Playoutfinal gegen Rappi

      Spätestens jetz ist diese Serie gelaufen!! Danke HCD im Endeffekt für den Klassenerhalt!!! Da wird nie und nimmer noch etwas anbrennen. Das Kann nciht passieren. Wenn das Team so spielt und die Ostkurve immer alles gibt wie heute sind wir unbezwingbar!
      Hopp HCD
      Und wieder Moral bewiesen. Das 1-1 sofort nach dem Rückstand. Die heisseste Phase wohl nachdem man den 3-3 Ausgleich hinnehmen musste und man schon wieder in Unterzahl spielte. Man hat gekämpft und nicht aufgegeben. Das 4-3 und auch das 5-3 sind die Belohnung für diesen grossen Kampf.

      Jetzt runterfahren, Kopf durchlüften und dann am Donnerstag konzentriert und wieder mit viel Willen und Kampf diese Serie beenden.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      hcd_ladina_1999 schrieb:

      Spätestens jetz ist diese Serie gelaufen!! Danke HCD im Endeffekt für den Klassenerhalt!!! Da wird nie und nimmer noch etwas anbrennen. Das Kann nciht passieren. Wenn das Team so spielt und die Ostkurve immer alles gibt wie heute sind wir unbezwingbar!
      genau.... lassen wir morgen die Novizen ran, es reicht ja. Davos hat noch nie ein 3:1 versemmelt.

      Bono schrieb:

      hcd_ladina_1999 schrieb:

      Spätestens jetz ist diese Serie gelaufen!! Danke HCD im Endeffekt für den Klassenerhalt!!! Da wird nie und nimmer noch etwas anbrennen. Das Kann nciht passieren. Wenn das Team so spielt und die Ostkurve immer alles gibt wie heute sind wir unbezwingbar!
      genau.... lassen wir morgen die Novizen ran, es reicht ja. Davos hat noch nie ein 3:1 versemmelt.


      Wieder mal ne ganz helle aussage

      Die Spiele waren bis jetzt alle eng. Bei den letzten 2 hat das schlechtere Team jeweils gewonnen. In Spiel 3 war Davos klar besser (schussverhältnis). In Spiel 4 wqr es Rappi vom 3z3 bis zum Nyffelerbock. Wäre jetzt wohl das dümmste die serie auf die leichte schulter zu nehmen.

      Am DO nochmals vollgas. Klug stehen hinten und vorne effizient sein. Die Serie unbedingt beenden und Rappi keine neuen Kräfte geben.

      Come on Boys.
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"

      Clark schrieb:

      uiii Felicien leicht angepi..t beim Interview..... Recht hat er.... die Fragen sind auch dämlich.....


      Selbstverständlich brauchts auch Glück. Und dieses Glück hat sich der HCD gestern erarbeitet und erzwungen. Am Samstag in Davos hat vorallem das Abschluss-Glück gefehlt.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Auch wenn Senn komplett unsicher war und praktisch jede Scheibe bei ihm Abprallte, sollte er morgen nochmals spielen.
      Denn Lindgren, Rödi, Ambühl kann man nach gestern definitiv nicht mehr auseinander nehmen.
      Und in der Abwehr braucht es ein Nygren (Bärenstark gestern) und Kundratek (man merkt ihm die Verletzung leider noch an).

      Highlights von gestern.
      HCD Fans
      Ambühl's Strafe zum 1-0 für Rappi. Selten so gelacht über eine Strafe. Scheiss Kompensation!
      Ambühl's Pass zum 1-1
      Melvin's Ausflug zum 4-3
      Chicken Nuggets mit Pommes
      Rödin (8 Spiele gegen Rappi, 4 Tore, 4 Asissts)
      Lindgren (7 Spiele gegen Rappi, 3 Tore, 6 Asissts)
      Sieg!

      Die Streifenhörnchen passen sich an Rappi und Davos an.
      Übelst was die beidseitig für ein Müll zusammengepfiffen haben.

      So, jetzt Sack zu machen!
      Saison abhaken, Ferien geniessen, mal ordentlich ein paar Bierchen kippen und dann vollgas in die neue Saison.

      ps.
      Hoffe Wohlwend hat gestern noch mehr positives gesehen wie ich.
      muss da mal was loswerden wegen der senn "diskusion".

      gilles senn macht es meiner meinung nach gar nicht so schlecht wenn man die ganze situation neutral anschaut.
      der reihe nach:
      senn gab dem hcd bescheid das er nach nordamerika geht. unser damaliger trainer und domenig entschieden kurz vor saison beginn das mit lindbäck ein neuer goalie kommt. senn und jvp werden also nicht mehr (viel) spielen. jvp konnte gehen, senn durfte noch den türsteher spielen, zumindest bis anro auch ging.
      senn wurde das vertrauen genommen weil er etwas anderes machen wollte als die herren ADC und domenig! eggenberger durfte nach NA ohne jegliche konsequenten (nur so als beispiel)
      als arno ging war der hcd total verunsichert und witolinsch liess oft senn spielen. der mann ist 22ig (seit märz 23ig) und er sollte topleistung bringen mit einer total verunsicherten mannschaft? sorry, so etwas erwarte ich eher von lindbäck (der hat genug erfahrung). senn kann viel besser spielen, so wie alle anderen auch.

      seit senn und jvp genoni abgelöst haben, hat der hcd drei topverteidiger abgegeben. Forster, Rahimi und Schneeberger, diese wurden vorallem durch junge unerfahrene ersetzt. der supergau war letzten sommer als 13! spieler den verein verlassen wollten/mussten. leider kamen keine erfahrenen sondern nur junge spieler.
      das führte dazu das die verunsicherung und unzufriedenheit, auch gegen arno, grösser wurde.

      nochmals was erwartet ihr von einem damals 22ig jährigen? erst vertrauen genommen, dann spielen unter sehr schlechten voraussetzungen. das team ist komplett verunsichert, das ist genau das letzte was ein torhüter braucht um wieder in die spur zu kommen. für mich ist die ganze geschichte der hauptgrund warum senn nicht an seine topleistung kommt!

      wenn er einen trainer bekommt der im vertraut und ihn nicht gleich fallen lässt bei der ersten krise bin ich überzeugt das er einen gewaltigen schritt vorwärts macht. für die nhl wird es wahrscheinlich nicht reichen, aber er könnte ein ganz guter nla goalie werden. die NA erfahrung wird ihm sicher helfen, auch menschlich
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      @pauli
      Ich gebe dir in den vielen Punkten recht, aber wenn einer das Gefühl hat, für Besseres bereit zu sein, sollte dies auch zeigen. Und dies hat er definitiv nicht gemacht. Als Berra und Hiller diesen Schritt gewagt haben, gehörten beide zu den besten Goalies in der Liga. Ein NHL Goalie kann auch die Fehler der Vorderleute (nicht alle natürlich) ausbügeln. Und alles auf die Vorderleute zu schieben in seinem Fall ist nur billig! Wenn man sieht wie viele Eier er kassiert hat und wie viele Abpraller (auch gestern wieder) er zugelassen hat, kann man auch an ihm kratzen, auch wenn du dies nicht gerne siehst. Er ist meiner nach ein durchschnittlicher NLA Torhüter, mit dem man jedoch keine Meisterschaft gewinnen kann. Zu unkonstant und zu unsicher. Zum Glück ist das Kapitel Senn/Lindbäck (+Heldner) bald vorbei. Ich wünsche Senn jedoch alles Gute und dass er sein Ziel erreicht, jedoch zweifle ich daran.
      Ich verstehen die Entscheidung von ADC und Domenic heute immer noch gut. Vorallem die Begründung, man wolle nicht für andere Klubs Goalies ausbilden und sobald sie gut sind abgeben finde ich mehr als nur verständlich. Dass Senn dann verunsichert war kann ich auch begreifen
      Spätestens als ADC weg war und er viel mehr Einsätze bekam hätte er aber zeigen müssen das er wirklich gut oder zumindest besser wird. Ich habe den zwei jungen Goalies immer die Stange gehalten, aber von Senn ist definitiv zunwenig gekommen. Mit dieser Verteidigung ist es sicher nich einfach als Goali. Viele Tore zu bekommen ist auch nicht das was man ihn vorwerfen kann, allerdings bekommt Senn sicher im Schnitt ein Ei pro Spiel und das ist zu viel, sogar für die NLA. Ich denke auch wenn er nicht mit NA gelibäugelt hätte, Senn hätte nach dieser Saison keinen Vertrag mehr bekommen beim HCD .......sicher nicht als Nr.1 Goalie.
      Allerdings ist Lindbäck nicht viel beser, aber er hat hin und wieder wenigstens einen super Tag und stielt für den HCD ein Spiel....dass hat Senn die ganze Saison meines Wissens nicht hingekriegt!(man korrigiere mich wenn ich ein Spiel vergessen habe).
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.(Theodor Fontane)
      @ Pauli

      meine Meinung zu Deinem Post:

      Wer den Anspruch hat, in die beste Liga der Welt zu wechseln, der muss sowas wegstecken. Mit solchen Leistungen ist er selbst in der AHL nach zehn Spielen wieder weg vom Fenster und im Flieger zurück nach Europa.
      Ich sehe das wie Pauli. Und auch Domenig hat sich zuletzt selbstkritisch geäussert.

      Die Verpflichtung von Lindbäck war für mich der grösste Fehler der sportlichen Leitung in den letzten Jahren. Man hatte zwei talentierten Schweizer Goalies - sehr kurzfristig - das Vertrauen entzogen und dafür einen Ausländer geholt, der bestenfalls Durchschnitt ist. Das hätte höchstens dann funktioniert, wenn man eine Spitzenkraft verpflichtet hätte, was aber nicht der Fall war und auch nicht überraschend kam. Die Feststellung, dass Lindbäck auch in Nordamerika kein absoluter Spitzengoalie war, hätte nicht einmal einen Nordamerika-Scout gebraucht. Auch die Predators-Maske darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Lindbäck in Nordamerika zu keiner Zeit eine grosse Nummer war und - vor allem in den letzten Jahren - primär in der AHL spielte. Für mich war das ein Panik-Transfer, der zeigt, wie sehr man neben der Spur war.

      Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass man beim HCD aus den Fehlern die richtigen Schlüsse gezogen hat. Man war so erfolgreich, dass auch eine "Off-Season" verziehen sei, wie es Joe Thornton nannte. Ich bin von der Führungscrew um Gaudenz Domenig, Marc Gianola sowie neu Raeto Raffainer (weiterhin) sehr überzeugt! Zuerst muss nun der Ligaerhalt geschafft werden, dann kann man die neue Saison endgültig planen. Es braucht noch einen zweiten Goalie, wo für mich JvP, Boltshauser oder auch ein Philipp Wüthrich von Langenthal ein Thema wären, der allerdings dem SCB gehört, nachdem Zurkirchen wohl (leider!) zu Lugano gehen dürfte. Dazu braucht es ein Trainergespann, wo ich Wohlwend/Albelin favorisieren würde, sofern Letzterer überhaupt zur Verfügung steht. Wohlwend ist aber mein Favorit, was ich an anderer Stelle schon begründet habe.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»
      Ich stimme GoGoHCD absolut zu!
      also Fakt ist, Senn hatte nach dem Abgang von ADC eine neue Chance, er erhielt auch seine Chancen und spielte anfangs mehr als Lindbäck. Aber sorry, die Leistungen waren nicht gut genug. er strahlt keinerlei Sicherheit aus, hält kaum einen Puck und kassiert auch immer mal wieder das eine oder andere Ei. Gestern war ein Paradebeispiel, eines seiner schlechteren Spiele würde ich meinen. die mannschaft führt 3:1 und hat an sich alles im Griff. trotzdem hatte er unzählige Abpraller, einige male richtig glück nicht noch mehr Eier zu kassieren und er hat null Sicherheit ausgestrahlt. Ja, ich erwarte nicht, dass er Siege stiehlt, aber zumindest sollte er mal einen sicher geglaubten Sieg festhalten und nicht mit seiner Unsicherheit die ganze Mannschaft verunsichern.
      Er hatte seine Chancen, aber leider hat er sie bisher nicht genutzt. und ja, wer nach zwei Jahren Ausbildung im A-Team seinen Abgang in die USA ankündigt, von dem erwartet man auch entsprechende Leistungen. darf man wohl auch, soll man wohl auch.
      das Experiment Lindbäck ist dann in die Hose gegangen, aber als der HCD den Entscheid gefällt hat auf einen anderen Goalie zu setzen, da sich ja beide Jungen für höhere Aufgaben berufen fühlten, da habe ich diese Enscheidung zu 100 % unterstützt und fand sie richtig. Die Entscheidung halte ich auch heute noch für richtig, zu dem Zeitpunkt, nur ist das Ganze leider in die Hose gegangen da man danach einen suboptimalen Transfer gemacht hat und auch noch eine Ausländerlizenz dafür geopfert hat.
      Ich wünsche Senn alles Gute in Amerika, schade hats nicht geklappt.