HCD Krise, wie weiter?

      Besonders wichtig momentan ist doch, dass wir geschlossen hinter dem HCD stehen. Ist doch egal, wer wie lange dabei ist! Die Mannschaft braucht uns und die Ostkurve macht in dieser Phase einen grossartigen Job. Ganz ehrlich, da habe ich lieber nur 1000 Fans in der Halle, welche dafür aber umso mehr das Team unterstützen und hinter ihm stehen. Gemeinsam kommen wir aus dieser Scheisse raus!
      HCD 1921 - Immer weiter
      Fans von Zürich, Bern und Zug lachen momentan über Davos, da wir fast keine Fans mehr im Stadion haben aufgrund der schlechten Tabellenlage. Sie sagen wie viele Modefans wir doch haben. Der grosse Unterschied zwischen den Fans im Stadion: wäre ihre mannschaft in dieser Lage, gäbe es ein gellendes Pfeiffkonzert. Hört man bei uns nicht!
      Naja, den mit den Modefans müssen gerade die Zuger bringen :D

      Es war schon immer so, dass der Zuschaueraufmarsch in Davos eher bescheiden war. Viele Fans fahren aus dem Unterland an. Und bei Heimspielen unter der Woche oder auch am Freitag Abend wirds dann manchmal schon knapp mit dem Anfahren, bzw. es wird spät bis man zuhause ist. Das hat also nicht nur mit den eher bescheidenen Leistungen des HCD zu tun.

      Ich erinnere mich auch an Seuchensaisons des ZSC. Da war das Hallenstadion auch nicht gut gefüllt und die Stimmung war noch mieser als sonst in der Mehrzweckhalle. Und dies in der grössten Stadt der Schweiz.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Dies wird uns immer nachgetragen weil man sonst keine Argumente hat. Wie auch das zeitlich begrenzte etwas unglückliche Gästefanverbot. Wenn Lausanne das 2 Saisons tut gibts es kein Aufschrei, wehe aber der HCD. Auch medial, wen interessiert Lausanne oder Zug?

      Ich erinnere mich an HCD Spiele beim kriselnden EVZ (2003 ca.) vor 3500 Fans....
      Eigentlich müssen wir hier ja nicht über Zug diskutieren - es hat mich aber jetzt trotzdem interessiert. In der Saison 13/14 als die Zuger in die Playouts kamen, war der Zuschauerschnitt laut Hockeyfans bei 6159. So schlecht finde ich das nicht...

      Aber ja, wir müssen nicht links und rechts schauen, der Fokus sollte auf uns liegen. Nach der Natipause geht's aufwärts, bin da immer noch optimistisch.
      HCD 1921 - Immer weiter

      Rheintaler schrieb:

      …. und täglich grüsst das Murmeltier.

      Büehli als Verteidiger = Kopfschütteln, Lindbäck nicht ausgewechselt = Kopfschütteln und die Einstellung der Spieler = Kopfschütteln

      ... und was wird unternommen? NICHTS, man schaut dem Treiben weiter zu...


      Sorry.......aber was jetzt unter uns Fans abgeht ist mehr als nur Peinlich.
      Glaubt wirklich jemand hier das NICHTS unternommen wurde oder wird??
      Es gefällt mir üüüüberhaupt nicht was der HCD zeigt....was hier drinn abgeht finde ich aber gerade so peinlich wie das was auf dem Eis gezeigt wird!!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      GoGoHCD schrieb:

      Rheintaler schrieb:

      …. und täglich grüsst das Murmeltier.

      Büehli als Verteidiger = Kopfschütteln, Lindbäck nicht ausgewechselt = Kopfschütteln und die Einstellung der Spieler = Kopfschütteln

      ... und was wird unternommen? NICHTS, man schaut dem Treiben weiter zu...


      Sorry.......aber was jetzt unter uns Fans abgeht ist mehr als nur Peinlich.
      Glaubt wirklich jemand hier das NICHTS unternommen wurde oder wird??
      Es gefällt mir üüüüberhaupt nicht was der HCD zeigt....was hier drinn abgeht finde ich aber gerade so peinlich wie das was auf dem Eis gezeigt wird!!


      Ganz ehrlich? Ich fand immer, dass im Forum eine viel zu euphorische Stimmung war. Nach jedem (sehr raren) Sieg war plötzlich wieder AUfbruchstimmung, nur um dann im nächsten Spiel wieder auf die Mütze zu kriegen. Es waren einige wenige, z.B. Rheintaler die sehr früh erkannt haben, dass diese Saison einfach überhaupt nichts geht (ja, Rheintaler war sehr früh mit der Untergangsstimmung, aber im Endeffekt ja berechtigt). Ich finde so lange die Ostkurve alles gibt und fpr die Mannschaft einsteht, darf man im Forum auch mal ein bisschen motzen. Ich motze ja auch manchmanl aber trotzdem glaube ich im innersten daran, dass der HCD den Turnaround schaffen kann. Solange das im Forum passiert und nicht im Stadion mit einem Pfeifkonzert, finde ich das OK.
      Seit Geburt HCD FAN
      Besuchte Spiele, inkl. SC: 11 (immer mehr)

      Hopp FC Aarau
      Besuchte Spiele: 24 (immer mehr)
      ich habe diese saison doch schon einige klatschen live miterlebt, aber ich glaube, das spiel von gestern war mit das absolut schlechteste diese saison! sang- und kampflos nach 10 minuten hoffnungslos mit 4:0 im rückstand, da kam nichts, rein gar nichts vom hcd, noch nicht mal ein wenig emotionen von den wiesers oder tempo von büehli. selbst als Fribourg zwei gänge zurückgeschalten hat, waren sie noch das klar torgefährlichere team.
      ganz ehrlich, wenn kein wunder geschieht spielt der HCD gegen rappi um die playouts und mir ist angst und bange wenn ich daran denke, denn die rappen haben zumindest mumm und wehren sich bei ihren niederlagen.
      Ja diese Emotionen fehlen mir in dieser Saison wirklich.
      Wo ist der kämpferische HCD von früher? Gibt's den nicht mehr?

      Ich meine z.B. Genf ging gestern gegen Bern ja auch unter,
      aber dort gab es wenigstens noch Emotionen.

      Da muss spielerisch und kämpferisch wirklich sehr schnell viel mehr kommen,
      ich möchte den HCD nicht schon vor Weihnachten im Txt rot eingefärbt sehen.
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"
      Habe mich auch immer etwas gewundert, wenn nach einem raren Sieg hier im Forum davon fabuliert worden ist, wie viel doch in den Play-off‘s möglich ist, und man unterschwellig schon fast auf eine riesige Überraschung dannzumal spekulierte. Man weiss dann jeweils nicht, ob die betreffenden Schreiber bloss aus Galgenhumor schreiben, schon seit Jahren kein Spiel mehr gesehen haben, sich und anderen so Mut machen wollen, oder - auch kein Verbrechen - halt einfach keine Ahnung haben. Je nachdem ist dann einfach die „Fallhöhe“ etwas brutal, bzw. die Enttäuschung umso grösser. Umso grösser ist danach der Frust und die wütenden Reaktionen. Etwas weniger Geschwurbel & mehr Realismus würden auch hier heilsam wirken.
      Und jetzt kommen Forster, Caviezel und RvA zurück? Dazu noch Ambühl mit einem 10-Jahres Stürmervertrag und retten uns vor der düsteren Zukunft?

      oder was sollen alle diese Negativ-Einträge bewirken?

      mir wärs lieber, Arno könnte jetzt einfach in Ruhe arbeiten.

      Sieht man ja bereits, was die Miesepeter hier drin angerichtet haben: nun versucht sich die Mannschaft tatsächlich als Defensiv-Hochsicherheitskonstrukt
      Sieht man ja bereits, was die Miesepeter hier drin angerichtet haben: nun versucht sich die Mannschaft tatsächlich als Defensiv-Hochsicherheitskonstrukt


      Du denkst aber nicht wirklich, dass die Einträge und Stimmung in diesem Forum einen Einfluss darauf hat, wie das Team aufgestellt ist oder taktisch spielt, oder? :huh:

      Ist doch in Ordnung, dass sich die Fans HIER auskotzen und den Frust rauslassen, dafür in der Kurve optimistisch und positiv sind. Lieber so als anders rum. Und dass man im Moment frustriert und negativ eingestellt ist... naja, sorry, aber die momentane Lage darf niemanden zufriedenstellen.
      Ich bin immer wieder überrascht wie viele Fans ADC sehr gut persöhnlich kennen. Wenn man die Beiträge hier liesst muss er sehr viele sehr enge Freunde haben die alle wissen wie er tickt und wie er arbeitet! Sitzen denn so viele von euch bei den Trainings auf der Bank oder in der Kabiene? Sind denn soviele von euch absolute Eishockey Experten und/oder Sportpsychologen? Wenn man hört was alles falsch gemacht wird muss ich das annehmen! Noch schöner finde ich die Aussagen zu Domenic!

      Es läuft im Moment sehr schlecht, dass bestreitet keiner. Als HCD Fan muss man im Moment unten durch wie noch nie seit 23 Jahren! Allerdings denke ich einige Fans sind auch sehr wenig leidensfähig und eher Schönwetter Fans. Solange man immer vorne dabei ist, ist es einfacher Fan zu sein....gaaaanz klar.
      Und klar nervt es wenn man immer wieder die selben Fehler sieht und man meint es werde nichts unternommen dass zu ändern! Aber glaubt wirklich jemand dass nicht alles erdenkliche unternommen und probiert wird? Reicht es nicht wenn der HCD von der sogenannten Fachpresse zerrissen wird, komischerweise von den selben "Fachleuten" die den HCD noch bis vor Kurzem in allen Tönen gelobt hat?! Kritik ist ok.......aber das Niveau ist dabei schon sehr sehr entscheidend!

      Nehmen wir uns ein Beispiel an der Ostkurve und stehen voll und ganz hinter dem HCD!! Solange die ganze Mannschaft kämpft und alles versucht haben sie das verdient!! Und was ich bis jetzt gesehen habe liegt es nicht am Einsatz und Wille!! Also......GOGO HCD ....kämpfen und versuchen bis zum Umfallen...wieder aufstehen und weiterkämpfen...nichts anderes will ich sehen...wenns reicht HURRRAAAA....wenn nicht SCH...........!!!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „GoGoHCD“ ()

      Etwas darf man bezüglich DelCurto auch nicht vergessen, nur so von wegen: "Geht er/Geht er nicht/schmeisst man ihn raus?"...

      Viele Sagen, er wird sich selber entscheiden zu gehen, wenn es der Zeitpunkt verlangt...
      Aber wird er das? Seht es mal von seiner Position her. Er war jetzt über eine Ewigkeit DAS Aushängeschild des HCD. Und jetzt ist er in einer völligen Kriese. Und zu dem Zeitpunkt soll er sich also entscheiden zurückzutreten? Würde das nicht ziemlich an seinem Ruf nagen?
      Ich meine, wenn man über so viele Jahre ein derartige Clubheld war, der die Mannschaft von Sieg zu Sieg führte, da will man doch einen schönen, sauberen Abschluss haben, nicht diesen unrühmlichen Abgang den man jetzt hätte.

      Ich sage nicht, dass das eine Überlegung ist, welche er sich BEWUSST macht, aber unbewusst... nun, sind wir doch ehrlich, wir ALLE beenden ein Projekt lieber mit einer positiven Schlussnote, als mit einer Negativen, und je mehr Zeit das Projekt in Anspruch genommen hatte, und je mehr die eigene Identität damit verbunden wurde, desto mehr weh tut es, wenn der Schlusspunkt ein negativer ist.

      tavate schrieb:

      Wie gerne ich hier die Analysen von Dylan lesen würde...und wenn sie 100 Seiten lang wären.


      Ein sehr emotionales Thema.

      wenn ich mich recht erinnere, hat er unter anderem folgende Kernaussagen immer wieder erwähnt:

      - Büehli chum zrugg
      - RVA und JVA sollen sich einen Ruck geben und endlich den neuen, reduzierten Vertrag unterschreiben
      - Arno soll weiter machen.

      Persönlich bin ich absolut der Überzeugung, gerade auch wegen Dylan muss Arno unbedingt weitermachen.