Platzierungsrunde

      Gewinnt Davos ein Spiel: "Wird schwer gegen Rappi im Playout-Final, aber wir sind klar der Favorit und werden die Serie gewinnen."

      Verliert Davos ein Spiel: "Wenn kein Wunder passiert, dann wird es sehr schwer gegen den B-Meister und sehr wahrscheinlich steigen wir ab."


      Extrembeispiele, aber etwa so liest es sich ständig.
      Also das wurde mir jetzt noch nie vorgeworfen, dass ich oder Fans wie ich Schuld an der Misere des HCD's sein sollen. Ich und wohl auch die anderen Fans haben genau Null Einfluss auf die Situation in der sich der HCD momentan befindet. Soviel mal dazu. Aber nicht schlecht, mir vorzuwerfen ich sei verantwortlich oder auch nur mitverantwortlich an der Situation des HCD's...

      Ok, man kann's so sehen, dass ich auf dem hohen Ross sitze betreffend meiner Überzeugung, dass Rappi nicht viermal gegen uns den Playoutfinal gewinnt, man mag dies sogar als Arroganz abtun, ich aber sehe es so, dass der HCD in den Saisonspielen gegen Rappi die bessere bis klar die bessere Mannschaft war, je nach Spiel. Und, mal ausgenommen von den zwei Niederlagen in der Platzierungsrunde, zeigte der HCD zuletzt eine klare Aufwärtstendenz in den letzten Qualispielen mit der Rappi vier mal schlagbar ist. Deswegen auch mein ungebrochener Optimismus betreffend des Playoutfinals.

      Natürlich dürfen die Spieler nicht mit derselben Einstellung wie ich an oder in die Spiele gehen. Ich bin überzeugt, wir werden spätestens im Playout-Final einen ganz anderen HCD sehen. Da kommt er schon wieder mein Optimismus...

      Ja, und nach wie vor ist der Ausdruck "der HCD steht kurz vor dem Abstieg" zum jetzigen Zeitpunkt falsch und unangemessen und für mich Panikmache à la BLICK.

      Es wird sicherlich kein Schaulaufen gegen Rappi werden und auf die leichte Schulter nehmen dürfen wir die Spiele schon gar nicht, aber genauso Fehl am Platz ist Panikmache, denn die blockiert einem ebenfalls und wenn die Spieler mit deiner Einstellung "wir stehen kurz vor dem Abstieg" ins Spiel gehen, dann ja dann könnte es definitiv gefährlich werden...

      Und ganz Allgemein: Jetzt macht der HCD seit fast drei Jahrzehnten mal wieder eine wirklich sportliche Krise durch und bei Teil Fans herrscht eine Panik, wie wenn der HCD soeben abgestiegen ist. Dass ist das was ich mit erfolgsverwöhnt meinte und genau deshalb ist es nicht mal so schlimm muss der HCD und dessen Fans auch mal da durch...
      31x Schweizermeister

      15x Spenglercupsieger

      1x Playoutfinalsieger!!!! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „7270“ ()

      den Vergleich mit Ambri und Langnau halte ich nicht für angemessen. Wieso? weil die sich nie so haben gehen lassen, weil die zumindest immer ihr bestes gegeben haben und in jedem spiel gekämpft haben. und die hatten auch kaum je zwei solche lottergoalies wie wir, die imstande sind spiele alleine zu verlieren!
      ich mache keine panik, und ich bin der meinung, dass der HCD durchaus deutlich mehr qualität im team hat als Rappi. aber ganz ehrlich, auftritte wie der gestern lassen mich an allem zweifeln! von hinten bis vorne hat die einstellung nicht gestimmt und dies vier spiele vor elementaren playoutspielen!!
      dass man sich nicht verletzen will, OK, aber solche leistungen sind die schlechteste vorbereitung auf wegweisende spiele. und dass die mannschaft mit so einer einstellung in die spiele geht ist besorgniserregend. und offensichtlich hat der trainer nicht genügend einfluss um diesen herren mal in den a..... zu treten.
      zudem hat die mannschauft auch sehr sehr viel gutzumachen bei ihren Fans, und solche auftritte sind nicht eben förderlich. ich meinerseit werde an kein heimspiel dieser zwischenrunde mehr gehen. sorry, mit dieser einstellung sollen sie am besten vor leeren rängen spielen und sich was denken dabei.
      ich bin dann gegen Rappi wieder mit Leib und Seele dabei und hoffe, dass sie tatsächlich im Spiel 1 den Hebel umschalten können und auf Knopfdruck gute leistungen abrufen kann. bisher hat dies in dieser saison noch kaum je geklappt....
      Es macht mich halt ein bisschen wütend, wenn man weiss, dass man mit Sicherheit den Playout Final bestreiten muss und dann solche Auftritte wie gestern sieht. Wenn man so kurz vor dem Playout Final nicht kapiert, dass es 5 nach 12 ist und man noch in den Ausgang geht, dann ist etwas falsch.

      Es gab schon viel grössere Überraschungen im Sport, als es eine wäre, wenn unser HCD nach so einer Saison absteigen sollte. Man muss entweder aus den möglichen 7 Spielen gegen Rappi 4 gewinnen oder halt gegen den B Meister. Geschenkt wird uns in diesen Serien überhaupt nichts. aus möglichen 14 Spielen 8 Siege zu holen, haben wir das letzte Mal wahrscheinlich 2015 gemacht. Wenn unsere Spieler aber selbst nach NIederlagen schecinbar bereits mit ihrer Leistung zufrieden sind. Dann gute Nacht.
      Hopp HCD
      Können wir bitte mit den Wortdefinitionen aufhören. Es interessiert niemanden, ab wann man "kurz vor dem Abstieg" schreiben darf und wann es noch unangebracht ist.

      Fakt ist, dass wie von @Zwilling70 angesprochen, kein Ehrgefühl im Ranzen vorhanden ist. Man freundet sich mit den Niederlagen an, was eine gefährliche Entwicklung ist.

      Wir heissen nicht Rappi oder Fribourg, wo die Niederlagen in wichtigen Momenten sozusagen zur Club-DNA gehört :schmeissmichweg: :aetsch:

      Persönlich denke ich auch, dass wir aus der Serie gegen Rappi als Sieger hervorgehen werden, aber die Sache ist noch nicht geritzt und deshalb ist das Selbstvertrauen das A und O in solch einer Situation. Für den Sommer braucht es dringend Veränderungen. Es braucht jemand, welcher den Spielern im Sommertraining kompromisslos den Gummi schleift. Ich habe grossen Respekt vor Harris, dass er diesen schwierigen Job "Coach Nr. 1 nach Arno" angenommen hat, aber er tritt noch zu lieb gegenüber den Spielern auf. Jedenfalls habe ich noch nie etwas von einem Straftraining nach einem schlechten Spiel gelesen.

      Glücklicherweise ist Hans Kossmann seit ein paar Tagen wieder verfügbar. Der ist streng und fordernd zu den Spielern und weist ein gutes Palmares als Trainer aus. 2 Schweizermeister-Titel (1x Assistent 1x Chef), 2 verlorene Finals (1x als Chef von Freiburg 1x als Assistent von Jesus-Chris).

      RVA Hockeygott schrieb:



      Zitat 1: Wir heissen nicht Rappi oder Fribourg, wo die Niederlagen in wichtigen Momenten sozusagen zur Club-DNA gehört :schmeissmichweg: :aetsch:

      Zitat 2: Für den Sommer braucht es dringend Veränderungen.



      zu Zitat 1:
      Ah ja, scheinbar haben wir letzten Februar damit angefangen im Cupfinal gegen die Rappen.

      zu Zitat 2:
      Ihr redet alle von der Zukunft, obwohl ihr gar nicht wisst wie sie aussehen wird. Ja, veränderung braucht es sowieso aber Leute versteht doch einfach, bei einem Abstieg wird es vielleicht noch viel mehr Veränderung geben als euch eigentlich lieb ist.
      Hopp HCD
      @hcd_ladina_1999

      Ich kann es vollkommen verstehen, auch mich nerven solche Niederlagen wie diejenigen vom Samstag oder die von gestern und ich weiss auch, dass wir uns nicht mit Wortdefinitionen auseinandersetzen sollten, aber 5 nach 12 ist jetzt einfach definitiv falsch. Sorry der musste jetzt noch sein. Ich versuchs jetzt zu lassen....

      Ich habe einfach das Gefühl, dass das Gute immer sehr schnell vergessen wird und nur das Schlechte hervorgehoben wird bzw. man auch hauptsächlich immer das Schlechte sieht. Aber das ist nicht nur im Hockey so, sondern allgemein in unserer Nörgelgesellschaft, aber das geht dann auch wieder zu weit...

      Früher als es uns gut ging, haben wir doch den Bernern, Zürchern Luganesi etc. vorgeworfen sie seien Grännis und Jammeris. Nun, wo es uns mal nicht so gut geht ist es exakt, aber exakt dasselbe.

      Und ich wette eines: Hätte der HCD die zwei letzten Spiele mit Vollgas gewonnen, dafür wieder unzählige Verletzungen, das Gejammere und die Konsequenzen wären viel grösser.

      Und ob jetzt vier Spiele bis zum Playoutfinal genug sind um das Steuer herumzureissen oder nicht, ist schlussendlich wie das berühmte Glas: Entweder man sieht es als halbvoll oder halbleer an.

      Es ist halt auch eine doofe Situation, diese unsägliche Platzierungsrunde und der HCD kann bei den Fans eigentlich nur verlieren in dieser Phase: Man darf nicht zuviel riskieren, denn dann riskiert man Verletzte und die Fans grännen, weil man in den bedeutungslosen Spielen zuviel riskiert hat, trifft das Gegenteil ein und man spielt im Schongang, dann sieht man das Resultat in einer Vielzahl der aktuellen Posts. Für die Zukunft hoffe ich, dass möglichst viele weitere Klubs durch diese Platzierungsrunde müssen. Evtl. sieht man dann mal ein dass man sich und den Fans damit keinen Gefallen tut und ändert was am Modus.

      Für mich reichen die vier Spiele und 11 Tage um das Steuer herumzureissen und pünktlich zum Playoutfinal parat zu sein. Schlussendlich wird und kann uns nur die Zukunft weisen ob du oder ich schlussendlich Recht behalten werden.
      31x Schweizermeister

      15x Spenglercupsieger

      1x Playoutfinalsieger!!!! :D

      7270 schrieb:

      Nur ruhig Blut bewahren, lieber @GoGoHCD. Wir kennen unseren HCD doch so gut, dass wir wissen, dass der HCD innerhalb von 24 Stunden zu einer 180 Grad Wendung im Stande ist. Sei dies vom Negativen ins Positive oder leider auch umgekehrt.

      Noch bleiben wie erwähnt 11 Tage und vier Spiele Zeit bis der Ernstkampf anfängt. Bis dahin kann und wird sich noch vieles ins Positive wenden. Schlussendlich muss es einfach für Rappi reichen und trotz der schlechten Leistungen in den ersten zwei bedeutungslosen Platzierungsrundenspiele, kann ich mir schlicht und ergreifend nicht vorstellen, dass Rappi den HCD vier mal schlägt.


      Bei mir ist das einwenig anders...ich will es mir nicht vorstellen, das der HCD 4x gegen Rappi verliert! Und eigentlich reicht es nicht wenn sich vieles ins Positive wenden kann.....es MUSS sich vieles ins Positive wenden!

      Aber deine Worte in HCD wohlgesinnten Hockey-Gottes Ohren!!!
      Gerüchte leben davon, dass man von gewissen Leuten Ungewisses weiss.(Klaus Klages)
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)
      Gegen Gotteron spielte der HCD wieder so wie von der 1. bis zur 40. Runde.
      Klar es geht um nichts mehr. Aber ein gutes Gefühl mit in den Playout Final zu nehmen wäre meiner Meinung nach sehr wichtig.
      Jetzt wäre die Zeit da, konzentriert und genau zu spielen. Aber es passt wieder so gar nichts zusammen.
      Wenn das nur gut ausgeht.
      in der gefahr, dass ich mich wiederhole und gewissen jetzt auf den schlips trete, aber mich erstaunt es, dass es eine solche saison braucht und gebraucht hat, damit endlich alle sehen, was aus unserem einstigen meisterteam und dem unwiderstehlichen hcd geworden ist. ehrlich gesagt, ich hätte diese saison so nicht gebraucht, ich habe jetzt jedes jahr gejammert, dass es jede saison schleichend schlechter wird und wurde. aber eben, es gibt ja verschiedene möglichkeiten, das festzustellen. (bitte die dislikes nicht vergessen, jene die sich jetzt angekotzt fühlen mit dieser aussage)

      so oder so, wir hocken jetzt in diesem boot. ich bin nach wie vor der meinung, dass das trainingsstaff jetzt stimmt. ich bin auch weiterhin der meinung, dass die jungen einen guten job machen. allerdings gefällt auch mir das auftreten in dieser tollen zwischenrunde überhaupt nicht. aber wenn sie nicht eishockey spielen können oder wollen, vielleicht sind sie ja meister der tarnung.

      sollten wir den ligaerhalt doch noch irgendwie erreichen - zwei möglichkeiten gibt es ja noch - dann müssten gewisse vertragsverlängerungen tief überdacht werden. auch der vorgängig erwähnte zuzug von guerra ist für mich nicht unbedingt eine verstärkung, sondern eher ein gleichwertiger ersatz für heldner.
      Das Elend nimmt seinen Lauf, kein Wunder bei diesem lustlosen herumgekurve. Kaum ein Pass kommt an. Aufbau von hinten hinaus inexistent. Wie heute das Resultat schlussendlich auch immer noch ausgeht, ich sehe beim besten Willen nicht wie sie den Playout Final gewinnen können. Ausser - ich habe mich grausam getäuscht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wadari53“ ()

      sofort den elite torhüter aufs eis, mit dieser bomben defensiv leistung macht dieser sicher eine bessere figur als senn und lindbäck!! :D

      der auftritt wieder einmal lustlos und nicht nla würdig, trotzdem wird vom goalie verlangt das er jeden einzelnen fehler der feldspieler korrigiert.
      ich als torhüter würde einmal in der garderobe so richtig laut schreien, warum darf der gegner zwei dreimal schiessen ohne das nur ein gelbblauer in der nähe ist??
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Diese Einstellung! Wie gesagt, ich hoffe Raffainer räumt den (sportlichen) Laden bald gewaltig auf!


      Senn kann zwar für den katastrophalen Fehlpass nichts dafür, sollten wir mit ihm in die Ligaquali dann gute Nacht. Vielleicht will man ihm Spielpraxis geben dafür. Anders kann man es ja nicht verstehen. Porca miseria alles
      haben wir nicht einen assistent der für die defensive verantwortlich ist? was tun die im training??
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      muss man jetzt tatsächlich hoffen das der hc thurgau nlb meister wird? wie soll man den schalter im playout umlegen?

      @7270 stimmt, an kull liegt es nicht
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      pauli schrieb:

      muss man jetzt tatsächlich hoffen das der hc thurgau nlb meister wird? wie soll man den schalter im playout umlegen?

      @7270 stimmt, an kull liegt es nicht



      Gibt es diesen ominösen Schalter überhaupt, diese Schalter-Geschichte kommt mir irgendwie vor wie die Spatzen die im Herbst so allerlei von den Davoser Dächern gepfiffen haben... ;)
      31x Schweizermeister

      15x Spenglercupsieger

      1x Playoutfinalsieger!!!! :D