EVZ : HCD, HCD : EVZ 08.12. und 09.12.18

      EVZ : HCD, HCD : EVZ 08.12. und 09.12.18

      Eine Doppelrunde gegen den EVZ steht am Wochenende auf dem Spielplan.
      Was darf man nach ein wenig mehr als einer Woche Training mit Riesen erwarten?
      Die letzten Spiele haben gezeigt dass man in der Defensive auf einem guten Weg ist, es bleibt zu hoffen das man in der vergangenen Woche noch sattelfester wurde. Über 60 Spielminuten ohne Aussetzer müsste das Ziel in der Defensive sein.

      Dann fehlen noch Tore für den HCD, die man im Moment meist auch nur schwer erzielt.
      Ich hoffe dass im Abschluss Selbstvertrauen aufgebaut werden konnte, so dass man mehr aus den Chancen macht die man sich erarbeitet.
      Eigentlich ist es ja gaaaanz einfach: In der Defensive solid und konzentriert über 60 Spielminuten arbeiten und vorne mehr Abschlüsse aus dem Slot suchen und versuchen! Insgesamt müssen mehr gefährliche Schüsse aufs Tor kommen damit man mehr Tore erzielen kann. Dazu gehört aber auch dass man vor dem gegnerischen Tor viel präsenter und lästiger sein muss. Wie es so schön heisst: «Man muss mehr dorthin gehen/stehen wo es weh tut».

      Mein Tip:

      EVZ : HCD, 2 : 3 (n.P.) :rolleyes:
      HCD : EVZ, 4 : 1 :thumbsup:

      GoGo HCD
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Doppelrunde gegen den EVZ = Doppelpack gegen den EVZ
      In der momentanen Verfassung, welche die Mannschaft ist, wird gegen die Zuger nichts zählbares herausschauen. Wir können froh sein, wenn es nicht 2 Klatschen absetzt und das wenige, noch vorhandene bisschen Selbstwertgefühl, in die Winde und Schnee verstreut wird.

      EVZ-HCD 4:1
      HCD-EVZ 2:5
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      Doppelrunde gegen den EVZ = Doppelpack gegen den EVZ
      In der momentanen Verfassung, welche die Mannschaft ist, wird gegen die Zuger nichts zählbares herausschauen. Wir können froh sein, wenn es nicht 2 Klatschen absetzt und das wenige, noch vorhandene bisschen Selbstwertgefühl, in die Winde und Schnee verstreut wird.

      EVZ-HCD 4:1
      HCD-EVZ 2:5


      Na dann lassen wir uns doch überraschen. Oft wenn Zwilling schwarz sieht, hat uns der HCD überrascht. Beim letzten Auswärtsspiel hat und Lindbäck den Siege gestohlen. Warum diesen Streich nicht heute wiederholen. Go HCD!!!

      Murmeltier schrieb:

      Na dann lassen wir uns doch überraschen. Oft wenn Zwilling schwarz sieht, hat uns der HCD überrascht. Beim letzten Auswärtsspiel hat und Lindbäck den Siege gestohlen. Warum diesen Streich nicht heute wiederholen. Go HCD!!!

      Super! Jetzt ist der Plan im A..... :thumbsup:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Man sieht den Puck nicht hinter der Linie da der Mittelpfoste vom Tor vor der Kamera steht. Die Schiris haben das Tor zuerst nicht gegeben weshalb sie dies somit nicht ändern können. Man kann sich sehr wohl vorstellen der Puck
      muss hinter der Linie gwesen sein, aber man sieht es nicht!
      Was stellen wir fest? Das HCD-Spielsystem (?) hat sich seit dem Trainerwechsel nicht verändert. Die Spieler die sich gegen ADC gestellt haben sollen (ich weiss es nicht) fallen nach wie vor nicht positiv auf. Aus meiner Sicht braucht es sehr schnell einen Impuls von aussen, einen erfahrenen Berater. Das sinnlose Dribbeln hinter dem eigenen Goal muss sofort eliminiert werden. Man hat manchmal das Gefühl, dass die HCD-Verteidiger oft völlig unbedrängt dribbeln, bis endlich der Gegner "zu Hilfe kommt". Generell schneller abspielen, aber auch mit Kopf. Sorry, ich bin kein Fachmann, aber Fehler die sich dauernd wiederholen, fallen auf. Das Potenzial ist vorhanden, aber es muss aktiviert werden.
      Wer im Glauben war, dass nach Arno alles besser wird, muss sich jetzt mit der Tatsache befassen, dass es nur Schall und Rauch war. Die Nötiger bringen weiterhin keinen Fuss vor den Anderen und machen da weiter, wo sie vorher aufgehört haben. Einzig beim Sammeln von unnötigen Strafen, welche zum 1:0 führten, da konnte man glänzen. Bei solchen Aktionen würde ich mir wünschen, dass solche Spieler beim Gegner spielen würden, dann könnte man selber davon profitieren. Wieder mal hat man keine Tore geschossen, was wenig wunderlich ist, wenn man in 60 Minuten gerade mal 15x auf das gegnerische Tor schiesst. Einziger Lichtblick in diesem Spiel war Senn, welcher bravourös hielt und schlussendlich schlecht belohnt wurde.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Fan since 1979
      Ob das oben angesprochene Potential vorhanden ist, wage ich zu bezweifeln. Der Rest der Liga murkst auch enorm herum, richtig in Form ist kein Team, der Leader müht sich gegen den Letzten 2x mit einem 2:1 zu knappen Siegen - das Problem ist, dass man eben auch dann meisten nicht punktet, wenn der Gegner eigentlich einen schwachen Abend einzieht. Uns fehlt jeweils genau der Spieler, der bei den anderen - trotz schwachem Auftritt - dann doch noch was reissen kann. Man kriegt zwar nicht mehr solche Klatschen, was aber auch mit dem derzeit schlechten Niveau der Liga zu tun hat. ZSC, Lugano, und sogar Bern - meilenweit weg von dem, was angesichts der Kader drinliegen müsste. Wir können aber davon nicht profitieren...