Die Woche nach der Pause

      1. Verteidigung grottenschlecht
      2. Arno erreicht das Team nicht mehr - wann wird ein neuer Trainer vorgestellt?
      3. diese Jungen sind nicht NLA-tauglich
      4. heute hat man ganz klar gesehen, dass ein Leader wie Beat Forster fehlt
      5. Ohne Corvi wird nie mehr etwas gehen, am besten gleich freiwillig absteigen
      6. die Ausländer einfach eine Katastrophe - wer hat die bloss zusammengekauft?
      7. Bravo Arno. Ich trink jetzt ein Glas Rotwein auf Dich. Prost!!
      Es gilt auch jetzt......nicht in Euphorie verfallen und weiter arbeiten! Trotzdem.....ein schöner Sieg der sicher jedem gut tut....auch uns Fans!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Gestern Nacht habe ich mir das Spiel gegen Lausanne im Replay angeguckt (kannte das Resultat nicht) und sah einen Aufwärtstrend. Besonders im kämpferischen Bereich und auch in der Defensive (Ausnahme kurz nach dem Gegentor). Um 02.20 Uhr entschied ich mich keinen Bericht zum Spiel zu schreiben. Ich war recht enttäuscht, dass der HCD keine Tore gemacht hat. Wieso fallen die Pucks bei unseren Stürmern nicht rein? Und dann schickte ich ein paar Stossgebete gegen den Himmel...

      Heute teile ich gerne meine Gedanken zum Spiel:
      Endlich sahen wir wieder unseren HCD! Kämpfend und am Ende das Glück erzwingend. Ganz ehrlich - auch dieses Spiel könnte Biel gewinnen. Phasenweise brauchte es viel, sehr viel, Glück: Beispiele: 1:2 Anschlusstor Davos zählte. Iceing nicht abgepfiffen vor dem Powerplaytreffer. Kurz: Was gestern noch gegen Davos lief, kippte heute auf unserer Seite. Endlich!

      Man darf diesen Sieg nicht überbewerten, aber er hat meiner Meinung nach Gewicht!
      Davos ohne Silberheld-Corvi, mit nur drei Ausländern und ohne Marc Wieser! Lindbäck sah grauselig aus beim 2:0. Klarer Goalie-Fehler. Am Ende lieferte er eine solide Leistung.
      Positiv aufgefallen: Eglis Schussgenauigkeit bei seinem Anschlusstor, DuBois motivierenden Worte nach dem vierten HCD Tor (und der langen Pause durch die Papierfötzli- und Feuerzeugwerfer in Biel), Lindgrens 1:1 (schön und wichtig ihn zurück zu haben) und sein 1. Saisontor. Pestonis Pass zum 3:2, der Lineman, der die 6 Bieler auf dem Eis zählte, Hischiers Lauf- und Kampfeinsatz während 60 Minuten und das unser Team lebt! Biel hat am Ende die Nerven verloren. Ein besseres Kompliment für die Jungen gibt es nicht. Am Schluss sah ich endlich mal wieder lachende HCD-Spieler. Ambühl foppte Dino nach dessen Tor.
      Die HCD-Supporters in Biel mit toller Stimmung - man hörte euch sehr gut! Bravo.

      Demut ist eine wichtige Tugend. Die Spieler sollen sich jetzt freuen und merken, dass man mit harter Arbeit etwas erreichen kann.
      Meiner Meinung nach geht für den HCD 2018/19 in ganz kleinen Schritten vorwärts.
      Wichtig: Wir, die Fans, müssen zusammen stehen und auch zusammen leiden lernen. Arno hat oft gesagt, dass es Geduld braucht.
      Und die brauchen nicht nur die Spieler, auch wir! Für die Spieler: Bitte hart weiter arbeiten!

      Soeben eine Aussage vom künftigen HCD'ler Herzog bei Mysports gehört: "Davos ist ein sehr guter Verein. Ich habe das Gefühl, dass ich dort einen weiteren Schritt machen kann in meiner Karriere!" Wow! Das tut meiner HCD-Seele gut!

      RES22 schrieb:

      1:2 Anschlusstor Davos zählte. Iceing nicht abgepfiffen vor dem Powerplaytreffer.



      Dies ist jetzt absolut nicht gegen dich gerichtet @RES22, möchte vielmehr für die Bieler Fans welche mit Sicherheit hier auch mitlesen und bereits behaupten die Schiris bewerben sich wieder für den Spenglercup (wie ausgelutscht dieses "Argument" doch ist), Stellung beziehen: On Ice Entscheid beim vermeintlichen Offside war: TOR. Die Schiedsrichter haben sich die Szene lange angesehen. Um einen on Ice Entscheid umzustossen muss klar(!) ersichtlich sein, dass es ein Offside war bzw. das ein Verstoss gegen die Regeln vorliegt. Dies ist selbst im angehaltenen Bild nicht klar ersichtlich. Dort sieht es aus der Kameraperspektive(!), welche sich nicht an der blauen Linie befindet, zwar eher nach Offside aus, aber selbst dort ist es nicht so klar ersichtlich um einen auf dem Eis getroffenen Entscheid umzustossen. Tor aus meiner Sicht korrekt.

      Beim vermeintlichen Icing: An dem Punkt, an welchem der Schiedsrichter entscheiden muss ob Offside oder nicht (Bullypunkt), waren beide Spieler gleich auf. Lediglich der Bieler Torhüter Paupe zeigt Offside an (wohl in der Hoffnung dass die Schiris darauf hereinfallen und abpfeifen), jedoch keiner der Schiris. Zudem hatte der Davoser klar das höhere Tempo als der Bieler und war folgerichtig auch zuerst am Puck. Daher hier ganz klar richtige Entscheidung und der Bieler Torhüter Paupe wurde bestraft für sein doofes Armheben, indem sich wohl die einen oder anderen Bieler Spieler dadurch beeinflussen liessen, nicht aber wie von Paupe wohl beabsichtigt die Davoser oder Schiris.
      27.11.2018 - Eine Ära geht zu Ende!
      Ein geiler Sieg!!!

      Man ist immer noch auf Rang 11, mit einem miserablen Torverhältnis, noch immer 12 Punkte Rückstand auf den 8. Platz.

      Aber: unter dem Strich ein gutes Wochenende für den HCD!
      Am Freitag eine solide Leistung, leider keine Punkte. Und gestern mal eben den Leader in Einzelteile zerlegt :D
      Klar, Biel befindet sich in einer schwachen Phase, aber 7 muss man trotzdem erst mal reinhauen.
      Die Mannschaft hat nach dem 2:0 nicht den Kopf hängen gelassen, ist nicht wie so oft in den letzten Wochen in Einzelteile zerlegt worden. Sich danach so eindrücklich zurück zu kämpfen. Hut ab!!!

      Ob die Mannschaft durch den Abgang von Prince und dem wohl bevorstehenden Wechsel von Corvi zusammengerückt ist? Nach dem Motto "jetzt erscht rächt"? Wie dem auch sei, hoffen wir, dass Corvi die Denkpause sinnvoll nutzt und bis Ende Saison noch einige tolle Spiele zeigt.

      Jetzt nicht übermütig werden nach diesem Sieg, aber es zeigt, wie es gehen könnte.
      Hart weiter arbeiten, dann kommt's gut! Was auch immer gut sein mag... ;)
      In 2 Spielen 2x einen Schritt nach vorne gemacht - ist ja schon fast ein positiver Trend. Hoffentlich findet man den Tritt nun etwas dauerhafter, denn ab und zu ein Strohfeuer nützt nichts. Wenn der Goali immer so halten würde... Gleichzeitig zeigte sich auch, dass Biel relativ hochtourig spielen muss, um auf dem Level zu sein, auf dem sie sich (bis vor kurzem...?) befunden haben. In den letzten Partien gegen vermeintlich schwächere Teams hat Biel etwas nachgelassen, was in 2 Niederlagen geendet hat.
      Was für ein geiles Gefühl.
      Nach so vielem negativem, so ein geiler Sieg. Es tut dem HCD Herz gut. Davos lebt.

      Wir haben kritisiert wie schon lange nicht mehr. Jetzt muss auch wieder mal gelobt werden, obwohl es "nur" ein Sieg war.

      Lindbäck steckte zwei haltbare Tore sensationell weg und wehrte 38 Schüsse ab. Sein Asisst (den die Schiris nicht gesehen haben) war genial.

      Hischier scheint angekommen zu sein. War nicht sein erstes starkes Spiel gestern.

      Du Bois und Ambühl gingen als Motor voran.
      Dino, Kessler, Egli zogen sackstark mit.
      Grandioses Spiel von diesem Block.

      Kessler für mich gestern der Beste.

      Das PP war stark!

      Es passte gestern einfach alles. Das nötige Gück kippte auf die HCD Seite und die Scheibe fand den Weg ins Tor.

      Jetzt muss das aber bestätigt werden.
      Es müssen mal ein paar Siege nacheinander folgen.
      Vor allem zu Hause ;)