Kellerduell, Rappi vs. Davos

      Kurioses aber reguläres Tor von Corvi. Frust der Rappi Fans zwar verständlich, aber FALSCH: Solange sich der Puck in der Vorwärtsbewegung befindet, darf der Spieler einen verlorenen Puck wieder holen. Dies gemäss Aussage bei MySports. Ich hätte es auch nicht gewusst und mich wie die Rappi Fans fälschlicherweise über den korrekten Schiri-Entscheid aufgeregt.

      Egal. Endlich ein DRECKIGES (aber korrektes) TOR und Zusatzpunkt gesichert.
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Verrückt....was für Chancen..und: endlich Corvi...alles in allem ein verdienter Sieg. Der HCD hatte deutlich mehr vom Spiel. Auch wenn nur gegen die Lakers, meiner Meinung nach gab es schon Positives heute.. herrlicher Ausgleich, super Pass von Prince und Abschluss von Rödin...der Schwede auch sonst sehr auffällig im Spiel. Lindbäck war gut heute, auch Corvi verbessert. Ambühl als Lokomotive etc....jetzt hoffe ich auf ein super Spiel am Freitag gegen Zug und dass der Knopf sich bald lösen möge...auch bei Marc Wieser, Prince usw... hopp HCD, lasst uns nun das Feld von hinten aufrollen, ich bin überzeugt, die Mannschaft kann es...nach wie vor!! Was ich aber definitiv machen würde: Paschoud und Heldner ab zu den Ticino Rockets, Barandun und Payr rein!!! Grässliches Abwehrverhalten, welches nur mit Glück nicht zu Gegentreffern geführt hat heute, eben nicht das 1. Mal...
      Reguläres Tor ohne Wenn und Aber, die Regel hat schon immer nur vom Puck gesprochen, welcher sich nicht rückwärts bewegen darf, vom Spieler war nie die Rede. Selbstverständlich wäre es eine logische Schlussfolgerung, dass wenn der Spieler sich rückwärts bewegt, dies auch die Scheibe macht, jedoch hat Corvi sämtliche, gültigen eishockeytechnischen physikalischen Grundsätze widersprochen....
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Die stärksten Menschen sind nicht die, die immer gewinnen, sondern die, die nicht aufgeben, wenn sie einmal (oder 6mal )verloren haben!

      Wenn ich lese das man heute einen Punkt verloren hat, verstehe ich die Welt nicht mehr. Wenn die der eine oder andere Spieler so denken würden, dann wäre die nächste Pleite schon vorprogrammiert!
      Mir ist auch klar, dass man die Sterne jetzt nicht gleich vom Himmel holen muss. Aber man hat heute mehr als nur 2 Punkte gewonnen. Schon alleine das Gefühl nicht als Verlierer vom Eis zu müssen ist ein Erfolg. Die ersten 40Min waren meines Erachtens gut. Man war Rappi überlegen und das einzige was fehlte waren die Tore resp. das Glück. Man hat sich stetig Chancen heraus gearbeitet und man hat den `Faden` nie verloren. Klar war es der Gegner der Tabellenletzte. Und jetzt? Wenn interessierts?
      Heute war es ein Sieg für die Moral und für die Seele. Jetzt heisst es weiter dran bleiben und sich dan positiv in die Nationalmannschaftspause verabschieden. Wen der HCD am nächsten Weekend mit der nötigen `Disziplin` spielt und das eine oder andere noch besser funktioniert, dann sind 2 Siege sicherlich nötig. Ich traue es Ihnen zu.

      Zum Spiel:
      Man hat während dem Spiel nie den Kopf hängen gelassen.
      Was DuBois nach dem Gegentor gemacht hatte fand ich sehr stark. Er machte den Mitspieler durch gestikulieren und reden klar dass man dran bleiben solle. Diese Körpersprache verstand man sogar bis in die Zuschauerränge. Solche Spieler braucht es in diesen schwierigen Situation. Generell haben mir heute Nygren und DuBois gefallen, nicht nur weil sie übermässig viel Eiszeit bekamen, sondern weil sie Ruhe in Spiel brachten und stetig für Ordnung sorgten. Ebenfalls haben mir Bader und Rödin gefallen. Ich denke Rödin kan und uns noch sehr viel Freude bereiten wen er seine Form gefunden hat. Was der Mann technisch drauf hat war teilweise eine Augenweide. Ich hoffe Heldner und Egli (schlechte Körpersprache) können sich schnell steigern und ihre Fehler schnell minimieren. Wen die 61 auf dem Eis stand, dan war meistens Alarmstufe rot. Klar ist das sich zurzeit kein Spieler nur nahezu bei 100% befindet und jeder noch Luft nach oben hat. Ich hoffe trotzdem das es stetig mit kleinen Schritten vorwärts geht und das evtl. noch ein weiterer Verteidiger verpflichtet wird. Die Abwehr ist meines Erachtens u dünn besetzt und für Ambühl ist es definitiv die Falsche Position.

      Keep fighting and keep your head up!
      Die Rappi fans sehen beim Penalty von Corvi einen Fehlentscheid. Würden wir vielleicht auch wenn es gegen den HCD passiert wäre. Ich glaube bei solch einem Fall ist die Regelung nicht ganz eindeutig.

      Für mich ist der Sieg zwar schön, doch es hätten eigentlich 3 Punkte sein müssen. Nachdem ersten Drittel hätte es 4:0 für Davos heissen können/müssen. Diese Chancen, unglaublich, Selbstvertrauen gleich Null. 2 Drittel ist man nicht gross anwesend gewesen und im 3. Drittel konnte man wenigstens dann noch ausgleichen, zeigte Moral und Kampf. Das (korrekt) nicht gegebene 2:0 hat dem HCD gut getan. Man war wieder entschlossen.

      In der Verlängerung hätte man den Sack ebenfalls zu machen müssen. Schönes Tor von Rödin glaube ich, aber natülich klar das dieses auch nicht zählen darf.
      Penalty Rappi sehr schwache Schütze, probierte alle das gleiche bei Lindbäck. Bei Davos sah es aber auch nicht besser aus. Corvi mit Glück, aber dieses verdammte Glück dürfen wir auch mal wieder haben!!!


      Naja, in dieser Situation in welcher sich der HCD befindet, nehmen wir jeder Sieg. Man hat positives gesehen, jetzt einfach nicht nachlassen, endlich mal eine Siegesserie hinlegen. Da geht schon was. HOPP DAVOS!!!
      ! zäme us dr krise !


      @jump

      Das Tor war m.E. völlig korrekt:

      Regel 177, Absatz XII:

      XII. Wenn der Feldspieler den Puck verliert oder hinfällt, der Puck aber in einer kontinuierlichen Vorwärtsbewegung oder Seitwärts- bleibt, kann er ihn wiederaufnehmen und den Penaltyschuss in üblicher Weise fortsetzen.

      Quelle: IIHF Regelbuch 2018-2022
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Der Sieg war mehr als verdient und nicht gestohlen. Mit mehr Glück im Abschluss wäre es schon gar nicht zum Penaltyschiessen gekommen. Das die Rappi-Fans die Niederlage auf die Schiris schieben und an diesem Penalty von Corvi gar keine Freude haben ist verständlich. Schon das vermeintliche 2-0 wurde dem SCRJ (zu recht) aberkannt. Hätte der Treffer gezählt, dann hätten wir das Spiel verloren.

      Dieser "dreckige" Sieg war enorm wichtig. Ich hoffe sehr, dass dies der Schlüssel zur Wende war und man nun den Tritt findet und das Glück auf die HCD Seite fällt. Vorallem auch das Abschlussglück, dass diese Pucks dann endlich mal reinfallen.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Das "Verlieren" des Pucks ist das Eine......dass Corvi überhaupt weiter gemacht hat das Andere! ABER....der Move um Nyffeler auszutricksen war Weltklasse!!!
      (Was mir zeigt dass wenn der Kopf von Corvi nicht mit der momentanen Lage des HCD beschäftigt ist sondern einfach mit Hockey ausgelastet ist, Corvi schon seeeeeehr kreativ und seeehr gut ist)
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Und hier noch die offizielle Bestätigung.

      srf.ch/sport/eishockey/nationa…rvis-siegtor-war-regulaer
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)