishockey-Journalist nicht in der Lage ist, den Infrastruktur - Erneuerungsprozess (sehr kostenintensiv), die grossartige Vergangenheit, Arnos einzigartige Persönlichkeit, den steten Umbruch der Mannschaft und die etwas spezielle Ausgangslage in der Peripherie in die Beurteilung einfliessen zu lassen, ist bedenklich. da spielen sportliche und wirtschaftliche Faktoren zusammen. Offensichtlich überfordert das seine Denkleistung.


      Man sollte ihm das Internet abstellen.

      pauli schrieb:

      Murmeltier schrieb:

      Aber lieber jemand der Entscheide trifft, als jemand der es nicht tut. Denn gar kein Entscheid ist für mich ein falscher Entscheid.


      da bin ich deiner meinung!

      es hat eben doch etwas was klaus zaugg schreibt: Inzwischen wagt es in Davos nach mehr als 20 Jahren «alles Arno, oder was?» niemand mehr, ihm in Hockeydingen zu widersprechen.

      der vorstand hat wirtschaftliches wissen, das fehlt arno. arno wiederum hat das eishockey wissen welches der vorstand nicht hat. deshalb wäre ein sportchef schon seit langem wichtig. arno möchte das ja selber, doch wer in der schweiz getraut sich arno zu wiedersprechen? der zugleich auch noch hockeyfachwissen mitbringt!

      welcher ehemalige hcd spieler könnte es machen? typen wie leuenberger die kosten zuviel geld. also einer aus den eigegen reihen, der den "konflikt" mit arno nicht scheut


      finger weg von irgendwelchen Ex- Spielern, die meinen, es zu können. Der Unterschied zwischen Wissen und Können ist gewaltig.

      siehe FCB und Marco Streller.

      Arno hat den Weg selbst vorgemacht: zuerst in kleineren Projekten Erfahrungen sammeln, dann kann man eine solch wichtige Funktion übernehmen.

      neandertaler schrieb:

      Arno hat den Weg selbst vorgemacht: zuerst in kleineren Projekten Erfahrungen sammeln, dann kann man eine solch wichtige Funktion übernehmen.


      so ein weg geht zum beispiel rene müller.
      headcoach novizen
      headcoach elite
      assistent bei arno
      jetzt nachwuchschef

      bei eliteprospects steht auch sport manager 2006/07 - 2012/13, war schon mal sportchef beim hcd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      Coach schrieb:



      Dazu muss ich sagen, dass Arno als Sportchef definitiv versagt hat. Wir haben einfach keinen National League tauglichen Kader mehr beisammen. Als Trainer sehe ich Arno ja auch schon länger kritisch, doch finde ich, dass er in dieser Situation der richtige sein kann. Man sollte jetzt einen Sportchef engagieren, welcher einen guten Kader zusammenstellen kann für nächste Saison und dann mit einem neuen Trainer und einer guten Mannschaft in die nächste Saison gehen kann. Vielleicht wäre einer wie Doug Shedden, welcher Emotionen an die Bande bringt gar nicht mal so schlecht.
      Seit Geburt HCD FAN
      Besuchte Spiele: 7 (immer mehr)

      Hopp FC Aarau
      Besuchte Spiele: 23 (immer mehr)

      Rheintaler schrieb:

      HCD Supporter schrieb:

      Das war ein Lebenszeichen!! Bravo!!
      Soll keiner kommen und sagen Arno hat den Laden nicht im Griff. Sollte es mit negativen abstürtzen weiter gehen liegt das an den Spielern und NUR an den Spielern.


      NUR an den Spielern?! Du hast echt keine Ahnung was abgeht in Davos, WIRKLICH KEINE AHNUNG!


      Also mal eine einfache Frage an die Insider hier:
      arbeitet ihr für euren Chef und die Firma oder für euch und die Firma?
      Sollte es Spieler geben welche an einem X Fachen Meistertrainer im Rücken, bzw nach aussen sagen er habe den Laden nicht im Griff würde ich einen fristlosen auf den Weg geben.
      die Herren spielen für den Verein, Arno hat eine Budget vorgabe, welche wohl nicht gerade sehr hoch sein dürfte. Jeder Trainer auch Arno hätte gerne gestandene fertige Spieler oder glaubt ihr er freut sich über diese Problemfälle?!
      dann sollen sie gefälligst ihren Arsch aufreissen, der Lohn kommt vom Verein nicht von Arno!!

      oder um die Frage zu beantworten, uch gebe mein bestes für die Firma und mich!! Nicht meinen Chef!!
      der wird von alleine zufrieden sein, sollte das nicht genügen tja bin ich nicht der richtige.

      daher sollen die Spieler das machen wo sie bereits bei jensten Vereinen gekernt haben, oder unter Arno wo sie z.T MEISTER wurden!!!
      Manchmal frage ich mich wirklich, wie verwöhnt sind wir schon? Wenn ich an die Fan's von Ambri, Fribourg, Kloten oder Langnau denke, sind die sich gewohnt, dass ihr Team alles andere als gut in der Tabelle dasteht, am Anfang wie auch am Ende der Saison. Dies nicht erst seit gestern, seit Jahren! Der HCD hat einen schlechten, oder gar der schlechteste, Start unter AdC hingelegt, dies ist jedoch das einzige was im Moment erkennbar ist. Wir als HCD-Fan's haben immer mit den Fingern auf die anderen Fan's gezeigt, wenn diese nach einem neuen Trainer für ihre Mannschaft geschrien/ geschrieben haben und uns darüber die entsprechenden Witze gemacht und mit Aussagen: "kann uns nie passieren, werden wir nie machen, wird nie ein Thema sein" geschmückt. Der HCD legt einen miesen Start hin, schon wird die Personalie AdC in Frage gestellt, zumindest schon mal diese als Sportchef. Der HCD hat gerade mal 9 Spiel der Saison 2018/2019 absolviert und weitere 41 stehen noch bevor. Selbstverständlich werden wir die folgenden 41 nicht gewinnen, aber solange die Liga so nahe beieinander ist, braucht man keine Panik verbreiten zu wollen. Das schlimmste was passieren könnte, ist das verpassen der Playoff's und wenn ich ehrlich bin, es wäre das erste mal, dass Arno am Anfang der Saison Recht behalten hat als er vor einiger schwierigen Saison gesprochen hat. Das verpassen der PO ist nicht gleich mit Abstieg verbunden, denn wenn man die Geschichte des CH-Eishockey etwas länger zurück verfolgt, waren dies immer Teams welche über eine längere Zeit die PO regelmässig verpasst haben, welche dann abgestiegen sind. Beim HCD wäre dies seit 1993 das erste mal, dass man die PO verpasst, aber wie bereits erwähnt, es sind erst 9 Spiele von 50 gespielt!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Warum muss ein Sportchef ADC wiedersprechen können?

      Ich glaube kaum dass ein Sportchef z.b. Transfers gegen den Willen des Trainers macht. Das evaluieren neuer Spieler ist Sache des Spottchefs, was für ein Typ Spieler man braucht wird gaaaaanz sicher mit dem Trainer abgesprochen und nicht einfach so vom Sportchef bestimmt. Ein Sportchef wird im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und den Vorgaben vom Trainer mögliche Spieler suchen, mit diesen Spielern verhandeln und Verträge abschliessen.
      Wenn ein Trainer sagt "nein dieser Spieler passt nicht in die Mannschaft" wird kein Sportchef, egal wo das ist, diesen Spieler einstellen.

      Wenn es ums finanzielle geht muss ADC jetzt schon die klaren Leitplanken die der Vorstand bestimmt einhalten und ich denke ADC wird ans Limit gehen wie es ein Sportchef auch machen würde. Das gute an einem Sportchef wäre das er mehr zeit in "Sportchef Arbeiten" investieren könnte wie es ADC kann! Allerdings ist ein Sportchef nicht gratis und somit wäre die Kohle für die Mannschaft noch einwenig knapper! Ob das Resultat dann besser wäre wie jetzt ....wer weiss das schon!! Eins wäre aber klar....ADC wäre nur noch als Trainer in Frage gestellt nicht auch noch als Sportchef!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)

      GoGoHCD schrieb:

      Warum muss ein Sportchef ADC wiedersprechen können?

      Ich glaube kaum dass ein Sportchef z.b. Transfers gegen den Willen des Trainers macht. Das evaluieren neuer Spieler ist Sache des Spottchefs, was für ein Typ Spieler man braucht wird gaaaaanz sicher mit dem Trainer abgesprochen und nicht einfach so vom Sportchef bestimmt. Ein Sportchef wird im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und den Vorgaben vom Trainer mögliche Spieler suchen, mit diesen Spielern verhandeln und Verträge abschliessen.
      Wenn ein Trainer sagt "nein dieser Spieler passt nicht in die Mannschaft" wird kein Sportchef, egal wo das ist, diesen Spieler einstellen.

      Wenn es ums finanzielle geht muss ADC jetzt schon die klaren Leitplanken die der Vorstand bestimmt einhalten und ich denke ADC wird ans Limit gehen wie es ein Sportchef auch machen würde. Das gute an einem Sportchef wäre das er mehr zeit in "Sportchef Arbeiten" investieren könnte wie es ADC kann! Allerdings ist ein Sportchef nicht gratis und somit wäre die Kohle für die Mannschaft noch einwenig knapper! Ob das Resultat dann besser wäre wie jetzt ....wer weiss das schon!! Eins wäre aber klar....ADC wäre nur noch als Trainer in Frage gestellt nicht auch noch als Sportchef!

      Wenn ein Sportchef installiert wird, nimmt er Arno einen Teil seiner jetzigen Arbeit ab! Somit müsste logischerweise zumindest ein grosser Teil seines Lohns von der Lohnsumme von Arno wegkommen!

      jump schrieb:

      Noch etwas positives so am Rande. Davos hat das 3 beste Powerplay :) Keine Ahnung wie man das geschafft hat aber hey, man muss die positiven Sachen auch erwähnen und fördern. Und beim Zuschauerschnitt sind wir dank Rappi nicht mehr das Schlusslicht. :thumbsup:


      Und das schon vor den Playoffs!!!
      Allerdings wenn weiterhin so gepfiffen wird wie gestern ist der HCD "unfoulbar" und es wird nur noch Strafen gegen den Gegner geben wie zuviele Spieler auf dem Eis.....und das wird wahrscheinlich auch noch tolleranter gepfiffen wie gegen den HCD!!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Zu wissen, was man weiss, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.(Konfuzius)
      ein sportchef ist nicht nur für transfers verantwortlich!

      Die Zusammenstellung des Kaders (inkl. Scouting)
      Die Gestaltung von Terminplänen, presse und sponsoren termine, Trainingslager, An- und Abfahrten
      Die Unterbringung der Sportler bei Trainingslagern und Auswärtsspielen

      natürlich alles in absprache mit dem trainer oder vorstand!

      ein sportchef ist aber auch ansprech person wenn ein spieler sich unwohl fühlt, sei es wegen trainer, mitspieler oder für sachen neben dem eis und bei solchen themen muss ein sportchef den mut haben und nein sagen!
      genau wie der arzt, der einen angeschlagenen spieler lieber nicht aufs eis lässt!
      Ob in der momentanen Situation der Ruf nach einem extra Sportchef gerechtfertigt ist, ist schwierig zu beurteilen. Es ist aber eine Tatsache, dass gute Sportchefs nicht ganz billig sind und auch sonst umtriebige und kostentreibende Leute sind. Die ZSC Lions hatten seit 1996 Brian Lefley bis heute Serge Aubin genau 18 Headchoaches unter Vertrag, der SCB in der selben Zeit deren fünfzehn. Verschiedene davon mussten weit über ihre Tätigkeit hinaus bezahlt werden (Vertrag). Sportchefs wissen jeweils schnell, wenn der Trainer ausgewechselt werden muss, auch wenn sie letztlich diesen Entscheid nicht alleine fällen. Mindestens solches konnte uns in den letzen 22 Jahren nicht passieren...